1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Produktion gestartet: Musk…

Luxuslimousinenhersteller

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Luxuslimousinenhersteller

    Autor: Kondom 09.07.17 - 13:01

    Was am Tesla S war denn je Luxus, außer dem Preis?

    Ausstattung, verwendete Materialien und Verarbeitungsqualität sicher nicht. Zu viel Plastik, zu wenig Spielereien, viel schlechte Verarbeitung (Spaltmaße, bei 130km/h im Innenraum lauter als jeder Audi, Mercedes oder BMW mit Verbrennermotor,etc pp)...

  2. Re: Luxuslimousinenhersteller

    Autor: alf0815 09.07.17 - 13:08

    Kondom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was am Tesla S war denn je Luxus, außer dem Preis?
    >
    > Ausstattung, verwendete Materialien und Verarbeitungsqualität sicher nicht.
    > Zu viel Plastik, zu wenig Spielereien, viel schlechte Verarbeitung
    > (Spaltmaße, bei 130km/h im Innenraum lauter als jeder Audi, Mercedes oder
    > BMW mit Verbrennermotor,etc pp)...

    "Was am" Rolex "war denn je Luxus, außer dem Preis?"

    Tickt lauter als jede Quarzuhr, zu wenig Spielereien, bei schlechterer Ganggenauigkeit, "etc pp"

    Sch**********pf

  3. Re: Luxuslimousinenhersteller

    Autor: tN0 09.07.17 - 13:42

    Luxus bezieht sich eher auf die Fahrleistungen. Das Model S ist immer noch die schnellste und sicherste Limousine der Automobilgeschichte.

    Das ist sicherlich ein anderes Luxus-Verständnis als es die Wurzelholz-Senioren in Baden-Baden kennen.

  4. Re: Luxuslimousinenhersteller

    Autor: Signal77 09.07.17 - 14:02

    tN0 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Das ist sicherlich ein anderes Luxus-Verständnis als es die
    > Wurzelholz-Senioren in Baden-Baden kennen.

    HEY! Nix gegen die Senioren in Baden-Baden

    (Bin als Student Taxi gefahren in Baden-Baden. In einem Mercedes!)

  5. Re: Luxuslimousinenhersteller

    Autor: Eheran 09.07.17 - 14:06

    >Das Model S ist immer noch die schnellste und sicherste Limousine der Automobilgeschichte.
    Quellen dazu bitte.

  6. Re: Luxuslimousinenhersteller

    Autor: Reitgeist 09.07.17 - 14:23

    tN0 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Luxus bezieht sich eher auf die Fahrleistungen. Das Model S ist immer noch
    > die schnellste und sicherste Limousine der Automobilgeschichte.

    Der Tesla Model S fährt maximal 250km/h. Nur mal als Beispiel: sowohl der BMW M3 als auch der Audi S3 fahren maximal 250km/h. Die Fahrzeuge sind übrigens abgeregelt.
    Der Tesla ist nicht die schnellste Limousine.

    Das sicherste Auto ist es auch nicht, wie sogar die Jungs auf teslamag bereits vor dem "inoffiziellen" Test letzte Woche berichtet haben.

    Du hast eins zu eins das Marketing von Tesla übernommen und gibst es als Wahrheit aus - nach derselben Logik hatte VW auch den saubersten Diesel ...

  7. Re: Luxuslimousinenhersteller

    Autor: Bujin 09.07.17 - 14:29

    Der stärkste Tesla kommt von 0-100 in 2.3 Sekunden was man selbst mit ner Hayabusa nur schwer erreicht (fehlende Traktion). Vorteil eines Elektroautos ist eben dass man nicht schalten muss und das Ding von 0-100 durchzieht als hätte man ein 0-100 Getriebe mit nur einem Gang. Ich denke es ist sogar das einzige Serien-10-Sekunden-Auto aber ich bin mir da nicht 100% sicher.

  8. Re: Luxuslimousinenhersteller

    Autor: Bujin 09.07.17 - 14:31

    Kommt ganz auf die Definition von "Schnellstes Auto" an. Da die Höchstgeschwindigkeit überall außer in Deutschland verboten ist geht man in der Regel von der Beschleunigung und der Zeit auf einer 1/4 Meile aus. Der Tesla schafft den Sprint von 0-100 in unter 2.3 Sekunden und die 1/4 in ~10 Sekunden. Da kommt soweit ich weiß kein anderes Serienauto ran soweit ich weiß.

    Sicherlich hätte man keine Chance gegen die Porsches dieser Welt wenn es auf eine Rennstrecke geht (Akku Überhitzung) aber das spiegel auch nicht wirklich die Realität wieder.

  9. Re: Luxuslimousinenhersteller

    Autor: Eheran 09.07.17 - 14:50

    Das wäre dann nicht "schnellste" sondern "am schnellsten beschleunigende"...
    Bleiben also noch beide Punkte offen.

  10. Re: Luxuslimousinenhersteller

    Autor: theFiend 09.07.17 - 14:55

    Alles totale Haarspaltereien.
    Luxusauto definiert sich, wie andere Luxusgüter, einfach nur am Preis.
    Ob man dann einen entsprechenden Gegenwert erhält, darf jeder Käufer für sich entscheiden.

    Es gibt massenhaft andere "Luxusgüter" deren Qualität, Verarbeitung oder Technik nicht im mindesten auf der Höhe der Zeit ist, und trotzdem als solches gelten.

  11. Re: Luxuslimousinenhersteller

    Autor: tN0 09.07.17 - 14:58

    "Schnellstes Auto" bezog sich natürlich auf die Beschleunigung (0 auf 100 km/h in 2,7 Sekunden). Die Höchstgeschwindigkeit ist irgendwie unwichtig wenn man immer mit maximal zulässiger Geschwindigkeit fahren kann.

    Der angesprochene Crashtest bei dem das Model S nicht die Bestnoten erhalten hat ist einer von vielen Tests, in Crashtests der US-Behörden und vom ADAC hat das Model S die beste Bewertung bekommen, unterm Strich also noch das sicherste Fahrzeug. Das Model X übrigens auch.

  12. Re: Luxuslimousinenhersteller

    Autor: Emulex 09.07.17 - 15:29

    tN0 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Luxus bezieht sich eher auf die Fahrleistungen. Das Model S ist immer noch
    > die schnellste und sicherste Limousine der Automobilgeschichte.
    >

    Ausschließlich bei Ampelrennen, wenn man darauf steht - und da auch nur für ein paar Ampeln, dann regeln die Akkus die Leistung massiv runter.
    Auf der Nordschleife konkurriert das Fahrzeug mit Sportgrößen wie dem Suzuki Swift oder einem Golf IV GTI.
    Lächerlich, die Bezeichnung "schnellste Limousine der Automobilgeschichte"...
    Man könnte auch sagen, du bist komplett dem Musk'schen Proletenmarketing erlegen.

  13. Re: Luxuslimousinenhersteller

    Autor: Cd-Labs: Radon Project 09.07.17 - 15:37

    Die in der täglichen Praxis schnellste Limousine ist ein Model S aber sicher, oder?
    Und das klingt irgendwie bedeutender als die von dir genannten Szenarien...

    P.s.: Und nein, die Beschleunigung von 200 auf 250 ist nichts, was obiges prägt. Es schon im Anteil überhaupt mit einzurechnen wäre gewagt, würde ich aber dennoch in Bezug auf DE noch konform mit gehen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.07.17 15:38 durch Cd-Labs: Radon Project.

  14. Re: Luxuslimousinenhersteller

    Autor: tN0 09.07.17 - 15:46

    Emulex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tN0 schrieb:
    > Man könnte auch sagen, du bist komplett dem Musk'schen Proletenmarketing
    > erlegen.
    Vielen Dank für deine Meinung. Fakten bleiben aber Fakten und wenn man sie etwas zugespitzt formuliert bekommen manche Auto-Fanatiker Ausschlag. So ist das eben, sehr emotionales Thema in Deutschland.

    Eine schnelle Beschleunigung ist aber nicht nur bei "Proleten"-Rennen an der Ampel hilfreich, sondern auch beim Überholen und generell beim sportlichen Fahren, zusammen mit dem niedrig liegenden Schwerpunkt ergibt sich ein Fahrverhalten für das einige scheinbar gerne sehr viel Geld ausgeben.

  15. Re: Luxuslimousinenhersteller

    Autor: Eheran 09.07.17 - 17:09

    >Alles totale Haarspaltereien
    Behauptungen werden aufgestellt und ich will diese überprüfen, da ich es nicht ab kann, wenn einfach irgendwas erfunden wird.

  16. Re: Luxuslimousinenhersteller

    Autor: Cd-Labs: Radon Project 09.07.17 - 17:40

    Ja, und du hast jetzt hoffentlich eingesehen, dass von dieser Behauptung "Das Model S ist immer noch die schnellste und sicherste Limousine der Automobilgeschichte. " zumindest die erste Hälfte stimmt, wenn man zumindest einen halbwegs sinnvollen Benchmark wählt und nicht etwa Schnelligkeit=Spitzengeschwindigkeit wählt.

    Wieso wäre der bescheuert? Das kann man sich leicht überlegen, in dem man sich ein Auto mit enormer Spitzengeschwindigkeit aber kaum Beschleunigung vorstellt. Würde das in einer Straßenbefragung als schnelles Auto durchgehen? Ganz genau, das würde es nicht.
    Ist eben genauso wie bei Kernhardware: Geschwindigkeit lässt sich auch ohne Benchmarkparkours bestimmen, Rechenleistung auch, Schnelligkeit hingegen nicht.

    Zur zweiten Hälfte kann ich nichts konstruktives beisteuern.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.07.17 17:41 durch Cd-Labs: Radon Project.

  17. Re: Luxuslimousinenhersteller

    Autor: Eheran 09.07.17 - 18:59

    Schnelligkeit ist (hohe) Geschwindigkeit, nicht Beschleunigung. Damit ist alles zu dem Thema gesagt.

    >Das kann man sich leicht überlegen, in dem man sich ein Auto mit enormer Spitzengeschwindigkeit aber kaum Beschleunigung vorstellt.
    Das ist physikalisch nicht möglich.
    Möglich ist hingegen ein Auto, das von 0 auf 10km/h in 0,1s beschleunigt und 15km/h Spitzengeschwindigkeit hat. "Tolle" Beschleunigung, ohne Nutzen und ohne Schnelligkeit.

  18. Re: Luxuslimousinenhersteller

    Autor: Cd-Labs: Radon Project 09.07.17 - 19:47

    Lies mein Posting bitte nochmal und denk darüber nach, was ich geschrieben habe und verfass danach eine Antwort mit einem echten Bezug! Ein paar Ansätze:

    Ich habe extra auch das Thema Kernhardware (GPU & CPU) mit eingebracht und darüber hinaus noch die Methode der Straßenumfrage angeführt. Beides wird von dir völlig ignoriert. Wieso?

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schnelligkeit ist (hohe) Geschwindigkeit, nicht Beschleunigung. Damit ist
    > alles zu dem Thema gesagt.

    Ich habe extra eine derart weiche Formulierung gewählt, dass eine Antwort wie "das ist physikalisch nicht möglich" unmöglich zu geben ist. Du gibst sie trotzdem!

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist physikalisch nicht möglich.
    > Möglich ist hingegen ein Auto, das von 0 auf 10km/h in 0,1s beschleunigt
    > und 15km/h Spitzengeschwindigkeit hat. "Tolle" Beschleunigung, ohne Nutzen
    > und ohne Schnelligkeit.


    Ich bin gespannt auf deine nächste, durchdachtere Antwort.

  19. Re: Luxuslimousinenhersteller

    Autor: mackes 09.07.17 - 21:07

    Cd-Labs: Radon Project schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die in der täglichen Praxis schnellste Limousine ist ein Model S aber
    > sicher, oder?

    Um mich Mal unhöflich einzumischen: Nein, definitiv nicht! In der täglichen Praxis, die ich als Vielfahrer auf der A7 beobachte, schleichen die Teslas mit 120 über die Autobahn, damit sie auch ja den nächsten Supercharger erreichen. Jede Beschleunigung mit den theoretisch möglichen Werten und jede (kurze, sonst überhitzt ja der Akku) Fahrt bei Höchstgeschwindigkeit sorgt nämlich für einen extremen Abfall der Reichweite.
    Ich habe nichts gegen Tesla und Musk, aber der Hype ist maßlos übertrieben und mit Verbrennern können selbst diese überteuerten Autos im Praxiseinsatz nicht annähernd mithalten. Aber ich freue mich trotzdem über die Early Adopter, vielleicht können dank ihrer Kauflust alle rational kaufenden Menschen dann in 5 oder 10 Jahren ein wirklich alltagstaugliches Auto bekommen.

  20. Re: Luxuslimousinenhersteller

    Autor: SJ 10.07.17 - 09:32

    mackes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In der täglichen
    > Praxis, die ich als Vielfahrer auf der A7 beobachte, schleichen die Teslas
    > mit 120 über die Autobahn

    Das ist nur ein Deutschland Problem, was den Rest der Welt herzlich wenig interessiert.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Mitarbeiter (m/w/d) für klinische Anwendungen und Digitalisierungsprojekte
    Diakonie-Klinikum Stuttgart, Stuttgart
  2. IT-Generalist (m/w/d)
    SaluVet GmbH, Bad Waldsee
  3. Mitarbeiter im Service Desk (m/w/d)
    Techniklotsen GmbH, Bielefeld
  4. Solution Architect (m/w/d) medizinische Dokumentation
    KBV Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 721,66€ + 2,95€ Versand
  2. (u.a. DeepCool AS500 Plus für 54,90€ + 6,99€ Versand statt 74,24€ im Vergleich, Fractal...
  3. 189,90€ (Vergleichspreis 199,96€)
  4. 849€ inkl. Direktabzug


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kosmologie: Die Raumzeit ist kein Gummituch!
Kosmologie
Die Raumzeit ist kein Gummituch!

Warum das beliebte Modell von den Kugeln im Gummituch in die Irre führt - und wie man es retten kann.
Von Helmut Linde

  1. Indische Regierung Wir haben noch "kein 5G-Netz, was Corona verursachen könnte"

IT-Studium und Jobaussichten: Hauptsache was mit Informatik
IT-Studium und Jobaussichten
Hauptsache "was mit Informatik"

Wegen des Fachkräftemangels ist es im Fall von Informatik fast egal, welche Fachrichtung man studiert. Ein paar Gedanken sollte man sich trotzdem machen.
Von Peter Ilg

  1. Überwachung bei Examen Datenschützer geht gegen Spähsoftware an Unis vor

Einführung in MQTT: Alles läuft über den Broker
Einführung in MQTT
Alles läuft über den Broker

MQTT eignet sich hervorragend für Sensoren und IoT-Anwendungen. Wir geben eine Einführung in das Protokoll für Machine-to-Machine-Kommunikation.
Von Florian Bottke

  1. Ohne Google, Android oder Amazon Der Open-Source-Großangriff
  2. Internet der Dinge Asistenten wie Alexa und Siri droht EU-Regulierung