1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Software: Elon Musk verrät Teslas…

In China wird gerade der Online-Education Markt zerschlagen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. In China wird gerade der Online-Education Markt zerschlagen

    Autor: SM 27.07.21 - 22:47

    in welchem etliche grosse IT-Konzerne massiv investiert sind, und hier liest man den 6. Tesla-Artikel heute. Ein bischen mehr Diversifikation würde Golem wirklich gut tun.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.07.21 22:56 durch SM.

  2. Re: In China wird gerade der Online-Education Markt zerschlagen

    Autor: x2k 28.07.21 - 07:30

    Diversität gibt es nur wenn man damit angeben kann LOL

  3. Re: In China wird gerade der Online-Education Markt zerschlagen

    Autor: desinteressiert 28.07.21 - 10:18

    SM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > in welchem etliche grosse IT-Konzerne massiv investiert sind, und hier
    > liest man den 6. Tesla-Artikel heute. Ein bischen mehr Diversifikation
    > würde Golem wirklich gut tun.


    heftig die greifen ja voll durch


    deraktionaer *punkt* de/artikel/medien-ittk-technologie/crash-china-killt-e-learning-aktien-100-milliarden-dollar-markt-vernichtet-20234305.html

  4. Re: In China wird gerade der Online-Education Markt zerschlagen

    Autor: rainer_d 28.07.21 - 11:00

    Es werden nur die Fremdkapital-Investitionen aus dem Ausland runtergefahren.
    Nennt sich decoupling.

    Was man halt so macht, bevor man einen grösseren Krieg anzettelt.

  5. Re: In China wird gerade der Online-Education Markt zerschlagen

    Autor: DieterMieter 28.07.21 - 11:01

    SM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > in welchem etliche grosse IT-Konzerne massiv investiert sind, und hier
    > liest man den 6. Tesla-Artikel heute. Ein bischen mehr Diversifikation
    > würde Golem wirklich gut tun.


    Falsch. Er wird gemeinnützig gemacht, nicht "zerschlagen". Blöd für die, die Aktien in dem Bereich haben. Aber sollte man sich überhaupt an lernenden Kindern bereichern? Das ist nicht der Aufreger den du denkst, dass er es ist.

  6. Re: In China wird gerade der Online-Education Markt zerschlagen

    Autor: bplhkp 29.07.21 - 07:25

    China betreibt Marktabschottung und schon springen die Jubelperser aus der Deckung und verteidigen die KP und ihre vorgeschobenen Argumente.

  7. Re: In China wird gerade der Online-Education Markt zerschlagen

    Autor: droektar 29.07.21 - 08:08

    Interessant, wie man einfach einen Marktsektor verbieten kann. „Der Nachhilfe-Sektor sei „vom Kapital gekapert“ worden“.
    Sowas wäre bei uns auch mal schon zu sehen- ein bisschen Sozialismus bei allem, was einmal Aufgabe des Staates oder der Gesellschaft war und das sich der Kapitalmarkt unter den Nagel gerissen hat:

    - Infrastruktur: Bahn, Post, Autobahnen, Müllentsorgung, Telekom, Energie…
    - Bildung: Stellt euch mal vor, Privatschulen dominierten das Schulwesen! Horror!
    - Gesundheit: Krankenhäuser, Pflege…
    - Wohnen! Was früher staatliche Wohnbaugesellschaften waren und Genossenschaften wurde oft privatisiert. Die Folge: Keiner kann sich mehr die Miete leisten und die Mieter arbeiten für den Ertrag der Aktionäre, die nichts machen müssen außer sich zurücklehnen.

    An diesen Stellen regelt der Markt alles kaputt. Manche Branchen müssen keinen Gewinn abwerfen, sie sind vom Staat, gehören dem Staat für das Wohl der Gesellschaft. China währt hier den Anfängen, Respekt!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.07.21 08:16 durch droektar.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Security Manager Analyse und Konzeption (w/m/d)
    EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  2. IT-Systemadminstrator (m/w/d)
    VIVAVIS AG, Bochum, Ettlingen, Koblenz (Home-Office möglich)
  3. SAP ABAP Entwickler (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Hannover
  4. IT Security Spezialist (m/w/d)
    BAHAG AG, Mannheim

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nuratrue im Test: Spitzenklang mit leichten Abstrichen
Nuratrue im Test
Spitzenklang mit leichten Abstrichen

Nura hat seine ersten True-Wireless-Hörstöpsel herausgebracht - der Sound ist sehr gut, perfekt sind die Stöpsel aber nicht, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Nuratrue Nura präsentiert erste True-Wireless-Kopfhörer
  2. Oneplus-Gründer Nothing präsentiert True-Wireless-Kopfhörer mit ANC
  3. Neue Produkte geplant Sennheiser sucht Investor für Privatkundengeschäft

Neue iPhones und mehr: Apple macht ein Päuschen
Neue iPhones und mehr
Apple macht ein Päuschen

Apple hat neue Produkte vorgestellt - Bahnbrechendes war nicht dabei. Selbst die Apple-Manager machten einen lustlosen Eindruck.
Eine Analyse von Tobias Költzsch

  1. Apple iPhone 13 Pro nimmt Prores in 4K nur mit großem Speicher auf
  2. NSO-Trojaner Apple schließt Sicherheitslücke in iOS, MacOS und WatchOS
  3. Apple Event für iPad und Macs soll später folgen

IAA: Die Greenwashing-Party der deutschen Autoindustrie crashen
IAA
"Die Greenwashing-Party der deutschen Autoindustrie crashen"

IAA 2021 Auf der IAA präsentiert die Automobilindustrie neue Autos, als gebe es keinen Klimawandel. Aktivisten wollen die "Klimakillerparty" blockieren - und haben die Argumente auf ihrer Seite.
Ein IMHO von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. IAA Mobility 2021 Verbrenner sind nichts mehr fürs Image, nur für den Umsatz
  2. Autobahn-Proteste Aktivisten müssen bis Ende der IAA in Haft
  3. Re:Move Polestar präsentiert elektrischen Lastenscooter