1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Schleswig-Holstein: Landesregierung…

Kommt jemand aus der Gegend?

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kommt jemand aus der Gegend?

    Autor: M.P. 25.11.20 - 12:06

    Das sieht ja auf dem Bild erstmal so aus, als hätte man für die Oberleitungsspur einfach den Standstreifen, und einen Teil der rechten Spur "geklaut"..
    Durch den Wegfall des Standstreifens und das Einengen der beiden Spuren für den "normalen" Verkehr wird das elektrifizierte Teilstück deutlich gefährlicher.

    Ist das wirklich durchgehend so, wie auf dem Bild gezeigt?

    Immerhin liegt die Teststrecke ja noch südlich des Abzweigs der A20. Da könnte es schon gelegentlich recht voll werden. Dann noch ein Pannenfahrzeug ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.11.20 12:11 durch M.P..

  2. Re: Kommt jemand aus der Gegend?

    Autor: hyperlord 25.11.20 - 12:11

    Wenn ich das richtig erinnere, ist die Autobahn da durchgehend 3-spurig in jede Richtung und elektrifiziert wurde die rechte Spur.
    Allerdings habe ich da noch nie einen LKW mit Stromabnehmer gesehen...

  3. Re: Kommt jemand aus der Gegend?

    Autor: REAL*16 25.11.20 - 12:12

    Und mich würde mal interessieren, was die Oberleitung macht, wenn ein LKW mal eben spontan den Resten eines geplatzten Reifens ausweicht (was auf Autobahnen täglich zig-fach vorkommt).

  4. Re: Kommt jemand aus der Gegend?

    Autor: M.P. 25.11.20 - 12:18

    Ich würde vermuten, dass die drei zwei Stromabnehmer sich selbsttätig einziehen, wenn sie den drei zwei Fahrdrähten nicht mehr folgen können.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.11.20 12:21 durch M.P..

  5. Re: Kommt jemand aus der Gegend?

    Autor: Der_aKKe 25.11.20 - 12:22

    REAL*16 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und mich würde mal interessieren, was die Oberleitung macht, wenn ein LKW
    > mal eben spontan den Resten eines geplatzten Reifens ausweicht (was auf
    > Autobahnen täglich zig-fach vorkommt).


    Man liest beinahe täglich, dass in Städten in denen es Oberleitungsbusse gibt, die Oberleitungen bei sowas beschädigt werden.

  6. Re: Kommt jemand aus der Gegend?

    Autor: M.P. 25.11.20 - 12:26

    Die Stromabnehmer von O-Bussen unterscheiden sich schon sehr stark von dem, was man da auf den Bildern zum Artikel sieht...
    Das O-Bus-Leitungssystem ist schon recht wartungsaufwändig ....

  7. Re: Kommt jemand aus der Gegend?

    Autor: narfomat 25.11.20 - 12:36

    >Man liest beinahe täglich, dass in Städten in denen es Oberleitungsbusse gibt, die Oberleitungen bei sowas beschädigt werden.

    der konter macht keinen sinn da lkw in staedten f.g. nicht 90 fahren und denen da auch keine reifen kaputt gehen... das man lkw regelmaessig neben der autobahn sieht wegen reifenschaden ist dagegen eine tatsache. es ist nur eine frage der warscheinlichkeit, wann das auch auf diesem elektrifizierten stueck passieren wird und ob es dann einen leitungstraeger trifft...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.11.20 12:39 durch narfomat.

  8. Re: Kommt jemand aus der Gegend?

    Autor: Kleba 25.11.20 - 12:52

    Ich bin da erst letzte Woche (oder vorletzte? weiß nicht mehr genau) lang gefahren. Es ist eine dreispurige Autobahn, die "Abtrennung" von der mittleren zur rechten Spur ist da nicht (mehr). Die rechte Spur ist elektrifiziert, Standstreifen ist wie gehabt noch da.

  9. Re: Kommt jemand aus der Gegend?

    Autor: M.P. 25.11.20 - 13:14

    Danke

  10. Re: Kommt jemand aus der Gegend?

    Autor: katze_sonne 25.11.20 - 15:13

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würde vermuten, dass die drei zwei Stromabnehmer sich selbsttätig
    > einziehen, wenn sie den drei zwei Fahrdrähten nicht mehr folgen können.

