1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rohstoffe: Lithium aus dem heißen…

Was natürlich nicht gesagt wird: Geothermieanlagen sind sehr gefährlich

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was natürlich nicht gesagt wird: Geothermieanlagen sind sehr gefährlich

    Autor: sttn 05.10.19 - 00:37

    Es ist wegen dem Ammoniak das gerne als Mittel zum Wärmetransport verwendet wird und in einer Menge benötigt wird die, wenn sie austritt, die Menschen und die Natur in der Umgebung sehr schädigen kann.

    Irgendwie ist Öko immer auch gefährlich, zumindest so wie wir es machen.

  2. Re: Was natürlich nicht gesagt wird: Geothermieanlagen sind sehr gefährlich

    Autor: tco 05.10.19 - 08:34

    sttn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist wegen dem Ammoniak das gerne als Mittel zum Wärmetransport verwendet
    > wird und in einer Menge benötigt wird die, wenn sie austritt, die Menschen
    > und die Natur in der Umgebung sehr schädigen kann.
    >
    > Irgendwie ist Öko immer auch gefährlich, zumindest so wie wir es machen.

    Ammoniak ist in der chemischen Industrie weltweit einer der mistverwendeten Stoffe und Du lästerst über die Nutzung von - global gesehen - Minimalstmengen in einem geschlossenen System? Nach 50 Jahren Nutzung (!) kann man das dann übrigens auch prima recyceln. Aber manchen kann man es wohl nie recht machen!?

  3. Re: Was natürlich nicht gesagt wird: Geothermieanlagen sind sehr gefährlich

    Autor: Eldark 05.10.19 - 09:49

    sttn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist wegen dem Ammoniak das gerne als Mittel zum Wärmetransport verwendet
    > wird und in einer Menge benötigt wird die, wenn sie austritt, die Menschen
    > und die Natur in der Umgebung sehr schädigen kann.
    >
    > Irgendwie ist Öko immer auch gefährlich, zumindest so wie wir es machen.

    Schau dir mal Massentierhaltung an und überlege mal ob dort nicht auch große Mengen entstehen....
    Jedenfalls finde ich die riesigen Ställe als stark „geruchsintensiv“.
    Ob es bessere wäre ein geschlossenes System zu nehmen damit die Tiere dann gleich aufgelöst werden und wir daraus Seife machen können ?
    Vielleicht kann man die Stallabluft auch nutzen um aus Ammoniak ammoniumsalze zu machen?
    Achja es geht ja um geothermie, der Ammoniak Anteil ist mir zu gering um darüber zu diskutieren, ich tanke lieber Zusatzstoffe damit wir adblue sind ;) oO auch Ammoniak

  4. Re: Was natürlich nicht gesagt wird: Geothermieanlagen sind sehr gefährlich

    Autor: Anubiz 13.10.19 - 23:47

    Wo soll denn da Ammoniak vorkommen?
    Ist ja kein geschlossenes System in dem ich kaltes Ammoniak nach unten zum Aufwärmen pumpe. Denn dann hätte ich ja nicht das Metall mit nach oben gepumpt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. über 3C - Career Consulting Company GmbH, Nürnberg
  3. Applied Materials GmbH & Co. KG, Alzenau
  4. Dataport, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 14,99€ (Release am 14. November)
  2. (u. a. Riotoro Enigma G2 750-W-Netzteil Gold Plus für 69,99€, Acer Nitro 27-Zoll-Monitor für...
  3. (u. a. Dark Souls 3 Digital Deluxe für 14,99€, Hitman 2 Gold für 23,99€, Assassin's Creed...
  4. 399,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Power-to-X: Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser
Power-to-X
Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser

Die Energiewende ist ohne synthetische Treibstoffe nicht zu schaffen. In Karlsruhe ist eine Anlage in Betrieb gegangen, die das mithilfe von teilweise völlig neuen Techniken schafft.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. The Ocean Cleanup Interceptor fischt Plastikmüll aus Flüssen
  2. The Ocean Cleanup Überarbeiteter Müllfänger sammelt Plastikteile im Pazifik

Nitrokey und Somu im Test: Zwei Fido-Sticks für alle Fälle
Nitrokey und Somu im Test
Zwei Fido-Sticks für alle Fälle

Sie sind winzig und groß, sorgen für mehr Sicherheit bei der Anmeldung per Webauthn und können gepatcht werden: Die in Kürze erscheinenden Fido-Sticks von Nitrokey und Solokeys machen so manches besser als die Konkurrenz von Google und Yubico. Golem.de konnte bereits vorab zwei Prototypen testen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. iOS 13 iPhone bekommt Webauthn per NFC
  2. Webauthn unter Android ausprobiert Dropbox kann, was andere nicht können

Red Dead Redemption 2 für PC angespielt: Schusswechsel mit Startschwierigkeiten
Red Dead Redemption 2 für PC angespielt
Schusswechsel mit Startschwierigkeiten

Die PC-Version von Red Dead Redemption 2 bietet schönere Grafik als die Konsolenfassung - aber nach der Installation dauert es ganz schön lange bis zum ersten Feuergefecht in den Weiten des Wilden Westens.

  1. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 belegt 150 GByte auf PC-Festplatte
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 erscheint für Windows-PC und Stadia
  3. Rockstar Games Red Dead Online wird zum Rollenspiel

  1. Bündelprodukte: Vodafone will nach Unitymedia-Übernahme Preise senken
    Bündelprodukte
    Vodafone will nach Unitymedia-Übernahme Preise senken

    Vodafone will durch Bündelprodukte günstiger werden. Derzeit steigen nach Unternehmensangaben pro Tag bis zu 1.000 Kunden von DSL auf das Kabelnetz um.

  2. Projekt Nightingale: Google wertet Daten von Millionen US-Patienten aus
    Projekt Nightingale
    Google wertet Daten von Millionen US-Patienten aus

    Von der Auswertung von Gesundheitsdaten versprechen sich viele Cloudanbieter ein gutes Geschäft. Google hat dazu einen Deal mit dem weltgrößten katholischen Gesundheitsdienst abgeschlossen.

  3. Alienware Area-51m: Dell liefert RTX-2080/2070-Upgrade-Kits aus
    Alienware Area-51m
    Dell liefert RTX-2080/2070-Upgrade-Kits aus

    Wem die Grafikeinheit seines Area-51m-Notebooks zu langsam ist, dem schickt Alienware einen Techniker vorbei: Per Upgrade-Kit baut der eine Geforce RTX 2080 oder Geforce RTX 2070 ein.


  1. 11:50

  2. 11:43

  3. 11:33

  4. 11:19

  5. 11:05

  6. 10:49

  7. 10:31

  8. 10:01