1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sanierungsplan: Opel plant neue…

Nachträglich elektrifizieren?

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nachträglich elektrifizieren?

    Autor: Ach 12.11.17 - 12:27

    Während alle Startups, die sich der Serienproduktion umgerüsteter Verbrennern verschrieben, mittlerweile pleite sind, große Anbieter nur mikroskopische Stückzahlen produzieren(etwa den Ford Focus Electric), während Fahrzeuge, die bereits in ihrem Grundkonzept den teilweisen Batteriebetrieb vorsahen, gerade mal mäßige Stückzahlen erreichen(Mercedes A Klasse | Golf | Up! | Audi A3) und sich eigentlich nur die puren Stromer wirklich erfolgreich als reine Plugins verkaufen, will Opel nun also alle aktuellen Modelle auf ihren rein für den Verbrennerbetrieb ausgelegten Plattformen elektrifizieren, aha!

    Wohin mit der voluminösen Batterie? Wie die Produktion kosteneffizient machen? Ich kann mir gerade nicht vorstellen, wie dieses Unternehmen zu Erfolgen führen sollte.

  2. Re: Nachträglich elektrifizieren?

    Autor: Der Spatz 12.11.17 - 13:04

    Eventuell hat PSA schon einen neuen elektrotauglichen Baukasten.

    BMW und VW haben ihren "Sowohl" Verbrenner als auch Elektro" Baukasten ja auch erst in den letzten Jahren definiert und wollen in den nächsten Jahren dann auf diesen Baukasten aufgebaute Fahrzeuge ausliefern.

  3. Re: Nachträglich elektrifizieren?

    Autor: Azzuro 12.11.17 - 13:39

    Machen aber doch alle so. Zu sagen, dass man bis dann und dann (teils gar nicht so weit in der Zukunft) "keinenr einen Verbrenner" mehr bauen will oder "alle Modellreihen elektrifizieren will", meint bei den etablierten Autoherstellern einfach nur, dass sie Hybridversionen anbieten.

  4. Re: Nachträglich elektrifizieren?

    Autor: Ach 12.11.17 - 14:04

    Wie das genau bei BMW ist mit deren aktuellen Hybriden, hab ich keine Ahnung, ist vielleicht gut möglich. VW und Mercedes sind da schon einen Schritt weiter. Ihre aktuell angebotenen Stromer basieren ja bereits auf diesen speziellen sowohl-als-auch-Baukästen, wobei Mercedes die Produktion des aktuellen A Klasse Stromers schon wieder eingestellt hat und VW den E-Golf nur 2 Jahre lang herstellen wird. Beide haben vor so bald wie möglich auf die nächste Generation der Baukästen zu wechseln, auf Systeme die speziell und teilweise sogar exklusive für den Elektrobetrieb ausgelegt sind.

    Im Vergleich dazu ist Opel dann aber ziemlich sehr spät dran, mal diplomatisch ausgedrückt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Berlin
  2. VBL. Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, Karlsruhe
  3. Prodatic-EDV-Konzepte GmbH, Wermelskirchen
  4. über Hays AG, Dortmund

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 759€ (Bestpreis)
  2. (u. a. be quiet! Straight Power 11 Platinum 850Watt PC-Netzteil für 154,90€, Heitronic...
  3. 172,90€
  4. (u. a. Razer Basilisk Ultimate Wireless Gaming-Maus und Mouse Dock für 129€, Asus ROG Strix G17...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme