Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sounddesign: Wie vertont man ein…

An alle Schreihälse die meinen gucken reicht

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. An alle Schreihälse die meinen gucken reicht

    Autor: superdachs 21.02.18 - 21:35

    Wie wäre es wenn ihr einfach mal einen Tag mit einem Gehörschutz rumlauft. Ihr werdet euch wundern wie sehr ihr euren Gehörsinn nutzt ohne es zu merken. Der Tag dürfte ziemlich gefährlich werden.

  2. Re: An alle Schreihälse die meinen gucken reicht

    Autor: Anonymouse 21.02.18 - 21:36

    Gehen auch Kopfhörer mit Musik? Benutzen neben mir sicherlich auch viele andere Menschen.

  3. Re: An alle Schreihälse die meinen gucken reicht

    Autor: Mingfu 21.02.18 - 21:41

    Sicher doch! Je mehr Ablenkung dazukommt, desto größer die Gefahren für dich und die Allgemeinheit.

  4. Re: An alle Schreihälse die meinen gucken reicht

    Autor: Mingfu 21.02.18 - 21:51

    superdachs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie wäre es wenn ihr einfach mal einen Tag mit einem Gehörschutz rumlauft.
    > Ihr werdet euch wundern wie sehr ihr euren Gehörsinn nutzt ohne es zu
    > merken.

    Es ist wirklich unangenehm, wenn man nur eingeschränkt hört. Ich merke es beim Fahrradfahren im Winter, wenn ich ein winddichtes Stirnband verwende, weil mir sonst die Ohren abfrieren: Man hört darunter deutlich weniger. Das ist insbesondere für die Informationsverarbeitung des rückwärtigen Verkehrs ein spürbarer Verlust.

    Und das kann man übrigens noch nicht einmal mit geräuschlosen Fahrzeugen vergleichen: Denn bei dem Stirnband weiß ich um die Einschränkungen beim generellen Hören und dass ich deshalb erhöhte Vorsicht walten lassen muss. Das ist ganz anders als die Situation, in der man vermeintlich alles normal hört und sich deshalb viel stärker darauf verlässt und dann das Problem hat, dass einzelne Objekte eben nicht die gewohnten Geräusche abgeben.

  5. Re: An alle Schreihälse die meinen gucken reicht

    Autor: zilti 21.02.18 - 23:27

    Ich seh regelmässig Leute mit offenen Ohren, die ohne zu gucken vor Busse latschen und Vollbremsungen verursachen. Und jetzt?

  6. Re: An alle Schreihälse die meinen gucken reicht

    Autor: beko 22.02.18 - 00:32

    zilti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich seh regelmässig Leute mit offenen Ohren, die ohne zu gucken vor Busse
    > latschen und Vollbremsungen verursachen. Und jetzt?

    Erinnert mich an die hier:
    Bin so einer mit Handy am Ohr mal mit Standgas über den gesamten großflächigen Baumarkt Parkplatz zur Ausfahrt hinterher gerollt. So richtig auf 1m dran. Die hatte die Ruhe weg und die Bahn für sich. Das war mit nem T3 wbx der doch einen sehr kernigen Sound hat. An der Ausfahrt vorne habe ich dann doch mal die Hupe angetippt und fast einen Herzinfarkt verursacht. Leute gibt's...

  7. Re: An alle Schreihälse die meinen gucken reicht

    Autor: ChMu 22.02.18 - 00:33

    superdachs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie wäre es wenn ihr einfach mal einen Tag mit einem Gehörschutz rumlauft.
    > Ihr werdet euch wundern wie sehr ihr euren Gehörsinn nutzt ohne es zu
    > merken. Der Tag dürfte ziemlich gefährlich werden.

    Das macht gefuehlt jeder zweite. Die einen haben Kopfhoerer auf und droehnen sich voll, die anderen haben nen Tunnelblick aufs Smartphone und rennen vor/gegen Busse (die machen Laerm) rennen Kinderwagen um oder knallen in Laternenpfaehle. Da bringt ein leiser Brumtom fuer e-Autos einfach gar nichts.
    Schuld ist immer der Autofahrer, egal was. Ich verstehe auch nicht, das der Fahrer in seinem Auto scheinbar Jagt auf Fussgaenger macht wenn ich hier die Kommentare lese. Wenn ich im Schritt Tempo hinter einem Fussgaenger fahre der mich nicht hoert, fahre ich den doch nicht beiseite? Dann warte ich eben bis er es merkt oder die Strasse wieder breiter wird. Das ist doch kein Problem?

  8. Re: An alle Schreihälse die meinen gucken reicht

    Autor: Aki-San 22.02.18 - 06:32

    Gucken reicht. :)

    Anstelle Sound in Autos einzubauen, lieber mal in der Schule den Menschen beibringen, mehr auf die Straße und auf Ampeln zu achten, als aufs Smartphone!

    Ansonsten, Darvin wird schon dafür sorgen, dass die Menschen anfangen zu gucken... (SCNR)

  9. Re: An alle Schreihälse die meinen gucken reicht

    Autor: Vögelchen 22.02.18 - 08:18

    Aki-San schrieb:

    > Ansonsten, Darvin wird schon dafür sorgen, dass die Menschen anfangen zu
    > gucken... (SCNR)

    Das dauert aber! Fraglich, ob du den Tag noch erleben wirst, an dem nur noch aufmerksame, umsichtige Menschen geboren werden.

  10. Re: An alle Schreihälse die meinen gucken reicht

    Autor: Crunchy_Nuts 22.02.18 - 08:40

    superdachs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie wäre es wenn ihr einfach mal einen Tag mit einem Gehörschutz rumlauft.
    > Ihr werdet euch wundern wie sehr ihr euren Gehörsinn nutzt ohne es zu
    > merken. Der Tag dürfte ziemlich gefährlich werden.


    Dummheit muss bestraft werden, so einfach ist es das.
    Dann muss man den Leuten halt beibringen sich auch mal umzusehen und die nicht bei ihre Faul- und Dummheit zu unterstützen.

    Ich seh schon die vielen Klagen vor mir.
    "Ich wurde angefahren weil ich über rot gelaufen bin aber der Fahrer ist Schuld weil ich sein Auto nicht höre konnte."

    Was kommt als nächstes?
    Ein Schülerlotse der die Regelverachtende Menschen bei Rot über die Straße hilft? :D



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.02.18 08:43 durch Crunchy_Nuts.

  11. Re: An alle Schreihälse die meinen gucken reicht

    Autor: foobarJim 22.02.18 - 09:48

    Crunchy_Nuts schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Dummheit muss bestraft werden, so einfach ist es das.

    Das hieße aber, dass du für obige Aussage bestraft werden solltest.

  12. Re: An alle Schreihälse die meinen gucken reicht

    Autor: Crunchy_Nuts 22.02.18 - 10:21

    foobarJim schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Crunchy_Nuts schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Dummheit muss bestraft werden, so einfach ist es das.
    >
    > Das hieße aber, dass du für obige Aussage bestraft werden solltest.


    Nein, eigentlich nicht.
    Meine Aussage bezieht sich auf die Überschrift zu diesem Thema.
    Es reicht m.E. nach bei ausreichender Sicht, zu gucken ob ein Auto ankommt.
    Und wer ohnehin kein Zebrastreifen oder eine Ampel benutzt, wenn dementsprechend was in der Nähe ist, handelt auch auf eigene Gefahr.

    Ich meine außerdem mit den recht bekannten Satz ja keine Menschen die an einer Behinderung o.ä. leiden, sondern die die einfach nichts lernen oder lernen wollen.
    Für die passt der Satz einfach.
    Ab einen gewissen Alter sollte man schon mal nachdenken, da kann man sich nicht einfach rausreden mit "Hat mir nie jemand beigebracht".
    Oder worauf willste anspielen?

    Was ist mit Taubstummen Leuten?
    Für die kannste auch kein Krach machen damit die was mitbekommen, die sind halt von Haus aus sehr viel aufmerksamer.

    Und jetzt komm mir nicht an mit Kindern, die können auch mit Motorensound an- oder überfahren werden.

  13. Re: An alle Schreihälse die meinen gucken reicht

    Autor: azeu 22.02.18 - 11:56

    Es gibt tatsächlich die eine oder andere Situation, wo man von einem E-Auto - oder Radfahrer - angefahren werden kann, weil man diesen nicht herankommen sieht.

    In Kurven, an Ecken o.ä.

    ... OVER ...

  14. Re: An alle Schreihälse die meinen gucken reicht

    Autor: Crunchy_Nuts 22.02.18 - 12:20

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt tatsächlich die eine oder andere Situation, wo man von einem E-Auto
    > - oder Radfahrer - angefahren werden kann, weil man diesen nicht
    > herankommen sieht.
    >
    > In Kurven, an Ecken o.ä.


    Dann überquert man die Straße halt etwas weiter weg von der nächsten Kurve/Ecke.
    Und innerorts fährt man für gewöhnlich auch keine 100kmh. :)

  15. Re: An alle Schreihälse die meinen gucken reicht

    Autor: azeu 22.02.18 - 15:24

    Du hast im Straßenverkehr aber nicht nur Situationen wo Du eine Straße überqueren musst sondern auch andere ;)

    ... OVER ...

  16. Re: An alle Schreihälse die meinen gucken reicht

    Autor: plutoniumsulfat 22.02.18 - 16:38

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt tatsächlich die eine oder andere Situation, wo man von einem E-Auto
    > - oder Radfahrer - angefahren werden kann, weil man diesen nicht
    > herankommen sieht.
    >
    > In Kurven, an Ecken o.ä.

    Dann guckt man eben? Ich renn doch nicht um die Ecke, wenn ich genau weiß, dass da ein Radweg ist?

  17. Re: An alle Schreihälse die meinen gucken reicht

    Autor: DerSchwarzseher 22.02.18 - 16:41

    superdachs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie wäre es wenn ihr einfach mal einen Tag mit einem Gehörschutz rumlauft.
    > Ihr werdet euch wundern wie sehr ihr euren Gehörsinn nutzt ohne es zu
    > merken. Der Tag dürfte ziemlich gefährlich werden.


    hab ständig stöpsel im ohr um bettler gekonnt zu ignorieren. Bin bisher noch nicht angefahren worden.

  18. Re: An alle Schreihälse die meinen gucken reicht

    Autor: a user 22.02.18 - 18:10

    superdachs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie wäre es wenn ihr einfach mal einen Tag mit einem Gehörschutz rumlauft.
    > Ihr werdet euch wundern wie sehr ihr euren Gehörsinn nutzt ohne es zu
    > merken. Der Tag dürfte ziemlich gefährlich werden.

    Das bringt nix, denn das hat nichts mit dem Problem zu tun. Wenn ich einen Gehörschutz aufhabe, dann weiß ich das. Es ist mir bewusst, dass ich nichts hore und ich höre auch nichts, auch keine Menschen, Vögel, Wind oder sonst etwas.

    Das führt automatisch dazu, dass man aufmerksamer ist.

    Aber wenn nur EIN TEIL der Autos nicht mehr zu hören sind, dann vergisst man ganz schnell, dass man das zweitwichtigste Sinnesorgan nicht mehr verwenden kann. Da es ja ansonsten den ganzen Tag über weiterhin hilfreich ist.

    Das ist auch der Grund, warum die Beispiele mit Musikhören und Kopfhören KEIN Argument dafür ist, dass Autos keine Geräusche bräuchten.

    Es ist ein gewaltiger Unterschied ob man selbst sich des Hörens beraubt (insbesondere auch noch gänzlich) oder ob nur (ein Teil) der Autos nicht mehr zu hören sind.

    Mit dem ersten kann man leicht umgehen, mit dem zweiten NICHT!

  19. Re: An alle Schreihälse die meinen gucken reicht

    Autor: NoLabel 22.02.18 - 18:32

    Anonymouse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gehen auch Kopfhörer mit Musik? Benutzen neben mir sicherlich auch viele
    > andere Menschen.

    Jo, und den Blick starr aufs Smartphone gerichtet. Wundert mich, dass so viele "gucken reicht" meinen, denn ich glaub nicht, dass hier alle in diesem Post auch mal auf der Strasse laufen, ohne andauernd ehrfürchtig auf ihren "Meister" schauen. :-)

  20. Re: An alle Schreihälse die meinen gucken reicht

    Autor: superdachs 23.02.18 - 23:03

    Ich find ja lustig wie hier teilweise argumentiert wird:

    So viele haben Kopfhörer auf und laufen gegen Busse. Deswegen brauchen Autos gar keine Töne machen.

    Was zum Teufel?

    Da gibt es also Leute die berauben sich absichtlich ihrer Sinne und werden angefahren oder laufen irgendwo gegen und das soll jetzt ein Argument GEGEN Töne von Autos sein? Sollen jetzt alle die sich auf ihren Gehörsinn Rechtmäßigerweise verlassen auch überfahren werden oder was? Ernsthaft, ihr habt doch den Schuss nicht gehört.

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  3. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  4. thyssenkrupp AG, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,49€
  2. 9,95€
  3. 45,99€ Release 04.12.


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

  1. NES und SNES: Keine weitere Produktion von Nintendo-Classic-Konsolen
    NES und SNES
    Keine weitere Produktion von Nintendo-Classic-Konsolen

    Wer noch eine der Classic-Konsolen von Nintendo haben will, muss sich möglicherweise beeilen: Wie der USA-Chef des japanischen Herstellers angekündigt hat, soll die Produktion nicht wieder aufgenommen werden. Auch soll es keine weiteren Modelle in der Reihe geben.

  2. Arrivo: Startup von Hyperloop-One-Gründer macht dicht
    Arrivo
    Startup von Hyperloop-One-Gründer macht dicht

    Das von ehemaligen Hyperloop-One-Mitarbeitern gegründete Startup Arrivo wird wohl keinen Hyperloop bauen: Einem Medienbericht zufolge soll das Unternehmen nicht wie erhofft neue Finanzierungsgelder aufgetrieben haben und muss daher schließen.

  3. Horst Herold: Erfinder der computergestützten Polizeiarbeit ist tot
    Horst Herold
    Erfinder der computergestützten Polizeiarbeit ist tot

    Der ehemalige Präsident des Bundeskriminalamts, Horst Herold, ist tot. Herold war BKA-Chef zu Hochzeiten des RAF-Terrors und gilt als Miterfinder der Rasterfahndung.


  1. 08:00

  2. 23:36

  3. 22:57

  4. 12:49

  5. 09:11

  6. 00:24

  7. 18:00

  8. 17:16