Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Software: Volkswagen will Apple und…

Umfrage

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Umfrage

    Autor: AllDayPiano 15.07.19 - 15:22

    Hab mir jetzt viele Kommentare durchgelesen. Eine Frage brennt mir daher gewaltig auf der Zunge:

    Fahrt ihr eigentlich überhaupt noch mit dem Auto?
    Falls ja, welche Strecke?
    Welche Apps bedient ihr während der Autofahrt, sodass Autodroid oder Apple CP überhaupt benötigt werden?
    Wie sind die Apps, die während der Autofahrt bedient werden, gestaltet, sodass sie nicht länger als ca. 1 Sekunde (flüchtiger Blick) ablenken, obwohl sie bedient werden?

    Mich würde das wirklich interessieren. Als Jemand, der nur die Navigation im Auto bedient, und höchstens mal den Knopf für die Klimaanlage drückt, und der mit einer stink normalen Freisprecheinrichtung telefoniert, habe da irgendwie ein Verständnisproblem. Die Darstellungen hier sind ja teilweise so, dass ihr eure Kaufentscheidung davon abhängig macht, wie gut nutzbar die Systeme sind. Bei der Navigation geht mir das ja auch wirklich ein, aber ich verstehe absolut keinen Sinn darin, seinen Handybildschirm ins Auto gespiegelt zu haben.

  2. Re: Umfrage

    Autor: megaseppl 15.07.19 - 15:40

    1. Ja, jeden Wochentag, ab und zu am WE.
    2. Wochentags 2 x 23 KM, am Wochenende unterschiedlich
    3. Navigation, Musik, Telefonie, Nachrichten (iMessage)
    4. Mir würde schon Navigation reichen (mit meinen Kontakten aus dem Adressbuch) plus Siri für Apple Music und iMessage.

  3. Re: Umfrage

    Autor: AllDayPiano 15.07.19 - 15:44

    Und wie beantwortest Du Nachrichten in iMessage? Eine Freundin hat auch Apple Car Play und hat mir gezeigt, wie man damit eine Whatsapp schicken kann. Vollkatastrophe wäre noch ein Euphemismus. Ohne massive Ablenkung des Fahrers nicht im Ansatz zu verwenden.

    (nur, um meine Frage zu erklären).

  4. Re: Umfrage

    Autor: megaseppl 15.07.19 - 15:50

    Ich beantworte nicht (da ich kein CarPlay habe und somit gar nicht mitbekomme wenn eine iMessage während der Fahrt ankommt) - aber ich schicke z.B. Nachrichten "Ich komme etwas später wegen Stau" per Siri.
    Das klappt in der Praxis überraschend gut.

    Für bestimmte Dinge (z.b. die Ankunftszeit zu Hause) habe ich Siri Shortcuts die das automatisch per iMessage versenden wenn ich Siri dies befehle.

  5. Re: Umfrage

    Autor: JackIsBack 15.07.19 - 17:38

    Google Maps + Spotify

    Google Maps ist einfach tausend mal zuverlässiger als die eingebauten Navis. Da mein Auto allerdings kein CarPlay - Toyota sperrt sich da - benutze ich es nur im stehen.

    Spotify geht dank Bluetooth und Lenkrad Fernbedienung auch so während der Fahrt.

    Steam ist kein DRM

    „ Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung“
    - Serdar Somuncu

  6. Re: Umfrage

    Autor: berritorre 15.07.19 - 17:41

    Hier geht es für mich tatsächlich nur um wenige Apps. Vor allem die Navigation: Waze und Google Maps. Ich will keine Navigation von Autohersteller. Wozu auch, wenn ich die besten Navis auf dem Handy frei Haus bekomme? Und nicht nur Navi, bei Google Maps und eigentlich auch bei Waze brauche ich meist nicht mal die Adresse. Der Name des Restaurants, Hotels, etc. reicht vollkommen aus. Ausserdem kann ich davon ausgehen, dass ich immer relativ aktuell bin, mit Google Maps kann ich sogar Offline-Karten verwenden, wenn ich die Region vorher heruntergeladen habe. Waze braucht leider immer eine Internetverbindung. Solange ich mein Handy noch auf den Bildschirm spiegeln kann, kann ich davon ausgehen, dass ich auch in ein paar Jahren noch aktuelle Karten habe. Sonst habe ich halt noch meine Musik auf dem Handy, das ginge aber sicher auch über die VW-Software, gehe ich mal davon aus. Ansonsten verwende ich persönlich keine anderen Apps im Auto. OK, Whatsapp zeigt, an, wenn neue Nachrichten reinkommen und ich könnte sie mir wohl auch vorlesen lassen. Habe ich aber bisher noch nicht gemacht. Da bin ich altmodisch...
    Spotify und Co wären eventuell noch Apps die interessant wären. Aber die nutze ich eigentlich schon so nicht.
    Eine vernünftige Integration von Whatsapp wäre wünschenswert, bei der ich Sprachnachrichten einfach verschicken könnte. Gibt es vielleicht schon, habe es aber noch nicht rausgefunden wie (wenn es mir in den Sinn kommt fahre ich meist, und da habe ich dann keinen Nerv herumzuexperimentieren).
    Es gibt ja auch gar nicht so viele Apps die überhaupt mit Android Auto funktionieren.

  7. Re: Umfrage

    Autor: berritorre 15.07.19 - 18:01

    Du kannst ja Google Maps auch auf dem Handy mit Android Auto verwenden. Nicht ganz so komfortabel wie wenn es auf dem Fahrzeugdisplay erscheint, aber besser als nur während du stehst. Funktioniert prima. Sogar offline wenn man mal im Ausland unterwegs ist. Man muss halt die Karten der Region vorher herunterladen. Hat mich zusammen mit HERE schon durch die USA, Mexiko, Deutschland, Polen, Schweiz, Österreich, Spanien, Chile, usw gebracht. Wozu viel Geld für ein Navi bei der Autovermietung bezahlen, wenn man das Handy sowieso immer dabei hat. man muss halt nur seinen Handy-Halter selbst mitbringen und eventuell ein Autoladegerät. Hat sich mittlerweile aber eigentlich auch erledigt, da fast alle neueren Autos (und die Autovermieter haben ja meist recht neue Fahrzeuge) sowieso eine USB-Verbindung haben.

  8. Re: Umfrage

    Autor: altuser 15.07.19 - 19:00

    Kein Auto, kein Smartphone bei der Fahrt (auf dem Rad ggf. ein Navi, im Zug ggf. ein papierner Reiseplan). Bin gesund, schlank, rücksichtsvoll, erfreue mich an der Natur um mich herum und laufe nicht Gefahr, durch Ablenkung zum Totschläger/Mörder zu werden - und das Gewissen ist auch in jeder Hinsicht rein. ;-)

  9. Re: Umfrage

    Autor: JackIsBlack 15.07.19 - 19:03

    JackIsBack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Google Maps + Spotify
    >
    > Google Maps ist einfach tausend mal zuverlässiger als die eingebauten
    > Navis. Da mein Auto allerdings kein CarPlay - Toyota sperrt sich da -
    > benutze ich es nur im stehen.
    >
    > Spotify geht dank Bluetooth und Lenkrad Fernbedienung auch so während der
    > Fahrt.


    Das Navis von nicht europäischen Herstellern Murks sind ist eigentlich die Regel. Würde nur gerne mal wissen ob die in der Heimatregion besser funktionieren.

  10. Re: Umfrage

    Autor: JackIsBack 15.07.19 - 19:15

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JackIsBack schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Google Maps + Spotify
    > >
    > > Google Maps ist einfach tausend mal zuverlässiger als die eingebauten
    > > Navis. Da mein Auto allerdings kein CarPlay - Toyota sperrt sich da -
    > > benutze ich es nur im stehen.
    > >
    > > Spotify geht dank Bluetooth und Lenkrad Fernbedienung auch so während
    > der
    > > Fahrt.
    >
    > Das Navis von nicht europäischen Herstellern Murks sind ist eigentlich die
    > Regel. Würde nur gerne mal wissen ob die in der Heimatregion besser
    > funktionieren.


    Opel und Skoda zählen laut Umgangssprache auch als deutsche Autos... deren Navi ist genauso Mist.
    Aber gut, dass du mich nur provozieren willst und nichts zum eigentlichen Tonic Beiträgen willst ist ja offensichtlich.

    Steam ist kein DRM

    „ Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung“
    - Serdar Somuncu

  11. Re: Umfrage

    Autor: letz 15.07.19 - 19:23

    Android Radio mit MicroSD-Slots: PowerAmp Musicplayer mit Wischgesten, iGo Navi und die mitgelieferte App mit dem Tankfüllstand in Litern und Batterie-Spannung. Immer nur kurze Blicke. Bei Bedarf RaceChrono für die Rennstrecke zum blinden Aufzeichnen.

  12. Re: Umfrage

    Autor: JackIsBlack 15.07.19 - 20:57

    JackIsBack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JackIsBlack schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > JackIsBack schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Google Maps + Spotify
    > > >
    > > > Google Maps ist einfach tausend mal zuverlässiger als die eingebauten
    > > > Navis. Da mein Auto allerdings kein CarPlay - Toyota sperrt sich da -
    > > > benutze ich es nur im stehen.
    > > >
    > > > Spotify geht dank Bluetooth und Lenkrad Fernbedienung auch so während
    > > der
    > > > Fahrt.
    > >
    > >
    > > Das Navis von nicht europäischen Herstellern Murks sind ist eigentlich
    > die
    > > Regel. Würde nur gerne mal wissen ob die in der Heimatregion besser
    > > funktionieren.
    >
    > Opel und Skoda zählen laut Umgangssprache auch als deutsche Autos... deren
    > Navi ist genauso Mist.
    > Aber gut, dass du mich nur provozieren willst und nichts zum eigentlichen
    > Tonic Beiträgen willst ist ja offensichtlich.

    Opel ist naja... nicht wirklich das gelbe vom Ei. Skoda verwendet Systeme von VW und da ist nichts dran auszusetzen.
    Es trägt zum Thema bei, denn es ist offensichtlich, dass es so ist, wie ich es geschrieben habe.

    Und wenns ums provozieren geht, dann solltest du ja mal ganz still sein.

  13. Re: Umfrage

    Autor: JackIsBack 15.07.19 - 21:07

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Skoda verwendet Systeme
    > von VW und da ist nichts dran auszusetzen.


    Merkt man, denn sie sind unterdurchschnittlich schlecht.

    Steam ist kein DRM

    „ Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung“
    - Serdar Somuncu

  14. Re: Umfrage

    Autor: JackIsBlack 15.07.19 - 21:58

    JackIsBack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JackIsBlack schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Skoda verwendet Systeme
    > > von VW und da ist nichts dran auszusetzen.
    >
    > Merkt man, denn sie sind unterdurchschnittlich schlecht.


    Dass deine Antwort überhaupt keinen Sinn ergibt merkst du hoffentlich selbst liebe Katharina.

  15. Re: Umfrage

    Autor: JouMxyzptlk 15.07.19 - 22:09

    1. Ja, jeden Wochentag, teilweise ein paar hunder Kilometer.
    2. -
    3. Gar keine Apps, ich verweigere das während der Autofahrt (als Fahrer). Garmin Navi, und Sandisk Sansa Clip+ mp3/ogg/flac/etc player.
    4. Das Navi ist gut bedienbar, den Clip+ kann ich fast blind bedienen.

    Wichtigste Funktion des kleinen Players: Ich kann Lieder löschen. D.h. ich werfe viel Musik drauf die ich noch nicht kenne, und während der Fahrt werden die schlechten Lieder gekillt. Geht blind via: unten für "Menu", zwei mal hoch für "delete", mittlere Taste, noch mal hoch für "yes", OK, nächster Track.
    Ach ja, und gute Tonqualität hat der auch noch, weit über der typischen Smartphonequalität - was man dem kleinen Ding nicht zutraut.

    Das Navi auf dem Smartphone ist mir zu frikelig, egal von wem. Da ist Garmin günstiger und besser gleichzeitig - es macht nur den einen Job, dafür aber richtig. Mapfactor auf dem Smartphone wird genutzt weil es 100% offline geht. Wir als Notnagel genutzt wenn ich als Fußgänger mal wieder eine Ecke zu früh abgebogen bin.

  16. Re: Umfrage

    Autor: berritorre 16.07.19 - 02:49

    Du bist unser Held...

  17. Re: Umfrage

    Autor: berritorre 16.07.19 - 02:54

    Navi auf dem Smartphone frickeliger als auf dem Navi? Wann hast du das letzte Mal eine Smartphone-Navi genutzt? Ich möchte jedenfalls persönlich kein Navigationsgerät ALA Garmin haben.

    In Deutschland bin ich dann aber immer wieder überrascht wieviele Leute immer noch mit den Dingern rumfahren und das es das Zeug immer noch zu kaufen gibt. Hier (in Brasilien) sehe ich eigentlich niemanden mehr mit sowas rumfahren. Gut, Städte wie São Paulo verlangen so einer Navigation auch einiges ab, vor allem was die Verkehrsinformationen angeht. Da kann eigentlich keiner Waze das Wasser reichen. Vielleicht noch Google Maps. Die sind zumindest was die Fahrspuranzeige angeht besser. Was aktuelle Verkehrsinfos angeht is Waze besser und zeigt auch Geschwindigkeit und eventuelle Überschreitungen an.

  18. Re: Umfrage

    Autor: zysch0 16.07.19 - 09:42

    Jeden Tag zur Arbeit und abgesehen von Hörbüchern und telefonie, brauche ich keine weiteren Apps. Navigation mache ich immer noch über ein scheiß altes VW Navi und das Ziel habe ich immer erreicht.

    Aber ich habe auch CarPlay und würde es auch nicht nutzen.

  19. Re: Umfrage

    Autor: cuthbert34 16.07.19 - 10:31

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hab mir jetzt viele Kommentare durchgelesen. Eine Frage brennt mir daher
    > gewaltig auf der Zunge:
    >
    > Fahrt ihr eigentlich überhaupt noch mit dem Auto?
    > Falls ja, welche Strecke?

    In erster Linie Arbeitsweg (2x 80 km).



    > Welche Apps bedient ihr während der Autofahrt, sodass Autodroid oder Apple
    > CP überhaupt benötigt werden?
    > Wie sind die Apps, die während der Autofahrt bedient werden, gestaltet,
    > sodass sie nicht länger als ca. 1 Sekunde (flüchtiger Blick) ablenken,
    > obwohl sie bedient werden?

    google Maps - gibt mir automatisch auf dem HomeScreen Auskunft wie viel Verkehr vor mir liegt und ob ich bspw. läger als 1 Stunde brauche oder nicht.

    WhatsApp: Ich tausche mich tagsüber mit meiner Familie darüber aus (Einkaufszettel etc.). Android Auto liest mir die Nachricht vor und ich kann per Sprache antworten. Einzig blöd: das funktioniert nur mit Textnachrichten. Fotos und Sprachnachrichten gibt die App nicht wider.

    Das Diktieren funktioniert in meinen Fällen zufriedenstellend. Manche Wörter werden falsch erkannt, aber da der Empfänger ja mit denkt und aus dem Zusammenhang liest, war das noch nie ein Problem.

    Podcasts: ich lade mir nach Laune paar Folgen zu Hause runter und spiele die dann ab.

    >
    > Mich würde das wirklich interessieren. Als Jemand, der nur die Navigation
    > im Auto bedient, und höchstens mal den Knopf für die Klimaanlage drückt,
    > und der mit einer stink normalen Freisprecheinrichtung telefoniert, habe da
    > irgendwie ein Verständnisproblem. Die Darstellungen hier sind ja teilweise
    > so, dass ihr eure Kaufentscheidung davon abhängig macht, wie gut nutzbar
    > die Systeme sind. Bei der Navigation geht mir das ja auch wirklich ein,
    > aber ich verstehe absolut keinen Sinn darin, seinen Handybildschirm ins
    > Auto gespiegelt zu haben.

    Es war mir keine Pflicht es zu haben, aber nun wo ich es habe, will ich es nicht mehr missen. Wenn VW die Gleiche Funktionalität ab Werk nachbaut... soll mir recht sein. WhatsApp und Podcast App funktionieren mit meinem Infotainment System jeden Falls nicht (Ford Mondeo). Aber dann Android Auto kein Thema.

    Navigation finde ich auch top.

  20. Re: Umfrage

    Autor: trinkhorn 16.07.19 - 11:12

    Fahre Wochentags 10km Arbeitsweg je, und gelegentlich noch kurze Strecken in der Stadt. Da bleibt das Smartphone komplett in der Tasche (Musik per Radio/CD). Bei längeren Fahrten am Wochenende habe ich eigtl. fast immer eine Beifahrerin, die für mich während der Fahrt Assistenzsystem spielt und Navi bedient, Musik organisiert (vom Handy per FM Transmitter oder halt CDs wechseln), Nachrichten beantworten, ans Telefon gehen und Getränke anreichen übernimmt.
    Für die Fälle wo ich mal länger alleine fahre bediene ich das Navi nur im stehen und die Musik über meine Smartwatch die ich zu 98% blind bediene.

    Ich fahre allerdings auch ein auto von 2004, wo ich garnicht die möglichkeit habe Apps zu verwenden oder so.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CSB-SYSTEM AG, Geilenkirchen
  2. BwFuhrparkService GmbH, Troisdorf
  3. ARI Fleet Germany GmbH, Eschborn, Stuttgart
  4. BavariaDirekt, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MSI MPG Z390 Gaming Edge AC für 149,90€, MSI MPG Z390 Gaming Pro Carbon AC für 180,90€)
  2. (u. a. Sandisk Ultra 400 GB microSDXC für 56,90€, Verbatim Pinstripe 128-GB-USB-Stick für 10...
  3. 89,90€ (Bestpreis!)
  4. 449,90€ (Release am 26. August)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  2. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  3. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?

Mobile Payment: Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard
Mobile Payment
Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard

Die Mobile Wallet Collaboration will ein einheitliches QR-Format als technische Grundlage für ein vereinfachtes Handling etablieren. Die Allianz aus sechs europäischen Bezahldiensten und Alipay aus China ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für Google, Apple, Facebook, Amazon.
Von Sabine T. Ruh


    Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
    Erdbeobachtung
    Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

    Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
    Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

    1. Rocketlab Kleine Rakete wird wiederverwendbar und trotzdem teurer
    2. Space Data Highway Esa bereitet Laser-Kommunikationsstation für den Start vor
    3. Iridium Certus Satelliten-Breitbandnetz startet mit 350 bis 700 KBit/s

    1. UMTS: 3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung
      UMTS
      3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung

      Nutzer, die kein LTE in ihren Verträgen festgeschrieben haben, sollten wechseln, da 3G zunehmend abgeschaltet werde. Das erklärte das Bundesverkehrsministerium und sieht keinen Grund zum Eingreifen.

    2. P3 Group: Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist
      P3 Group
      Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist

      Die Qualität des Mobilfunks in Deutschland ist in den einzelnen Bundesländern sehr unterschiedlich. Dort, wo Funklöcher gerade ein wichtiges Thema sind, ist die Versorgung gar nicht so schlecht.

    3. Mecklenburg-Vorpommern: Funkmastenprogramm verzögert sich
      Mecklenburg-Vorpommern
      Funkmastenprogramm verzögert sich

      Wegen fehlender Zustimmung der EU ist das Geld für ein Mobilfunkprogramm in Mecklenburg-Vorpommern noch nicht verfügbar. Dabei hat das Bundesland laut einer P3-Messung große Probleme.


    1. 18:00

    2. 18:00

    3. 17:41

    4. 16:34

    5. 15:44

    6. 14:42

    7. 14:10

    8. 12:59