Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rekord: VW I.D. R gewinnt Pikes Peak…

Okay, aber nicht überragend

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Okay, aber nicht überragend

    Autor: RheinPirat 25.06.18 - 07:46

    Dass VW die Verbrenner Zeit aus dem Jahre 2013! vom Loeb erst jetzt unterboten hat ist keine Meisterleistung. Das zeigt mir nur, dass Peugeot damals mit dem 205 Pikes Peak eine Meisterleistung gezeigt hat. 16 Sekunden schneller in 5 Jahren ¯\_(ツ)_/¯

  2. Re: Okay, aber nicht überragend

    Autor: booyakasha 25.06.18 - 07:50

    Wenn die Franzosen ihr Werbehandwerk verstehen, dann werden sie diesen Rekord noch in diesem Jahr egalisieren. Ich danke Loeb hätte sowieso mehr aus der VW-Kiste rausgeholt.

  3. Re: Okay, aber nicht überragend

    Autor: PiranhA 25.06.18 - 07:57

    Also ich fand das schon eine beeindruckende Leistung. Der Peugeot hatte mehr Leistung, weniger Gewicht und vermutlich auch den besseren Fahrer. Ich hab nicht damit gerechnet, dass sie die Marke knacken können.

    Das runter zu reden, weil sie ja fünf Jahre gebraucht haben, ist schon etwas schwach. Die haben es ja auch dieses Jahr zum ersten Mal versucht. In der Vergangenheit sind schon viel stärkere Wagen wie der eO PP100 daran gescheitert.

  4. Re: Okay, aber nicht überragend

    Autor: tommihommi1 25.06.18 - 08:32

    RheinPirat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dass VW die Verbrenner Zeit aus dem Jahre 2013! vom Loeb erst jetzt
    > unterboten hat ist keine Meisterleistung. Das zeigt mir nur, dass Peugeot
    > damals mit dem 205 Pikes Peak eine Meisterleistung gezeigt hat. 16 Sekunden
    > schneller in 5 Jahren ¯\_(ツ)_/¯

    16 Sekunden ist ne Menge im Rennsport

  5. Re: Okay, aber nicht überragend

    Autor: SanderK 25.06.18 - 09:22

    tommihommi1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > RheinPirat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dass VW die Verbrenner Zeit aus dem Jahre 2013! vom Loeb erst jetzt
    > > unterboten hat ist keine Meisterleistung. Das zeigt mir nur, dass
    > Peugeot
    > > damals mit dem 205 Pikes Peak eine Meisterleistung gezeigt hat. 16
    > Sekunden
    > > schneller in 5 Jahren ¯\_(ツ)_/¯
    >
    > 16 Sekunden ist ne Menge im Rennsport
    Sssssshhhhht, lass Ihm sein Konstrukt! :)

  6. Re: Okay, aber nicht überragend

    Autor: nixidee 25.06.18 - 10:00

    RheinPirat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dass VW die Verbrenner Zeit aus dem Jahre 2013! vom Loeb erst jetzt
    > unterboten hat ist keine Meisterleistung. Das zeigt mir nur, dass Peugeot
    > damals mit dem 205 Pikes Peak eine Meisterleistung gezeigt hat. 16 Sekunden
    > schneller in 5 Jahren ¯\_(ツ)_/¯
    8 Monate mit komplett neuer Technik und Herausforderung (20min Ladezeit). Ist schon ganz okay.

  7. Re: Okay, aber nicht überragend

    Autor: DeathMD 25.06.18 - 12:31

    Ja aber bei Forza Horizon ist er immer min. 30 Sek. schneller, mit allen Fahrhilfen an und der KI auf der einfachsten Einstellung.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  8. Re: Okay, aber nicht überragend

    Autor: Sebbi 25.06.18 - 18:37

    RheinPirat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dass VW die Verbrenner Zeit aus dem Jahre 2013! vom Loeb erst jetzt
    > unterboten hat ist keine Meisterleistung. Das zeigt mir nur, dass Peugeot
    > damals mit dem 205 Pikes Peak eine Meisterleistung gezeigt hat. 16 Sekunden
    > schneller in 5 Jahren ¯\_(ツ)_/¯

    Was für eine Heuchelei hier. Als dieser Rekordversuche angekündigt wurde und nur vom Elektrorekord geredet wurde, waren alle dabei das als lächerlich zu bezeichnen. Benzin wäre immer noch eine Minute schneller, etc ... und jetzt schlägt das Auto auch den Benzin Rekord und wieder irgendwas zu bemängeln. Niemand hat es in 5 Jahren geschafft schneller zu sein als die 2013-er Zeit. Da war keine Pause in der es niemand versucht hat. Alle haben es versucht! Und jetzt kommt ein Elektroauto und macht die Zeit einfach so platt.

    Nur mal so, 2011 wurde erstmals die 10 Minuten Grenze durchbrochen. 7 Jahre später durchbricht ein Elektroauto die 8 Minuten Grenze.

  9. Re: Okay, aber nicht überragend

    Autor: bplhkp 25.06.18 - 19:34

    RheinPirat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dass VW die Verbrenner Zeit aus dem Jahre 2013! vom Loeb erst jetzt
    > unterboten hat ist keine Meisterleistung.

    Ein gutes Pferd springt nur so hoch wie es muss.

    Das ist eine reine Marketingveranstaltung und so strebt man mit minimalem Aufwand ein ausreichendes Ergebnis an. So würde das auch jedes andere normale Unternehmen machen, das nicht ständig mit neuen Versprechungen die Investoren hinhält, sondern mit den Einnahmen ein positives Ergebnis erwirtschaften muss. Ganz abgesehen davon ist es so einfacher in einem der nächsten Jahre einen neuen Rekord einzufahren und wieder neue Ausmerksamkeit zu generieren.

