Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sono Motors: Elektroauto Sion für 16…

15k¤ inkl. Akku

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 15k¤ inkl. Akku

    Autor: Holle 17.08.18 - 17:04

    ... selbst das Fahrzeug ist noch zu teuer. Man wird die Wende nur hinbekommen, wenn sich der Normalbürger die Dinger leisten kann. Vor allem weil keiner Bock hat oder soweit denkt, auf den ROI nach 7 Jahren zu warten.
    Aber die Produktion ist zu teuer und die Regierung hat keine Lust auf wirkliche Förderung des Elektroantriebs. So wichtig ist es scheinbar dann doch nicht.

  2. Re: 15k¤ inkl. Akku

    Autor: osolemio84 17.08.18 - 22:13

    Wenn man zumindest jetzt, bei den Elektroautos sich mal wieder auf's Wesentliche besinnen würde (Gewicht und Aerodynamik!) und sich am Loremo oder an einem Daihatsu Cuore ein Beispiel nehmen würde, dann bräuchten die BEVs nur etwa 1/3 der Akkukapazität für diesselbe Reichweite bei vergleichbaren Fahrleistungen und vergleichbarer Insassensicherheit und das Fahrzeug würde auch dementsprechend günstiger!

    Aber das werden wir wohl noch 20 Jahre drauf warten müssen. Bis dahin krebsen halt ein paar BEVs herum, die nichts Halbes und nichts Ganzes sind.

  3. Re: 15k¤ inkl. Akku

    Autor: DeeMike 18.08.18 - 07:06

    So einfach wird das nicht, den Verbrauch zu dritteln. Ein Cuore hat einen cw-Wert von 0,31 und somit wahrlich keine optimale Aerodynamik. Eine gute Form für die Aerodynamik (also einen neuen cw-Wert) für Serienwagen haben z.B. Hyundai Ioniq, Toyota Prius und Tesla Model 3. Die Stirnfläche ist auch wichtig. Ein Lorema war ein Prototyp. Hier gibt es viele, die einem sehr niedrigen Verbrauch haben, aber praktikabel für eine Serienfertigung sind sie nicht.

    Da der Verbrauch sich direkt auf die Reichweite auswirkt, welche in der Vermarktung eine Hauptrolle direkt, kann man sich eigentlich sicher sein, dass schon darauf geachtet wird, dass nicht überflüssig viel verbraucht wird.

  4. Re: 15k¤ inkl. Akku

    Autor: stiGGG 18.08.18 - 08:30

    osolemio84 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man zumindest jetzt, bei den Elektroautos sich mal wieder auf's
    > Wesentliche besinnen würde (Gewicht und Aerodynamik!) und sich am Loremo
    > oder an einem Daihatsu Cuore ein Beispiel nehmen würde, dann bräuchten die
    > BEVs nur etwa 1/3 der Akkukapazität für diesselbe Reichweite

    https://www.elektroauto-news.net/2017/gewicht-keine-entscheidende-rolle-reichweite

  5. Re: 15k¤ inkl. Akku

    Autor: osolemio84 18.08.18 - 08:39

    DeeMike schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So einfach wird das nicht, den Verbrauch zu dritteln. Ein Cuore hat einen
    > cw-Wert von 0,31 und somit wahrlich keine optimale Aerodynamik. Eine gute
    > Form für die Aerodynamik (also einen neuen cw-Wert) für Serienwagen haben
    > z.B. Hyundai Ioniq, Toyota Prius und Tesla Model 3. Die Stirnfläche ist
    > auch wichtig. Ein Lorema war ein Prototyp. Hier gibt es viele, die einem
    > sehr niedrigen Verbrauch haben, aber praktikabel für eine Serienfertigung
    > sind sie nicht.
    >
    > Da der Verbrauch sich direkt auf die Reichweite auswirkt, welche in der
    > Vermarktung eine Hauptrolle direkt, kann man sich eigentlich sicher sein,
    > dass schon darauf geachtet wird, dass nicht überflüssig viel verbraucht
    > wird.

