1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Satellitennavigation: Sapcorda will…

"Platz bis zum Straßenrand" - Besser nicht per Positionsdienst

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Platz bis zum Straßenrand" - Besser nicht per Positionsdienst

    Autor: lejared 16.08.17 - 11:47

    Solche Relativen Positionen, wie der Platz zum Straßenrand oder oder zur Parklücke werden autonome Autos auch in Zukunft kaum über einen Positionsdienst ermitteln, egal wie genau der ist.

    Das Größte Problem dabei ist nämlich, das Kartenmaterial. Das müsste ebenfalls auf den Zentimeter genau erfasst sein und vor allem *immer* aktuell, am besten "live".

    Ohne das sind die Fahrzeuge immer darauf angewiesen ihre unmittelbare Umgebung direkt zu erfassen und auszuwerten.

  2. Re: "Platz bis zum Straßenrand" - Besser nicht per Positionsdienst

    Autor: Dwalinn 16.08.17 - 14:30

    Das sollten Sie auch um immer aktuell zu sein. Ich verstehe ja das die Karten wichtig sind damit das Auto den Weg findet... aber die cm. genaue Steuerung mit Geschwindigkeitsanpassung usw. sollte man dem Systemen im Auto überlassen.

    Das System ist genau so wie eine gute Internetverbindung nice2have aber nicht entscheidet bei Autonomen Fahrzeugen (zumindest nicht so lange sie in der Minderheit sind).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Vilsbiburg
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  4. Allianz Versicherungs-AG, München Unterföhring

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    In eigener Sache: Die offiziellen Golem-PCs sind da
    In eigener Sache
    Die offiziellen Golem-PCs sind da

    Leise, schnell, aufrüstbar: Golem.de bietet erstmals eigene PCs für Kreative und Spieler an. Alle Systeme werden von der Redaktion konfiguriert und getestet, der Bau und Vertrieb erfolgen über den Partner Alternate.

    1. In eigener Sache Was 2019 bei Golem.de los war
    2. In eigener Sache Golem.de sucht Produktmanager/Affiliate (m/w/d)
    3. In eigener Sache Aktiv werden für Golem.de

    Grünheide: Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich
    Grünheide
    Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich

    Es gibt gute Gründe, die Elektromobilität nicht nur unkritisch zu bejubeln. Einige Umweltverbände und Klimaaktivisten machen im Fall der Tesla-Fabrik in Grünheide dabei aber keine besonders gute Figur.
    Ein IMHO von Hanno Böck

    1. Gigafactory Berlin Der "Tesla-Wald" ist fast gefällt
    2. Grünheide Tesla darf Wald weiter roden
    3. Gigafactory Grüne kritisieren Grüne Liga wegen Baumfällstopp für Tesla

    1. Golem Akademie: IT-Sicherheit für Webentwickler
      Golem Akademie
      IT-Sicherheit für Webentwickler

      Welches sind die häufigsten Sicherheitslücken im Web, wie können sie ausgenutzt werden - und wie können Webentwickler ihnen begegnen? Diese Fragen beantwortet der Golem.de-Redakteur und IT-Sicherheitsexperte Hanno Böck in einem Workshop Ende März.

    2. Larian Studios: Baldur's Gate 3 rollenspielt mit Würfeln und Sekunden
      Larian Studios
      Baldur's Gate 3 rollenspielt mit Würfeln und Sekunden

      Die Klassiker bekommen endlich eine Fortsetzung: Golem.de konnte sich bei den Entwicklern die Welt und Neuerungen von Baldur's Gate 3 anschauen. Neben dem spektakulären Intro zeigen wir im Video auch, wie schön Fantasywelt und Kampfsystem in der Engine aussehen.

    3. Entwicklertagung: Microsoft, Epic Games und Unity nehmen nicht an GDC teil
      Entwicklertagung
      Microsoft, Epic Games und Unity nehmen nicht an GDC teil

      GDC 2020 Nach Facebook und Sony nehmen auch Microsoft, Epic Games und Unity wegen des Coronavirus nicht an der Game Developers Conference 2020 teil. Zuvor hatten bereits eine Reihe kleinerer Teams wie Pubg Corp und Kojima Productions ihre Reisepläne gestoppt.


    1. 07:00

    2. 22:00

    3. 19:41

    4. 18:47

    5. 17:20

    6. 17:02

    7. 16:54

    8. 16:15