1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Stella Vita: Solarflügel…

300 km pro Tag aus 18 m² Solarpanels?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. 300 km pro Tag aus 18 m² Solarpanels?

    Autor: M.P. 22.10.21 - 11:35

    Wenn man immer über Nacht gefahren ist, und über Tag gestanden hat, um die Solarpanels auf volle Größe ausklappen zu können:

    Sagen wir 10 Stunden Laden mit einer Ladeleistung von 80 Watt pro m² Fläche ...

    Macht dann 10 Stunden x 0,08 kW/m² x 18 m² = 14,4 kWh

    Wenn die für 300 km reichen sollen wären das weniger als 5 kWh/100 km ....

    Nachtrag: Wenn man mit vollgeladenem Akku gestartet ist, kann man bei 10 Tagen Fahrtzeit 6 kWh zusätzlich pro Tag verbrauchen, um am letzten Tag mit vollkommen leerem Akku nach 3000 k anzukommen ... darf also knapp 7 kWh / 100 km verbrauchen ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.10.21 11:39 durch M.P..

  2. Re: 300 km pro Tag aus 18 m² Solarpanels?

    Autor: RienSte 22.10.21 - 11:40

    "Zur Durchschnittsgeschwindigkeit wurden keine Angaben gemacht."

    Vielleicht / Wahrscheinlich ist das Ding auch mal übers Wochenende gestanden und hat dann Zeit zum Laden.

    Evtl. waren die auch den ganzen Sommer über unterwegs :-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.10.21 11:42 durch RienSte.

  3. Re: 300 km pro Tag aus 18 m² Solarpanels?

    Autor: AllDayPiano 22.10.21 - 11:43

    Du rechnest zu optimistisch.

    Die Anlage hat eine Peak-Leistung von höchstens 2,6 kW (144 W / m²).

    Bei einer Neigung von 0° sowie Ausrichtung von 0° und einer Position mitten in Frankreich (halber Weg), würde die Anlage auf diesem Wege 2722 kWh pro Jahr erzeugen. Der Peak liegt mit 380 kWh im Juli am höchsten (Glockenkurve). Bedeutet maximal 12,7 kWh pro Tag.

    Da ein Verbrauch von 4 kWh pro 100km extrem unrealistisch ist, gehe ich eher davon aus, dass die Stoppzeiten länger waren. Oder die Durchschnittsgeschwindigkeit aus gutem Grund nicht angegeben worden ist. Zu erwarten wären auf so eine Strecke locker 75 km/h im Schnitt. Minimum.

    https://www.solarserver.de/pv-anlage-online-berechnen/

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung.

  4. Re: 300 km pro Tag aus 18 m² Solarpanels?

    Autor: mpw1413 22.10.21 - 11:49

    Ich denke, es ist so gemeint, dass man auch mal eine Etappe von 300 km schafft, z. B. am Anfang und Ende des Urlaubs. Aber dazwischen eben länger steht.

  5. Re: 300 km pro Tag aus 18 m² Solarpanels?

    Autor: goggi 22.10.21 - 11:52

    Soweit ich weiß sind die vor 2 bis 3 Wochen losgefahren. Oder 4 Wochen. In den Van Gruppen bei Facebook wurde darüber schon diskutiert. Da gab es einen Artikel zum Start des Klappzeltes.

  6. Re: 300 km pro Tag aus 18 m² Solarpanels?

    Autor: RienSte 22.10.21 - 11:53

    Ja, bei 4 Wochen für 2000 km kommt das schon hin.
    Andere fahren das in 2 Tagen :-)

  7. Re: 300 km pro Tag aus 18 m² Solarpanels?

    Autor: goggi 22.10.21 - 11:55

    Wir waren 3000km in knapp über 2 Wochen unterwegs. Und sind nicht nur immer gefahren, das hätte meine andere Hälfte nicht mitgemacht. :D

  8. Re: 300 km pro Tag aus 18 m² Solarpanels?

    Autor: M.P. 22.10.21 - 11:58

    Habe gerade mal auf die Seite geschaut ... die spanischen Etappen:

    https://vita.solarteameindhoven.nl/tour

    Brüssel 3 Tage Standzeit
    Paris 4 Tage

    Sehr häufig mehrtägige Standzeiten

  9. Re: 300 km pro Tag aus 18 m² Solarpanels?

    Autor: M.P. 22.10.21 - 11:59

    Habe gerade mal auf die Seite geschaut .. lässt sich nicht sehr gut bedienen übrigens:

    https://vita.solarteameindhoven.nl/tour

    Brüssel 3 Tage Standzeit
    Paris 4 Tage

    Sehr häufig mehrtägige Standzeiten

  10. Re: 300 km pro Tag aus 18 m² Solarpanels?

    Autor: RienSte 22.10.21 - 12:03

    150 km / Tag waren für unsere Roadtrips auch noch Ok. Eher weniger. Das sind ja schon ca. 3 Stunden Fahrt... je nach Gegend. Man steht ja auch mal wo 2-3 Tage.

