1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sol Pocket Rocket: Elektro…

Schwerpunkt

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schwerpunkt

    Autor: fhelling 01.10.18 - 08:36

    Wenn der Akku oben in dem dicken Rahmenrohr steckt, ist der Schwerpunkt des Gefährts dann nicht recht hoch?

  2. Re: Schwerpunkt

    Autor: ikso 01.10.18 - 08:59

    Dieses Design ist doch kompletter Schwachsinn!

  3. Re: Schwerpunkt

    Autor: BudeII 01.10.18 - 09:00

    Genau das hab' ich mir eben auch gedacht. "Form follows function" ist das nicht. Kann auch keinen Ständer entdecken, dafür stört der Kabelbinder an der ansonsten glatten Hintrradschwinge.

  4. Re: Schwerpunkt

    Autor: pumok 01.10.18 - 09:04

    Korrekt, aber das macht doch nichts.
    Bei einem Fahrrad ist der Schwerpunkt (Fahrer) ja auch hoch.

  5. Buell

    Autor: redrat 01.10.18 - 09:08

    Für mich wirkt das Design auch total affig. Wendig und Fahrstabil sieht das für mich nicht aus.

    Es gab da auch mal ne andere Firma welche die Suche nach dem Schwerpunkt perfektioniert hat.
    Tank im Rahmen und Öl in der Hinterradschwinge. Ok bei nem Elektrobike sieht das natürlich anders aus :)

    Im Falle eines Falles ist richtig fallen alles.

  6. Re: Schwerpunkt

    Autor: quark2017 01.10.18 - 09:14

    pumok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Korrekt, aber das macht doch nichts.
    > Bei einem Fahrrad ist der Schwerpunkt (Fahrer) ja auch hoch.

    1. Kann beim Fahrrad dieser Schwerpunkt (Fahrer) sich bewegen, sprich den Schwerpunkt verlagern - das geht bei diesem Gerät nicht. Dies ist besonders in Kurven und bei langsamer Fahrt wichtig.

    2. Wenn das Fahrrad abgestellt wird, bleibt der hohe Schwerpunkt nicht erhalten. Schon mal ein Fahrrad abgestellt, welches auf Gepäckträger und Lenker stark beladen ist? Die meisten Menschen würden so ein Rad schnell umwerfen.

  7. Re: Schwerpunkt

    Autor: PatrickSchlegel 01.10.18 - 09:42

    Vollkommen richtig erkannt der Schwerpunkt liegt an der absolut unguenstigsten Stelle

  8. Re: Schwerpunkt

    Autor: pumok 01.10.18 - 12:10

    Ich verstehe das Problem nicht. Der Fahrer könnte sich hier auch bewegen und damit den Schwerpunkt verschieben, aber wozu?
    Zweiräder haben die Eigenschaft, sich in die Kurve zu neigen. So sinkt der Schwerkunkt automatisch.

    Enduros haben auch einen hohen Schwerpunkt und da stört es trotz viel höherem Gewicht auch nicht.

    Ja, ein (über)beladenes Fahrrad steht nicht gut auf dem wackeligen Ständer. Da Motorräder selten reihenweise umkippen, vermute ich mal, dass das Problem mit einem vernünftigen Ständer gelöst werden kann.

  9. Re: Schwerpunkt

    Autor: Anonymer Nutzer 01.10.18 - 14:57

    pumok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich verstehe das Problem nicht. Der Fahrer könnte sich hier auch bewegen
    > und damit den Schwerpunkt verschieben, aber wozu?
    > Zweiräder haben die Eigenschaft, sich in die Kurve zu neigen.
    Haben sie nicht. Das machen sie nur weil der fahrer sich entsprechend der Fliehkräfte in die kurve legen um keinen abflug zu machen. Und je höher der schwerpunkt um so schwieriger ist das handling in kurven.

    > So sinkt der
    > Schwerkunkt automatisch.
    >
    > Enduros haben auch einen hohen Schwerpunkt und da stört es trotz viel
    > höherem Gewicht auch nicht.
    Ich bezweifel das die den schwerpunkt auf fast gleicher höhe wie der sitz und lenker haben.

    >
    > Ja, ein (über)beladenes Fahrrad steht nicht gut auf dem wackeligen Ständer.
    > Da Motorräder selten reihenweise umkippen, vermute ich mal, dass das
    > Problem mit einem vernünftigen Ständer gelöst werden kann.

  10. Re: Schwerpunkt

    Autor: pumok 01.10.18 - 15:25

    Prinzeumel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und je höher der schwerpunkt um so schwieriger ist das handling in kurven.

    Sieht man gut daran, dass das Handling einer Strassenmaschine in engen Kurven viel einfacher ist als z.B. bei einer Supermoto.

  11. Re: Schwerpunkt

    Autor: RienSte 01.10.18 - 16:50

    Prinzeumel schrieb:

    > Und je höher der schwerpunkt um so schwieriger ist das handling in kurven.

    Ich bin Fahrdynamiker für Motorräder und kann das nicht bestätigen. Es ist von Fahrer zu Fahrer unterschiedlich, was als agil / träge empfunden wird. In erster Linie ausschlaggebend ist aber der Nachlauf / Lenkkopfwinkel und nicht die Schwerpunkthöhe. Je höher der Schwerpunkt, desto größer ist nämlich das Kippmoment. Was also grundsätzlich förderlich für das Einlenken ist. Dem gegenüber steht aber das Trägheitsmoment um die Längsachse, welches bei hohem Schwerpunkt größer wird. Was wiederum die Agilität verschlechtert. Dann kommen noch Dinge wie Lenkerbreite und -höhe usw dazu.
    Alles in allem ist das nicht so einfach zu beantworten und selbst (unsere) (Renn-)fahrer sind sich nicht einig, was denn nun agiler ist.

    Zum Beispiel sind Supermotos im Allgemeinen agiler zu bewegen, als Rennmotorräder (Supersportler), obwohl sie einen wesentlich höheren Schwerpunkt haben.

  12. Re: Schwerpunkt

    Autor: pumok 01.10.18 - 17:41

    +1

    Bei Motorrädern soll es wegen den Kreiselkräften auch eine Rolle spielen, wie weit der Schwerpunkt von der Kurbelwelle entfernt ist. Das macht das ganze dann nochmals komplexer als Du schon aufgezeigt hast :-)

  13. Re: Schwerpunkt

    Autor: a user 02.10.18 - 10:37

    Schön das sich auch mal eine zu Wort meldet, der weiß wovon er spricht (zumindest klingt es so). Warum so viele gerne mit nahezu absoluter Gewissheit ihre vermeintlichen Weißheiten anderen aufdrücken wollen, obowohl sie wenig bis keinen plan haben bleibt mir ein Rätsel.

  14. Re: Schwerpunkt

    Autor: letz 02.10.18 - 19:16

    Also ich kann nur von meiner Sicht als Rennradfahrer reden. Ich will definitiv keinen hohen Schwerpunkt. Wenn ich eine 180° Kurve fahre, neige ich zwar das Rad in die Kurve, den Oberkörper aber möglichst weit außen, eben um nicht plötzlich umzukippen. Der gesamte Schwerpunkt soll möglichst senkrecht liegen.

  15. Re: Schwerpunkt

    Autor: Abdiel 02.10.18 - 21:12

    Komisch, machen die Fahrer bei der Tour de France aber nicht. Macht bestimmt das Doping...

  16. Re: Schwerpunkt

    Autor: PatrickSchlegel 02.10.18 - 23:18

    Ein Motorrad ist eine Liga da sind Massen von 120-240 Kg vorhanden, geschickterweise wird das auf das ganze Gefaehrt verteilt der Motor der ja meist die groesste Masse hat ist sehr mittig vorderhalb der Bauchnabelachse positioniert (aber ganz bestimmt nicht im oberhalb oberhalb der Mittelachse). Bei einem Fahrrad ist die Gegend rund um das Tretlager sinnvoll ein wenig oberhalb und zum Vorderrad hin. (Und wer schon einmal einen richtig Massigen 140kg schweren Menschen auf einem Fahrrad gesehen hat der weiss der schwerpunkt ist bemerkenswert suboptimal)

  17. Re: Schwerpunkt

    Autor: RienSte 03.10.18 - 07:48

    Kreiselkräfte sind dann nochmal ein ganz anders Thema, ja.

    Motorradfahrdynamik, speziell Kurvendynamik ist ein sehr komplexes Gebiet und nicht einfach durch "Wenn-Dann-Sonst" zu beschreiben.

  18. Re: Schwerpunkt

    Autor: RienSte 03.10.18 - 07:54

    Ein Rennrad ist nochmal ganz eine andere Liga. Wir reden hier ja von einem Masseverhältnis von (grob geschätzt) 1:7.
    Beim Motorrad sind es 2:1, also das Fahrzeug ist gut doppelt so schwer wie der Fahrer, was den Gesamt(!)schwerpunkt schonmal deutlich nach unten bringt. Bei dem Bike im Artikel wird es grob 1:1 sein, aber trotzdem deutlich schwerer als ein Rennrad.

    Ein hoher Schwerpunkt bringt natürlich gewisse Eigenschaften mit sich, die manche (viele?) Fahrer als störend empfinden. Das hohe Kippmoment wirkt nämlich immer, also auch während der stationären Kurvenfahrt (nach dem Einlenken). Was viele als kippelig und nervös empfinden. Hier hat ein niedriger Schwerpunkt Vorteile, weil das ganze Fahrzeuge ruhiger wirkt. Dazu kommt noch der kurze Nachlauf von (Renn-)rädern, was die Sache noch nervöser macht.

    Aber zum eigentlich Thema, dass hohe Schwerpunkte von Motorrädern generell (!) schlecht für's Handling sind, stimmt so nicht. Ist alles sehr subjektiv und der Schwerpunkt ist nur ein sehr kleiner Parameter im Gesamtfahrzeug.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 03.10.18 07:56 durch RienSte.

  19. Re: Schwerpunkt

    Autor: Abdiel 03.10.18 - 08:40

    Kann ich persönlich nicht nachvollziehen. Wiege knapp 100 Kilo, meine Räder jeweils unter 10. Von Schwerpunktproblemen keine Spur. Für das Handling sind da ganz andere Dinge entscheidend...

  20. Re: Buell

    Autor: Tommy-L 03.10.18 - 12:59

    redrat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für mich wirkt das Design auch total affig. Wendig und Fahrstabil sieht das
    > für mich nicht aus.
    >
    > Es gab da auch mal ne andere Firma welche die Suche nach dem Schwerpunkt
    > perfektioniert hat.
    > Tank im Rahmen und Öl in der Hinterradschwinge. Ok bei nem Elektrobike
    > sieht das natürlich anders aus :)

    Die neue KTM Adventure hat die Tanks unten seitlich. Sieht furchtbar aus...Soll aber spürbar was bringen. Öl in der Schwinge ist doch doof, mehr ungefederte Masse... Meine 28 Jahre alte Yamaha hat den Öltank im Rahmen :-)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. STADT ERLANGEN, Erlangen
  2. Stadt Lauf a.d.Pegnitz, Lauf a.d.Pegnitz bei Nürnberg
  3. Technische Universität Berlin, Berlin
  4. Regierungspräsidium Darmstadt, Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 20,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de