Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sixt: iPhone-Nutzer könnten mehr für…

Jeder Azubi

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Jeder Azubi

    Autor: nightmar17 20.03.19 - 14:13

    Es kann sich doch jeder Azubi ein iPhone leisten.
    Ob man die 50¤ im Monat für ein Samsung oder ein iPhone zahlt, macht keinen Unterschied.
    Für Sixt zählt man also zu den "reichen", wenn man ein iPhone besitzt und auf dem Weg nach Hause an einem 5 Sterne Hotel vorbei läuft.

  2. Re: Jeder Azubi

    Autor: ChMu 20.03.19 - 14:19

    nightmar17 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es kann sich doch jeder Azubi ein iPhone leisten.
    > Ob man die 50¤ im Monat für ein Samsung oder ein iPhone zahlt, macht keinen
    > Unterschied.
    > Für Sixt zählt man also zu den "reichen", wenn man ein iPhone besitzt und
    > auf dem Weg nach Hause an einem 5 Sterne Hotel vorbei läuft.

    Klar, der Azubi kann doch in der Kueche lernen?
    Wenn er Tausende ueber hat sich auf ein solches Wucher Model einzulassen, hat er auch die Kohle dafuer. Woher auch immer.
    Bei zwei Monaten im Jahr Mietzeit hast Du ein NEUES! Auto bezahlt, einen passenden Parkplatz gemietet und alle Unterhalts Kosten gedeckt. Fuers Jahr. Bei einem Gebraucht Wagen hast Du alle Kosten nach 20 Tagen Miete raus. Wenn Du mit iPhone Bestellst brauchst Du nur 15 Tage und bist die Kohle los.

  3. Re: Jeder Azubi

    Autor: Trollversteher 20.03.19 - 15:06

    >Klar, der Azubi kann doch in der Kueche lernen?

    Und das macht ihn zu einem "reichen" Azubi?

    >Wenn er Tausende ueber hat sich auf ein solches Wucher Model einzulassen, hat er auch die Kohle dafuer. Woher auch immer.

    Klar, iPhones kosten bekanntkich "TAUSENDE", und zwar "ALLE" - erstens kann in diesem Land noch jeder seine Prioritäten selber setzen. Wenn der Azubi auf andere überflüssige Ausgaben verzichtet, weil er sich gerne ein iPhone kaufen möchte, macht ihn das noch lange nicht zum reichen Schnösel dem egal ist, wem er wieviel Kohle in den Rachen wirft. Im Gegenteil. Mal abgesehen davon, dass diese "KI" offenbahr nicht nach dem Preis oder Alter des Smartphones geht, sondern nur nach Hersteller. Der iPhone 5s Besitzer ist also genau so "Wohlhabend" wie der early Adopter, der sich Samsungs 2000¤ Faltdisplay-Smartphone zulegt.

    >Bei zwei Monaten im Jahr Mietzeit hast Du ein NEUES! Auto bezahlt, einen passenden Parkplatz gemietet und alle Unterhalts Kosten gedeckt. Fuers Jahr. Bei einem Gebraucht Wagen hast Du alle Kosten nach 20 Tagen Miete raus. Wenn Du mit iPhone Bestellst brauchst Du nur 15 Tage und bist die Kohle los.

    Hä?

  4. Re: Jeder Azubi

    Autor: ChMu 20.03.19 - 18:53

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Klar, der Azubi kann doch in der Kueche lernen?
    >
    > Und das macht ihn zu einem "reichen" Azubi?
    >
    > >Wenn er Tausende ueber hat sich auf ein solches Wucher Model einzulassen,
    > hat er auch die Kohle dafuer. Woher auch immer.
    >
    > Klar, iPhones kosten bekanntkich "TAUSENDE", und zwar "ALLE" - erstens kann
    > in diesem Land noch jeder seine Prioritäten selber setzen. Wenn der Azubi
    > auf andere überflüssige Ausgaben verzichtet, weil er sich gerne ein iPhone
    > kaufen möchte, macht ihn das noch lange nicht zum reichen Schnösel dem egal
    > ist, wem er wieviel Kohle in den Rachen wirft. Im Gegenteil. Mal abgesehen
    > davon, dass diese "KI" offenbahr nicht nach dem Preis oder Alter des
    > Smartphones geht, sondern nur nach Hersteller. Der iPhone 5s Besitzer ist
    > also genau so "Wohlhabend" wie der early Adopter, der sich Samsungs 2000¤
    > Faltdisplay-Smartphone zulegt.
    >
    > >Bei zwei Monaten im Jahr Mietzeit hast Du ein NEUES! Auto bezahlt, einen
    > passenden Parkplatz gemietet und alle Unterhalts Kosten gedeckt. Fuers
    > Jahr. Bei einem Gebraucht Wagen hast Du alle Kosten nach 20 Tagen Miete
    > raus. Wenn Du mit iPhone Bestellst brauchst Du nur 15 Tage und bist die
    > Kohle los.
    >
    > Hä?

