1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Schwedische Metastudie: Klimabilanz…

Mann muss den.....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mann muss den.....

    Autor: Nobunaga 05.12.19 - 09:10

    Leuten lange und oft genug das gleiche erzählen und am Ende glauben sie es.😁

  2. Re: Mann muss den.....

    Autor: E-Mover 05.12.19 - 09:42

    Das Erstaunliche an der Studie ist, dass sie im Vergleich zur ersten Auflage eben gerade nicht das Gleiche erzählt, ist Dir das schon aufgefallen?

  3. Re: Mann muss den.....

    Autor: chefin 05.12.19 - 10:37

    E-Mover schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Erstaunliche an der Studie ist, dass sie im Vergleich zur ersten
    > Auflage eben gerade nicht das Gleiche erzählt, ist Dir das schon
    > aufgefallen?

    Was aber den wenigsten auffällt: der erst Bericht war ehrlich, der zweite schöngefärbt. Jeder der Ökomix als Berechnungsgrundlage nimmt, müsste die welche 100% Ökostrom auf die Fahne schreiben rausrechnen. Man kann Strom nur einmal verwenden. Rechne ich alle Verbraucher raus, die vertraglich 100% Ökostrom haben, steht unser Ökomix auf weniger als 5%. 95% sind dann Kohlestrom. Und Kohlestrom erzeugt doppelt soviel CO2 pro KWh wie Diesel im Auto. Weil Kohlekraftwerke ihren Wirkungsgrad aufgrund der vielen Reinigungsstufen für Feinstaub, Schwefel, Stickoxid in den Keller gefahren haben.

    Aber leider sind viele Menschen nicht mehr in der Lage mehr als einen Faktor gedanklich zu verarbeiten in einem Prozess. Zusammenhänge werden nicht mehr wahrgenommen. Und glauben tun sie sowieso nur noch das was in ihr vorgefertigtest Weltbild passt. Alles andere sind Fakenews und Verschwörungen. Hinterfragen kostet vielmzu viel Zeit. Informationen werden im Sekundenrythmus konsumiert, Wahrheitsprüfungen passen da nicht mehr rein. Die einzige Sortierhilfe ist dann das eigene Weltbild. Und wird immer gruder, je mehr ungeprüft übernommen wird.

  4. Re: Mann muss den.....

    Autor: marcometer 05.12.19 - 11:08

    Im nächsten Thread gleich nochmal das selbe in grün posten?
    Davon wird es nicht besser.
    Man kann nicht einfach einen Teil von unserem Strommix einfach wegrechnen und sagen was übrig bleibt ist dann besonders unsauber.
    Wenn du sagst man rechnet die mit Ökostromtarif weg und für die restlichen bleibt nur noch nahezu reiner Kohlestrom, dann mag das von der Seite betrachtet ja vielleicht Sinn ergeben, ändert aber nichts am Gesamtmix, denn die, die du da am Anfang einfach mal wegrechnest, die "erzeugen" mit ihrem 100% Ökostrom ja dann in deiner aufgeteilten Welt nahezu 0 Emissionen.
    Also die einen ganz ganz viel, und die anderen ganz ganz wenig.
    Ergibt zusammen auch wieder mittel.
    Ist doch total unerheblich wie sich das verteilt, der Durchschnitt zählt.
    Und der verschiebt sich Jahr für Jahr immer mehr in Richtung Ökostrom.
    Das führt zu immer besseren Werten beim "CO2-Rucksack" von batterieelektrischen Autos.
    Somit ergibt es natürlich Sinn diese Studie immer mal wieder zu erneuern, denn nur mal als Beispiel:
    Vor 5 Jahren war der Ökostromanteil bei uns noch bei ~26%, heute sind wir bei ~50%.
    Was das mit dem CO2-Rucksack eines E-Autos macht kann sich sicher jeder selbst denken.
    Abgesehen mal von Skalierungseffekten, technischem Fortschritt usw, was auch alles in der neuen Studie eingepreist ist.

  5. Re: Mann muss den.....

    Autor: E-Mover 05.12.19 - 12:48

    chefin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > E-Mover schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das Erstaunliche an der Studie ist, dass sie im Vergleich zur ersten
    > > Auflage eben gerade nicht das Gleiche erzählt, ist Dir das schon
    > > aufgefallen?
    >
    > Was aber den wenigsten auffällt: der erst Bericht war ehrlich, der zweite
    > schöngefärbt. Jeder der Ökomix als Berechnungsgrundlage nimmt, müsste die
    > welche 100% Ökostrom auf die Fahne schreiben rausrechnen. Man kann Strom
    > nur einmal verwenden. Rechne ich alle Verbraucher raus, die vertraglich
    > 100% Ökostrom haben, steht unser Ökomix auf weniger als 5%. 95% sind dann
    > Kohlestrom. Und Kohlestrom erzeugt doppelt soviel CO2 pro KWh wie Diesel im
    > Auto. Weil Kohlekraftwerke ihren Wirkungsgrad aufgrund der vielen
    > Reinigungsstufen für Feinstaub, Schwefel, Stickoxid in den Keller gefahren
    > haben.
    >
    > Aber leider sind viele Menschen nicht mehr in der Lage mehr als einen
    > Faktor gedanklich zu verarbeiten in einem Prozess. Zusammenhänge werden
    > nicht mehr wahrgenommen. Und glauben tun sie sowieso nur noch das was in
    > ihr vorgefertigtest Weltbild passt. Alles andere sind Fakenews und
    > Verschwörungen. Hinterfragen kostet vielmzu viel Zeit. Informationen werden
    > im Sekundenrythmus konsumiert, Wahrheitsprüfungen passen da nicht mehr
    > rein. Die einzige Sortierhilfe ist dann das eigene Weltbild. Und wird immer
    > gruder, je mehr ungeprüft übernommen wird.

    Hahahaha!

    Schon klar, dass Du die erste Studie „richtiger“ findest. Die spielt Deinem Motto halt mehr in die Karten :) :) :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg, Schweinfurt
  2. ARIBYTE GmbH, Berlin
  3. Bundesrechnungshof, Bonn
  4. ServiceXpert Gesellschaft für Service-Informationssysteme mbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,00€, Portable T5 500 GB 86,00€)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nasa: Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner
Nasa
Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner

Vergessene Tabelleneinträge, fehlende Zeitabfragen und störende Mobilfunksignale sollen ursächlich für die Probleme beim Testflug des Starliner-Raumschiffs gewesen sein. Das seien aber nur Symptome des Zusammenbruchs der Sicherheitsprozeduren in der Softwareentwicklung von Boeing. Parallelen zur Boeing 737 MAX werden deutlich.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Boeings Starliner hatte noch einen schweren Softwarefehler
  2. Boeing 777x Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug
  3. Boeing 2019 wurden mehr Flugzeuge storniert als bestellt

Pathfinder 2 angespielt: Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon
Pathfinder 2 angespielt
Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon

Das erste Pathfinder war mehr als ein Achtungserfolg. Mit dem Nachfolger möchte das Entwicklerstudio Owlcat Games nun richtig durchstarten. Golem.de konnte eine frühe Version des Rollenspiels bereits ausprobieren.
Von Peter Steinlechner

  1. 30 Jahre Champions of Krynn Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
  2. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

Gebrauchtwagen: Was beim Kauf eines gebrauchten Elektroautos wichtig ist
Gebrauchtwagen
Was beim Kauf eines gebrauchten Elektroautos wichtig ist

Noch steht der Markt für gebrauchte Teslas und andere Elektroautos am Anfang der Entwicklung. Für eine verlässliche Wertermittlung benötigen Käufer ein Akku-Zertifikat. Das bieten private Verkaufsberater an. Ein österreichisches Startup will die Idee groß rausbringen.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus
  2. Elektroauto Jaguar muss I-Pace-Produktion mangels Akkus pausieren
  3. 900 Volt Lucid stellt Serienversion seines Luxus-Elektroautos vor

  1. Software: Tesla Model S und Model X mit mehr Reichweite
    Software
    Tesla Model S und Model X mit mehr Reichweite

    Tesla hat die Reichweitenangaben und Bezeichnungen von Model S und Model X verändert. Die verbesserten Reichweiten sind durch Hard- und Software-Änderungen möglich geworden.

  2. Apple Store: Apple muss Angestellten Zeit für Taschenkontrolle bezahlen
    Apple Store
    Apple muss Angestellten Zeit für Taschenkontrolle bezahlen

    Juristische Niederlage für Apple: Mitarbeiter im Apple Store müssen die Zeit bezahlt bekommen, in der ihre Taschen kontrolliert werden. Das Urteil gilt rückwirkend.

  3. Onlinehandel: Scheuer will Pakete nachts mit der U-Bahn transportieren
    Onlinehandel
    Scheuer will Pakete nachts mit der U-Bahn transportieren

    Im Schacht durch die Nacht: U-Bahnen könnten nach Betriebsschluss Pakete in einzelne Stadtteile liefern, meint Verkehrsminister Scheuer. Er sieht es als Mittel gegen den zunehmenden Lieferverkehr auf der Straße. Doch es gibt viele offene Fragen.


  1. 07:13

  2. 11:37

  3. 11:10

  4. 10:30

  5. 09:38

  6. 18:07

  7. 12:57

  8. 12:24