Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie…

Touchscreen und LCD Anzeigen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Touchscreen und LCD Anzeigen

    Autor: roli8200 11.10.18 - 16:26

    Wäre wirklich ein cooles Auto. Aber Touchscreen und LCD-Anzeigen gehen GAR NICHT!
    Ich will analoge Bedienelemente FÜR ALLES! Ausser dem Navi, da geht es nicht anders.
    Die analogen Elemente kann ich bedienen ohne hinzusehen (Autoradio, Lüftung, Temperatur, Licht, Klima(an/aus). Da spüre ich schon an der Position der Elemente was eingestellt ist.
    Dieses Gefriemel auf dem Touchscreen und jede Form von Touchscreen ausser dem Navi sollte gänzlich verboten werden. Das ist wohl das grösste Sicherheitsrisiko überhaupt. Jedes Handy-Telefonat ist bei weitem nicht so gefährlich wie wenn ich 3 mal auf den Touchscreen schauen muss um herauszufinden ob meine Eingabe überhaupt angenommen wurde oder ich im richtigen Untermenu bin.

  2. Re: Touchscreen und LCD Anzeigen

    Autor: schueppi 11.10.18 - 16:29

    Also ich und meine Frau machen das wie in Startrek...

    Ich bin an der Steuerung, meine Frau an der Navigation und Sensoren und hinten brüllt unser kleiner Captian was... Brauchen nur noch einen kleinen Sicherheitschef, dann ist die Crew komplett und die USS Tesla könnte starten... o.O

  3. Re: Touchscreen und LCD Anzeigen

    Autor: nightmar17 11.10.18 - 16:32

    roli8200 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wäre wirklich ein cooles Auto. Aber Touchscreen und LCD-Anzeigen gehen GAR
    > NICHT!
    > Ich will analoge Bedienelemente FÜR ALLES! Ausser dem Navi, da geht es
    > nicht anders.
    > Die analogen Elemente kann ich bedienen ohne hinzusehen (Autoradio,
    > Lüftung, Temperatur, Licht, Klima(an/aus). Da spüre ich schon an der
    > Position der Elemente was eingestellt ist.
    > Dieses Gefriemel auf dem Touchscreen und jede Form von Touchscreen ausser
    > dem Navi sollte gänzlich verboten werden. Das ist wohl das grösste
    > Sicherheitsrisiko überhaupt. Jedes Handy-Telefonat ist bei weitem nicht so
    > gefährlich wie wenn ich 3 mal auf den Touchscreen schauen muss um
    > herauszufinden ob meine Eingabe überhaupt angenommen wurde oder ich im
    > richtigen Untermenu bin.

    Für mich sind nur die Knöpfe am Lenkrad wichtig. Bei meinem heutigen Radio muss ich sowieso immer aufs Display schauen, ansonsten weiß ich nicht wo ich mich befinde.
    Da ist mir das eigentlich egal ob das ein Touchscreen ist oder eben Knöpfe sind.
    Wichtiger wäre eine gute Spracherkennung, mit der man das ganze per Sprache steuern kann.

  4. Re: Touchscreen und LCD Anzeigen

    Autor: Gallantus 11.10.18 - 16:45

    Was ich mich frage wie viel kann man per Sprachsteuerung bedienen. Das lenkt weniger ab als Knöpfe wo ich erst zählen muss der wievielte es in der Reihe ist (kommt drauf an wie viele Knöpfe das Auto hat) und wesentlich weniger ablenkend als ein Touchscreen auf den ich definitiv erst mal drauf schauen muss und kein haptisches Feedback habe.

  5. Re: Touchscreen und LCD Anzeigen

    Autor: SirFartALot 11.10.18 - 17:01

    schueppi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich und meine Frau machen das wie in Startrek...
    >
    > Ich bin an der Steuerung, meine Frau an der Navigation und Sensoren und
    > hinten brüllt unser kleiner Captian was... Brauchen nur noch einen kleinen
    > Sicherheitschef, dann ist die Crew komplett und die USS Tesla könnte
    > starten... o.O

    ROFL!

    Koestlich, YMMD :D

    "It's time to throw political correctness in the garbage where it belongs" (Brigitte Gabriel)
    Der Stuhlgang während der Arbeitszeit ist die Rache des Proletariats an der Bourgeoisie.

  6. Re: Touchscreen und LCD Anzeigen

    Autor: SirFartALot 11.10.18 - 17:02

    Seh ich auch so.

    "It's time to throw political correctness in the garbage where it belongs" (Brigitte Gabriel)
    Der Stuhlgang während der Arbeitszeit ist die Rache des Proletariats an der Bourgeoisie.

