1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie…

Keine Erkennung von Verkehrskennzeichen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Keine Erkennung von Verkehrskennzeichen?

    Autor: Doubleslash 16.10.18 - 18:44

    Oh wow - das wusste ich nicht. Ich hatte mich eigentlich auf den Start des Model 3 in Deutschland gefreut. Ich spiele mit dem Gedanken am Ende meiner naechsten Leasing-Periode ein Model 3 (Nachfolger) zu holen - bei dem ist die Rate ja noch durchaus von dieser Welt. Aber keine Verkehrskennzeichenerkennung bei den zig Kameras, die sie im Fahrzeug haben? Das ist mal ein echter Rueckschritt - das hat heute doch jeder Golf? Bin das Feature seit 3 Fahrzeuggenerationen gewohnt und moechte es im hiesigen Verkehr in unserem Schilderwald nicht mehr missen. Die Kartendaten sind meistens hoffnungslos veraltet und in Bereichen temporaerer Einschraenkung wie bspw. im Tunnel absolut unbrauchbar.
    Ich will es jetzt nicht von dem einen Feature abhaengig machen - bisher hat der Tesla alles, was man so braucht. Aber dass sie jetzt so viel sparen muessen, dass selbst solche 170EUR Basis-Features fehlen ist bitter.
    Naja, bin erst in 3 Jahren wieder dran - mal sehen ob es dann von den deutschen Herstellern was vergleichbares gibt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.10.18 18:45 durch Doubleslash.

  2. Re: Keine Erkennung von Verkehrskennzeichen?

    Autor: norbertgriese 16.10.18 - 21:57

    Natürlich hat das Model 3 eine Verkehrszeichenerkennung gehabt, aber wie so vieles bei dem Autopilot hat es nicht richtig funktioniert. Und ist deshalb abgeschaltet. Kann ja sein, dass es das bald wieder gibt.

    Ich will drauf hinweisen, dass es derzeit kein Leasing gibt bei dem Model 3.

    Norbert

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KION Group AG, Frankfurt am Main
  2. Bayerische Versorgungskammer, München
  3. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  4. operational services GmbH & Co. KG, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 38,99€
  2. (u. a. BenQ 24,5 Zoll Monitor für 99,00€, Sharkoon PureWriter Tastatur 59,90€, Lenovo IdeaPad...
  3. 99,00€ (Bestpreis!)
  4. (aktuell u. a. Sharkoon Shark Zone M51, Astro Gaming C40 TR Gamepad für 169,90€, QPAD MK-95...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches
  2. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  3. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad

Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

  1. Adva: Bayerischer 5G-Ausrüster bringt mehrere GBit/s in den Zug
    Adva
    Bayerischer 5G-Ausrüster bringt mehrere GBit/s in den Zug

    Die Versorgung mit Mobilfunk und Wi-Fi in der Bahn ist weiter nicht gelöst. Bei einem EU-Projekt wurden jetzt mehrere GBit/s in den Zug übertragen.

  2. Rockstar Games: Diskussionen über Millionenförderung für GTA 6
    Rockstar Games
    Diskussionen über Millionenförderung für GTA 6

    Britische Steuerzahler haben für das nächste Grand Theft Auto vermutlich schon viel Geld ausgegeben: rund 44 Millionen Euro. Das Entwicklerstudio Rockstar Games sagt, dass so über 1.000 Entwickler beschäftigt werden können.

  3. Datenschutz: Rechtsanwaltskanzlei zählt 160.000 DSGVO-Verstöße
    Datenschutz
    Rechtsanwaltskanzlei zählt 160.000 DSGVO-Verstöße

    Seit Mai 2018 wurden nicht nur sehr viel DSGVO-Verstöße gemeldet, es hagelte auch saftige Strafen. Eine Rechtsanwaltskanzlei zieht Bilanz und listet die Länder nach den höchsten Bußgeldern und meisten Verfahren auf.


  1. 12:52

  2. 12:36

  3. 12:20

  4. 12:04

  5. 11:43

  6. 11:28

  7. 11:13

  8. 11:00