1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Schwedische Metastudie: Klimabilanz…

Wow

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wow

    Autor: AciidAciid 04.12.19 - 19:50

    "Wow damit macht es auch alles gleich besser - Ab 2022 alle Verbrennungsmotoren VERBIETEN!!"

    Jetzt wird diese Studie von Affen und unsere Bundesregierung (auch affen) ran gezogen die weiterhin drauf pochen das E-Mobilität DIE ALTERNATIVE IST.


    Am Ende wird es Wasserstoff sein, nur jetzt muss die Sau durch den Stall gejagt werden und kohle gescheffelt werden.
    Dabei ist Hyundai schon mit ihrem Brennstoffzellen Auto bereits in SERIE.
    Und unsere Peter Fallmeier so: "Absurdistan muss Wasserstoffland Nr. 1 werden!"

    Deutschland wird nicht den Anschluss verlieren, es hat ihn schon längst verloren.

  2. Re: Wow

    Autor: Niaxa 04.12.19 - 20:32

    Äh ja und... nö!

  3. Re: Wow

    Autor: Gehirnkrampf 04.12.19 - 21:39

    Editier bitte noch ein, zwei plenks rein dann haste alle klischees erfüllt



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.12.19 21:40 durch Gehirnkrampf.

  4. Re: Wow

    Autor: AciidAciid 04.12.19 - 21:50

    Gehirnkrampf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Editier bitte noch ein, zwei plenks rein dann haste alle klischees erfüllt

  5. Re: Wow

    Autor: Gehirnkrampf 04.12.19 - 21:57

    Geht natürlich auch

  6. Re: Wow

    Autor: konglumerat 04.12.19 - 22:16

    iam not part of the problem, iam republican!

  7. Re: Wow

    Autor: Anonymer Nutzer 05.12.19 - 00:25

    > Am Ende wird es Wasserstoff sein,

    Nicht im PKW, weil unrentabel, egal wie herum man es dreht.
    Hättest Du mal alle Faktoren berücksichtigt/erforscht, wüsstest Du das.

    Man hört immer nur "Wasserstoff ist die Zukunft", aber ohne harte Fakten zu nennen.

  8. Re: Wow

    Autor: Tobias_weingand 05.12.19 - 08:03

    AciidAciid schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Wow damit macht es auch alles gleich besser - Ab 2022 alle
    > Verbrennungsmotoren VERBIETEN!!"
    >
    > Jetzt wird diese Studie von Affen und unsere Bundesregierung (auch affen)
    > ran gezogen die weiterhin drauf pochen das E-Mobilität DIE ALTERNATIVE
    > IST.
    >
    > Am Ende wird es Wasserstoff sein, nur jetzt muss die Sau durch den Stall
    > gejagt werden und kohle gescheffelt werden.
    > Dabei ist Hyundai schon mit ihrem Brennstoffzellen Auto bereits in SERIE.
    > Und unsere Peter Fallmeier so: "Absurdistan muss Wasserstoffland Nr. 1
    > werden!"
    >
    > Deutschland wird nicht den Anschluss verlieren, es hat ihn schon längst
    > verloren.

    Am Ende wird die Umwelt kaputt sein ob mit Wasserstoff oder mit E-Autos!

  9. Re: Wow

    Autor: E-Mover 05.12.19 - 08:05

    Schon lustig, dass bei jeder E-Auto Diskussion ein neuer Wasserstoff-Jünger aus dem Nichts auftaucht. Und auch irgendwie verständlich, verspricht die Technologie doch „Energie aus gar nichts ohne jedwede Umweltschäden“.

    Dass kein einziges (!) Problem beim H2 hinsichtlich Mobilität auch nur annähernd eine vernünftige Lösung verspricht ist dabei nicht so wichtig: Strombedarf mit Faktor 4-5, fehlende multi-Milliardeninfrastruktur für Elektrolyse, Kompressions- und Transportprobleme, unfassbar teure und ineffiziente Tankstellen sowie nicht zuletzt die viel zu teuren und wenig haltbaren Autos, die zudem auch noch böse böse Batterien beinhalten.

    Und der Hyundai Nexo ist schon serienreif? Der Toyota Mirai auch? Aha! Deshalb wurden ja auch bereits geschätzte 12 Stück von beiden an Privatpersonen in Deutschland verkauft. Bist Du einer von denen? Definiere serienreif!?

    Da kann man nur von Glück sagen, dass alleine die ersten beiden Themen oben so unüberwindlich sind, dass kein Politiker wirklich ernsthaft auf dieses tote Pferd versucht aufzusteigen! Und dass so ein paar Verirrte dann dem Staat vorwerfen, er hätte den Anschluss verpasst, das muss man dann halt auch mal aushalten können. Besser als hunderte Milliarden zu investieren und hinterher festzustellen, dass man Infrastruktur für die Katz geschaffen hat.

