Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Riversimple Rasa…

Dauerleistung???

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dauerleistung???

    Autor: melaw 19.02.16 - 14:11

    Also, Supercaps sind prima für Hybridfahrzeuge, da sie viel besser als Lithiumakkus dazu in der Lage sind, Bremsen und Beschleunigen elektrisch zu tätigen.
    Nur - direkt nach Fahrtantritt oder nach wenigen Kilometern Konstantfahrt sind die Supercaps leer - dann übernimmt die Brennstoffzelle mit ihrer Dauerleistungsabgabe von ... 11PS. Welche Fahrleistungen sind mit einem 11PS Elektroantrieb möglich? Siehe Renault Twizy!
    Wo ist mein Denkfehler?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.02.16 14:12 durch melaw.

  2. Re: Dauerleistung???

    Autor: Eheran 19.02.16 - 16:20

    Die Maximalgeschwindigkeit von 100km/h wird man damit wohl noch halten können :)

  3. Re: Dauerleistung???

    Autor: ChMu 20.02.16 - 14:07

    melaw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also, Supercaps sind prima für Hybridfahrzeuge, da sie viel besser als
    > Lithiumakkus dazu in der Lage sind, Bremsen und Beschleunigen elektrisch zu
    > tätigen.
    > Nur - direkt nach Fahrtantritt oder nach wenigen Kilometern Konstantfahrt
    > sind die Supercaps leer - dann übernimmt die Brennstoffzelle mit ihrer
    > Dauerleistungsabgabe von ... 11PS. Welche Fahrleistungen sind mit einem
    > 11PS Elektroantrieb möglich? Siehe Renault Twizy!
    > Wo ist mein Denkfehler?

    Welcher Denkfehler? Stimmt doch alles? Das Auto IST doch praktisch ein Twizy, nur das man nebeneinander sitzt, Tueren und Fenster hat, dafuer eben keinen Kofferaum mehr. Und keine Moeglichkeit ihn aufzuladen. Daher die Reichweite von 300ml, es wird davon ausgegangen das man dann im Schnitt nur einmal die Woche laden muss was wohl auch hinkommt, die wenigsten fahren ueber 50km am Tag. Die Power reicht voellig, der Motor auch, nur statt einer 22000 Euro Brennstoffzelle und einem 3000 Euro Tank haette man auch eine 9000 Euro 30kWh Batterie einbauen koennen. Gleiche Reichweite aber erheblich praktischer und um Klassen guenstiger. Ich kann mir nicht vorstellen, das man 600-700 Euro dafuer im Monat hinlegt, die Leute beschweren sich ja schon ueber 59 Euro Batteriemiete beim Twizy (zu recht) wenn man fuer 800 Euro/Monat ein Model S vor der Tuer hat.

  4. Re: Dauerleistung???

    Autor: Neutrinoseuche 21.02.16 - 14:13

    Der Denkfehler besteht darin, dass du annimmst die Supercaps werden zum fahren benutzt. Sie dienen zur Energieversorgung der Brennstoffzelle und werden nebenbei durch Energierückgewinnung wieder teilaufgeladen. Es besteht aber eine negative Bilanz zwischen dem Energieverbrauch der Brennstoffzelle und dem was durch z.B. bremsen wieder geladen werden kann und so ist nach den angegebenen 480Km Schluss und aufladen wird nötig.

  5. Re: Dauerleistung???

    Autor: Ach 21.02.16 - 15:21

    Die Brennstoffzellen werden nicht mit Energie versorgt, im Gegenteil erzeugen die alle Energie die der Wagen benötigt. Die Supercaps werden dabei gleich mehreren Zwecken dienen. Zuerst einmal werden die von der Brennstoffzelle geladen, und können dem Wagen auf diese Weise sogar einen Energieboost bieten, zum Überholen oder zum schnellem Anfahren etwa, während die Brennstoffzellen immer schön und mit gleichbleibender Leistung die Supercaps wieder nachladen. Für die Brennstoffzellen ist es nämlich wichtig, dass die immer in ihrem optimalem Leistungsfenster laufen, die können nämlich ihre Leistung nicht nach belieben variieren, wie etwa ein Ottomotor, ohne das ihr Wirkungsgrad massiv in den Keller geht. Zusätzlich zum Ladestrom der Brennstoffzellen nehmen die Supercaps die Rekuperationsenergie entgegen.

  6. Re: Dauerleistung???

    Autor: melaw 22.02.16 - 10:06

    Danke für die Antworten. Ist wohl ehr ein Sparmobil als ein Spaßmobil mit den Leistungsdaten. Der Artikel erweckte zunächst einen anderen Eindruck.

  7. Re: Dauerleistung???

    Autor: Ach 22.02.16 - 15:28

    >Ist wohl ehr ein Sparmobil als ein Spaßmobil mit den Leistungsdaten.

    So würde ich das in jedem Fall auch sehen, gerade auch was die Materialität angeht. Mit ihrem Platinanteil sind Brennstoffzellen das mit Sicherheit teuerste Bauteil dieses Wagens. Der Preis dieser Brennstoffzelle fällt aber linear mit deren Größe, worin sich die geringe Peakleistung von 11 PS erklären würde, worin sich wiederum das geringe Gewicht des Wagens erklären würde(je leichter der Wagen desto höher das PS pro Kg Verhältnis). Dagegen lässt sich die Kapazität des Wasserstofftanks zu relativ geringen Kosten, und bei relativ geringer Gewichtszunahme erhöhen, und da hat man sich dann auch drauf konzentriert.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NTI Kailer GmbH, Villingen-Schwenningen, Wendlingen, Lahr, Magdeburg
  2. Bundesinstitut für Risikobewertung, Berlin
  3. MVZ Labor Ludwigsburg GbR, Ludwigsburg
  4. Hessisches Ministerium des Innern und für Sport, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (-50%) 2,50€
  3. (-55%) 4,50€
  4. 69,99€ (Release am 25. Oktober)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

  1. Gpi Case: Der Raspberry Pi Zero wird zum Game Boy mit AA-Batterien
    Gpi Case
    Der Raspberry Pi Zero wird zum Game Boy mit AA-Batterien

    Das Gpi Case sieht aus wie ein Game Boy vergangener Zeiten, ist aber ein Gehäuse für den Raspberry Pi Zero - inklusive Power-Schalter und Klinkenbuchse. Ein paar Unterschiede zum Nintendo-Original gibt es: etwa zusätzliche Tasten und ein Farb-Display.

  2. Android: Samsung will Android-10-Beta auch für Galaxy Note 10 bringen
    Android
    Samsung will Android-10-Beta auch für Galaxy Note 10 bringen

    Nach den Galaxy-S10-Modellen kommen das Galaxy Note 10 und Note 10+: Samsung will für seine jüngsten Topmodelle bald ein Betaprogramm für Android 10 starten. Für die Galaxy-S10-Geräte soll zudem mittlerweile eine offene Beta verfügbar sein.

  3. Oneplus 7T und 7T Pro: Oneplus-Smartphones sind erstmals bei der Telekom verfügbar
    Oneplus 7T und 7T Pro
    Oneplus-Smartphones sind erstmals bei der Telekom verfügbar

    Oneplus verkauft seine neuen Smartphones neuerdings auch bei der Deutschen Telekom. Das Unternehmen ist der erste deutsche Mobilfunknetzbetreiber, der die Smartphones im Sortiment hat. In einigen Fällen zahlen Telekom-Kunden aber mehr als bei Oneplus.


  1. 11:09

  2. 10:51

  3. 10:36

  4. 10:11

  5. 09:11

  6. 09:02

  7. 07:56

  8. 18:53