    Also im Video klappt der Fahrer vor dem Überholvorgang manuell erstmal die Oberleitungsabnehmer ein...

  11. Re: Kommt jemand aus der Gegend?

    Autor: Arsenal 25.11.20 - 15:15

    Genau so kenne ich es auch von dem Bereich bei Frankfurt / Darmstadt.

  12. Re: Kommt jemand aus der Gegend?

    Autor: M.P. 25.11.20 - 15:42

    Naja, ich vermute, dass das Materialschonender ist... In einem gewissen Bereich werden die Stromabnehmer den Schwankungen der Fahrdrahtposition relativ zum Fahrzeug automatisch folgen, wenn man sich das Bild so anschaut... Wenn das nicht mehr klappt, wäre sicherlich ein automatisches Einklappen möglich....

    Oder zieht der einen großen mechanischen Hebel am Fahrzeugdach, um die Abnehmer einzufahren?

  13. Re: Kommt jemand aus der Gegend?

    Autor: Kangaxx 25.11.20 - 20:26

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das sieht ja auf dem Bild erstmal so aus, als hätte man für die
    > Oberleitungsspur einfach den Standstreifen, und einen Teil der rechten Spur
    > "geklaut"..
    > Durch den Wegfall des Standstreifens und das Einengen der beiden Spuren für
    > den "normalen" Verkehr wird das elektrifizierte Teilstück deutlich gefährlicher.
    >
    > Ist das wirklich durchgehend so, wie auf dem Bild gezeigt?
    >

    Das Foto stammt noch aus der Bauphase, da war es tatsächlich nur zweispurig. Seit dem regulären Betrieb sind dort aber alle drei Spuren regulär befahrbar und der Standstreifen ist ebenso frei.
    Pendele fast wöchentlich dort lang... aber einen bestimmten LKW habe ich da noch nie gesehen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 25.11.20 20:30 durch Kangaxx.

  14. Re: Kommt jemand aus der Gegend?

    Autor: Karbid 25.11.20 - 22:12

    Wie bereits andere geschrieben haben, die Baustelle ist schon länger nicht mehr da und es ist eine normale 4-spurige Autobahn (im guten Zustand) mit Oberleitungen.

    Man könnte fast glauben, gleich kommt eine Straßenbahn vorbeigefahren. Den LKW habe ich da aber noch nie gesehen. Bei Frankfurt ist auch ein Teil der Autobahn elektrifiziert, außer Pressemitteilungen habe ich da noch nie ein E-LKW gesehen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.11.20 22:16 durch Karbid.

  15. Re: Kommt jemand aus der Gegend?

    Autor: Ein Spieler 26.11.20 - 00:17

    Möglicherweise hat das System seine Reize. Böse Zungen würden sagen, von der Autolobby gibt es mehr Geld als von der Bahn. Unbestritten ist jedoch die Hässlichkeit dieser Anlage. Ein schöneres Wort fällt mir dafür nicht ein. Fahre dort ab und zu vorbei. Den einen (!!!) LKW vab ich auch noch nie gesehen.

  16. Re: Kommt jemand aus der Gegend?

    Autor: forenuser 26.11.20 - 09:36

    Naja, "hübsche" Autobahnen wird man auch ohne die O-Leitung nicht finden...

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  17. Re: Kommt jemand aus der Gegend?

    Autor: Arsenal 26.11.20 - 12:42

    A8 Richtung München, Drachensteig. Herrliches Stück Autobahn. A9 der Part über die Berge ist auch hübsch.

  18. Re: Kommt jemand aus der Gegend?

    Autor: forenuser 26.11.20 - 17:43

    Die Landschaft links und rechts der Autobahn mag hübsch sein, aber eine Autobahn selber verschandelt nur - egal ob mit oder ohne Oberleitung.

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  19. Re: Kommt jemand aus der Gegend?

    Autor: Arsenal 16.12.20 - 13:54

    Sehe ich anders (offensichtlich).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen
  2. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  3. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  4. Haufe Group, Freiburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,99€
  2. gratis (bis 22.04.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme