1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sattelschlepper: Thor ET-One soll…

Wirkt nicht zu ende gedacht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wirkt nicht zu ende gedacht

    Autor: h3nNi 14.12.17 - 10:45

    Für Güter die weit transportiert werden sollen/müssen ist dieser LKW nichts und für den Gütertransport in der Stadt auch nicht.

    Abgesehen von der Reichweite hat man die Bedürfnisse des Fahrers total vergessen. Die Kabine sieht nicht gerade aus, als wenn ein Fahrer darin übernachten kann. Und was soll die Heckscheibe?

  2. Re: Wirkt nicht zu ende gedacht

    Autor: Mel 14.12.17 - 11:38

    Wieso soll ein flüsterleiser LKW der sanft anfahren kann nicht für die Stadt geeignet sein?

  3. Re: Wirkt nicht zu ende gedacht

    Autor: h3nNi 14.12.17 - 11:46

    Weil der LKW wegen der Größe eher blockierende Eigenschaften haben wird. Zudem ist die Lautstärke der Motoren oft nicht das Problem, sondern eher das rumpeln der großen und schwer beladenen Anhänger. Die Leute mögen es nicht, wenn in ihren Wohnungen die Möbel wackeln, weil ein 40 Tonner vorbei fährt.

  4. Re: Wirkt nicht zu ende gedacht

    Autor: pumok 14.12.17 - 11:53

    Wie werden Güter dann in der Stadt transportiert? Mit der Schubkarre?

    Und wozu braucht ein LKW mit so geringer Reichweite eine Schlafkabine?

  5. Re: Wirkt nicht zu ende gedacht

    Autor: Akiba 14.12.17 - 11:54

    h3nNi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil der LKW wegen der Größe eher blockierende Eigenschaften haben wird.
    > Zudem ist die Lautstärke der Motoren oft nicht das Problem, sondern eher
    > das rumpeln der großen und schwer beladenen Anhänger. Die Leute mögen es
    > nicht, wenn in ihren Wohnungen die Möbel wackeln, weil ein 40 Tonner vorbei
    > fährt.

    Wegen der Größe? Der LKW scheint für amerikanische Verhältnisse eher klein zu sein. In jeder größeren Stadt gibt es 40 Tonner die im Shuttledienst zwischen den Industriebetrieben pendeln, dafür scheint er sehr gut geeignet zu sein.

  6. Re: Wirkt nicht zu ende gedacht

    Autor: h3nNi 14.12.17 - 12:25

    pumok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie werden Güter dann in der Stadt transportiert? Mit der Schubkarre?

    Also ich sehe in den Städten selten solche großen LKWs rumkurven. Es sind eher die kleinen 7,5 Tonner.

    > Und wozu braucht ein LKW mit so geringer Reichweite eine Schlafkabine?
    Wozu braucht man einen 40 Tonner Elektro LKW der nur 150 km fahren kann?

  7. Re: Wirkt nicht zu ende gedacht

    Autor: h3nNi 14.12.17 - 12:25

    Akiba schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > h3nNi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Weil der LKW wegen der Größe eher blockierende Eigenschaften haben wird.
    > > Zudem ist die Lautstärke der Motoren oft nicht das Problem, sondern eher
    > > das rumpeln der großen und schwer beladenen Anhänger. Die Leute mögen es
    > > nicht, wenn in ihren Wohnungen die Möbel wackeln, weil ein 40 Tonner
    > vorbei
    > > fährt.
    >
    > Wegen der Größe? Der LKW scheint für amerikanische Verhältnisse eher klein
    > zu sein. In jeder größeren Stadt gibt es 40 Tonner die im Shuttledienst
    > zwischen den Industriebetrieben pendeln, dafür scheint er sehr gut geeignet
    > zu sein.

    Gut, ich habe das wohl eher auf europäische Verhältnisse bezogen.

  8. Re: Wirkt nicht zu ende gedacht

    Autor: Dwalinn 14.12.17 - 13:26

    >> Und wozu braucht ein LKW mit so geringer Reichweite eine Schlafkabine?
    >Wozu braucht man einen 40 Tonner Elektro LKW der nur 150 km fahren kann?
    Um 40 Tonnen 150km weit zu befördern.

  9. Re: Wirkt nicht zu ende gedacht

    Autor: Rolf Schreiter 14.12.17 - 14:08

    Dieser Thread ist nicht zuende gedacht.

