Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sono Motors: Elektroauto Sion für 16…

Das ist ein einfaches Auto

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das ist ein einfaches Auto

    Autor: Steffo 19.08.18 - 09:22

    Und das meine ich nicht im negativen, sondern im positiven Sinne.
    Das Auto erinnert mich an die Autos bis in die 80er/90er, wo man noch selbst ziemlich einfach Hand anlegen konnte oder zum Mechaniker zur nächsten Ecke gehen konnte, der dann das Auto reparierte.

    Mit "einfach" meine ich auch nicht undurchdacht, im Gegenteil: Es ist ziemlich durchdacht. Wenn bspw. das Moos-System tatsächlich funktioniert, dann ist das eine ziemlich geniale Idee! Auf so etwas kommen die deutschen Konzerne nicht bzw. es würde sich nicht durchsetzen, weil man damit einfach zu wenig Geld machen würde!

    Das Auto scheint mir wirklich auf Nachhaltigkeit getrimmt sein: D. h. einfache Reparaturen, einfacher Austausch von Bauteilen etc.

    Ich werde das Projekt auf jeden Fall gespannt beobachten. Ich persönlich brauche ein Nutzfahrzeug und weniger ein Schicki-Micki-Fahrzeug wo ich dann gezwungen bin zum Händler teuer Wartungen machen zu lassen (wobei das sich bei E-Autos sowieso in Grenzen hält).

  2. Re: Das ist ein einfaches Auto

    Autor: Azzuro 19.08.18 - 09:33

    > Mit "einfach" meine ich auch nicht undurchdacht, im Gegenteil: Es ist
    > ziemlich durchdacht. Wenn bspw. das Moos-System tatsächlich funktioniert,
    > dann ist das eine ziemlich geniale Idee! Auf so etwas kommen die deutschen
    > Konzerne nicht bzw. es würde sich nicht durchsetzen, weil man damit einfach
    > zu wenig Geld machen würde!
    Das Moos finde ich jetzt eher ein sehr schlechtes Beispiel. Das ist meiner Meinung nach eher ein Gimmick. Und da kann man super Geld mit machen. Weil man eben dann das Moos jährlich auswechseln lassen müsste und nur das teure Original-Volkswagen-Moos benutzen dürfte.

  3. Re: Das ist ein einfaches Auto

    Autor: Steffo 19.08.18 - 09:36

    Du meinst das Moos würde den Winter nicht überleben? Wird sich zeigen.
    Jedenfalls scheint mir das Auto von Anfang an auf Einfachheit getrimmt zu sein. Dies scheint sich bestimmt auch positiv auf die Produktion auszuwirken. D. h., man könnte einfacher Skalieren, weil man weniger auf spezielle Maschinen angewiesen ist.

  4. Re: Das ist ein einfaches Auto

    Autor: Wurzelgnom 19.08.18 - 13:20

    Das Moos lebt nicht, es bindet Feinstaub durch statische Aufladung und ist Kompostierbar.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Abena GmbH, Zörbig
  2. Computacenter AG & Co. oHG, Wolfsburg, München, Ratingen (bei Düsseldorf), Frankfurt
  3. Bosch Gruppe, Reutlingen
  4. DIEBOLD NIXDORF, Deutschland

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raspberry Pi: Spieglein, Spieglein, werde smart!
Raspberry Pi
Spieglein, Spieglein, werde smart!

Ein Spiegel, ein ausrangierter Monitor und ein Raspberry Pi sind die grundlegenden Bauteile, mit denen man sich selbst einen Smart Mirror basteln kann. Je nach Interesse können dort dann das Wetter, Fahrpläne, Nachrichten oder auch stimmungsvolle Bilder angezeigt werden.
Eine Anleitung von Christopher Bichl

  1. IoT mit LoRa und Raspberry Pi Die DNA des Internet der Dinge
  2. Bewegungssensor auswerten Mit Wackeln programmieren lernen
  3. Raspberry Pi Cam Babycam mit wenig Aufwand selbst bauen

Begriffe, Architekturen, Produkte: Große Datenmengen in Echtzeit analysieren
Begriffe, Architekturen, Produkte
Große Datenmengen in Echtzeit analysieren

Wer sich auch nur oberflächlich mit Big-Data und Echtzeit-Analyse beschäftigt, stößt schnell auf Begriffe und Lösungen, die sich nicht sofort erschließen. Warum brauche ich eine Nachrichten-Queue und was unterscheidet Apache Hadoop von Kafka? Welche Rolle spielt das in einer Kappa-Architektur?
Von George Anadiotis


    Android-Smartphone: 10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen
    Android-Smartphone
    10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen

    Android ist erst zehn Jahre alt, doch die ersten Geräte damit sind schon Technikgeschichte. Wir haben uns mit einem Nexus One in die Zeit zurückversetzt, als Mobiltelefone noch Handys hießen und Nachrichten noch Bällchen zum Leuchten brachten.
    Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

    1. Sicherheitspatches Android lässt sich per PNG-Datei übernehmen
    2. Google Auf dem Weg zu reinen 64-Bit-Android-Apps
    3. Sicherheitslücke Mit Skype Android-PIN umgehen

    1. Überwachung: Staatstrojaner sollen nicht mehr Trojaner heißen
      Überwachung
      Staatstrojaner sollen nicht mehr Trojaner heißen

      Die Bundesregierung gibt sich bei der Überwachung durch ihre Behörden immer zugeknöpfter. Selbst der Bundestag darf bestimmte Details nicht mehr erfahren. Außerdem stört sie sich an Begriffen wie Trojaner und Spionagesoftware.

    2. Onlinehandel: Amazon will klimafreundlicher werden
      Onlinehandel
      Amazon will klimafreundlicher werden

      Der Ausstoß von CO2 soll insgesamt verringert werden. Dieses Ziel hat Amazon bekanntgegeben. Bis 2030 soll die Hälfte aller Warensendungen klimaneutral verschickt werden.

    3. Raspberry Pi: Rätselhafter Mikroprozessor im Netzwerkschrank enttarnt
      Raspberry Pi
      Rätselhafter Mikroprozessor im Netzwerkschrank enttarnt

      Eine Geschichte darüber, wie wir im Netzwerkschrank ein schädliches Gerät gefunden, es mit Hilfe von Reddit analysiert und schließlich den Besitzer ertappt haben.


    1. 12:42

    2. 12:20

    3. 12:00

    4. 11:51

    5. 11:45

    6. 11:40

    7. 11:30

    8. 11:20