1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rekordfahrt: Elektrorennwagen kommt…

Warum dieser Spoiler?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum dieser Spoiler?

    Autor: peterwahn 23.06.16 - 08:52

    Der zusätzliche Abtrieb bei so niedrigen Geschwindigkeiten steht doch niemals im Verhältnis zu dem zusätzlichen Gewicht,oder täusche ich mich?

  2. Re: Warum dieser Spoiler?

    Autor: Anonymer Nutzer 23.06.16 - 09:01

    der ist aus Carbon...

  3. Re: Warum dieser Spoiler?

    Autor: peterwahn 23.06.16 - 09:13

    Klar ist der aus Carbon, aber trotzdem wiegt die ganze verbaute Arerodynamik ja in Summe schon etwas...Das Thema ist doch folgendes: Beim Start und niedrigen Geschwindigkeiten (bei denen das Auto den Anpressdruck echt nötig hätte) , ist der Effekt des Spoilers doch praktisch nicht vorhanden...Es sei denn, das Gefährt hat bis zu seiner Endgeschwindigkeit noch so extreme Traktionsprobleme und könnte die Kraft nicht auf die Straße bringen

  4. Re: Warum dieser Spoiler?

    Autor: lock_vogell 23.06.16 - 09:33

    wir reden über ein auto, dass NUR 168 kg wieg und 1700 nm drehmoment hat... ja es BRAUCHT einen solchen spoiler...

  5. Re: Warum dieser Spoiler?

    Autor: jsm 23.06.16 - 09:36

    Die haben das mit Sicherheit genau berechnet und die hätten ihn weg gelassen wenn es die bessere Lösung gewesen wäre.
    Strecke doch mal die Hand bei 100km/h aus dem Fenster und dann stell dir vor du hättest so einen Spoiler in der Hand...

  6. Re: Warum dieser Spoiler?

    Autor: peterwahn 23.06.16 - 10:17

    Was ein Geschwätz...
    was hat das Gewicht von 168kg und ein Drehmoment von 1700Nm damit zu tun, dass der Effekt des Spoiler erst bei 100km/h anfängt, wo das Rennen quasi schon beendet ist...?

    aber hat sich erledigt: Auf dem Video ist beim Weltrekord-Versuch der Spoiler nicht montiert (2:56)...beim vormaligen Weltrekordhalter (Beitrag verlinkt im Artikel) ist der Spoiler übrigens auch nur für so Slalom bzw. Pylonenfahrten montiert und nicht für den Beschleunigungs-Wettkampf



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.06.16 10:18 durch peterwahn.

  7. Re: Warum dieser Spoiler?

    Autor: Datalog 23.06.16 - 10:19

    Aber gerade bei den höheren Geschwindigkeiten gegen Ende der Beschleunigungsstrecke verringert sich die Bodenhaftung massiv bzw. darf der Wagen auf keinen Fall abheben. Die wollen ja nichts an Beschleunigung verlieren . Und dann wollen sie den Wagen vermutlich auch bei 100+ km/h unter Kontrolle halten :-)

  8. Re: Warum dieser Spoiler?

    Autor: Datalog 23.06.16 - 10:21

    Ah, ok. Vergiss meinen anderen Beitrag...

    Der Spoiler war also nur für die Testfahren drauf. Oder sie haben es tatsächlich nicht berechnet, sondern am Ende einfach mit und ohne Spoiler probiert.

  9. Re: Warum dieser Spoiler?

    Autor: Mowo 23.06.16 - 10:22

    Och Leute.

    Guckt das Video, der Spoiler ist beim Beschleunigungsweltrekord NICHT montiert.

    Wer keine Lust auf das Geschwätz hat und eine bessere Perspektive wünscht: https://www.youtube.com/watch?v=mDcZ5DPQaNc

  10. Re: Warum dieser Spoiler?

    Autor: ichbinsmalwieder 23.06.16 - 10:22

    Datalog schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber gerade bei den höheren Geschwindigkeiten gegen Ende der
    > Beschleunigungsstrecke verringert sich die Bodenhaftung massiv bzw. darf
    > der Wagen auf keinen Fall abheben. Die wollen ja nichts an Beschleunigung
    > verlieren . Und dann wollen sie den Wagen vermutlich auch bei 100+ km/h
    > unter Kontrolle halten :-)

    100 km/h sind aerodynamisch eigentlich keine richtige Herausforderung.... Bei 500 km/h sieht's schon ganz anders aus.

  11. Re: Warum dieser Spoiler?

    Autor: RienSte 23.06.16 - 10:26

    Bei 100 km/h wird ohne Spoiler ca. so viel Auftrieb generiert, wie mit Spoiler Abtrieb => fast nichts.

    Bei einem echten FS-Event werden beim Acceleration-Event die Wings auch komplett flach gestellt.

  12. Re: Warum dieser Spoiler?

    Autor: RienSte 23.06.16 - 10:27

    Diese Angeben haben aber nun mal absolut nichts mit der Aerodynamik zu tun.

  13. Re: Warum dieser Spoiler?

    Autor: RienSte 23.06.16 - 10:28

    Bei einem echten FS Event ist der Spoiler immer montiert, nach der technischem Abnahme darf am Fahrzeug (außer Reifen) nichts grundlegendes mehr verändert werden. Aber es stimmt schon: beim Beschleunigungsrennen wird der Flügel komplett flach eingestellt.

  14. Re: Warum dieser Spoiler?

    Autor: MikeMan 23.06.16 - 12:01

    RienSte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei einem echten FS Event ist der Spoiler immer montiert, nach der
    > technischem Abnahme darf am Fahrzeug (außer Reifen) nichts grundlegendes
    > mehr verändert werden. Aber es stimmt schon: beim Beschleunigungsrennen
    > wird der Flügel komplett flach eingestellt.

    Ich denke, der Spoiler ist (selbstverständlich!) so groß, damit er auch bei niedrigen Geschwindigkeiten noch Abtrieb bringt. Für hohe Geschwindigkeiten braucht es keinen großen Spoiler.

  15. Re: Warum dieser Spoiler?

    Autor: RienSte 24.06.16 - 08:39

    Ja, klar. Wobei man auch immer die "Effizienz" betrachten muss. Bringt ein Flügel mehr drag als down-force, ist es eher schlecht. Aber bei den Typen (bzw. generell bei den aktuelle FS-Teams) kann man davon ausgehen, dass die Wings ihren Sinn und Zweck erfüllen. Auch bei Geschwindigkeiten < 100 km/h.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bayerisches Rotes Kreuz K.d.ö.R. Landesgeschäftsstelle, München
  2. Endress+Hauser InfoServe GmbH+Co. KG, Freiburg im Breisgau
  3. KION Group AG, Frankfurt am Main
  4. IKOR AG, Essen, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,00€, Portable T5 500 GB 86,00€)
  2. (u. a. externe SSD 500 GB für 89,99€, externe Festplatte 6 TB für 99,00€ externe Festplatte 8...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

Geforce Now im Test: Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU
Geforce Now im Test
Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU

Wer mit Nvidias Geforce Now spielt, bekommt laut Performance Overlay eine RTX 2060c oder RTX 2080c, tatsächlich aber werden eine Tesla RTX T10 als Grafikkarte und ein Intel CC150 als Prozessor verwendet. Die Performance ist auf die jeweiligen Spiele abgestimmt, vor allem mit Raytracing.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Cloud Gaming Activision Blizzard zieht Spiele von Geforce Now zurück
  2. Nvidia-Spiele-Streaming Geforce Now kostet 5,49 Euro pro Monat
  3. Geforce Now Nvidias Cloud-Gaming-Dienst kommt noch 2019 für Android

Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  2. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+
  3. Galaxy Z Flip Samsung stellt faltbares Smartphone im Folder-Design vor

  1. Unix: NetBSD 9.0 unterstützt ARMv8 und ARM-Server
    Unix
    NetBSD 9.0 unterstützt ARMv8 und ARM-Server

    Mit der neuen Version 9.0 von NetBSD haben die Entwickler des freien Betriebssystems den Hardware-Support nach eigenen Angaben signifikant verbessert. Dazu gehören unter anderem die Unterstützung für ARM-Server und viele SoC aus Bastelplatinen. Das Team integriert zudem viele Sicherheitsfunktionen.

  2. Netcologne: Lokaler Netzbetreiber klagt gegen Vodafone-Unitymedia
    Netcologne
    Lokaler Netzbetreiber klagt gegen Vodafone-Unitymedia

    Netcologne will sich mit dem bundesweiten Kabelnetz von Vodafone nicht abfinden und kämpft beim Gericht der Europäischen Union dagegen. Der Glasfaserausbau werde durch deren Marktmacht behindert, sagte der Firmenchef.

  3. Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
    Generationenübergreifend arbeiten
    Bloß nicht streiten

    Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.


  1. 13:05

  2. 12:23

  3. 12:02

  4. 11:32

  5. 11:15

  6. 11:00

  7. 10:19

  8. 09:20