1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Range Extender: Mazda wankelt sich…

Schlecht finde ich die Idee nicht.

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schlecht finde ich die Idee nicht.

    Autor: Bigfoo29 03.10.18 - 14:29

    Habe mich ohnehin gewundert, warum es so lange gedauert hat, nach der (teuren) Gasturbine den Wankel als RE zu sehen. Die Vorteile sind nicht zu übersehen: Kleine Konstruktion, leicht, günstig, laufruhig.

    Der einzige Nachteil der Wankelmotoren ist der etwas höhere Verbrauch. Da es aber das Ziel eines RE ist, ihn zu haben, und lediglich NOTFALLS mal einsetzen zu können, relativiert sich das recht schnell. Immerhin wird er in deutlich über 90% der Fälle/Fahren nichtmal anspringen müssen.

    Regards.

  2. Re: Schlecht finde ich die Idee nicht.

    Autor: zonk 03.10.18 - 14:31

    Naja die Dichtungen sind der eigentlich schreckliche Nachteil des Wankel Motors.

  3. Re: Schlecht finde ich die Idee nicht.

    Autor: Der Korrektor 03.10.18 - 14:46

    Klar, aber als RE muss er nicht die Kilometerlaufleistung des dazugehörigen Fahrzeugs erreichen, sondern eben nur einen Bruchteil.

  4. Jetzt für den Winter ist ein RE nicht schlecht

    Autor: Satcadir 03.10.18 - 15:10

    Jedenfalls besser als PTC Widerstandsheizungen, wie bei meinem Leaf oder Wärmepumpen

  5. Re: Jetzt für den Winter ist ein RE nicht schlecht

    Autor: Bigfoo29 03.10.18 - 16:48

    Das mag sein... nur muss man irgendwie die Wärme herstellen. Entweder, indem man - wie bei Elektro - das Ganze per Widerstand (oder eben WäPu) macht oder indem über die Hälfte der Energie des Treibstoffs unwiederbringlich und dauerhaft in Form von Wärme für den Vortrieb verloren geht. Klar bringt der Benziner/Diesel/Whatever Vorteile im Winter. Dafür geht genau diese Energie im Sommer sinnlos verloren. Daher ist es durchaus praktischer, mit einer Wärmepumpe oder gar einer klassischen Benzin-basierten Heizung zu arbeiten (die man ja nachinstallieren kann) und dann nur im Winter einsetzt anstatt den RE anzuwerfen, um damit das ansonsten vielleicht voll geladene Auto zu wärmen.

    Regards.

  6. Re: Schlecht finde ich die Idee nicht.

    Autor: pre3 04.10.18 - 07:22

    zonk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja die Dichtungen sind der eigentlich schreckliche Nachteil des Wankel
    > Motors.

    Sicher hat der Wankel im Vergleich zu anderen Konzepten relativ große Dichtflächen. Aber die Zeiten in denen Ro80-Fahrer sich mit dem bekannten Handzeichen grüßten (1er, 2er oder 3er Motor) sind längst vorbei. Heute gibt es weitaus bessere Materialien und Mazda hat den Wankel standfest, wartungsarm und zuverlässig gemacht.

    Für mich der ideale Motor für diesen Einsatzzweck.

  7. Re: Schlecht finde ich die Idee nicht.

    Autor: AllDayPiano 04.10.18 - 07:35

    Zumal die Probleme mit Ro80 gar nicht in der Form bestanden. Die Motoren erster Generation nutzten noch Graphitdichtlippen, man ist dann relativ schnell auf eine Titanlegierung umgestiegen. Ein gut gepflegter Ro80 Wankel läuft auch heute noch und schafft auch locker seine 200-300k km.

    Problematisch war damals der exorbitant hohe Verbrauch (ca. 12 Liter), die Tatsache, dass man den Motor überdrehen konnte (Bergab vmax > 200km/h), da er sich anhört, wie eine Turbine, und nicht wie ein normaler Kolbenmotor immer lauter und krachiger läuft, und schlussendlich, dass irgendwann Werkstätten selbst bei Vergaserproblemen die Motoren austauschten.

    Das hat dem Ro 80 damals einen derart schlechten Ruf eingebracht, dass man noch heute den Wankelmotor als technisch unzulänglich im Gedächtnis hat.

    Im RX-8 lief der Wankel auch mehr oder minder gut. Dass er abgeschafft wurde, ist alleinig der Euro 6 geschuldet. Zu niedrige Verkaufszahlen und zu teure Umkonstruktion auf einen den Abgasnormen entsprechenden Motor.

  8. Re: Schlecht finde ich die Idee nicht.

    Autor: pre3 04.10.18 - 07:54

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Im RX-8 lief der Wankel auch mehr oder minder gut. Dass er abgeschafft
    > wurde, ist alleinig der Euro 6 geschuldet. Zu niedrige Verkaufszahlen und
    > zu teure Umkonstruktion auf einen den Abgasnormen entsprechenden Motor.

    Dachte der Wankel im RX8 liefe gut.
    Gibt es da tatsächlich Probleme?

    Gabs RX8 mit Euro5? Kenne nur welche die die Euro4 erfüllen.

  9. Re: Schlecht finde ich die Idee nicht.

    Autor: Barbapapa 04.10.18 - 08:25

    Da ein Range Extender ja dafür da ist die Batterie zu laden und somit nur als Generator dient, kann er immer im optimalen Drehzahlbereich laufen und wird somit wohl keine großen Haltbarkeitsprobleme haben. Und wenn man den Motor gleich für Flüssiggas auslegt, sehe ich darin ein großes Potenzial.

  10. Re: Schlecht finde ich die Idee nicht.

    Autor: AllDayPiano 04.10.18 - 09:24

    Ihn gab's bis 2012, dann wurde er eingestellt. War das noch Euro 4?! Hmm...

    Probleme waren hoher Ölverbrauch und relativ hoher Krafststoffhunger. Ersteres schafft Audi mit den 2.0 TSI Motoren aber auch problemlos.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hallesche Krankenversicherung a. G., Stuttgart
  2. Hays AG, Salzgitter Thiede
  3. CONSILIO GmbH, München, Walldorf, Ratingen
  4. NEXPLORE Technology GmbH, Essen, Darmstadt, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€ + 2,99€ Versand oder kostenlose Marktabholung
  2. 79,49€ inkl. Direktabzug
  3. (u. a. be quiet! Pure Rock Slim für 17,99€ inkl. Versand und be quiet! Pure Base 600 für 59...
  4. (u. a. Northgard für 7,99€, No Man's Sky für 14,99€, PSN Card 20 Euro [DE] - Playstation...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme