Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sono Motors: Elektroauto Sion für 16…

Ok, Strom kann auch abgegeben werden. Wie ist das zu verstehen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ok, Strom kann auch abgegeben werden. Wie ist das zu verstehen?

    Autor: Oldy 17.08.18 - 08:02

    Kann man dann eine 100 Watt-Lampe mit Strom versorgen oder wieviel und wie lange?

    Was mich allgemein noch interessieren würde ist, kann man die Batterie ohne Probleme später durch eine Batterie neuem Typs austauschen, ohne das man ein neues Fahrzeug für eine bessere Reichweite kaufen muss?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.08.18 08:05 durch Oldy.

  2. Re: Ok, Strom kann auch abgegeben werden. Wie ist das zu verstehen?

    Autor: Azzuro 17.08.18 - 08:14

    > Kann man dann eine 100 Watt-Lampe mit Strom versorgen oder wieviel

    Laut Website 2,7kW über die Schukodose. Daneben hat es noch einen Typ2-Ausgang, über das andere Elektroautos mit bis zu 7,6kW geladen werden können.

    >und wie lange?
    Maximal so lange, bis der Akku leer ist ;-) Wobei ich mir sehr sicher bin, dass die Steckdose ab einem gewissen Akkustand abschaltet und eben nicht ganz leer geht. Und ich denke mal, man wird auch zusätzlich manuell einstellen können, wie weit der Akku leergesaugt werden darf.

  3. Re: Ok, Strom kann auch abgegeben werden. Wie ist das zu verstehen?

    Autor: stiGGG 17.08.18 - 08:31

    Oldy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was mich allgemein noch interessieren würde ist, kann man die Batterie ohne
    > Probleme später durch eine Batterie neuem Typs austauschen, ohne das man
    > ein neues Fahrzeug für eine bessere Reichweite kaufen muss?

    Ich denke die Chancen dafür stehen gut. Sion will ja das Werkstatthandbuch offen legen (bekommen bei den alten Herstellern nur die Vertragswerkstätten), ist quasi ein Open Source Auto.

  4. Strom fällt aus, Elektroauto-Akku übernimmt Haushaltsversorgung

    Autor: Anonymer Nutzer 17.08.18 - 10:59

    Zum Beispiel.

    Ansonsten ist es eine Möglichkeit viele viele Elektroautos als dezentrale Energiespeicher zu verwenden. Bei entspechend hoher Anzahl von am Netz angeschlossenen Batterie-System (unter anderen in Elektroautos) kann man dann des öfteren darauf verzichten Verbrennungs-basierte Kraftwerke hochzufahren oder weiter hochzufahren um Spitzen abzudecken. Und so weiter.

  5. Re: Ok, Strom kann auch abgegeben werden. Wie ist das zu verstehen?

    Autor: Oldy 17.08.18 - 11:00

    Azzuro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Kann man dann eine 100 Watt-Lampe mit Strom versorgen oder wieviel
    >
    > Laut Website 2,7kW über die Schukodose. Daneben hat es noch einen
    > Typ2-Ausgang, über das andere Elektroautos mit bis zu 7,6kW geladen werden
    > können.
    >
    > >und wie lange?
    > Maximal so lange, bis der Akku leer ist ;-) Wobei ich mir sehr sicher bin,
    > dass die Steckdose ab einem gewissen Akkustand abschaltet und eben nicht
    > ganz leer geht. Und ich denke mal, man wird auch zusätzlich manuell
    > einstellen können, wie weit der Akku leergesaugt werden darf.

    2,7 KW ist eine Menge. Jetzt stellt sich die Frage, wie lange es braucht bist der Akku leer ist. ;)

  6. Re: Ok, Strom kann auch abgegeben werden. Wie ist das zu verstehen?

    Autor: AllDayPiano 17.08.18 - 11:03

    P = W / t

    Den Rest kannst Du sicherlich selbst rechnen.

  7. Re: Strom fällt aus, Elektroauto-Akku übernimmt Haushaltsversorgung

    Autor: schranzer01 17.08.18 - 12:02

    cicero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zum Beispiel.
    >
    > Ansonsten ist es eine Möglichkeit viele viele Elektroautos als dezentrale
    > Energiespeicher zu verwenden. Bei entspechend hoher Anzahl von am Netz
    > angeschlossenen Batterie-System (unter anderen in Elektroautos) kann man
    > dann des öfteren darauf verzichten Verbrennungs-basierte Kraftwerke
    > hochzufahren oder weiter hochzufahren um Spitzen abzudecken. Und so weiter.

    Ist das nicht ein Pseudo-Argument?
    Wie stelle ich hierbei sicher, dass ich immer 100% Reichweite habe, wenn ich los fahre?

  8. Re: Strom fällt aus, Elektroauto-Akku übernimmt Haushaltsversorgung

    Autor: Der Spatz 17.08.18 - 12:08

    Das schaffe ich ja beim Diesel noch nicht mal.

    Alleine schon wenn ich jeden Abend tanke habe ich danach ja jedesmal durch die 5km Weg bis in meine Garage nur noch 99,96% der Reichweite übrig.

  9. Re: Strom fällt aus, Elektroauto-Akku übernimmt Haushaltsversorgung

    Autor: Anonymer Nutzer 17.08.18 - 12:33

    In Australien planen die sowas wie ein "dezentrales Kraftwerk".

    Viele Tausend Haushalte haben (künftig) einen Akku-Speicher der ans Netz angeschlossen ist und über Solar geladen wird. Wenn das Netz mal ausfällt (kommt in Australien öfter vor), dann springt das "dezentrale Kraftwerk" ein und hält das Netz stabil (anstatt einen Ausfall zuzulassen).

    In dieses Gesamtkonzept kann man auch Elektro-Autos mit einbinden. Dieses Feature werden wohl fast alle Elektro-Autos egal welcher Marke haben.

    Tesla bietet mittlerweile eine Art "Camping-Modus" an. Tesla als Stromquelle für Camper. Außerdem kann man im Auto schlafen und die Klimaanlage laufen lassen, wenn man das so möchte. Weiß nicht so genau, schau mal bei Tesla nach wenn es Dich interessiert.

    Es gibt da diverse Konzepte bezüglich Auto als an das Netz angebundener Stromspeicher, frag mal Google. Bin da kein Experte.

    Wenn man sein Auto in das Stromnetz als Speicher einbindet kann man auch bestimmen bis zu welchem Punkt der Akku entladen werden darf. So dass man halt noch auf die Arbeit kommt ...
    Und so weiter.

    .

  10. Re: Ok, Strom kann auch abgegeben werden. Wie ist das zu verstehen?

    Autor: M.P. 17.08.18 - 12:42

    Ohne verlässliche Daten für "W" zu haben nur sehr schwer möglich....

    goingelectric.de
    > Batteriekapazität (brutto): voraussichtlich 35–45 kWh

    Also "voraussichtlich" kann man etwa 10 .... 12 Stund 2,7 kW entnehmen.


    ... und den "immensen" Zeitaufschlag durch die Solarzellen nicht vergessen ;-)

  11. Re: Strom fällt aus, Elektroauto-Akku übernimmt Haushaltsversorgung

    Autor: schranzer01 17.08.18 - 13:47

    Der Spatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das schaffe ich ja beim Diesel noch nicht mal.
    >
    > Alleine schon wenn ich jeden Abend tanke habe ich danach ja jedesmal durch
    > die 5km Weg bis in meine Garage nur noch 99,96% der Reichweite übrig.

    Aber zum Zeitpunkt der darauf folgenden Fahrt weißt Du, dass Du nur noch 99,96% Reichweite hast.
    Wenn das eAuto aber wie beschrieben als (dynamischer) Speicher dienen soll, würde eine Möglichkeit benötigt, dass das eAuto zum Zeitpunkt des gewünschten Fahrtantritt die Max. mögliche Reichweite hat.

  12. Re: Strom fällt aus, Elektroauto-Akku übernimmt Haushaltsversorgung

    Autor: stiGGG 17.08.18 - 14:23

    schranzer01 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn das eAuto aber wie beschrieben als (dynamischer) Speicher dienen soll,
    > würde eine Möglichkeit benötigt, dass das eAuto zum Zeitpunkt des
    > gewünschten Fahrtantritt die Max. mögliche Reichweite hat.

    Und wieso sollte es die nicht geben?

  13. Re: Strom fällt aus, Elektroauto-Akku übernimmt Haushaltsversorgung

    Autor: Kay_Ahnung 17.08.18 - 14:44

    Überlegungen mit dezentralen Speichern über E-Autos gibt es soweit ich weiß auch in Deutschland. Wieso sollte es nicht möglich sein bei der Abfahrt die maximal Reichweite zu haben man kann es ja so machen das man am Abend sagt wieviel Reichweite man am nächsten Tag ca. braucht und dann hast du diese Reichweite am nächsten Tag. Außerdem wird es wahrscheinlich auch extra vergütet wenn du dein Auto für sowas bereitstellst.

  14. Re: Strom fällt aus, Elektroauto-Akku übernimmt Haushaltsversorgung

    Autor: ChMu 17.08.18 - 14:46

    schranzer01 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Spatz schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das schaffe ich ja beim Diesel noch nicht mal.
    > >
    > > Alleine schon wenn ich jeden Abend tanke habe ich danach ja jedesmal
    > durch
    > > die 5km Weg bis in meine Garage nur noch 99,96% der Reichweite übrig.
    >
    > Aber zum Zeitpunkt der darauf folgenden Fahrt weißt Du, dass Du nur noch
    > 99,96% Reichweite hast.
    > Wenn das eAuto aber wie beschrieben als (dynamischer) Speicher dienen soll,
    > würde eine Möglichkeit benötigt, dass das eAuto zum Zeitpunkt des
    > gewünschten Fahrtantritt die Max. mögliche Reichweite hat.

    Warum? Eigendlich brauchst Du doch nur die Reichweite die Du fahren willst? Wenn es 250max sind, Du aber nur 50 brauchst, reicht es doch wenn der Akku 200 hergibt und den Rest zum Netzbalancieren nutzt? Sollte man einstellen koennen, das eben immer das morgends im Akku ist, was man vorgegeben hat.

  15. Re: Strom fällt aus, Elektroauto-Akku übernimmt Haushaltsversorgung

    Autor: M.P. 17.08.18 - 16:30

    In der Regel sind diese Wechselrichter fremdgeführt, d. h. sehen die keine Netzfrequenz schalten sie sich aus ...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. Bosch Gruppe, Abstatt
  3. Kombiverkehr Deutsche Gesellschaft für kombinierten Güterverkehr mbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  4. Flux Design Products GmbH, Bad Dürkheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. (-78%) 12,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  4. 46,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Interview Alienware: Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!
Interview Alienware
"Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"

Selbst bauen oder Komplettsystem kaufen, die Zukunft von Raytracing und was E-Sport-Profis über Hardware denken: Golem.de hat im Interview mit Frank Azor, dem Chef von Alienware, über PC-Gaming gesprochen.
Von Peter Steinlechner

  1. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden
  2. Dell Intel Core i9 in neuen Alienware-Laptops ab Werk übertaktet

Serverless Computing: Mehr Zeit für den Code
Serverless Computing
Mehr Zeit für den Code

Weniger Verwaltungsaufwand und mehr Automatisierung: Viele Entwickler bauen auf fertige Komponenten aus der Cloud, um die eigenen Anwendungen aufzubauen. Beim Serverless Computing verschwinden die benötigten Server unter einer dicken Abstraktionsschicht, was mehr Zeit für den eigenen Code lässt.
Von Valentin Höbel

  1. Kubernetes Cloud Discovery inventarisiert vergessene Cloud-Native-Apps
  2. T-Systems Deutsche Telekom will Cloud-Firmen kaufen
  3. Trotz hoher Gewinne Wieder Stellenabbau bei Microsoft

Haiku Beta 1 angesehen: BeOS in modernem Gewand
Haiku Beta 1 angesehen
BeOS in modernem Gewand

Seit nunmehr über 17 Jahren arbeitet ein kleines Entwickler-Team am quelloffenen Betriebssystem Haiku, das vollständig kompatibel sein soll mit dem um die Jahrtausendwende eingestellten BeOS. Seit einigen Wochen liegt endlich eine erste Betaversion vor, die BeOS ein wenig in die Moderne verhilft.
Von Tim Schürmann


    1. Wissenschaft: Rekorde ohne Nutzen
      Wissenschaft
      Rekorde ohne Nutzen

      25,5 Prozent Effizienz mit einer Perowskit-Solarzelle sind ein neuer Rekord. Wieder einmal. Von einer praktischen Anwendung ist die billige, effiziente Technik trotzdem weit entfernt. Der Wissenschaftsbetrieb ist daran mit schuld.

    2. VDSL: Rund 122.000 Haushalte erhalten Telekom-Vectoring
      VDSL
      Rund 122.000 Haushalte erhalten Telekom-Vectoring

      Vectoring wird immer weiter von der Telekom ausgebaut. Diesmal wurden mehrere Tausend Haushalte in 141 Kommunen freigeschaltet.

    3. Charge Automotive: Der Ford Mustang wird elektrisch
      Charge Automotive
      Der Ford Mustang wird elektrisch

      Das charakteristische Blubbern fehlt, aber die Coolness bleibt: Das britische Unternehmen Charge Automotive bringt den legendären Mustang zurück. Das Elektroauto soll im kommenden Jahr in limitierter Auflage auf den Markt kommen.


    1. 15:30

    2. 15:11

    3. 14:55

    4. 12:40

    5. 12:12

    6. 11:56

    7. 11:43

    8. 11:38