1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Roborace: Roboterrennwagen fahren…

laut lach "unabhängige entwickler"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. laut lach "unabhängige entwickler"

    Autor: morob65 06.04.16 - 10:58

    ...
    Die zehn Teams, die jeweils zwei Autos einsetzen, sollen möglichst keine Hersteller sein, sondern unabhängige Entwickler.
    ...

    schon mal überlegt was das kostet?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.04.16 10:59 durch morob65.

  2. Re: laut lach "unabhängige entwickler"

    Autor: Dwalinn 06.04.16 - 13:35

    Wundert mich auch. Das die Fahrzeuge bereitgestellt werden kann ich mir auch nicht vorstellen.... wenns nicht um die eigene Kohle geht werden die Fahrzeuge wohl zu aggressiv fahren.

    Vll ist damit aber auch nur gemint das man keine Fahrzeughersteller haben will.

  3. Re: laut lach "unabhängige entwickler"

    Autor: nachgefragt 06.04.16 - 17:28

    wenn man den satz richtig liest ist er gar nicht so zum lachen.
    es ist doch lediglich von der automobilindustrie "unabhängige entwickler" die rede.
    da gibt es schon diverse anlaufstellen die in diesem bereich tätig und nicht exklusiv an ein automobil unternehmen gebunden sind und bereits unmengen in dem breich investiert haben. bis vor ein paar jahren waren eigentlich alle entwickler in dem bereich so gesehn "unabhängig"...

    google wird schon die euros für so ein nvidia auto übrig haben...



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 06.04.16 17:33 durch nachgefragt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. INFODAS, Nordrhein-Westfalen
  2. Bundesanzeiger Verlag GmbH, Köln
  3. Rentschler Biopharma SE, Laupheim
  4. Bad Homburger Inkasso GmbH, Bad Vilbel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,49€
  2. 44,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen Pro 4750G/4650G im Test: Die mit Abstand besten Desktop-APUs
Ryzen Pro 4750G/4650G im Test
Die mit Abstand besten Desktop-APUs

Acht CPU-Kerne und flotte integrierte Grafik: AMDs Renoir verbindet Zen und Vega überzeugend in einem Chip.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Ryzen Threadripper Pro unterstützen 2 TByte RAM
  2. Ryzen 3000XT im Test Schneller dank Xtra Transistoren
  3. Ryzen 4000 (Vermeer) "Zen 3 erscheint wie geplant 2020"

Mars 2020: Was ist neu am Marsrover Perseverance?
Mars 2020
Was ist neu am Marsrover Perseverance?

Er hat 2,5 Milliarden US-Dollar gekostet und sieht genauso aus wie Curiosity. Einiges ist dennoch neu, manches auch nur Spielzeug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
    Programmiersprache Go
    Schlanke Syntax, schneller Compiler

    Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
    Von Tim Schürmann


      1. Smartphone: Google stellt das Pixel 4 ein
        Smartphone
        Google stellt das Pixel 4 ein

        Nach nicht mal einem Jahr beendet Google die Produktion des Pixel 4 und Pixel 4 XL. Noch im Herbst soll aber der Nachfolger erscheinen.

      2. Corona: Gewerkschaft sieht Schulen schlecht digital ausgestattet
        Corona
        Gewerkschaft sieht Schulen schlecht digital ausgestattet

        In vielen Bundesländern beginnt die Schule wieder, die zuständige Gewerkschaft erwartet ein Jahr mit "viel Improvisation". Grund sei die schlechte digitale Ausstattung.

      3. Nach Microsoft: Auch Twitter soll an Tiktok interessiert sein
        Nach Microsoft
        Auch Twitter soll an Tiktok interessiert sein

        Neben Microsoft soll auch Twitter überlegen, die chinesische Social-Media-App zu übernehmen - mehr finanzielle Ressourcen dürfte aber Microsoft haben.


      1. 14:11

      2. 13:37

      3. 12:56

      4. 12:01

      5. 14:06

      6. 13:41

      7. 12:48

      8. 11:51