1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Start 2023: Volkswagen baut…

Mal schauen..

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mal schauen..

    Autor: HG1991 28.04.21 - 07:37

    .. wie viele Uiguren hier für VW arbeiten dürfen.

  2. Re: Mal schauen..

    Autor: traktor72 28.04.21 - 08:09

    So viele wie möglich. Ist gut für die Aktionäre und somit sicher nichts ethisch verwerfliches. Es hat die Uiguren ja schließlich niemand gezwungen, dort zu arbeiten.

    Hier wird ggf. eher darauf gepocht, die Miete an China für die Uiguren zu senken...so könnte man ein noch besseres Ergebnis erreichen...es gibt doch genug von den Uiguren (sind das eigentlich Menschen wie du und ich?)...da kann man doch sicher einen Rabatt aushandeln...

    VW könnte ggf. damit punkten, dass man stolz verkündet, den Uiguren Toiletten parat gestellt zu haben...natürlich ohne Türen und mittig in der Fertigung platziert...man muss ja schließlich darauf achten, dass sie es richtig machen...

    Eigentlich schade, dass VW von den Verbrennern weg geht...die Uiguren würden sich sicher für etwaige Abgastests eignen...besser als Affen...

    Hoffentlich wird es bei uns bald auch so wie in China...einige können es ja kaum erwarten.



    6 mal bearbeitet, zuletzt am 28.04.21 08:28 durch traktor72.

  3. Re: Mal schauen..

    Autor: AllDayPiano 28.04.21 - 08:25

    Warst schneller :-/

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  4. Re: Mal schauen..

    Autor: AllDayPiano 28.04.21 - 08:28

    VW schafft es bis heute nicht, seine NS Vergangenheit aufzuarbeiten. Und zwar vollständig und öffentlich. Bmw hat bis heute dänischen KZ Insassen keine Entschädigung bezahlt, während die Nutznießer des Regimes Milliarden an Besitz anhäufen.

    Mit der Moral ist es genauso weit her, wie es unbedingt sein muss.

    Ich würde alleine schon deshalb keinen "Volkswagen" kaufen.

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  5. Re: Mal schauen..

    Autor: Dwalinn 28.04.21 - 08:34

    Ich bin mir nicht sicher ob das so günstig ist Zwangsarbeiter 3000km weit zu transportieren um sie eine Fabrik für Ausländer bauen zu lassen wo immer die Gefahr besteht das das herauskommt.

  6. Re: Mal schauen..

    Autor: Vollstrecker 28.04.21 - 08:39

    Ist doch ziemlich egal wie weit die Zwangsarbeiter herkommen. Die Engländer haben auch Menschen aus Afrika in die Neue Welt verschleppt, das war zur damaligen Zeit wesentlich aufwändiger als Uiguren mit dem Zug zu deportieren.

  7. Re: Mal schauen..

    Autor: traktor72 28.04.21 - 08:50

    Vollstrecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist doch ziemlich egal wie weit die Zwangsarbeiter herkommen. Die Engländer
    > haben auch Menschen aus Afrika in die Neue Welt verschleppt, das war zur
    > damaligen Zeit wesentlich aufwändiger als Uiguren mit dem Zug zu
    > deportieren.

    Besser für VW wäre es, wenn sie gleich vor der Haustür wären...da braucht es einfach mehr Interessenvertreter in der Politik...was ist denn z.B. mit den Sachsen? Kann man die nicht irgendwie zu Uiguren machen?

    Wenn ich Aktionär wäre, hätte ich mich schon darüber mokiert, dass VW nicht genügend tut, um den maximalen Profit mittels Lobbyismus aus dem Standort Deutschland herrauszuholen...ist das nicht deren Pflicht?

    Da besteht akuter Bedarf...sonst würde ich als Aktionär ggf. auf die Idee kommen, dass eine andere Firma es mehr wert wäre, meine volkswirtschaftlich wertvolle Arbeitskraft aufzuwenden, um in deren Portfolio zu investieren...

    Wozu gibt es denn z.B. die ¤hristlich Demokratische Junge Union? Wollen die nicht u.A. unsere Zukunft gestalten? Hier wäre doch eine Gelegenheit, sich zu profilieren...Ehrlich mal...



    6 mal bearbeitet, zuletzt am 28.04.21 09:06 durch traktor72.

  8. Re: Mal schauen..

    Autor: Dwalinn 28.04.21 - 09:06

    Der Unterschied ist das es damals niemand interessiert hat. Wenn das heute bei einer großen Westlichen Firma rauskommt ist der Schaden größer als was man auch immer damit gespart hätte. Das Risiko ist mMn einfach zu hoch als das das aktiv angestrebt wird.

  9. eher

    Autor: flasherle 28.04.21 - 09:08

    wird es interessant, wann VW die in China gefertigten Dinger in Europa verkauft, natürlich nur zu unserem Vorteil nicht um bei Arbeitskräften zu sparen...

  10. Re: eher

    Autor: 1st1 28.04.21 - 09:15

    Der ID6, mit 7 Sitzen, also ein Touran/Sharan-Nachfolger, würde auch gut nach Europa passen.

  11. Re: Mal schauen..

    Autor: Thorgil 28.04.21 - 12:39

    Man kann auch echt in der Vergangenheit leben...

  12. Re: Mal schauen..

    Autor: AllDayPiano 28.04.21 - 12:47

    Man kann den Menschen auch ihr gestohlenes Geld zurückgeben

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  13. Re: Mal schauen..

    Autor: tomate.salat.inc 28.04.21 - 13:14

    Thorgil schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man kann auch echt in der Vergangenheit leben...

    Tut er nicht. VW nutz nach wie vor politisch verfolgte Gruppen als billige Arbeitskräfte aus.

  14. Re: Mal schauen..

    Autor: tomate.salat.inc 28.04.21 - 13:16

    HG1991 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > .. wie viele Uiguren hier für VW arbeiten dürfen.

    War auch mein erster Gedanke

  15. Re: Mal schauen..

    Autor: AllDayPiano 28.04.21 - 14:24

    Ich denke, VW kann sich das gar nicht aussuchen. Mich würde nicht wundern, wenn China VW ganz genau "vorschlägt", wo so ein Werk gut zu errichten ist.

    Aber das macht die Sache nicht weniger gewichtig.

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  16. Re: Mal schauen..

    Autor: Thorgil 29.04.21 - 19:02

    tomate.salat.inc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Thorgil schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Man kann auch echt in der Vergangenheit leben...
    >
    > Tut er nicht. VW nutz nach wie vor politisch verfolgte Gruppen als billige
    > Arbeitskräfte aus.

    China nutzt die aus, nicht VW.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Requirements Engineer (w/m/d) Softwareentwicklung
    SSI SCHÄFER IT Solutions GmbH, Dortmund, Giebelstadt
  2. Senior Learning Experience Designer/in (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg
  3. IT Systemadministrator (m/w/d)
    htp GmbH, Hannover
  4. Expert*in Projektmanagement (m/w/d)
    Stadtwerke München GmbH, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. 49,99€
  3. 19,79€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de