1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rohstoffe: Woher kommt das Kobalt…

Lustig hier.. als hätte jemand "Jehova!" gerufen in der Synagoge..

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lustig hier.. als hätte jemand "Jehova!" gerufen in der Synagoge..

    Autor: Flexy 19.01.19 - 16:04

    ... so wütend, aggressiv und empört sind manche Posts hier. Als würde Golem nun E-Autos abschaffen wollen, als würde man am liebsten in der Innenstadt einen großen, fetten coal roller SUV fahren, diese großen Kisten mit 6l Motor + mit einer zusätzlichen Einspritzung in den Auspuff um ordentlich schwarzen Rauch raus zu pusten.
    Dabei spricht Golem doch einfach nur ein ganz reales Problem afrikanischer Zustände in den Kobaltminen an. Und zeigt auf, wie es manche Hersteller besser machen wollen um diese Problematik nicht mehr zu haben. Aber offensichtlich ist selbst das mittlerweile schon so etwas wie Ketzerei... E-Autos sind offensichtlich irgendwie "heilig" geworden für manche, und jede Kritik oder auch nur jeder Einwand Blasphemie.

  2. Re: Lustig hier.. als hätte jemand "Jehova!" gerufen in der Synagoge..

    Autor: Gamma Ray Burst 21.01.19 - 16:27

    Flexy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... so wütend, aggressiv und empört sind manche Posts hier. Als würde Golem
    > nun E-Autos abschaffen wollen, als würde man am liebsten in der Innenstadt
    > einen großen, fetten coal roller SUV fahren, diese großen Kisten mit 6l
    > Motor + mit einer zusätzlichen Einspritzung in den Auspuff um ordentlich
    > schwarzen Rauch raus zu pusten.
    > Dabei spricht Golem doch einfach nur ein ganz reales Problem afrikanischer
    > Zustände in den Kobaltminen an. Und zeigt auf, wie es manche Hersteller
    > besser machen wollen um diese Problematik nicht mehr zu haben. Aber
    > offensichtlich ist selbst das mittlerweile schon so etwas wie Ketzerei...
    > E-Autos sind offensichtlich irgendwie "heilig" geworden für manche, und
    > jede Kritik oder auch nur jeder Einwand Blasphemie.

    So sieht es aus ... es ist teilweise schwierig eine vernünftige Diskussion über die Zukunft des Autos zu führen.

    Weil sobald man auch nur einen Millimeter vom Batterie Dogma abweicht oder noch viel schlimmer Musk oder Tesla kritisiert ... oder sogar in Frage stellt - kommen sie wie die wilden aus den Büschen gesprungen und greifen einen an.

    Und dann wundern die sich warum man Tesla den bankrott wünscht ... weil die haben das mit ihrer PR zu verantworten.

    Eine gute Case Study über den Einfluss von PR.

  3. Re: Lustig hier.. als hätte jemand "Jehova!" gerufen in der Synagoge..

    Autor: Anonymer Nutzer 23.01.19 - 10:17

    > Weil sobald man auch nur einen Millimeter vom Batterie Dogma abweicht

    Es gibt kein Batterie Dogma, nur ein Wasserstoff Dogma ;)

  4. Re: Lustig hier.. als hätte jemand "Jehova!" gerufen in der Synagoge..

    Autor: Anonymer Nutzer 23.01.19 - 10:18

    Bei speziell diesem Thema sollte man aber nicht verschwiegen, dass die Akkus gerade in E-Autos fast komplett ohne Kobalt auskommen und in Zukunft sogar ganz darauf verzichtet werden kann.

  5. Re: Lustig hier.. als hätte jemand "Jehova!" gerufen in der Synagoge..

    Autor: Aki-San 24.01.19 - 12:44

    Naja, man muss immer beide Seiten beachten. Wenn hier ein zuerst gut wirkender Artikel auf einmal eine 90° Kurve in Richtung Müll macht, dann hat man durchaus das Recht seinem Unmut Luft zu machen, zumal dies auf Grund schlechter Recherche basiert (also das Müll-Drittel vom Artikel).

    Fake News wäre hier angebracht um auch noch andere Begriffe in die Synagoge zu rufen. ;)

    Hat nichts mit "heilig" oder "tesla" oder "elon" zu tun. Auch wenn ich natürlich weder für alle sprechen kann noch alle anderen Kommentare gelesen habe und daher nicht weiß ob nicht doch der ein oder andere Troll unterwegs war. ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AGCO GmbH, Marktoberdorf
  2. IDS Imaging Development Systems GmbH, Obersulm
  3. Simovative GmbH, München
  4. SCHOTT AG, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 34,11€
  2. mit täglich wechselnden Angeboten
  3. (u. a. Marvel's Spider-Man PS4 für 11,99€ inkl. Versand, Alphacool Eisbaer LT360 CPU für 93...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Materiejets aus schwarzem Loch: Schneller als das Licht?
Materiejets aus schwarzem Loch
Schneller als das Licht?

Das schwarze Loch stößt Materie mit einer Geschwindigkeit aus, die wie Überlichtgeschwindigkeit aussieht.
Ein Bericht von Andreas Lutter

  1. Oumuamua Ein ganz normal merkwürdiger interstellarer Asteroid

Laravel/Telescope: Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt
Laravel/Telescope
Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt

Ein Leser hat uns auf eine Sicherheitslücke auf der Webseite einer Onlinebank hingewiesen. Die Lücke war echt und betrifft auch andere Seiten - die Bank jedoch scheint es nie gegeben zu haben.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. IT-Sicherheitsgesetz Regierung streicht Passagen zu Darknet und Passwörtern
  2. Callcenter Sicherheitsexperte hackt Microsoft-Betrüger
  3. Sicherheit "E-Mail ist das Fax von morgen"

Kryptographie: Die europäische Geheimdienst-Allianz Maximator
Kryptographie
Die europäische Geheimdienst-Allianz Maximator

Mit der Maximator-Allianz haben fünf europäische Länder einen Gegenpart zu den angelsächsischen Five Eyes geschaffen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Security Bundestagshacker kopierten Mails aus Merkels Büro
  2. Trumps Smoking Gun Vodafone und Telefónica haben keine Huawei-Hintertür
  3. Sicherheitsforscher Daten durch Änderung der Bildschirmhelligkeit ausleiten