1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Schnellstes Elektroauto: Faraday…

das Ding sieht aus...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. das Ding sieht aus...

    Autor: Psy2063 04.01.17 - 11:44

    ...wie das uneheliche Kind eines Fiat Multipla und einem adipösen BMW i3. Sorry ich kann mir nicht helfen, aber das Design grenzt an ein Verbrechen an jeglicher Ästhetik.

  2. Re: das Ding sieht aus...

    Autor: Kenterfie 04.01.17 - 11:52

    Kann ich nur zustimmen. Also Konkurrenz für einen Tesla sehe ich da nicht. Gibt nur wenige Menschen mit Geschmacksverirrung. Das so ein Design überhaupt die Concept Phase übersteht..

  3. Re: das Ding sieht aus...

    Autor: SchmuseTigger 04.01.17 - 12:11

    Psy2063 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...wie das uneheliche Kind eines Fiat Multipla und einem adipösen BMW i3.
    > Sorry ich kann mir nicht helfen, aber das Design grenzt an ein Verbrechen
    > an jeglicher Ästhetik.


    Ganz so schlimm wie den Multipla finde ich den nicht. Hässlich ja. Aber du übertreibst. Sowohl der Multipla als auch der i3 sind hässlicher. Nicht das es viel besser aussieht, aber die beiden Autos wurden/werden auch verkauft von daher..

  4. Re: das Ding sieht aus...

    Autor: ChMu 04.01.17 - 16:08

    Kenterfie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann ich nur zustimmen. Also Konkurrenz für einen Tesla sehe ich da nicht.
    > Gibt nur wenige Menschen mit Geschmacksverirrung. Das so ein Design
    > überhaupt die Concept Phase übersteht..

    Ein nicht vorhandenes Fahrzeug ohne Plan mit Phantasie Angaben (in 4,5h geladen an der Standard Haushaltssteckdose, in einer h 800km Schnell Laden bei 700km Batterie Kapazitaet ect pp) ist keine Konkurenz sondern der verzweifelte Versuch einen Investor mit mehr Geld als Gehirn zu finden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Junior Data Scientist (m/w/d)
    MCM Klosterfrau Vertriebsgesellschaft mbH, Köln
  2. Mitarbeiter (m/w/d) im Bereich Forschungsunterstützung
    Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Erlangen
  3. Web-Entwickler/in HTML/CSS/JS (m/w/d)
    neubau kompass AG, München
  4. (Senior) SAP Technology Engineer (m/w/d)
    OEDIV KG, Oldenburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ (Release 16.09.)
  2. 32,99€
  3. 14,99€
  4. 17,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf


    Kryptominer in Anti-Virensoftware: Norton 360 jetzt noch sinnloser
    Kryptominer in Anti-Virensoftware
    Norton 360 jetzt noch sinnloser

    Als wäre Antiviren-Software wie Norton 360 nicht schon sinnlos genug, preist diese nun auch Kryptomining an. Sicherheit bringt das nicht.
    Ein IMHO von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

    1. Kryptowährungen 69 Millionen US-Dollar für NFT eines digitalen Kunstwerks
    2. Kryptokunst Schlechte Idee, NFT

    Early Access: Spielerisch wertvolle Baustellen
    Early Access
    Spielerisch wertvolle Baustellen

    Vor allen anderen spielen, bei der Entwicklung mitmachen: Golem.de stellt besonders spannende Early-Access-Neuheiten vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Hype auf Steam Mehr als 500.000 Menschen spielen Valheim
    2. Hype auf Steam Warum ist Valheim eigentlich so beliebt?
    3. Nur für echte Gamer Die besten Spiele-Geheimtipps 2020