1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Projektfahrzeug: Ford stellt rein…

Würd ich nehmen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Würd ich nehmen.

    Autor: Aki-San 06.11.19 - 09:43

    Aber vermutlich liegt so ein Fahrzeug, selbst wenn dieser 2030 auf den Markt kommen würde in einer Preisklasse, dass ein Ottonormal Bürger sich diesen nicht unbedingt als Alltagsfahrzeug leisten kann..

  2. Re: Würd ich nehmen.

    Autor: theFiend 06.11.19 - 09:52

    Bei diesen Angaben frag ich mich immer, zu welchem Preis ihr denn einen NEUWAGEN als "Ottonormal" erwerbt?

  3. Re: Würd ich nehmen.

    Autor: DeepSpaceJourney 06.11.19 - 09:55

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei diesen Angaben frag ich mich immer, zu welchem Preis ihr denn einen
    > NEUWAGEN als "Ottonormal" erwerbt?


    Um die 60k.

  4. Re: Würd ich nehmen.

    Autor: Nullmodem 06.11.19 - 10:00

    Aki-San schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber vermutlich liegt so ein Fahrzeug, selbst wenn dieser 2030 auf den
    > Markt kommen würde in einer Preisklasse, dass ein Ottonormal Bürger sich
    > diesen nicht unbedingt als Alltagsfahrzeug leisten kann..

    LOL. So eine Prollkarre als Alltagsfahrzeug zu bezeichnen hat schon seinen ganz eigenen Humor.

    nm

  5. Re: Würd ich nehmen.

    Autor: narfomat 06.11.19 - 10:02

    das ding als alltagsfahrzeug macht genauso viel sinn wie ein ferrari: keinen. selbst wenn es nur so viel wie bspw. ein skoda superb kombi kosten WUERDE... das is nen spielzeug-auto. daran ist auch gar nix schlimm, is aber so. freude am fahren. fertig. praktischen NUTZEN hat das teil keinen. das ist weder praktisch im alltag noch irgendwie tauglich fuer die rennstrecke vs investitionskosten. otto-normalbuerger ist an dem fahrzeug schlicht nicht interessiert und es wurde nicht fuer ihn gebaut sondern fuer... tja... k.a. wer an sowas interessiert sein sollte. darum ist es ja auch ein CONCEPT CAR! proof of concept. wie hier schon geschrieben wurde wer auf sowas wie musclecars steht kauft sowieso eins mit V8. vielleicht bauen die ein paar von den dingern fuer sammler und exzentriker. thats it.

    und otto-normalbuerger (also die mehrheit) kauft GANZ SICHER keinen neuwagen fuer 60k euro, nicht mal in deutschland. ich hab keine statistik dazu aber ich wuerde mal eher auf 20-30k tippen. ein skoda octavia TDI (also eher ein mittelklasse kombi, darunter liegt noch die viel gekaufte kompaktklasse!) kostet zb als neuwagen ab 20.000euro.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 06.11.19 10:17 durch narfomat.

  6. Re: Würd ich nehmen.

    Autor: DeepSpaceJourney 06.11.19 - 10:13

    Also ich fahre solche Autos als Alltagswagen. Funktioniert sehr gut. Komme damit überall hin und es passt auch alles rein, was ich so benötige und einkaufe.

    Ja, der durchschnittliche Preis für Neuwagen liegt bei 32k, aber danach wurde auch nicht gefragt.

  7. Re: Würd ich nehmen.

    Autor: BlindSeer 06.11.19 - 10:19

    Also unser Wagen hat um die 17 - 18k neu gekostet (nach Rabatt), wenn ich mich recht erinnere...

  8. Re: Würd ich nehmen.

    Autor: dontcare 06.11.19 - 10:21

    BlindSeer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also unser Wagen hat um die 17 - 18k neu gekostet (nach Rabatt), wenn ich
    > mich recht erinnere...

    Deine Armut kotzt mich an !

  9. Re: Würd ich nehmen.

    Autor: BlindSeer 06.11.19 - 10:23

    Ich glaube damit kann ich leben.

    Auch wenn ich mich frage wieso mehr ausgeben, wenn das Teil das tut was es soll: Mich von A nach B bringen.

  10. Re: Würd ich nehmen.

    Autor: narfomat 06.11.19 - 10:23

    der durchschnittliche kaufpreis fuer neuwagen ist UNGLEICH dem kaufpreis, den irgendwer irgendwo irgendwann fuer irgendein fahrzeug bezahlt hat. das ist schlicht nicht das gleiche. die angabe sagt nur etwas ueber DAS ANGEBOT an pkws auf dem markt und dessen durchschnittspreis aus: also eigentlich absolut gar nix. d.h. nicht das der bundesbuerger im durchschnitt so viel fuer einen neuwagen TATSAECHLICH BEZAHLT hat. aber richtig ist das das hier nicht gefragt war. und kein mensch sagt das man so ne karre nicht AUCH als alltagsfahrzeug verwenden KANN. man KANN sich auch fuer ne halbe mille nen ausrangiertes WRC fahrzeug kaufen (oder ein neues R5 wenns nur die haelfte kosten und ein neuwagen sein soll) und damit zum supermarkt fahren wenn man sportlich genug ist rein und raus zu kommen :) und den regelmaessigen service an dem teil bezahlen will... macht das per default sinn? nein.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 06.11.19 10:31 durch narfomat.

  11. Re: Würd ich nehmen.

    Autor: Nullmodem 06.11.19 - 10:24

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei diesen Angaben frag ich mich immer, zu welchem Preis ihr denn einen
    > NEUWAGEN als "Ottonormal" erwerbt?

    mein erster Neuwagen war ein Dieselkombi, 29k¤ neu
    mein zweiter Neuwagen 14 Jahre später war ein PHEV, auch Kombi nach Rabatt, Inzahlungnahme und E-Prämie 39k¤

    nm

  12. Re: Würd ich nehmen.

    Autor: DeepSpaceJourney 06.11.19 - 10:28

    Dein CapsLock hängt zwischendurch mal. ;)

  13. Re: Würd ich nehmen.

    Autor: DeepSpaceJourney 06.11.19 - 10:29

    BlindSeer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch wenn ich mich frage wieso mehr ausgeben, wenn das Teil das tut was es
    > soll: Mich von A nach B bringen.

    Weil man Freude am Fahren hat, sich für Autos interessiert, sie nicht als Gebrauchsgegenstand sieht usw.

  14. Re: Würd ich nehmen.

    Autor: theFiend 06.11.19 - 10:30

    Nullmodem schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > theFiend schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Bei diesen Angaben frag ich mich immer, zu welchem Preis ihr denn einen
    > > NEUWAGEN als "Ottonormal" erwerbt?
    >
    > mein erster Neuwagen war ein Dieselkombi, 29k¤ neu
    > mein zweiter Neuwagen 14 Jahre später war ein PHEV, auch Kombi nach Rabatt,
    > Inzahlungnahme und E-Prämie 39k¤
    >
    > nm

    Also laut Mobile gehen die Kisten bei 30k ¤ los... legen wir also nochmal 10k ¤ für nen elektrischen drauf, vor Abzug der diversen prämien und inzahlungnahmen, dürfte das auch für "Otto Normal" gehen.

    Ich frag deshalb, weil ich schlicht immer das Gefühl habe das einige hier nen Ferrari für nen Kleinwagenpreis erwarten, und sich dann über die scheinbar unpassenden Preise für Otto Normal beschweren.

    Otto normal kauft besser eh keinen Neuwagen...

  15. Re: Würd ich nehmen.

    Autor: BlindSeer 06.11.19 - 10:31

    Ja "Freude am fahren" ist für mich wirklich ein Fremdwort. Meine Emotion beim Fahren ist meist genervt sein von anderen. ;)
    Allerdings bezog sich meine Aussage auch eher auf das "Armut kotzt mich an". Wozu mehr zahlen, wenn ich gar nicht will und nicht mehr brauche. ;)

  16. Re: Würd ich nehmen.

    Autor: smonkey 06.11.19 - 10:35

    dontcare schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > BlindSeer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also unser Wagen hat um die 17 - 18k neu gekostet (nach Rabatt), wenn
    > ich
    > > mich recht erinnere...
    >

    Wie dekadent. :-) Unser Familienauto kostete neu 16k.

  17. Re: Würd ich nehmen.

    Autor: BlindSeer 06.11.19 - 10:38

    Könnte auch um den Dreh gewesen sein, ganz weiß ich es nicht mehr. ;)
    Waren aber auch wirklich dekadent und haben ein Paket einbauen lassen, statt das Basismodel zu nehmen. ;)

  18. Re: Würd ich nehmen.

    Autor: nightmar17 06.11.19 - 10:40

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei diesen Angaben frag ich mich immer, zu welchem Preis ihr denn einen
    > NEUWAGEN als "Ottonormal" erwerbt?

    Bisher noch keinen Neuwagen gekauft.
    Der letzte gebrauchte lag bei..
    -Mercedes C Klasse (Baujahr 2015) 21.000¤ gebraucht (gekauft 2019)

  19. Re: Würd ich nehmen.

    Autor: Nullmodem 06.11.19 - 10:43

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nullmodem schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > theFiend schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Bei diesen Angaben frag ich mich immer, zu welchem Preis ihr denn
    > einen
    > > > NEUWAGEN als "Ottonormal" erwerbt?
    > >
    > > mein erster Neuwagen war ein Dieselkombi, 29k¤ neu
    > > mein zweiter Neuwagen 14 Jahre später war ein PHEV, auch Kombi nach
    > Rabatt,
    > > Inzahlungnahme und E-Prämie 39k¤
    > >
    > > nm
    >
    > Also laut Mobile gehen die Kisten bei 30k ¤ los... legen wir also nochmal
    > 10k ¤ für nen elektrischen drauf, vor Abzug der diversen prämien und
    > inzahlungnahmen, dürfte das auch für "Otto Normal" gehen.
    >
    > Ich frag deshalb, weil ich schlicht immer das Gefühl habe das einige hier
    > nen Ferrari für nen Kleinwagenpreis erwarten, und sich dann über die
    > scheinbar unpassenden Preise für Otto Normal beschweren.
    >
    > Otto normal kauft besser eh keinen Neuwagen...

    Einmal mit Gebrauchtwagen in Klo gegriffen, ich kauf nie wieder ein Auto, das eine unbekannte Vergangenheit hat, auch nicht beim Händler.

    nm

  20. Re: Würd ich nehmen.

    Autor: theFiend 06.11.19 - 10:46

    Nullmodem schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Einmal mit Gebrauchtwagen in Klo gegriffen, ich kauf nie wieder ein Auto,
    > das eine unbekannte Vergangenheit hat, auch nicht beim Händler.

    Find ich gut, irgendwer muss die Neuwagen ja kaufen.
    Hier um München wird man z.B. mit super günstigen BMW´s totgeschmissen, weil halt die ganzen Firmenmitarbeiter hier ihre Jahreswagen abstoßen.

    Bisschen informieren und halt keine 10 Jahre alten runtergerockten Kisten kaufen, und dann hat man eigentlich nie größere Probleme...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. JAM Software GmbH, Trier
  3. WAREMA Renkhoff SE, Marktheidenfeld
  4. Automation W+R GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


HR-Analytics: Weshalb Mitarbeiter kündigen
HR-Analytics
Weshalb Mitarbeiter kündigen

HR-Analytics soll vorhersagbare und damit wertvollere Informationen liefern als reine Zahlen aus dem Controlling. Diese junge Disziplin im Personalwesen hat großes Potenzial, weil sie Personaler in die Lage versetzt, zu agieren, statt zu reagieren.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Frauen in der IT Ist Logik von Natur aus Männersache?
  2. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  3. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen

Ryzen 9 3950X im Test: AMDs konkurrenzlose 16 Kerne
Ryzen 9 3950X im Test
AMDs konkurrenzlose 16 Kerne

Der Ryzen 9 3950X ist vorerst die Krönung für den Sockel AM4: Die CPU rechnet schneller als alle anderen Mittelklasse-Chips, selbst Intels deutlich teurere Modelle mit 18 Kernen überholt das AMD-Modell locker.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Zen-CPUs AMD nennt konkrete Termine für Ryzen 3950X und Threadripper
  2. Castle Peak AMDs Threadripper v3 sollen am 19. November erscheinen
  3. OEM & China AMD bringt Ryzen 3900 und Ryzen 3500X

Mi Note 10 im Kamera-Test: Der Herausforderer
Mi Note 10 im Kamera-Test
Der Herausforderer

Im ersten Hands on hat Xiaomis Fünf-Kamera-Smartphone Mi Note 10 bereits einen guten ersten Eindruck gemacht, jetzt ist der Vergleich mit anderen Smartphones dran. Dabei zeigt sich, dass es einen neuen, ernstzunehmenden Konkurrenten unter den besten Smartphone-Kameras gibt.
Von Tobias Költzsch

  1. Mi Note 10 im Hands on Fünf Kameras, die sich lohnen
  2. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  3. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro

  1. Red Dead Redemption 2 PC: Hohe Bildraten schaden nicht mehr der Gesundheit
    Red Dead Redemption 2 PC
    Hohe Bildraten schaden nicht mehr der Gesundheit

    Mit Updates versucht Rockstar Games, die technischen Probleme der PC-Version von Red Dead Redemption 2 zu lösen - inklusive eines kuriosen Fehlers bei hohen Bildraten. Die Entwickler haben eine Übersicht mit noch nicht korrigierten Bugs ins Netz gestellt.

  2. Auslandskoordination: Telekom dreht LTE an den Grenzen voll auf
    Auslandskoordination
    Telekom dreht LTE an den Grenzen voll auf

    Nach Vodafone nutzt jetzt auch die Telekom die Leistung ihrer LTE-Stadion an den Auslandsgrenzen. Während es bei Vodafone 50 Stationen waren, stellt die Telekom gleich 500 auf volle Leistung.

  3. Benzinpreis-Proteste: Internet in Iran bleibt weiter gesperrt
    Benzinpreis-Proteste
    Internet in Iran bleibt weiter gesperrt

    Seit mehreren Tagen ist das Internet in Iran nach blutigen Protesten weitgehend gesperrt. Nur fünf Prozent des normalen Traffics werden registriert.


  1. 17:44

  2. 17:17

  3. 16:48

  4. 16:30

  5. 16:22

  6. 16:15

  7. 15:08

  8. 14:47