Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rentabilität: BMW will Elektroauto…

BMW ist genauso ein Drecksladen wie VAG

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. BMW ist genauso ein Drecksladen wie VAG

    Autor: ArcherV 23.03.18 - 22:59

    https://www.heise.de/newsticker/meldung/Abgas-Skandal-Razzia-bei-BMW-4000201.html

  2. Re: BMW ist genauso ein Drecksladen wie VAG

    Autor: marchelan 23.03.18 - 23:34

    Also hat VAG auch auf 11.700 Motoren eine falsche Software aufgespielt und dann Selbstanzeige erstattet?

  3. Re: BMW ist genauso ein Drecksladen wie VAG

    Autor: Vögelchen 24.03.18 - 00:53

    Du hast vergessen, zu fragen, ob VW auch ein BMW-Emblem auf alle seine Fahrzeuge gestempelt hat. Denn um so ein Laden wie VW zu sein, ist das bestimmt ebenfalls unbedingt notwendig.

  4. Re: BMW ist genauso ein Drecksladen wie VAG

    Autor: thinksimple 24.03.18 - 15:34

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > www.heise.de

    Ach komm. Gibt auch noch andere nichtdeutscher die du aufs Korn nehmen kannst. Renault, Fiat,Chrysler, usw.

    Toyota verbaut ja auch gerne die gefakten Bleche von Kobe da billiger. Betrug am Kunden also.

    Ja die Welt ist nirgends heile.

    Wenn ein Mensch immer online ist spricht man dann von einer KI?

  5. Re: BMW ist genauso ein Drecksladen wie VAG

    Autor: ArcherV 24.03.18 - 15:46

    thinksimple schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ach komm. Gibt auch noch andere nichtdeutscher die du aufs Korn nehmen
    > kannst. Renault, Fiat,Chrysler, usw.

    Chrysler gehört doch zu Fiat?

    > Toyota verbaut ja auch gerne die gefakten Bleche von Kobe da billiger.
    > Betrug am Kunden also.

    Ja und Toyota hat auch die BMW Stink-Motoren verbaut. Aber damit ist ja seit diesem Jahr Schluss.

  6. Re: BMW ist genauso ein Drecksladen wie VAG

    Autor: thinksimple 24.03.18 - 16:17

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > thinksimple schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ach komm. Gibt auch noch andere nichtdeutscher die du aufs Korn nehmen
    > > kannst. Renault, Fiat,Chrysler, usw.
    >
    > Chrysler gehört doch zu Fiat?

    Aber nicht so lange. PSA gibt's auch noch, GM. Die Liste ist lang. Jeder Hersteller reizt die Prüfgrenzen bei Diesel und Benziner aus. Als nächstes sind die Benziner dran. Jetut fördert die DUH erstmal Grenzwerte von 20ug ein und dann können sie auch die Städte verklagen die unter 40ug liegen.

    >
    > > Toyota verbaut ja auch gerne die gefakten Bleche von Kobe da billiger.
    > > Betrug am Kunden also.
    >
    > Ja und Toyota hat auch die BMW Stink-Motoren verbaut. Aber damit ist ja
    > seit diesem Jahr Schluss.

    Aber bei ihren anderen Modellen (Hilux, Landcruiser, Proace) verbauen Sie ihre eigenen Stinkdiesel bzw beim Proace kommen sie von PSA.
    Bei ihren PKW haben sie ja eh keinen Blumentopf gewonnen mit ihren Dieseln.
    Da kann man den Abschied davon (weil ja der Vertrag mit BMW ausgelaufen ist und BMW keinen weiteren Liefervertrag abschliessen wollte) schön medial ausschlachten.
    Sie wollten zwar weiterhin Diesel verbauen aber die Entwicklungskosten waren ihnen zu hoch.
    Kam halt alles grad zur passenden Zeit.

    Wenn ein Mensch immer online ist spricht man dann von einer KI?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  3. SSA SoftSolutions GmbH, Augsburg
  4. Eckelmann AG, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 164,90€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

  1. Star Trek Discovery 2: Erster Trailer zeigt Raumschiff in Schwierigkeiten
    Star Trek Discovery 2
    Erster Trailer zeigt Raumschiff in Schwierigkeiten

    Oje, das schöne Schiff: Der erste Trailer der zweiten Staffel von Star Trek Discovery setzt auf Action und neue Bedrohungen. Auch das Raumschiff selbst kommt wohl nicht ganz unbeschadet aus dem neuen galaktischen Konflikt.

  2. Handelskrieg: Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle
    Handelskrieg
    Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

    Die USA wollen offenbar beliebte Gadgets mit Strafzöllen belegen: Apple Watch und Lautsprecher von Sonos könnten in Nordamerika um 10 Prozent teurer werden. Dem iPhone drohen wegen eines Versprechens von US-Präsident Donald Trump gegenüber Tim Cook aber wohl keine Preisaufschläge.

  3. Spielebranche: Ex-Angestellter rechnet mit Valve ab
    Spielebranche
    Ex-Angestellter rechnet mit Valve ab

    In der Öffentlichkeit gilt Valve (Half-Life, Steam) als vorbildhafte Firma, die Wirklichkeit scheint nicht ganz so toll zu sein: Der ehemalige Angestellte Rich Geldreich schreibt seit einigen Tagen auf Twitter, wie es tatsächlich hinter den Kulissen aussieht.


  1. 13:24

  2. 12:44

  3. 11:42

  4. 09:48

  5. 18:05

  6. 17:46

  7. 17:31

  8. 17:15