1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Probefahrt mit VW ID.Life…

"Kampfpreis"

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Kampfpreis"

    Autor: DieterMieter 04.10.21 - 17:39

    Kampf mit wem? Soll das suggerieren dieser Preis wäre niedrig?

    Gestern gabs ne Nachricht bei golem über ein 8000¤ E-Auto aus China. Kampf schon verloren, 4 Jahre vor Marktreife.

  2. Re: "Kampfpreis"

    Autor: no one 04.10.21 - 19:30

    Deshalb wird die Elektromobilität die Gesellschaft spalten. Die wenigsten können sich diese leisten. Bus und Bahn - sehr schön wenn vorhanden und kompatibel mit den Arbeitszeiten. Zurück in die Stadt ziehen, weil der Sprit zu teuer geworden ist, um die Wohnung auf dem Land halten zu können (obwohl die irrsinnigen Mieten der Grund waren aufs Land zu ziehen). Schwierig das alles.

  3. Re: "Kampfpreis"

    Autor: LH 04.10.21 - 20:22

    DieterMieter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gestern gabs ne Nachricht bei golem über ein 8000¤ E-Auto aus China

    Das ist aber dann nicht der Preis, für den er in DE verfügbar sein wird. Zudem wissen wir noch nichts über die tatsächliche Situation, es gab schon früher aus Indien und China extrem billige Autos, die dann aber in der Realität wenig getaugt haben. Manche Autos will man auch für wenig Geld nicht, einige nicht einmal geschenkt.

    Batterien kosten einfach Geld, und wenn eine Batterie schon in der Produktion in dieser Größe selbst in China umgerechnet mind. 5000 EUR kostet, dann kannst du dir vorstellen, was vom Rest des Wagens zu halten ist. Niemand kann zaubern.

  4. Re: "Kampfpreis"

    Autor: DX12forWin311 04.10.21 - 20:34

    80 Euro pro kWh kosten die Zellen für die Hersteller. 40 kWh für einen Kleinwagen kosten dann 3200¤. Der Rest ist nicht sonderlich teuer. Da sind 12000¤ durchaus machbar und werden auch kommen, sobald genug Zellen verfügbar sind und man keine Subvention durch den deutschen Staat mehr bekommt. Warte 5 Jahre und das wird der Standard sein. Die Gebrauchtwagenpreise werden dann auch sinken.

  5. Re: "Kampfpreis"

    Autor: violator 04.10.21 - 21:19

    Wird bestimmt eh lustig, wenn die Subventionen mal wegfallen. Dann werden die auf den E-Karren erstmal schön sitzen und hoffentlich das Angebot mal überarbeiten.

  6. Re: "Kampfpreis"

    Autor: Dino13 04.10.21 - 22:41

    DieterMieter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kampf mit wem? Soll das suggerieren dieser Preis wäre niedrig?
    >
    > Gestern gabs ne Nachricht bei golem über ein 8000¤ E-Auto aus China. Kampf
    > schon verloren, 4 Jahre vor Marktreife.

    Dann eher bei AliExpress für 1500¤ das Elektroauto bestellen das mit einem Waschmaschinenmotor fährt. Da könntest noch mehr sparen.

  7. Re: "Kampfpreis"

    Autor: DerBofrostmann 05.10.21 - 07:56

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wird bestimmt eh lustig, wenn die Subventionen mal wegfallen. Dann werden
    > die auf den E-Karren erstmal schön sitzen und hoffentlich das Angebot mal
    > überarbeiten.

    Die Subventionen machen die Autos doch erst teuer. Das gleiche zeigt sich schon bei den Wallboxen.

  8. Re: "Kampfpreis"

    Autor: John2k 05.10.21 - 08:15

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Batterien kosten einfach Geld, und wenn eine Batterie schon in der
    > Produktion in dieser Größe selbst in China umgerechnet mind. 5000 EUR
    > kostet, dann kannst du dir vorstellen, was vom Rest des Wagens zu halten
    > ist. Niemand kann zaubern.

    Faszinierend, dass sich dieses Märchen so hartnäckig hält. Endkundenpreise kann man getrost immer mindestens rund dritteln (fürs simple Verständnis mal Höhle der Löwen schauen, dort werden Produktionskosten und Verkaufspreise genannt. Dann weiß man, wie viel Spielraum manchmal bei der Gewinnspanne ist). Dann hat man den Preis, der den Betrieb des Konzerns erhält.
    Der Rest sind die Kosten, die sich aus der Verwertungskette ergeben, nachdem sich jeder dran bereichert hat.
    Alles an sich kein Problem, wenn Geld nur nicht so unfair verteilt wäre.

  9. Re: "Kampfpreis"

    Autor: JuBo 05.10.21 - 09:54

    John2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > LH schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Batterien kosten einfach Geld, und wenn eine Batterie schon in der
    > > Produktion in dieser Größe selbst in China umgerechnet mind. 5000 EUR
    > > kostet, dann kannst du dir vorstellen, was vom Rest des Wagens zu halten
    > > ist. Niemand kann zaubern.
    >
    > Faszinierend, dass sich dieses Märchen so hartnäckig hält. Endkundenpreise
    > kann man getrost immer mindestens rund dritteln (fürs simple Verständnis
    > mal Höhle der Löwen schauen, dort werden Produktionskosten und
    > Verkaufspreise genannt. Dann weiß man, wie viel Spielraum manchmal bei der
    > Gewinnspanne ist). Dann hat man den Preis, der den Betrieb des Konzerns
    > erhält.
    > Der Rest sind die Kosten, die sich aus der Verwertungskette ergeben,
    > nachdem sich jeder dran bereichert hat.
    > Alles an sich kein Problem, wenn Geld nur nicht so unfair verteilt wäre.
    Echt jetzt kleine LifeStyle Eintagsfliegen-Produkte mit Öko-sozialem-Pseudo-Anstrich aus der Höh(l)le der Löwen mit Autoproduktion vergleichen? Da war so gut wie nie etwas patentiertes dabei - alles CopyPasteMüll mit schicker Verpackung und PseudoStarUps. Bei der letzten Folge war diese Gemüsepanade sehr gut und die Trottel entscheiden sich gegen eine weltweite Vermarktung und für Ankerkraut. Ohne Patent geht es nur um Geschwindigkeit um ein halbes bis ein Jahr alleine auf dem Markt zu sein, statt dessen einen GewürzÖkoOnlineShop ausschliesslich DE/CH/AT. Das war verstörend dumm für so eine gute Idee

  10. Re: "Kampfpreis"

    Autor: John2k 05.10.21 - 10:18

    JuBo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > John2k schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > LH schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Batterien kosten einfach Geld, und wenn eine Batterie schon in der
    > > > Produktion in dieser Größe selbst in China umgerechnet mind. 5000 EUR
    > > > kostet, dann kannst du dir vorstellen, was vom Rest des Wagens zu
    > halten
    > > > ist. Niemand kann zaubern.
    > >
    > > Faszinierend, dass sich dieses Märchen so hartnäckig hält.
    > Endkundenpreise
    > > kann man getrost immer mindestens rund dritteln (fürs simple Verständnis
    > > mal Höhle der Löwen schauen, dort werden Produktionskosten und
    > > Verkaufspreise genannt. Dann weiß man, wie viel Spielraum manchmal bei
    > der
    > > Gewinnspanne ist). Dann hat man den Preis, der den Betrieb des Konzerns
    > > erhält.
    > > Der Rest sind die Kosten, die sich aus der Verwertungskette ergeben,
    > > nachdem sich jeder dran bereichert hat.
    > > Alles an sich kein Problem, wenn Geld nur nicht so unfair verteilt wäre.
    > Echt jetzt kleine LifeStyle Eintagsfliegen-Produkte mit
    > Öko-sozialem-Pseudo-Anstrich aus der Höh(l)le der Löwen mit Autoproduktion
    > vergleichen? Da war so gut wie nie etwas patentiertes dabei - alles
    > CopyPasteMüll mit schicker Verpackung und PseudoStarUps. Bei der letzten
    > Folge war diese Gemüsepanade sehr gut und die Trottel entscheiden sich
    > gegen eine weltweite Vermarktung und für Ankerkraut. Ohne Patent geht es
    > nur um Geschwindigkeit um ein halbes bis ein Jahr alleine auf dem Markt zu
    > sein, statt dessen einen GewürzÖkoOnlineShop ausschliesslich DE/CH/AT. Das
    > war verstörend dumm für so eine gute Idee

    Aber dass die größten Automobilkonzerne ihre Autos nicht für 29.900¤ produzieren und für 30.000¤ zum Verkauf anbieten, da sind wir uns vermutlich einig oder?

    Ich habe tatsächlich die Folge mit dem Gewürz auch gesehen und dachte ebenso erst, blöde
    Idee. Aber im Nachhinein wurde mir klar, dass sie vielleicht gar nicht so schnell wachsen wollen. Was wenn man es etwas ruhiger angehen will? Vielleicht nehmen sie dadurch weniger ein, aber in ihrem Tempo? Am Hungertuch werden die danach sicherlich nicht mehr nagen :-)

  11. Re: "Kampfpreis"

    Autor: JuBo 05.10.21 - 10:27

    nicht so schnell wachsen wollen bei einem für die Lebensmittelindrustire in 3 Monaten kopierbarem Produkt ???? Und da soll einer investieren???? Ist das Ironie oder Denkblockade?

    PS: die Margen der Autobauer sind nach 5 google clicks öffentlich einsehbar viele sogar nach Modell sortiert



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.10.21 10:29 durch JuBo.

  12. Re: "Kampfpreis"

    Autor: John2k 05.10.21 - 11:34

    JuBo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nicht so schnell wachsen wollen bei einem für die Lebensmittelindrustire in
    > 3 Monaten kopierbarem Produkt ???? Und da soll einer investieren???? Ist
    > das Ironie oder Denkblockade?
    >
    > PS: die Margen der Autobauer sind nach 5 google clicks öffentlich einsehbar
    > viele sogar nach Modell sortiert

    Die ollen Berichte von Bild und co. sind nicht glaubwürdig (vermutlich von dpa kopiert). Keiner produziert etwas für einige hundert euro Marge, die da angegeben ist. Wenns was neues gibt, schaue ich mir das natürlich gerne an.

    Ach ja, auch verkauft keiner Kraftstoff, Zeitung oder Zigaretten für nur einen Cent Gewinn, auch wenns immer wieder gerne erzählt wird.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.10.21 11:35 durch John2k.

  13. Re: "Kampfpreis"

    Autor: JuBo 05.10.21 - 11:40

    Vielleicht mal Billanzberichte lesen/verstehen - völliges Bildungsversagen in einem IT Forum das ist erschreckend

  14. Re: "Kampfpreis"

    Autor: ubuntu_user 05.10.21 - 17:54

    JuBo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht mal Billanzberichte lesen/verstehen - völliges Bildungsversagen
    > in einem IT Forum das ist erschreckend

    Das ist kein IT-Forum ;-)
    sondern für Profis.
    Könnte auch ein Profiwrestler sein, der sich seine IT-News abholt.

  15. Re: "Kampfpreis"

    Autor: ubuntu_user 05.10.21 - 17:56

    John2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Faszinierend, dass sich dieses Märchen so hartnäckig hält. Endkundenpreise
    > kann man getrost immer mindestens rund dritteln (fürs simple Verständnis
    > mal Höhle der Löwen schauen, dort werden Produktionskosten und
    > Verkaufspreise genannt. Dann weiß man, wie viel Spielraum manchmal bei der
    > Gewinnspanne ist).

    hahaha Höhle der Löwen. Das ist doch fake. Als nächstes kommst du mit Schwiegermutter gesucht oder Bauer sucht Frau.

  16. Re: "Kampfpreis"

    Autor: Dwalinn 07.10.21 - 10:32

    Wenn ein Polo 16k kostet bzw. 22k wenns mit Automatik sein soll, dann sind 20k für ein eAuto in der gleichen Größe vom gleichen Hersteller sehr günstig...

    Der Polo verkauft sich auch obwohl ein Sandero halb soviel kostet und aus den 8k in China werden ohnehin schnell 15k in Europa.
    Gewehrleistung, Zoll, Transport, Sicherheitsstandards, Steuern usw. machen das schnell teuer.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Java Software Tester (m/f/d)
    IFCO Management GmbH, Munich, Gmunden (Austria)
  2. IT-Security-Analyst (w/m/d) im Referat OC 13 (Erstellung und Anpassung von Signaturen)
    Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  3. Kubernetes Engineer (m/w/d)
    LexCom Informationssysteme GmbH, München
  4. Software Support Spezialisten (m/w/d)
    IGH Infotec AG, Langenfeld

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 28,99€
  2. 10,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de