  11. Re: 300 km pro Tag aus 18 m² Solarpanels?

    Autor: emdotjay 22.10.21 - 12:14

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du rechnest zu optimistisch.
    >
    > Die Anlage hat eine Peak-Leistung von höchstens 2,6 kW (144 W / m²).
    >
    > Bei einer Neigung von 0° sowie Ausrichtung von 0° und einer Position mitten
    > in Frankreich (halber Weg), würde die Anlage auf diesem Wege 2722 kWh pro
    > Jahr erzeugen. Der Peak liegt mit 380 kWh im Juli am höchsten
    > (Glockenkurve). Bedeutet maximal 12,7 kWh pro Tag.
    >
    > Da ein Verbrauch von 4 kWh pro 100km extrem unrealistisch ist, gehe ich
    > eher davon aus, dass die Stoppzeiten länger waren. Oder die
    > Durchschnittsgeschwindigkeit aus gutem Grund nicht angegeben worden ist. Zu
    > erwarten wären auf so eine Strecke locker 75 km/h im Schnitt. Minimum.
    >
    > www.solarserver.de

    Im Artikel steht dass das Gefährt 150km zusätzlich an sonnigen Tagen weiter fahren kann.

    Also wird der Verbrauch irgendwo bei 8kWh/100km liegen.
    Deine 12,7kWh für 150km.

    An die Community: Korrigiert mich wenn ich was falsches wiedergegeben habe.
    An Golem: Bitte endlich einen Like-Button ins Forum implementieren.
    An alle: Have a nice day :)

  12. Am Tag fahren ist unvorteilhaft

    Autor: M.P. 22.10.21 - 13:42

    Im Stand hat man fast 18 m² Panel-Fläche, während der Fahrt nur 9 m².
    Von da her bietet es sich an, über Tag im Stand den Akku zu füllen, und über Nacht zu fahren.. auch wenn die Ladeverluste einen Teil des Vorteils wieder aufzehren ...

    Auf einer nachts ruhigeren Autobahn ist es ggfs. auch einfacher möglich, sich im Windschatten eines LKW mitziehen zu lassen ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.10.21 13:44 durch M.P..

  13. Re: Am Tag fahren ist unvorteilhaft

    Autor: Allandor 25.10.21 - 12:23

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Stand hat man fast 18 m² Panel-Fläche, während der Fahrt nur 9 m².
    > Von da her bietet es sich an, über Tag im Stand den Akku zu füllen, und
    > über Nacht zu fahren.. auch wenn die Ladeverluste einen Teil des Vorteils
    > wieder aufzehren ...
    >
    > Auf einer nachts ruhigeren Autobahn ist es ggfs. auch einfacher möglich,
    > sich im Windschatten eines LKW mitziehen zu lassen ...
    Lunar Energie :D

    Ne mal im Ernst. Ja, die 300km werden die am Ersten Tag geschafft haben bei vollem Akku. Dann ein paar Tage stehen und wieder weiter. Und alles ausnutzen, was geht an Windschatten, Strecken möglichst ohne Steigung (gut mit Steigung kann man auch einiges wieder beim runter fahren raus holen, spielt also weniger eine Rolle).

    Insgesamt mag ich nach wie vor das Konzept vom Solardach. Nicht das es besonders effizient wäre, aber es reicht schon, wenn man mit dem Auto es (wenn auch langsam) dann auch zur nächsten Ladestation schafft, falls es mal leer gewesen sein sollte (und wir irgendwann wirklich mal an den Punkt gelangen, das alle paar KM eine Ladestation ist). Oder das man bei leerem Akku auch noch das Handy etc laden kann. Für so was halt.
    Aber um tatsächlich einen Akku voll zu bekommen ... naja.
    Mag jetzt beim Camping für einige sogar noch in Frage kommen. Vor allem ist dann auch praktisch, das man nicht unbedingt auf eine Steckdose am Zielort angewiesen ist für Elektrische Geräte im Wagen.

  14. Re: 300 km pro Tag aus 18 m² Solarpanels?

    Autor: ronda-melmag 22.12.21 - 11:53

    da fehlt ne 1 :)
    erster treffer via googel Panel 2 qm = 375W ertrag

    375 * 8 .5 = 3100 W
    bei 60 KW Akku = 300 Km - klingt nach realistischen 18Kw/100km
    > 20 Stunden Sonne = Akku voll

    beim fahren schätze ich mal 8 qm Solar Fläche = 1.5KW
    da bekomme ich nicht die reichweite von 600km bei sonne zusammen :-)

    also eher 2 Tage für 300Km :-)

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sachbearbeiter (m/w/d) Digitalisierung
    Stadt Korntal-Münchingen, Korntal-Münchingen
  2. Software Developer für Anwendungen und Schnittstellen (m/w / divers)
    Continental AG, Villingen
  3. Prozessmanager / Projektmanager (m/w/d) Digitalisierung
    KombiConsult GmbH, Frankfurt
  4. Digital Transformation Manager (m/w/d)
    OEDIV KG, Bielefeld

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 26,20€ (Prime, ansonsten zzgl. Versand. Vergleichspreis 33€)
  2. (u. a. Corsair Vengeance LPX 32-GB-Kit DDR4-3600 für 99,90€ + 6,99€ Versand statt 126,99€ im...
  3. 444€ (Bestpreis!)
  4. 99,99€ (statt 133,98€) - nur bis 4. Juli, 9 Uhr


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de