  7. Re: Touchscreen und LCD Anzeigen

    Autor: SanderK 11.10.18 - 17:04

    roli8200 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wäre wirklich ein cooles Auto. Aber Touchscreen und LCD-Anzeigen gehen GAR
    > NICHT!
    > Ich will analoge Bedienelemente FÜR ALLES! Ausser dem Navi, da geht es
    > nicht anders.
    > Die analogen Elemente kann ich bedienen ohne hinzusehen (Autoradio,
    > Lüftung, Temperatur, Licht, Klima(an/aus). Da spüre ich schon an der
    > Position der Elemente was eingestellt ist.
    > Dieses Gefriemel auf dem Touchscreen und jede Form von Touchscreen ausser
    > dem Navi sollte gänzlich verboten werden. Das ist wohl das grösste
    > Sicherheitsrisiko überhaupt. Jedes Handy-Telefonat ist bei weitem nicht so
    > gefährlich wie wenn ich 3 mal auf den Touchscreen schauen muss um
    > herauszufinden ob meine Eingabe überhaupt angenommen wurde oder ich im
    > richtigen Untermenu bin.
    Richtig, im aktuellen Auto, drücke ich blind auf einen Knopf und passt.

  8. Re: Touchscreen und LCD Anzeigen

    Autor: solaris1974 12.10.18 - 08:28

    Das kommt daher, dass Du einfach ALT bist.

  9. Re: Touchscreen und LCD Anzeigen

    Autor: lear 12.10.18 - 08:58

    Und warum konnte er alt werden? Eben.

    Es kommt natürlich in erster Linie darauf an, inwiefern man ohne das Ding auskommt. In zweiter Linie, wie sehr man davon die Spielfinger lassen kann (zu beobachten bei den bereits verbreiteten "normalen" Systemen)

    Aber grundsätzlich ist der Ansatz ganz großer Murks. Die Augen gehören auf die Straße und die Hände ans Lenkrad.
    HUD + Knöpfe und Räder am Lenkrad sind vernünftig. Touchscreens in der Mittelkonsole sind es nicht.

    Wenn die Unfallzahlen hier (ähnlich der Handynutzung) steigen, werden die Dinger vermutlich runter-reguliert werden (müssen), dh. Beifahrererkennug und ansonsten wird zum. der input deaktiviert, solange der Wagen sich bewegt. Evtl. auch eye-tracking.

  10. Re: Touchscreen und LCD Anzeigen

    Autor: David64Bit 12.10.18 - 09:00

    solaris1974 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das kommt daher, dass Du einfach ALT bist.

    Ich sehe das ganz genau so und bin mit meinen 29 sicherlich nicht alt...

  11. Re: Touchscreen und LCD Anzeigen

    Autor: SanderK 12.10.18 - 09:05

    lear schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und warum konnte er alt werden? Eben.
    >
    > Es kommt natürlich in erster Linie darauf an, inwiefern man ohne das Ding
    > auskommt. In zweiter Linie, wie sehr man davon die Spielfinger lassen kann
    > (zu beobachten bei den bereits verbreiteten "normalen" Systemen)
    >
    > Aber grundsätzlich ist der Ansatz ganz großer Murks. Die Augen gehören auf
    > die Straße und die Hände ans Lenkrad.
    > HUD + Knöpfe und Räder am Lenkrad sind vernünftig. Touchscreens in der
    > Mittelkonsole sind es nicht.
    >
    > Wenn die Unfallzahlen hier (ähnlich der Handynutzung) steigen, werden die
    > Dinger vermutlich runter-reguliert werden (müssen), dh. Beifahrererkennug
    > und ansonsten wird zum. der input deaktiviert, solange der Wagen sich
    > bewegt. Evtl. auch eye-tracking.
    Da hast Du Recht! Unterschreibe ich sofort! Wie oft ich an Ampeln stand, weil mein Vordermann, vertieft in dem Studium seines Touchscreens im Auto abgelenkt war und die Ampel nicht gesehen hat.
    HuD hätte ich bei Tesla M3 (Ich mag M3 als einzel nicht stehen sehen, erinnert mich immer an BMW M3, geiles Auto ^^) eher als Minimum gesehen. ES ist ja kein 35k¤ Auto sondern liegt ja durchaus im Rahmen von 60k¤+. Wobei ich die Monitore als Armaturenbrett auch, eher Mau finde.

  12. Re: Touchscreen und LCD Anzeigen

    Autor: SJ 12.10.18 - 09:29

    Ich weiss nicht, ich stelle das Zeugs vor der Fahrt ein und während der Fahrt muss ich nichts mehr berühren.

