1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Probefahrt mit Toyota bZ4X…

Kein Wort zur lächerlich niedrigen Ladegeschwindigkeit?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Kein Wort zur lächerlich niedrigen Ladegeschwindigkeit?

    Autor: seth_ 26.06.22 - 10:53

    Die Kollegen von The Verge informieren da genauer…

    „ The bZ4X comes with a year of free charging on the EVgo network, and Toyota said that the crossover should be able to charge from “low” to 80 percent in an hour.
    The company wouldn’t elaborate on what they measured as “low,” but while I had bZ4X Limited all-wheel drive, I ran the battery down to around 33 percent (68 miles of range remaining on the odometer) before deciding to charge up. I went to a local EVgo DC Fast charger near my home. It’s a charging location I regularly use to charge up the EVs that I test drive that offers both 100kW and 150kW chargers. I intentionally chose the 100kW DC Fast charger since the bZ4X with AWD only takes a maximum of 100kW. The front-wheel drive version takes a maximum of 150kW.
    I WAS APPALLED TO SEE THAT THE ONBOARD CHARGING DATA SHOWED A WHOPPING SIX HOURS AND 45 MINUTES TO A FULL CHARGE
    I checked EVgo to ensure I was getting the maximum charge possible (and I was there at a low-demand / low-cost time) and plugged the bZ4X in at 1:08PM. I had been driving the vehicle so the battery was preconditioned (which means it was at an optimum temperature to take a charge) and the weather was sunny and around 75 degrees Fahrenheit. Once I got the painfully terrible EVgo system to recognize my account, I was appalled to see that the onboard charging data showed a whopping six hours and 45 minutes to a full charge.“



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.06.22 10:54 durch seth_.

  2. Re: Kein Wort zur lächerlich niedrigen Ladegeschwindigkeit?

    Autor: Iugh787 26.06.22 - 11:03

    Halte ich für totalen Quatsch. Leider haben viele Redakteure oft keinen blassen Schimmer was die E-Auto Technik angeht. Dass der FWD schneller laden soll als der AWD ist Quatsch, ebenso die Entscheidung, die 100 kW Station statt der 150 kW Station zu nehmen.

    Das klingt so lächerlich falsch, dass es nicht wahr sein kann.

  3. Re: Kein Wort zur lächerlich niedrigen Ladegeschwindigkeit?

    Autor: Xstream 26.06.22 - 11:56

    Der FWD hat Zellen von Panasonic, der AWD von CATL

  4. Re: Kein Wort zur lächerlich niedrigen Ladegeschwindigkeit?

    Autor: Iugh787 26.06.22 - 12:02

    Trotzdem braucht das Auto an einem DC Schnelllader keinen 6:45h zum Laden. Sorry, das ist einfach Mist.

  5. Re: Kein Wort zur lächerlich niedrigen Ladegeschwindigkeit?

    Autor: seth_ 27.06.22 - 18:33

    Iugh787 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trotzdem braucht das Auto an einem DC Schnelllader keinen 6:45h zum Laden.
    > Sorry, das ist einfach Mist.


    hat auch keiner behauptet. lies einfach deren artikel

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Projektkoordinator (m/w/d)
    Packsize GmbH, Herford
  2. SAP Consultant (m/w/d) FI/CO/PS
    Universitätsklinikum Regensburg, Regensburg
  3. IT-Engineer / Administrator Network Services (m/w/d)
    GILDEMEISTER Beteiligungen GmbH, Bielefeld
  4. Beraterinnen / Berater (w/m/d) für den Bereich "Informationssicherheitsbera- tung für den ... (m/w/d)
    Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), Bonn

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de