  10. Re: Okay, aber nicht überragend

    Autor: JackIsBlack 25.06.18 - 20:56

    Wenn der Aufwand so minimal ist, warum hat dann in den letzten Jahren kein anderer den Rekord geknackt?

  11. Re: Okay, aber nicht überragend

    Autor: bplhkp 25.06.18 - 22:09

    Minimalem Aufwand um ein gegebenes Ziel zu erreichen heißt nicht zwingend wenig Auswand.

  12. Re: Okay, aber nicht überragend

    Autor: Tommy-L 26.06.18 - 07:13

    bplhkp schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > RheinPirat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dass VW die Verbrenner Zeit aus dem Jahre 2013! vom Loeb erst jetzt
    > > unterboten hat ist keine Meisterleistung.
    >
    > Ein gutes Pferd springt nur so hoch wie es muss.
    >
    > Das ist eine reine Marketingveranstaltung und so strebt man mit minimalem
    > Aufwand ein ausreichendes Ergebnis an. So würde das auch jedes andere
    > normale Unternehmen machen, das nicht ständig mit neuen Versprechungen die
    > Investoren hinhält, sondern mit den Einnahmen ein positives Ergebnis
    > erwirtschaften muss. Ganz abgesehen davon ist es so einfacher in einem der
    > nächsten Jahre einen neuen Rekord einzufahren und wieder neue
    > Ausmerksamkeit zu generieren.

    Das ist jetzt nicht dein Ernst, ein Konzern, der den Staat und die ganze Gesellschaft besch*ssen hat jetzt so ultimativ toll hinzustellen und andere dabei auch noch zu diffamieren? Jawohl, so macht man das VW.

    16 Sekunden sind ne Menge Holz und es ist ne tolle Leistung aber das dürfte ein recht abgekapseltes Team gewesen sein.

  13. Re: Okay, aber nicht überragend

    Autor: SanderK 26.06.18 - 07:38

    Tommy-L schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bplhkp schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > RheinPirat schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Dass VW die Verbrenner Zeit aus dem Jahre 2013! vom Loeb erst jetzt
    > > > unterboten hat ist keine Meisterleistung.
    > >
    > > Ein gutes Pferd springt nur so hoch wie es muss.
    > >
    > > Das ist eine reine Marketingveranstaltung und so strebt man mit
    > minimalem
    > > Aufwand ein ausreichendes Ergebnis an. So würde das auch jedes andere
    > > normale Unternehmen machen, das nicht ständig mit neuen Versprechungen
    > die
    > > Investoren hinhält, sondern mit den Einnahmen ein positives Ergebnis
    > > erwirtschaften muss. Ganz abgesehen davon ist es so einfacher in einem
    > der
    > > nächsten Jahre einen neuen Rekord einzufahren und wieder neue
    > > Ausmerksamkeit zu generieren.
    >
    > Das ist jetzt nicht dein Ernst, ein Konzern, der den Staat und die ganze
    > Gesellschaft besch*ssen hat jetzt so ultimativ toll hinzustellen und andere
    > dabei auch noch zu diffamieren? Jawohl, so macht man das VW.
    >
    > 16 Sekunden sind ne Menge Holz und es ist ne tolle Leistung aber das dürfte
    > ein recht abgekapseltes Team gewesen sein.

    Ich behaupte mal ganz Frech, die Mehrheit wusste nix und hat einfach nur den Job gemacht. Die meisten wahrscheinlich nicht aus Spass, sondern um ein Leben zu haben.
    Auch haben wohl die meisten Ingenieure nix mit am Hut.
    Trotzdem wird hier jeder Gerichtet.
    Was macht das Überhaupt für einen Unterschied ob es separiert war oder nicht?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Rodenstock GmbH, München
  2. DFL Digital Sports GmbH, Köln
  3. Bosch Gruppe, Abstatt
  4. Bosch Gruppe, Reutlingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 149€ (Bestpreis!)
  2. ab 399€
  3. 119,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. iPhone: Apple will mit Nutzerbeobachtung Betrug verhindern
    iPhone
    Apple will mit Nutzerbeobachtung Betrug verhindern

    Um missbräuchliche Käufe im iTunes-Store zu verhindern, will Apple künftig für jedes iPhone und iPad einen Vertrauenspunktestand errechnen. Dieser bemisst sich nach dem Nutzungsverhalten, beispielsweise aus der Anzahl der Anrufe oder empfangenen E-Mails. Die Daten sollen sich nicht einsehen lassen.

  2. Galaxy J4+ und J6+: Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor
    Galaxy J4+ und J6+
    Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

    Mit dem Galaxy J4+ und dem Galaxy J6+ hat Samsung seine Einsteigerreihe um zwei neue Smartphones erweitert. Besonders das Galaxy J6+ mit seiner Dualkamera und dem Fingerabdrucksensor im Einschalt-Button an der Seite macht einen interessanten Eindruck.

  3. Ericsson: Wie ein flächendeckendes 5G-Netz möglich ist
    Ericsson
    Wie ein flächendeckendes 5G-Netz möglich ist

    Bezahlbar ist ein flächendeckendes 5G-Netz in Deutschland nur im Frequenzspektrum unter 1 GHz. Mehr Spektrum unterhalb von 700 Megahertz wäre zukünftig laut Ericsson wünschenswert, doch da liegt DVB-T2.


  1. 17:36

  2. 17:10

  3. 16:45

  4. 16:30

  5. 16:09

  6. 15:25

  7. 14:51

  8. 14:11