    Also konkret: Fahrerprofil auswählen, im Navi Ziel eingeben und losfahren. Was will ich sonst noch rumfummeln auf dem Touchscreen oder an 100 Schaltern?

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  13. Re: Touchscreen und LCD Anzeigen

    Autor: ibsi 12.10.18 - 09:40

    Ich stimme Dir da zu. Fahre zwar kein Tesla, aber das Auto was ich gerade fahre hat auch nur einen Touchscreen (Knöpfe und Hebel gibt es nur für die Klimaanlage).

    Da stelle ich 1x grundsätzliche Dinge ein:
    Bluetooth, Temparatur etc.

    Jetzt steige ich ein, Handy verbindet sich, im Zweifel noch Navi anmachen und dann kann ich die Titel bzw die Lautstärke usw alles am Lenkrad einstellen. Ist doch super :)
    Dafür kann ein evtl. Sitznachbar ganz bequem am großen Display Sachen einstellen. Das macht man ja nicht während der Fahrt.

  14. Re: Touchscreen und LCD Anzeigen

    Autor: SanderK 12.10.18 - 09:47

    ibsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich stimme Dir da zu. Fahre zwar kein Tesla, aber das Auto was ich gerade
    > fahre hat auch nur einen Touchscreen (Knöpfe und Hebel gibt es nur für die
    > Klimaanlage).
    >
    > Da stelle ich 1x grundsätzliche Dinge ein:
    > Bluetooth, Temparatur etc.
    >
    > Jetzt steige ich ein, Handy verbindet sich, im Zweifel noch Navi anmachen
    > und dann kann ich die Titel bzw die Lautstärke usw alles am Lenkrad
    > einstellen. Ist doch super :)
    > Dafür kann ein evtl. Sitznachbar ganz bequem am großen Display Sachen
    > einstellen. Das macht man ja nicht während der Fahrt.
    Will ja nicht abstreiten, dass es vernünftige Leute gibt und das Gott lob auch in der Mehrheit. Aber es Reicht in manchen Fällen halt einer, für ein Unglück.
    Erst neulich auf der Autobahn, war wirklich schön Frei, auch die mittlere Spur. Wollt ich an meinen Vordermann vorbei, mit ca. Tempo 200, bleibt er mehr oder weniger in der Bewegung stoppen zwischen der linken und rechten Spur stehen. War eine knappe Sache.

  15. Re: Touchscreen und LCD Anzeigen

    Autor: SJ 12.10.18 - 09:50

    Ich hab auch noch keinen Tesla, aber die Elemente in der Mittellkonsole bediene ich während der Fahrt nicht. Klimaanlage habe ich während dem ganzen Jahr eigentlich bei 21°.

    Während der Fahrt bediene ich am Lenkrad Blinkanlage, Tempomat, Scheibenwischer (meist auf Auto gestellt) und noch Radio Lautstärke was sowie von meinem Handy aus streamt Sonst muss ich nichts rumfummeln. Deswegen macht es mir auch nichts aus, wenn ich statt 100 Knöpfe einen Bildschirm hätte.

    Auch das mit der Geschwindigkeitsanzeige stört mich nicht, ich fahre fast immer mit Tempomat. einmal rauf/runter = +/- 10kmh.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  16. Re: Touchscreen und LCD Anzeigen

    Autor: JackIsBlack 12.10.18 - 11:40

    Da gibt es vieles, das man während der Fahrt ändern kann.
    Sitzheizung an/aus, Temperatur ändern, Fahrprofile wechseln, Zwischenziele eingeben, Wiedergabemedium der Musik ändern...

    Nur weil du alles auf einer Einstellung lässt müssen das noch lange nicht.

    Leider kommt man bei neuen Autos nicht mehr um die Touchscreens drum herum.

  17. Re: Touchscreen und LCD Anzeigen

    Autor: SanderK 12.10.18 - 11:55

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da gibt es vieles, das man während der Fahrt ändern kann.
    > Sitzheizung an/aus, Temperatur ändern, Fahrprofile wechseln, Zwischenziele
    > eingeben, Wiedergabemedium der Musik ändern...
    >
    > Nur weil du alles auf einer Einstellung lässt müssen das noch lange nicht.
    >
    > Leider kommt man bei neuen Autos nicht mehr um die Touchscreens drum herum.
    Solange es nicht nur auf einen Touchscreen für alles reduziert wird, bei einen Preis, wo man eine Leinwand bekommen könnte, wäre es kein Problem. Finde auch den Touchscreen oder das Konzept vom Modell S schick!

  18. Re: Touchscreen und LCD Anzeigen

    Autor: thinksimple 13.10.18 - 14:21

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich weiss nicht, ich stelle das Zeugs vor der Fahrt ein und während der
    > Fahrt muss ich nichts mehr berühren.
    >
    > Also konkret: Fahrerprofil auswählen, im Navi Ziel eingeben und losfahren.
    > Was will ich sonst noch rumfummeln auf dem Touchscreen oder an 100
    > Schaltern?
    Klima, heizung, sitzheizung. ...

    Rettet die Insekten. Selbst auf einem Balkon wär etwas Platz. Eine kleine Ecke vom Golfrasen an die Natur abtreten. Es wär so einfach

  19. Re: Touchscreen und LCD Anzeigen

    Autor: David64Bit 13.10.18 - 14:26

    thinksimple schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Klima, heizung, sitzheizung. ...

    Lied wechseln, den Radiosender wechseln, schnell ein neues zwischenziel eingeben, weil das Kind plötzlich Hunger hat oder auf Toilette muss...und im Falle vom Tesla Model 3 den Scheibenwischer, weil ich mal wieder nich zum Waschen gekommen bin und der Regensensor Blödsinn macht...

    Gibt noch so viele Dinge mehr, für die ich am Liebsten einen eigenen Schalter mit Textur hätte. Oder so wie im Flugzeug, klar und deutlich Strukturiert.
    Scheinbar ist intuitive Bedienung inzwischen echt "out".

  20. Re: Touchscreen und LCD Anzeigen

    Autor: thinksimple 13.10.18 - 15:27

    David64Bit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > thinksimple schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Klima, heizung, sitzheizung. ...
    >
    > Lied wechseln, den Radiosender wechseln, schnell ein neues zwischenziel
    > eingeben, weil das Kind plötzlich Hunger hat oder auf Toilette muss...und
    > im Falle vom Tesla Model 3 den Scheibenwischer, weil ich mal wieder nich
    > zum Waschen gekommen bin und der Regensensor Blödsinn macht...
    >
    > Gibt noch so viele Dinge mehr, für die ich am Liebsten einen eigenen
    > Schalter mit Textur hätte. Oder so wie im Flugzeug, klar und deutlich
    > Strukturiert.
    > Scheinbar ist intuitive Bedienung inzwischen echt "out".

    Das hat damit weniger zu tun. Kosten ist hier das Stichwort. Jeder Schalter kostet. (Mehr als nen Euro).
    Ohne Schalter und Anzeigen kann das IP und die MiKo kostengünstig hergestellt werden. Man kann ja nen Schalter auf das eh vorhandene Display programmieren.
    Mit Ergonomie und Intuitiv hat das nichts mehr zu tun.
    Vielleicht kommt ja bald noch ne Make-Up Spiegel Funktion.

    Rettet die Insekten. Selbst auf einem Balkon wär etwas Platz. Eine kleine Ecke vom Golfrasen an die Natur abtreten. Es wär so einfach

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg
  2. Hays AG, München
  3. Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Inneres und Sport, Landesamt für Verfassungsschutz, Hamburg
  4. Bundeskriminalamt, Wiesbaden, Meckenheim, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (neue und limitierte Produkte exklusiv für Prime-Mitglieder)
  2. (u. a. 256-GB-microSDXC für 36,99€ - Bestpreis!)
  3. (u. a. Seagate Barracuda 250-GB-SSD für 39,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
    Wolfenstein Youngblood angespielt
    "Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

    E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
    Von Peter Steinlechner


      Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
      Dark Mode
      Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

      Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
      Von Mike Wobker

      1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
      2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
      3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

      1. AT&T: Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s
        AT&T
        Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s

        Das Branchenevent AT&T Shape sollte die Filmindustrie für 5G begeistern. Oft wurden auf dem Gelände von Warner Bros. in Los Angeles bis 1,7 GBit/s gemessen.

      2. Netzausbau: Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten
        Netzausbau
        Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten

        Der Deutschen Städte- und Gemeindebund spricht ein Tabuthema an: 5G-Antennen auf Schulen und Kindergärten. Der Mast strahle nicht auf das Gebäude, auf dem er steht.

      3. Ladesäulenbetreiber Allego: Einmal vollladen für 50 Euro
        Ladesäulenbetreiber Allego
        Einmal vollladen für 50 Euro

        Nach und nach stellen die Ladesäulenbetreiber auf verbrauchsgenaue Abrechnungen bei Elektroautos um. Doch eichrechtskonform sind die Lösungen teilweise immer noch nicht. Dafür aber bei Anbietern wie Allego recht teuer.


      1. 19:45

      2. 19:10

      3. 18:40

      4. 18:00

      5. 17:25

      6. 16:18

      7. 15:24

      8. 15:00