    Der Threadersteller ist einfach von einer bestimmten LKW-Nutzung ausgegangen.
    Dass es aber auch noch Unternehmen mit anderen Ansprüchen gibt, daran hat er scheinbar nicht gedacht.
    Genausowenig dass LKWs für kürzere Strecken ja keine Schlafkabinen brauchen...

  10. Re: Wirkt nicht zu ende gedacht

    Autor: pumok 14.12.17 - 14:14

    +1

  11. Re: Wirkt nicht zu ende gedacht

    Autor: h3nNi 14.12.17 - 16:39

    Rolf Schreiter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dieser Thread ist nicht zuende gedacht.
    >
    > Der Threadersteller ist einfach von einer bestimmten LKW-Nutzung
    > ausgegangen.
    > Dass es aber auch noch Unternehmen mit anderen Ansprüchen gibt, daran hat
    > er scheinbar nicht gedacht.
    > Genausowenig dass LKWs für kürzere Strecken ja keine Schlafkabinen
    > brauchen...

    Hm das kann sein.
    Ich habe es eher so gesehen, dass Sattelzüge eher selten im Güternahverkehr verwendet werden. Und daher ist für mich dieser LKW an der Masse vorbei entwickelt worden.

  12. Re: Wirkt nicht zu ende gedacht

    Autor: h3nNi 14.12.17 - 16:41

    touché

  13. Re: Wirkt nicht zu ende gedacht

    Autor: ptepic 14.12.17 - 21:58

    pumok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Und wozu braucht ein LKW mit so geringer Reichweite eine Schlafkabine?

    Für den Fahrer beim Tanken.
    Wenn ein E-Auto eine halbe Nacht braucht, was glaubst, was der Akku eines 40-Tonners braucht.

    Da brauchts genau genommen nicht nur ne Schlafkabine, sondern ein ganzes Urlaubsresort mit Pool, Golfplatz, Strand...Skihalle... plus Familiennachzug...

    Es soll ja nicht langweilig und eintönig werden, weil immer das Selbe geboten wird...
    ...wenn der Fahrer alle 150 km ne Woche Urlaub machen muß.

    Ernsthaft, planen die Speditionen solche Pausen ein?
    Bei dem Preiskampf sind die doch minutengenau durchgetaktet.
    Werden dann die Akkus getauscht oder werden die Waren einfach teurer, weil pro Zeit weniger geliefert wird? Und sind die dann noch konkurrenzfähig gegenüber Verbrennern?

    Dieser Hype fliegt uns bestimmt bald um die Ohren...

    EDIT: Und HÄSSLICH sind die Dinger...Wahnsinn



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.12.17 21:59 durch ptepic.

  14. Re: Wirkt nicht zu ende gedacht

    Autor: GangnamStyle 15.12.17 - 19:35

    Ich schätze, Du hast die Vorstellung von dem Tesla Semi nicht gesehen. Diese Fahrzeuge kann am Mega-Charger innerhalb 30 Minuten aufgeladen werden (für 400 Meilen Reichweite). Du kannst, während Du lädst, Kaffee trinken, Dich frisch machen, Pause einlegen und gegebenfalls sogar etwas essen. Übrigens, man muss in den meisten Ländern sogar Pausen einlegen (gesetzlich vorgeschrieben).

    Beim Diesel musst Du beim Tanken (das dauert einige Minuten beim Lkw) an der Zapfsäule bleiben, Du stinkst nach Diesel, Du musst trotzdem danach Pause einlegen und wenn Du auf Autobahn willst, bist Du ein Grund für Stau, weil Du nicht so schnell beschleunigen kannst, wie Pkws. Tesla macht so etwas nicht... ;o)

    In der Tat hast Du wirklich nicht zu Ende gedacht, als Du Deinen Kommentar abgesetzt hast.

  15. Re: Wirkt nicht zu ende gedacht

    Autor: ptepic 16.12.17 - 14:28

    Du anscheinend auch nicht.

    Derzeit dauert das Laden mit den Megachargern einige Jahre...
    ...die gibt es hier nämlich noch nicht ausreichend.

    Die Supercharger brauchen 30 Min für nen kleines Model S.

    Und sooo viele und lange Pausen braucht man per Gesetz nicht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.12.17 14:29 durch ptepic.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technische Informationsbibliothek (TIB), Hannover
  2. Hays AG, München
  3. Watson Farley & Williams LLP, Hamburg
  4. ATP Autoteile GmbH, Pressath

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 224,71€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  2. 634,90€ (Bestpreis!)
  3. 789€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  4. 369,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de