Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sono Motors: Elektroauto Sion für 16…

Ok, Strom kann auch abgegeben werden. Wie ist das zu verstehen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ok, Strom kann auch abgegeben werden. Wie ist das zu verstehen?

    Autor: Oldy 17.08.18 - 08:02

    Kann man dann eine 100 Watt-Lampe mit Strom versorgen oder wieviel und wie lange?

    Was mich allgemein noch interessieren würde ist, kann man die Batterie ohne Probleme später durch eine Batterie neuem Typs austauschen, ohne das man ein neues Fahrzeug für eine bessere Reichweite kaufen muss?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.08.18 08:05 durch Oldy.

  2. Re: Ok, Strom kann auch abgegeben werden. Wie ist das zu verstehen?

    Autor: Azzuro 17.08.18 - 08:14

    > Kann man dann eine 100 Watt-Lampe mit Strom versorgen oder wieviel

    Laut Website 2,7kW über die Schukodose. Daneben hat es noch einen Typ2-Ausgang, über das andere Elektroautos mit bis zu 7,6kW geladen werden können.

    >und wie lange?
    Maximal so lange, bis der Akku leer ist ;-) Wobei ich mir sehr sicher bin, dass die Steckdose ab einem gewissen Akkustand abschaltet und eben nicht ganz leer geht. Und ich denke mal, man wird auch zusätzlich manuell einstellen können, wie weit der Akku leergesaugt werden darf.

  3. Re: Ok, Strom kann auch abgegeben werden. Wie ist das zu verstehen?

    Autor: stiGGG 17.08.18 - 08:31

    Oldy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was mich allgemein noch interessieren würde ist, kann man die Batterie ohne
    > Probleme später durch eine Batterie neuem Typs austauschen, ohne das man
    > ein neues Fahrzeug für eine bessere Reichweite kaufen muss?

    Ich denke die Chancen dafür stehen gut. Sion will ja das Werkstatthandbuch offen legen (bekommen bei den alten Herstellern nur die Vertragswerkstätten), ist quasi ein Open Source Auto.

  4. Strom fällt aus, Elektroauto-Akku übernimmt Haushaltsversorgung

    Autor: Anonymer Nutzer 17.08.18 - 10:59

    Zum Beispiel.

    Ansonsten ist es eine Möglichkeit viele viele Elektroautos als dezentrale Energiespeicher zu verwenden. Bei entspechend hoher Anzahl von am Netz angeschlossenen Batterie-System (unter anderen in Elektroautos) kann man dann des öfteren darauf verzichten Verbrennungs-basierte Kraftwerke hochzufahren oder weiter hochzufahren um Spitzen abzudecken. Und so weiter.

  5. Re: Ok, Strom kann auch abgegeben werden. Wie ist das zu verstehen?

    Autor: Oldy 17.08.18 - 11:00

    Azzuro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Kann man dann eine 100 Watt-Lampe mit Strom versorgen oder wieviel
    >
    > Laut Website 2,7kW über die Schukodose. Daneben hat es noch einen
    > Typ2-Ausgang, über das andere Elektroautos mit bis zu 7,6kW geladen werden
    > können.
    >
    > >und wie lange?
    > Maximal so lange, bis der Akku leer ist ;-) Wobei ich mir sehr sicher bin,
    > dass die Steckdose ab einem gewissen Akkustand abschaltet und eben nicht
    > ganz leer geht. Und ich denke mal, man wird auch zusätzlich manuell
    > einstellen können, wie weit der Akku leergesaugt werden darf.

    2,7 KW ist eine Menge. Jetzt stellt sich die Frage, wie lange es braucht bist der Akku leer ist. ;)

  6. Re: Ok, Strom kann auch abgegeben werden. Wie ist das zu verstehen?

    Autor: AllDayPiano 17.08.18 - 11:03

    P = W / t

    Den Rest kannst Du sicherlich selbst rechnen.

  7. Re: Strom fällt aus, Elektroauto-Akku übernimmt Haushaltsversorgung

    Autor: schranzer01 17.08.18 - 12:02

    cicero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zum Beispiel.
    >
    > Ansonsten ist es eine Möglichkeit viele viele Elektroautos als dezentrale
    > Energiespeicher zu verwenden. Bei entspechend hoher Anzahl von am Netz
    > angeschlossenen Batterie-System (unter anderen in Elektroautos) kann man
    > dann des öfteren darauf verzichten Verbrennungs-basierte Kraftwerke
    > hochzufahren oder weiter hochzufahren um Spitzen abzudecken. Und so weiter.

    Ist das nicht ein Pseudo-Argument?
    Wie stelle ich hierbei sicher, dass ich immer 100% Reichweite habe, wenn ich los fahre?

  8. Re: Strom fällt aus, Elektroauto-Akku übernimmt Haushaltsversorgung

    Autor: Der Spatz 17.08.18 - 12:08

    Das schaffe ich ja beim Diesel noch nicht mal.

    Alleine schon wenn ich jeden Abend tanke habe ich danach ja jedesmal durch die 5km Weg bis in meine Garage nur noch 99,96% der Reichweite übrig.

  9. Re: Strom fällt aus, Elektroauto-Akku übernimmt Haushaltsversorgung

    Autor: Anonymer Nutzer 17.08.18 - 12:33

    In Australien planen die sowas wie ein "dezentrales Kraftwerk".

    Viele Tausend Haushalte haben (künftig) einen Akku-Speicher der ans Netz angeschlossen ist und über Solar geladen wird. Wenn das Netz mal ausfällt (kommt in Australien öfter vor), dann springt das "dezentrale Kraftwerk" ein und hält das Netz stabil (anstatt einen Ausfall zuzulassen).

    In dieses Gesamtkonzept kann man auch Elektro-Autos mit einbinden. Dieses Feature werden wohl fast alle Elektro-Autos egal welcher Marke haben.

    Tesla bietet mittlerweile eine Art "Camping-Modus" an. Tesla als Stromquelle für Camper. Außerdem kann man im Auto schlafen und die Klimaanlage laufen lassen, wenn man das so möchte. Weiß nicht so genau, schau mal bei Tesla nach wenn es Dich interessiert.

    Es gibt da diverse Konzepte bezüglich Auto als an das Netz angebundener Stromspeicher, frag mal Google. Bin da kein Experte.

    Wenn man sein Auto in das Stromnetz als Speicher einbindet kann man auch bestimmen bis zu welchem Punkt der Akku entladen werden darf. So dass man halt noch auf die Arbeit kommt ...
    Und so weiter.

    .

  10. Re: Ok, Strom kann auch abgegeben werden. Wie ist das zu verstehen?

    Autor: M.P. 17.08.18 - 12:42

    Ohne verlässliche Daten für "W" zu haben nur sehr schwer möglich....

    goingelectric.de
    > Batteriekapazität (brutto): voraussichtlich 35–45 kWh

    Also "voraussichtlich" kann man etwa 10 .... 12 Stund 2,7 kW entnehmen.


    ... und den "immensen" Zeitaufschlag durch die Solarzellen nicht vergessen ;-)

  11. Re: Strom fällt aus, Elektroauto-Akku übernimmt Haushaltsversorgung

    Autor: schranzer01 17.08.18 - 13:47

    Der Spatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das schaffe ich ja beim Diesel noch nicht mal.
    >
    > Alleine schon wenn ich jeden Abend tanke habe ich danach ja jedesmal durch
    > die 5km Weg bis in meine Garage nur noch 99,96% der Reichweite übrig.

    Aber zum Zeitpunkt der darauf folgenden Fahrt weißt Du, dass Du nur noch 99,96% Reichweite hast.
    Wenn das eAuto aber wie beschrieben als (dynamischer) Speicher dienen soll, würde eine Möglichkeit benötigt, dass das eAuto zum Zeitpunkt des gewünschten Fahrtantritt die Max. mögliche Reichweite hat.

