Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sattelschlepper: Thor ET-One soll…

Aussehen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Aussehen

    Autor: leucen 14.12.17 - 08:59

    Gibt es irgendeine Richtlinie, die bestimmt, dass Elektrotrucks so komisch aussehen müssen?
    Das Design gefällt mir echt nicht. Weder vom Tesla noch vom Thor

  2. Re: Aussehen

    Autor: Kosta 14.12.17 - 09:02

    Aerodynamik.
    Danke dem fehlen eines klobigen Motors

  3. Re: Aussehen

    Autor: Mithrandir 14.12.17 - 09:07

    leucen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Design gefällt mir echt nicht. Weder vom Tesla noch vom Thor

    "Form follows function". Die Fahrzeuge müssen möglichst aerodynamisch sein, um das letzte bisschen Reichweite herauszubekommen. Wenn das in mehr Bereichen gelebt werden würde, wäre uns der ein oder andere UX-Schwachsinn erspart geblieben.

  4. Re: Aussehen

    Autor: ScaniaMF 14.12.17 - 09:16

    Ein normaler LKW verbraucht ca. 40% seiner Leistung um gegen den Luftwiderstand anzukämpfen.
    Es gab bereits Konzepte mit ähnlichen Führerhausformen wie sie z.B. Tesla verwendet. Dadurch konnten ca. 18% Kraftstoffeinsparungen erzielt werden.

    Das Problem speziell in Deutschland ist, dass LKW's aufgrund begrenzter Gesamtlänge sowie Gesamtgröße den Platz ideal für Antrieb, Wohnraum und Ladefläche ausnutzen wollen. Deswegen ist der Motor unter den Fahrer gerutscht und die LKW's rechteckig geworden.

  5. Re: Aussehen

    Autor: Luke321 14.12.17 - 09:32

    Kosta schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aerodynamik.
    > Danke dem fehlen eines klobigen Motors

    Hat damit nichts zu tun. Der Motor ist eigentlich immer komplett ins Fahrwerk versenkt. Der Grund ist die Begrenzung der Gesamtlänge für LKW. Den Platz den man für den aerodynamischen Anbau vorne bräuchte packt man lieber auf die Ladefläche.

  6. Re: Aussehen

    Autor: piffpaff 14.12.17 - 09:35

    Das Problem ist vor allem, dass sich die Hersteller gegen eine Änderung der EU-Richtlinie gestellt haben, weil das ihr Einkommen bedroht hätte:
    http://www.spiegel.de/auto/aktuell/lkw-kabinen-verkehrsminister-beugen-sich-lobby-a-974229.html

  7. Re: Aussehen

    Autor: User_x 14.12.17 - 09:54

    ICE / Airbus... wrnn es um windschnitt geht, sollte das aussehen bekannt sein.

  8. Re: Aussehen

    Autor: Lalalalala 14.12.17 - 10:06

    ScaniaMF schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein normaler LKW verbraucht ca. 40% seiner Leistung um gegen den
    > Luftwiderstand anzukämpfen.
    > Es gab bereits Konzepte mit ähnlichen Führerhausformen wie sie z.B. Tesla
    > verwendet. Dadurch konnten ca. 18% Kraftstoffeinsparungen erzielt werden.

    Wobei sich die 18% wahrscheinlich auf Diesel Motoren beziehen. Bei Elektro Fahrzeugen ist der Energieverlust im Motor erheblich geringer, es kommt daher noch viel mehr auf die Aerodynamik an

  9. Re: Aussehen

    Autor: Kosta 14.12.17 - 10:13

    Luke321 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hat damit nichts zu tun. Der Motor ist eigentlich immer komplett ins
    > Fahrwerk versenkt. Der Grund ist die Begrenzung der Gesamtlänge für LKW.
    > Den Platz den man für den aerodynamischen Anbau vorne bräuchte packt man
    > lieber auf die Ladefläche.

    Es handelt sich um einen Sattelzug für den US Markt. Bei diesen sind die Motoren nicht im Fahrwerk versenkt, weil es keine Begrenzung für die Gesamtlänge gibt...
    Und selbst wenn würde sich das Design innerhalb des vorhandenen Bauraums immer noch auch maximaler aerodynamischer Effizienz richten. Wie das Teil aussieht ist für das Logistikunternehmen unbedeutend, einzig die Betriebskosten sind entscheidend

  10. Re: Aussehen

    Autor: Topf 14.12.17 - 12:25

    Abgesehen von dem unfassbar lächerlichen Namen finde ich das Design diesmal echt geil. Wäre cool so ein Teil auf den Straßen zu sehen.

  11. Re: Aussehen

    Autor: pumok 14.12.17 - 14:21

    Topf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Abgesehen von dem unfassbar lächerlichen Namen finde ich das Design diesmal
    > echt geil. Wäre cool so ein Teil auf den Straßen zu sehen.

    In klein als PW ;-)

  12. Re: Aussehen

    Autor: Akaruso 14.12.17 - 14:25

    Tja, längere Lkw will aber auch scheinbar keiner (siehe Diskussion über Lang-Lkw)

  13. Re: Aussehen

    Autor: Luke321 14.12.17 - 16:32

    Kosta schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es handelt sich um einen Sattelzug für den US Markt. Bei diesen sind die
    > Motoren nicht im Fahrwerk versenkt, weil es keine Begrenzung für die
    > Gesamtlänge gibt...

    Dainler, MAN, Scania und Volvo verkaufen auf dem US Markt die gleichen Fahrzeuge wie hier. Dass manche Zugmaschinen den Motor vor dem Führerhaus haben kann daher ja offensichtlich nicht am "klobigen Motor" liegen. An jeden Truck der genannten könnte man vorne die gleiche Aerodynamik wie bei dem im Artikel bauen.


    > Und selbst wenn würde sich das Design innerhalb des vorhandenen Bauraums
    > immer noch auch maximaler aerodynamischer Effizienz richten. Wie das Teil
    > aussieht ist für das Logistikunternehmen unbedeutend, einzig die
    > Betriebskosten sind entscheidend

    Richtig. Und für die ist die Aerodynamik unbedeutend im Vergleich dazu wie groß die Ladefläche ist. Bei beschränkter Länge sehen daher auch alle Fahrzeuge von jedem Hersteller so aus wie sie es eben tun.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Wolfertschwenden Raum Memmingen
  2. abilex GmbH, Stuttgart
  3. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  4. Bayerisches Landesamt für Steuern, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 164,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  2. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden
  3. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

  1. VKU: Forderung nach Gutscheinen zum FTTH-Ausbau wird breiter
    VKU
    Forderung nach Gutscheinen zum FTTH-Ausbau wird breiter

    Drei Verbände schlagen Gutscheine für den Glasfaserausbau vor. Dabei ist auch der Verband kommunaler Unternehmen. Gefördert werden soll der Tiefbau mit 1.500 Euro, auch für Haushalte die keinen Vertag mit Telekombetreibern haben.

  2. Actionspiel: Crytek schaltet Multiplayerserver von Crysis ab
    Actionspiel
    Crytek schaltet Multiplayerserver von Crysis ab

    Nach fast elf Jahren ist Schluss: Crytek will Mitte Oktober die Multiplayerserver von Crysis abschalten. Der Grund: Es gibt nicht mehr genug Spieler für den Actiontitel.

  3. Künstliche Intelligenz: Vages wagen
    Künstliche Intelligenz
    Vages wagen

    Die Bundesregierung will Deutschland zum führenden Standort für künstliche Intelligenz machen. In ihrem Eckpunktepapier fehlen aber wichtige Details - und große Ideen.


  1. 19:19

  2. 16:53

  3. 16:44

  4. 16:41

  5. 16:05

  6. 15:29

  7. 15:18

  8. 14:12