    Nur falls es Dich wirklich interessiert ein bisschen Lesestoff zum Thema:

    https://www.wiwo.de/unternehmen/auto/alternative-energien-man-muss-wasserstoff-dort-einsetzen-wo-er-auch-sinn-ergibt/25192302.html

    https://www.wiwo.de/unternehmen/auto/wasserstoffautos-millionen-subventionen-fuer-fragwuerdige-wasserstoff-projekte-der-autobauer/25045780.html

    Strategiepapier zur E-Mobilität von Prof. Doppelbauer vom KIT:
    http://www.eti.kit.edu/img/content/Strategiepapier%20Elektroautos%20Stand%202019-10%20V1.5.pdf

    Wenn Du das alles nicht lesen oder Argumente nicht hören willst ist das übrigens völlig ok für mich. Aber dann spar Dir bitte auch die Antwort. Wenn Du wirklich Gegenargumente oder anderslautende Fakten hast: Gerne her damit.

  10. Re: Wow

    Autor: Megusta 05.12.19 - 09:00

    AciidAciid schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Wow damit macht es auch alles gleich besser - Ab 2022 alle
    > Verbrennungsmotoren VERBIETEN!!"
    >
    > Jetzt wird diese Studie von Affen und unsere Bundesregierung (auch affen)
    > ran gezogen die weiterhin drauf pochen das E-Mobilität DIE ALTERNATIVE
    > IST.
    >
    > Am Ende wird es Wasserstoff sein, nur jetzt muss die Sau durch den Stall
    > gejagt werden und kohle gescheffelt werden.
    > Dabei ist Hyundai schon mit ihrem Brennstoffzellen Auto bereits in SERIE.
    > Und unsere Peter Fallmeier so: "Absurdistan muss Wasserstoffland Nr. 1
    > werden!"
    >
    > Deutschland wird nicht den Anschluss verlieren, es hat ihn schon längst
    > verloren.


    Man muss sich die Sache schön reden, dann glaubt auch der Rest

  11. Re: Wow

    Autor: marcometer 05.12.19 - 09:52

    Wie immer erkennt man die, die sich noch nicht näher mit dem Thema beschäftigt haben daran, dass sie der Meinung sind Wasserstoff-Brennstoffzellen Elektro-Autos würden sich im PKW-Bereich durchsetzen.
    Das ist einfach Unsinn.
    Bei absoluten Schwerlast- und Sonderfahrzeugen mag das vielleicht so passieren, wobei ich auch da eher skeptisch bin, da die Entwicklung bei Akkus so schnell voranschreitet, dass in einigen Jahren auch da keine Probleme mehr bestehen werden, aber für PKW ist das einfach schon längst vorbei und entschieden.

  12. Re: Wow

    Autor: Mavy 05.12.19 - 10:05

    wie wär es mit ein paar fakten damit man das mit dem glauben in der Kirche belassen kann.
    Ich für meinen Teil weiß das Akkus nen ticken effizienter sind als Brennstoffzellen weil ich mich mit dem Thema beschäftigt habe.

    Wie sagt man so schön; "Wer keine Ahnung hat, muss alles glauben" - und darum informiert man sich aus qualitativen quellen statt vom verschwörungstheoretiker-blog abzuschreiben. (ich finde es schlimm wie immer wieder Leute völlig unreflektiert "Ihre" Meinung von wem anderes übernehmen statt selber zu denken .. nur um dann von denen die sich informiert haben eine geistesleistung zu fordern die man selber nicht bereit war aufzubringen - aka "dann beweis mir das", "wo ist dein doktortitel" etc)



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 05.12.19 10:08 durch Mavy.

  13. Re: Wow

    Autor: E-Mover 05.12.19 - 12:46

    Mavy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wie wär es mit ein paar fakten damit man das mit dem glauben in der Kirche
    > belassen kann.
    > Ich für meinen Teil weiß das Akkus nen ticken effizienter sind als
    > Brennstoffzellen weil ich mich mit dem Thema beschäftigt habe.
    >

    Brennstoffzelle well-to-wheel ungefähr 15% Effizienz, Batterieelektrische Fahrzeuge well-to-wheel ungefähr 70-75% Effizienz. „nen ticken effizienter“ nenne ich das nicht.

    > Wie sagt man so schön; "Wer keine Ahnung hat, muss alles glauben" - und
    > darum informiert man sich aus qualitativen quellen statt vom
    > verschwörungstheoretiker-blog abzuschreiben. (ich finde es schlimm wie
    > immer wieder Leute völlig unreflektiert "Ihre" Meinung von wem anderes
    > übernehmen statt selber zu denken .. nur um dann von denen die sich
    > informiert haben eine geistesleistung zu fordern die man selber nicht
    > bereit war aufzubringen - aka "dann beweis mir das", "wo ist dein
    > doktortitel" etc)

    Beispielhafte Quellen hatte ich oben schon genannt. Da kannst Du z.B. auch einer Primärenergiebedarf einer kompletten Wasserstoffmobilität in Deutschland (ca. 1.000 TWh pro Jahr) gegenüber einer kompletten BEV-Mobilität (ca. 200 TWh pro Jahr) nachlesen, und das von einem Brennstoffzellenforscher. Deckt sich lustigerweise genau mit den Effizienzzahlen. Und die Primärenergieangaben sind übtigens auch mit dem deutschen Strommix kalkuliert, nicht rein auf Basis von EE. Sonst wäre es bei beidem deutlich weniger, das Verhältnis würde sich aber kaum ändern.

    Heißt: Für Wasserstoffmobilität braucht man 4-5 mal mehr Windräder...

  14. Re: Wow

    Autor: AciidAciid 05.12.19 - 18:40

    Tobias_weingand schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AciidAciid schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > "Wow damit macht es auch alles gleich besser - Ab 2022 alle
    > > Verbrennungsmotoren VERBIETEN!!"
    > >
    > > Jetzt wird diese Studie von Affen und unsere Bundesregierung (auch
    > affen)
    > > ran gezogen die weiterhin drauf pochen das E-Mobilität DIE ALTERNATIVE
    > > IST.
    > >
    > >
    > > Am Ende wird es Wasserstoff sein, nur jetzt muss die Sau durch den Stall
    > > gejagt werden und kohle gescheffelt werden.
    > > Dabei ist Hyundai schon mit ihrem Brennstoffzellen Auto bereits in SERIE.
    >
    > > Und unsere Peter Fallmeier so: "Absurdistan muss Wasserstoffland Nr. 1
    > > werden!"
    > >
    > > Deutschland wird nicht den Anschluss verlieren, es hat ihn schon längst
    > > verloren.
    >
    > Am Ende wird die Umwelt kaputt sein ob mit Wasserstoff oder mit E-Autos!


    Der mensch wird seine Lebensgrundlage komplett zerstören und aussterben, die Umwelt wird das überleben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deloitte, Düsseldorf
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  3. Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl
  4. Fresenius SE & Co. KGaA, Schweinfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 32 Zoll für 159,99€, 40 Zoll für 219,99€)
  2. 24,97€
  3. (aktuell u. a. Creative Sound BlasterX G1 Soundkarte für 29,90€, Intenso Top 512 GB SSD für 52...
  4. (u. a. Sony KD-55XG8096 55 Zoll (138,8 cm) für 529€, Sony UBPX800 4K UHD Blu-ray-Player für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  2. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus
  3. Elektroauto Jaguar muss I-Pace-Produktion mangels Akkus pausieren

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

Data Scientist: Ein Mann, der mit Daten Leben retten will
Data Scientist
Ein Mann, der mit Daten Leben retten will

Senfgelbes Linoleum im Büro und weniger Geld als in der freien Wirtschaft - egal, der Data Scientist Danilo Schmidt liebt seinen Job an der Charité. Mit Ärzten entwickelt er Lösungen für Patienten. Die größten Probleme dabei: Medizinersprech und Datenschutz.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Computerlinguistik "Bordstein Sie Ihre Erwartung!"
  2. OpenAI Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
  3. Faceapp Russische App liegt im Trend und entfacht Datenschutzdebatte

  1. Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
    Dauerbrenner
    Bis dass der Tod uns ausloggt

    Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?

  2. ID Ruggdzz: VW soll Elektro-Geländewagen planen
    ID Ruggdzz
    VW soll Elektro-Geländewagen planen

    Volkswagen will künftig auch einen richtigen Geländewagen mit Allradantrieb als Elektroauto bauen. Das Fahrzeug soll ID Ruggdzz heißen und könnte Landrover Konkurrenz machen.

  3. Bose-Lautsprecher: Soundtouch- und Lifestyle-Modelle erhalten Airplay 2
    Bose-Lautsprecher
    Soundtouch- und Lifestyle-Modelle erhalten Airplay 2

    Darauf haben Bose-Kunden seit 2017 gewartet: Der Hersteller hat ein Update mit Airplay 2 für die Soundtouch- und Lifestyle-Modellreihe veröffentlicht. Neben WLAN-Lautsprechern werden auch Heimkinosysteme damit ausgestattet.


  1. 09:00

  2. 08:40

  3. 08:24

  4. 08:00

  5. 07:58

  6. 07:32

  7. 07:12

  8. 18:22