  12. Re: Strom fällt aus, Elektroauto-Akku übernimmt Haushaltsversorgung

    Autor: stiGGG 17.08.18 - 14:23

    schranzer01 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn das eAuto aber wie beschrieben als (dynamischer) Speicher dienen soll,
    > würde eine Möglichkeit benötigt, dass das eAuto zum Zeitpunkt des
    > gewünschten Fahrtantritt die Max. mögliche Reichweite hat.

    Und wieso sollte es die nicht geben?

  13. Re: Strom fällt aus, Elektroauto-Akku übernimmt Haushaltsversorgung

    Autor: Kay_Ahnung 17.08.18 - 14:44

    Überlegungen mit dezentralen Speichern über E-Autos gibt es soweit ich weiß auch in Deutschland. Wieso sollte es nicht möglich sein bei der Abfahrt die maximal Reichweite zu haben man kann es ja so machen das man am Abend sagt wieviel Reichweite man am nächsten Tag ca. braucht und dann hast du diese Reichweite am nächsten Tag. Außerdem wird es wahrscheinlich auch extra vergütet wenn du dein Auto für sowas bereitstellst.

  14. Re: Strom fällt aus, Elektroauto-Akku übernimmt Haushaltsversorgung

    Autor: ChMu 17.08.18 - 14:46

    schranzer01 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Spatz schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das schaffe ich ja beim Diesel noch nicht mal.
    > >
    > > Alleine schon wenn ich jeden Abend tanke habe ich danach ja jedesmal
    > durch
    > > die 5km Weg bis in meine Garage nur noch 99,96% der Reichweite übrig.
    >
    > Aber zum Zeitpunkt der darauf folgenden Fahrt weißt Du, dass Du nur noch
    > 99,96% Reichweite hast.
    > Wenn das eAuto aber wie beschrieben als (dynamischer) Speicher dienen soll,
    > würde eine Möglichkeit benötigt, dass das eAuto zum Zeitpunkt des
    > gewünschten Fahrtantritt die Max. mögliche Reichweite hat.

    Warum? Eigendlich brauchst Du doch nur die Reichweite die Du fahren willst? Wenn es 250max sind, Du aber nur 50 brauchst, reicht es doch wenn der Akku 200 hergibt und den Rest zum Netzbalancieren nutzt? Sollte man einstellen koennen, das eben immer das morgends im Akku ist, was man vorgegeben hat.

  15. Re: Strom fällt aus, Elektroauto-Akku übernimmt Haushaltsversorgung

    Autor: M.P. 17.08.18 - 16:30

    In der Regel sind diese Wechselrichter fremdgeführt, d. h. sehen die keine Netzfrequenz schalten sie sich aus ...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. inxire GmbH, Frankfurt am Main
  2. Bayerisches Landesamt für Steuern, Nürnberg
  3. Dataport, Verschiedene Standorte
  4. GALERIA Kaufhof GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Comcast Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
  2. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
  3. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

  1. Telefónica: Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich
    Telefónica
    Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

    Ob sich die Bandbreiten aus 4G und 5G bündeln lassen, ist in der Branche umstritten. Der Standpunkt der Telefónica, dass dies derzeit nicht verfügbar sei, lässt sich so absolut nicht aufrechterhalten.

  2. Ein Netz: Grüne wollen 5G-Versteigerung stoppen
    Ein Netz
    Grüne wollen 5G-Versteigerung stoppen

    Die 5G-Frequenzversteigerungen solle so ablaufen, dass nur ein 5G-Netz in Deutschland entsteht, das wie in Schweden, Kanada oder Australien gemeinsam von allen Netzbetreibern ausgebaut wird. Das fordert ein stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Grünen.

  3. SuperMUC-NG: Ministerpräsident Söder nimmt Supercomputer in Betrieb
    SuperMUC-NG
    Ministerpräsident Söder nimmt Supercomputer in Betrieb

    Der SuperMUC-NG bei München ist mit knapp 27 theoretischen Petaflops das wohl schnellste System in Europa. Der Supercomputer nutzt über 300.000 Xeon-CPU-Kerne und ist auch ohne GPU-Beschleunigung extrem flott.


  1. 18:51

  2. 18:10

  3. 17:50

  4. 17:37

  5. 17:08

  6. 16:40

  7. 16:20

  8. 16:00