    Ehm, mit dem Wuchermodel meine ich das carsharing von Sixt, nicht das iPhone. Bei 19c die Minute kostet das Teil Tausende im Monat, so ist auch der zweite Absatz zu verstehen, es waere guenstiger sich ein Auto zu mieten oder gleich zu kaufen bei den horrenden Preisen.
    Das iPhones nichts mit teuer zu tun hat, weiss ich auch, nutze seit 30 Jahren Apple und nein, es ist nicht teurer, es ist im Gegenteil, Preiswert. Von Stilblueten vie der X Reihe mal abgesehen, aber inszwischen bekommst Du das “alte” X fuer weniger als das Xr, also das kommt auch recht schnell auf den Boden der Tatsachen zurueck.

  5. Re: Jeder Azubi

    Autor: LinuxMcBook 21.03.19 - 00:06

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal abgesehen
    > davon, dass diese "KI" offenbahr nicht nach dem Preis oder Alter des
    > Smartphones geht, sondern nur nach Hersteller. Der iPhone 5s Besitzer ist
    > also genau so "Wohlhabend" wie der early Adopter, der sich Samsungs 2000¤
    > Faltdisplay-Smartphone zulegt.

    Woher kommt denn dein Wissen, dass die KI nur genau das Handy OS erfasst und nicht noch genau den Gerätetyp spezifizieren kann? Es dürfte ein leichtes zu sein um zwischen iPhones 5s und XS zu differenzieren. Und selbst wenn nicht:
    Solange die KI lernt, dass im Schnitt Apple Nutzer mehr fürs Auto leihen zahlen ist es VÖLLIG egal, ob der Samsung S10 Pro Nutzer vielleicht 3¤ weniger zahlt als er bereit wäre oder der iPhone 5s Nutzer 5¤ mehr zahlt, als er sich eigentlich leisten könnte, das Ergebnis ist das Gleiche:
    Sixt hat den Gewinn maximiert.

    Und ja, auch jemand der nur ein iPhone 5S kauft zahlt dafür trotzdem deutlich mehr als ein Android Handy mit vergleichbarer Leistung kosten wird ;)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ADAC Ostwestfalen-Lippe e.V., Bielefeld
  2. alanta health group GmbH, Hamburg
  3. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Berlin
  4. DAN Produkte GmbH, Raum Schleswig-Holstein, Niedersachen, Hamburg, Bremen (Home-Office)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Plantronics RIG 800HS PS4/PC für 87€ und Indiana Jones - The Complete Adventures Blu-ray...
  2. (heute u. a. PlayStation Plus 12 Monate Download Code für 44,99€, FIFA 19 Ultimate Team Points...
  3. (u. a. PSN Card 20€ für 17,99€, Assassin's Creed Odyssey für 24,99€ und Tropico 6 für 31...
  4. (u. a. Fallout 4 GOTY für 26,99€ und Season Pass für 14,99€, Skyrim Special Edition für 17...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Echo Wall Clock im Test: Ach du liebe Zeit, Amazon!
Echo Wall Clock im Test
Ach du liebe Zeit, Amazon!

Die Echo Wall Clock hat fast keine Funktionen und die funktionieren auch noch schlecht: Amazons Wanduhr ist schon vielen US-Nutzern auf den Zeiger gegangen - im Test auch uns.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazon Echo Link und Echo Link Amp kommen mit Beschränkungen
  2. Echo Wall Clock Amazon verkauft die Alexa-Wanduhr wieder
  3. Echo Wall Clock Amazon stoppt Verkauf der Alexa-Wanduhr wegen Technikfehler

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

  1. Google Earth: Virtuell durch die US-Nationalparks spazieren
    Google Earth
    Virtuell durch die US-Nationalparks spazieren

    Zur Nationalpark-Gedenkwoche in den USA ermöglicht es Google, über Google Earth 31 der 59 Parks kennenzulernen. Über kleine Touren lassen sich die Weite des Grand Canyon, die Hoodoos des Bryce Canyon oder die Bäume des Redwood-Nationalparks anschauen.

  2. Patentstreit: Apple zahlt wohl bis zu 6 Milliarden US-Dollar an Qualcomm
    Patentstreit
    Apple zahlt wohl bis zu 6 Milliarden US-Dollar an Qualcomm

    Die Streitigkeiten zwischen Apple und Qualcomm sind beendet, über die Höhe der vereinbarten Zahlungen herrscht allerdings Schweigen. Ein Analyst geht davon aus, dass Apple fünf bis sechs Milliarden US-Dollar zahlt. Dazu kommen noch bis zu neun US-Dollar Lizenzgebühren pro iPhone.

  3. Elektronikhändler: Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen
    Elektronikhändler
    Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen

    Bei Media Markt und Saturn stehen offenbar starke Einschnitte bevor: Wie Insider berichten, sollen Hunderte Stellen abgebaut werden. Besonders betroffen soll die Verwaltung der Kette in Ingolstadt sein.


  1. 16:00

  2. 15:18

  3. 13:42

  4. 15:00

  5. 14:30

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 13:00