    Doch, so einfach ist das. Der Loremo ist nur an der Finanzierung gescheitert, hat aber in unzähligen Verbrauchsfahrten bewiesen, dass 1,5 Liter Diesel oder 6 kWh Strom/100 km im Normverbrauch durchaus machbar sind.

    Der Daihatsu Cuore ist ja nahezu kastenförmiges Stadtauto, zugegeben. Dennoch ist dessen cw-Wert (und auch Stirnfläche!) immer noch besser als die anderer Autos, Sion eingeschlossen! Warum man ausgerechnet bei einem Elektroautos (mit dem bekannten Tank-Problem) und dann auch noch einen, das eine Reichweitenverlängerung mittels Photovoltaik anstrebt, nicht konsequent auf Verbrauchsreduzierung setzt, will mir einfach nicht einleuchten! Deswegen und nur deswegen kommt ein Sion für mich auch nicht in Frage!

  6. Re: 15k¤ inkl. Akku

    Autor: osolemio84 18.08.18 - 08:44

    stiGGG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > osolemio84 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn man zumindest jetzt, bei den Elektroautos sich mal wieder auf's
    > > Wesentliche besinnen würde (Gewicht und Aerodynamik!) und sich am Loremo
    > > oder an einem Daihatsu Cuore ein Beispiel nehmen würde, dann bräuchten
    > die
    > > BEVs nur etwa 1/3 der Akkukapazität für diesselbe Reichweite
    >
    > www.elektroauto-news.net

    Falsch, trotz Rekuperation spielt auch das Gewicht bei Elektroautos eine Rolle, nicht zuletzt auch deswegen weil es sich indirekt auch auf den Rollwiderstand auswirkt. Da können sich das manche noch so schön reden: wieso haben denn dann bitte ausgerechnet die Modelle von Tesla sehr hohe Verbräuche (im Normzyklus wohlgemerkt, nicht bei Höchstgeschwindigkeit!), wenn die Aerodynamik zumindest vergleichsweise gut ist (auch wenn sie nicht an die 0,19 beim Loremo herankommt)!?

  7. Re: 15k¤ inkl. Akku

    Autor: DeeMike 18.08.18 - 09:07

    Aber wäre der Loremo denn überhaupt als Auto zugelassen worden (z.B. Crashtest)? Beim e-go Life war das doch das Problem, warum er letztendlich doch schwerer geworden ist. Zuerst wurde nämlich die eine Zulassung als Leichtkraftwagen angestrebt; aufgrund der Einschränkungen (z B. Höchstgeschwindigkeit) aber letztendlich verworfen.

  8. Re: 15k¤ inkl. Akku

    Autor: stiGGG 18.08.18 - 13:04

    osolemio84 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Falsch, trotz Rekuperation spielt auch das Gewicht bei Elektroautos eine
    > Rolle, nicht zuletzt auch deswegen weil es sich indirekt auch auf den
    > Rollwiderstand auswirkt.

    Ja klar, aber es ist unwesentlich.

    > Da können sich das manche noch so schön reden:
    > wieso haben denn dann bitte ausgerechnet die Modelle von Tesla sehr hohe
    > Verbräuche (im Normzyklus wohlgemerkt, nicht bei Höchstgeschwindigkeit!),
    > wenn die Aerodynamik zumindest vergleichsweise gut ist (auch wenn sie nicht
    > an die 0,19 beim Loremo herankommt)!?

    Weil der Synchronmotor im i3 einfach effizienter ist als der Asynchronmotor im Tesla Model S. Das ist auch der Hauptgrund warum das Model3 LR mit 80kWh weiter fährt als ein S100D mit 100kWh Batterie.

  9. Re: 15k¤ inkl. Akku

    Autor: Workoft 18.08.18 - 17:28

    stiGGG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > osolemio84 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn man zumindest jetzt, bei den Elektroautos sich mal wieder auf's
    > > Wesentliche besinnen würde (Gewicht und Aerodynamik!) und sich am Loremo
    > > oder an einem Daihatsu Cuore ein Beispiel nehmen würde, dann bräuchten
    > die
    > > BEVs nur etwa 1/3 der Akkukapazität für diesselbe Reichweite
    >
    > www.elektroauto-news.net

    Die Grundaussage des Artikels stimmt zwar, aber beim letzten Absatz krempeln sich mir die Fußnägel um. Ein höheres Gewicht soll sich positiv auf den Verbrauch auswirken. Weil mehr Energie beim rekuperieren zurückgewonnen wird. Ja aber nur weil man beim Beschleunigen mehr reingesteckt hat, ihr Pappnasen! Mit Ladeverlusten steigt damit trotzdem noch der Verbrauch.

    Es stimmt aber, dass Aerodynamik viel wichtiger ist als das Gewicht. Das Gewicht ist vor allem bei einem Verbrenner wichtig, weil der zum Beschleunigen benötigte, leistungsstärkere Motor auch bei gleicher Leistungsabgabe mehr verbraucht. Das ist zwar prinzipiell auch bei Elektromotoren der Fall, allerdings sind da die Unterschiede marginal, da sich die Verluste anders als beim Verbrenner über einen sehr breiten Betriebsbereich nur geringfügig vom optimalen Arbeitspunkt unterscheiden. Außerdem speichert ein schwereres Auto mehr kinetische Energie, die dann beim Verbrenner jedes Mal beim Bremsen verpufft, bei einem Elektroauto aber immerhin teilweise rekuperiert wird.

  10. Re: 15k¤ inkl. Akku

    Autor: osolemio84 18.08.18 - 21:52

    DeeMike schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber wäre der Loremo denn überhaupt als Auto zugelassen worden (z.B.
    > Crashtest)? Beim e-go Life war das doch das Problem, warum er letztendlich
    > doch schwerer geworden ist. Zuerst wurde nämlich die eine Zulassung als
    > Leichtkraftwagen angestrebt; aufgrund der Einschränkungen (z B.
    > Höchstgeschwindigkeit) aber letztendlich verworfen.

    Wenn du dich tatsächlich näher mit dem Loremo beschäftigen würdest, wüsstest du mehr: konventionelle, tief gezogene seitliche Türausschnitte (wie sie bis dato leider alle Autos haben) sind eine enorme Schwachstelle und damit ein großer Gewichttreiber, um halbwegs gut bei Crashtests abzuschneiden (obwohl zum Beispiel ein Daihatsu Cuore trotz "nur 780 kg Leergewicht" ganz gut beim Crashtest abgeschnitten hat!)... beim Loremo mit seiner durchgezogenen "Linearzellenstruktur" kann man dagegen eine hohe Crashsicherheit bei einem sehr geringen Gewicht - und das ganz ohne Einsatz von teuren Leichtbaumaterialien realisieren.

  11. Re: 15k¤ inkl. Akku

    Autor: osolemio84 18.08.18 - 21:57

    stiGGG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > osolemio84 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Falsch, trotz Rekuperation spielt auch das Gewicht bei Elektroautos eine
    > > Rolle, nicht zuletzt auch deswegen weil es sich indirekt auch auf den
    > > Rollwiderstand auswirkt.
    >
    > Ja klar, aber es ist unwesentlich.
    >

    Längst nicht so unwesentlich, wie du denkst. Zusammen mit einer wesentlich besseren Aerodynamik würde der Sion gerade mal die Hälfte verbrauchen, trotz "kastenförmiger" Karosserie...

  12. Re: 15k¤ inkl. Akku

    Autor: Wurzelgnom 19.08.18 - 15:49

    osolemio84 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > stiGGG schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > osolemio84 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Wenn man zumindest jetzt, bei den Elektroautos sich mal wieder auf's
    > > > Wesentliche besinnen würde (Gewicht und Aerodynamik!) und sich am
    > Loremo
    > > > oder an einem Daihatsu Cuore ein Beispiel nehmen würde, dann bräuchten
    > > die
    > > > BEVs nur etwa 1/3 der Akkukapazität für diesselbe Reichweite
    > >
    > > www.elektroauto-news.net
    >
    > Falsch, trotz Rekuperation spielt auch das Gewicht bei Elektroautos eine
    > Rolle, nicht zuletzt auch deswegen weil es sich indirekt auch auf den
    > Rollwiderstand auswirkt. Da können sich das manche noch so schön reden:
    > wieso haben denn dann bitte ausgerechnet die Modelle von Tesla sehr hohe
    > Verbräuche (im Normzyklus wohlgemerkt, nicht bei Höchstgeschwindigkeit!),
    > wenn die Aerodynamik zumindest vergleichsweise gut ist (auch wenn sie nicht
    > an die 0,19 beim Loremo herankommt)!?

    Tja, bei Loremo kann man aber wohl kaum nen Kühlschrank transportieren, auch ist es mit dem künstlichen Hüftgelenk nicht so einfach. Es geht um ein familientaugliches Gefährt, bei dem auch mal ein Kinderwagen und der Einkauf reinpasst, der Sonnenschirm, das Fahrrad, der Schrank vom Ikea oder ein paar Müllsäcke oder was weis ich. Ansonsten kann man sich nen Smart kaufen oder nen E-Roller oder einfach mit dem Bus fahren (Stadt). Das Gewicht ist Positiv, wenn man Abwärts fährt, dann ist die Rekuperation nämlich höher. Je mehr Gewicht, desto höher die Rückgewinnung - Natürlich muss man erstmal den Berg hoch. Einen besseren CW Wert bekommt man auch, wenn man den Kühler vorne weg lässt (i-Pace, e-Tron als Antibeispiele), und das Ding der Tropfenform annähert, allerdings auch nur bei Höheren Geschwindigkeiten, darum wohl auch die Top-Speed auf 140km/h begrenzt ist.

    Außerdem ist das der Neuwagenpreis. Wenn es erstmal genügend gebrauchte E-Fahrzeuge gibt, werden die auch erschwinglicher werden. Ein KFZ ist eben auch in gewisser weise immer Luxusgut, wie das Smartphone, das bequeme Sofa und der 40 Zoll Fernseher. Da nach einem ROI zu fragen ist natürlich, wenn nicht für einer Firma angeschaft, blödsinn.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 19.08.18 15:52 durch Wurzelgnom.

  13. Re: 15k¤ inkl. Akku

    Autor: osolemio84 19.08.18 - 16:44

    Dann nimm einen Daihatsu Cuore. Der hat mehr Innenraum als der Sion, trotzdem einen deutlich geringeren Luftwiederstand und eine höhere Höchstgeschwindigkeit. Als 1:1 Umsetzung als BEV würde er trotzdem nur etwa die Hälfte eines Sion verbrauchen. Sono Motors hat meines Erachtens bei dem Sion in der Entwicklung ziemlichen Bockmist gebaut, gerade unter Berücksichtigung eines Autos, das Solarzellen in die Aussenhaut integriert. Aber wer ihn trotzdem kaufen möchte: nur zu!

  14. Re: 15k¤ inkl. Akku

    Autor: Jossele 19.08.18 - 17:53

    osolemio84 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann nimm einen Daihatsu Cuore. Der hat mehr Innenraum als der Sion,

    Modell: Curore | Sion
    Sitze: 4 | 5
    Länge: 347cm | 411cm
    Breite: 148cm | 179cm (ohne Außenspiegel)
    Höhe: 150cm | 168cm
    Kofferraum: 160-414 | 650-1250

    Cuore serienmäßig mit nichtaufspürbaren Inneraumvergrößerungszauber a la Hermine?

    Privatsphäre ist normal. Überwachung ist verdächtig.

  15. Re: 15k¤ inkl. Akku

    Autor: osolemio84 19.08.18 - 21:39

    Jossele schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > osolemio84 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dann nimm einen Daihatsu Cuore. Der hat mehr Innenraum als der Sion,
    >
    > Modell: Curore | Sion
    > Sitze: 4 | 5
    > Länge: 347cm | 411cm
    > Breite: 148cm | 179cm (ohne Außenspiegel)
    > Höhe: 150cm | 168cm
    > Kofferraum: 160-414 | 650-1250
    >
    > Cuore serienmäßig mit nichtaufspürbaren Inneraumvergrößerungszauber a la
    > Hermine?

    Ich sprach von Innenraum, nicht von Platz- und Materialverschwendung ;) In einem Daihatsu Cuore kann man auch hinten als groß gewachsener Mann komfortabel sitzen, im Sion getesteter Weise nicht!

  16. Re: 15k¤ inkl. Akku

    Autor: Wurzelgnom 19.08.18 - 23:55

    osolemio84 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jossele schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > osolemio84 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Dann nimm einen Daihatsu Cuore. Der hat mehr Innenraum als der Sion,
    > >
    > > Modell: Curore | Sion
    > > Sitze: 4 | 5
    > > Länge: 347cm | 411cm
    > > Breite: 148cm | 179cm (ohne Außenspiegel)
    > > Höhe: 150cm | 168cm
    > > Kofferraum: 160-414 | 650-1250
    > >
    > > Cuore serienmäßig mit nichtaufspürbaren Inneraumvergrößerungszauber a la
    > > Hermine?
    >
    > Ich sprach von Innenraum, nicht von Platz- und Materialverschwendung ;) In
    > einem Daihatsu Cuore kann man auch hinten als groß gewachsener Mann
    > komfortabel sitzen, im Sion getesteter Weise nicht!

    Der Sion wird hinten 10cm länger und wird im Fussraum in der zweiten Reihe zugute kommen. Das Heck wird schräger.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DE-CIX Management GmbH, Frankfurt am Main
  2. team! datentechnik GmbH & Co. KG, Georgsmarienhütte
  3. über eTec Consult GmbH, Dreieck Würzburg / Heidelberg / Heilbronn
  4. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)
  2. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  3. 39,99€ (Release 14.11.)
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Indiegames-Rundschau: Unsterbliche Seelen und mexikanische Muskelmänner
    Indiegames-Rundschau
    Unsterbliche Seelen und mexikanische Muskelmänner

    Düstere Abenteuer für Fans von Dark Souls in Immortal Unchained, farbenfrohe Geschicklichkeitstests in Guacamelee 2 und morbides Management in Graveyard Keeper - und endlich auf Toilette gehen: Golem.de stellt die besten neuen Indiegames vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Indiegames-Rundschau Kalte Krieger und bärtige Berliner
    2. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
    3. Indiegames-Rundschau Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

    1. Stadtnetzbetreiber: 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
      Stadtnetzbetreiber
      5G-Netz kann auch aus der Box kommen

      Lokale Netzbetreiber können 5G-Netze mit einer einfachen Lösung von Ericsson errichten. Ob die Technik auch genutzt wird, ist eine andere Frage.

    2. Windows: Microsoft Search ergänzt die Suche um kontextbezogene Daten
      Windows
      Microsoft Search ergänzt die Suche um kontextbezogene Daten

      Microsoft Search ist eine Erweiterung der Kontextsuche in Windows 10, Office 365 und Bing. Die Suche bezieht nutzerbezogene Daten stärker ein. Das können Dokumente, gespeicherte Kontakte, Einstellungen oder Kollegen innerhalb der Firma sein - je nachdem, in welchem Programm die Suche genutzt wird.

    3. Codemasters: Simulationslastiges Rennspiel Dirt Rally 2.0 angekündigt
      Codemasters
      Simulationslastiges Rennspiel Dirt Rally 2.0 angekündigt

      Auf Strecken in sechs Ländern über Stock und Stein - und zwar so realistisch wie möglich: Codemasters hat das Rennspiel Dirt Rally 2.0 vorgestellt und auch gleich den Erscheinungstermin bekannt gegeben.


    1. 16:50

    2. 16:30

    3. 16:10

    4. 15:50

    5. 15:15

    6. 13:04

    7. 12:43

    8. 12:26