1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sanierungsplan: Opel plant neue…

Fehler m.M.n.

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fehler m.M.n.

    Autor: AllDayPiano 11.11.17 - 15:04

    Wir haben in der Firma unsere Leasing - Flotte von Opel. Erst die aktuelle Generation des Astra liefert, was andere Hersteller seit mittlerweile 5-7 Jahren abliefern.

    Opel war auf einem sehr guten Weg. Wenn der Ampera qualitativ und vom Konzept dem Astra ebenbürtig war, so wäre es ein interessantes und tolles Auto geworden. Das sage ich als BMW verwöhnter.

    Ich hoffe, dass die strategische Neuausrichtung funktioniert. Ohne Opel würde gewaltig was fehlen.

  2. Re: Fehler m.M.n.

    Autor: bplhkp 11.11.17 - 19:52

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Opel war auf einem sehr guten Weg. Wenn der Ampera qualitativ und vom
    > Konzept dem Astra ebenbürtig war, so wäre es ein interessantes und tolles
    > Auto geworden.

    Ist es mit Sicherheit nicht. Das Auto wurde von Ex-Daewoo entwickelt. DIe ersten Tests des Ampera zeigen recht deutlich, dass das Auto genauso mäßig ist wie die anderen Autos von dort mit denen uns Opel beglückt hat.

  3. Re: Fehler m.M.n.

    Autor: Klausens 11.11.17 - 19:52

    Ich fahre aktuell Opel.
    Aber was sollte da in Zukunft fehlen? Umetikettierte Peugeots?

  4. Re: Fehler m.M.n.

    Autor: matzems 11.11.17 - 21:06

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir haben in der Firma unsere Leasing - Flotte von Opel. Erst die aktuelle
    > Generation des Astra liefert, was andere Hersteller seit mittlerweile 5-7
    > Jahren abliefern.
    >
    > Opel war auf einem sehr guten Weg. Wenn der Ampera qualitativ und vom
    > Konzept dem Astra ebenbürtig war, so wäre es ein interessantes und tolles
    > Auto geworden. Das sage ich als BMW verwöhnter.
    >
    > Ich hoffe, dass die strategische Neuausrichtung funktioniert. Ohne Opel
    > würde gewaltig was fehlen.

    Opel mit BMW zu vergleichen hinkt jedoch schon auf Grund des grossen Preisunterschiedes.
    Das Problem von Opel ist, dass es einfach total übersattigte Mittelklassenautos bedient und damit voll in der Konkurrenz von jedem Hersteller weltweit liegt.
    Dadurch verkauft Opel aktuell (genau wie alles von PSA) jedes Auto mit Verlust, während z.b. BMW seine premium kisten mit satten 9% Gewinn verkaufen kann.
    Die Opels als solches sind mittlerweile top Autos, aber auch nicht besser oder schlechter als die Konkurrenz.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Asseco Solutions AG, Karlsruhe
  2. RATIONAL Aktiengesellschaft, Landsberg am Lech
  3. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Köln, Stuttgart, Wien (Österreich)
  4. embeX GmbH, Freiburg im Breisgau, Unna

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 8,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme