1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Streit um Strom: Elektroautofahrer…

Mehr Ladestationen

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mehr Ladestationen

    Autor: crazypsycho 10.07.20 - 10:16

    Das passiert wenn man nur eine Ladesäule hinstellt.
    Warum nicht gleich zehn Ladesäulen (oder noch mehr)?

  2. Re: Mehr Ladestationen

    Autor: Dwalinn 10.07.20 - 10:23

    Zurzeit lohnt sich das nicht bei ein paar hunderttausend Elektroautos. In 10 Jahren mag das anders aussehen

  3. Re: Mehr Ladestationen

    Autor: crazypsycho 10.07.20 - 10:27

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zurzeit lohnt sich das nicht bei ein paar hunderttausend Elektroautos. In
    > 10 Jahren mag das anders aussehen

    Das ist wieder dieses Henne-Ei-Problem. Für viele lohnt es sich nicht ein E-Auto zu kaufen, weil es nur vereinzelte Ladestationen gibt. Und für die Anbieter lohnt es sich nicht mehr Säulen aufzustellen.
    Einer muss den Anfang machen. Zur Not muss der Staat eingreifen und es so subventionieren, dass es sich lohnt bspw 30% aller Parkplätze eines Supermarktes auszurüsten. Der Staat wünscht sich ja diese Wende.

  4. Re: Mehr Ladestationen

    Autor: robinx999 10.07.20 - 12:05

    crazypsycho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das passiert wenn man nur eine Ladesäule hinstellt.
    > Warum nicht gleich zehn Ladesäulen (oder noch mehr)?

    Abgesehen davon daß es teuer ist müsste bei Supermärkten dann wohl entweder die Stromleitung ausgebaut werden oder alle werden gleichmäßig in der Ladeleistung reduziert

  5. Re: Mehr Ladestationen

    Autor: crazypsycho 10.07.20 - 14:45

    robinx999 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > crazypsycho schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das passiert wenn man nur eine Ladesäule hinstellt.
    > > Warum nicht gleich zehn Ladesäulen (oder noch mehr)?
    >
    > Abgesehen davon daß es teuer ist müsste bei Supermärkten dann wohl entweder
    > die Stromleitung ausgebaut werden oder alle werden gleichmäßig in der
    > Ladeleistung reduziert

    Gerade letzteres sollte ja kein Problem sein.

  6. Re: Mehr Ladestationen

    Autor: Oktavian 10.07.20 - 15:00

    > Das passiert wenn man nur eine Ladesäule hinstellt.
    > Warum nicht gleich zehn Ladesäulen (oder noch mehr)?

    Dir ist schon bewusst, dass es hier um ein Geschenk der Supermärkte im Rahmen einer Werbeaktion geht? So eine Säule kostet den Markt ca. 30.000 EUR. Nur solange der Werbeeffekt größer ist als die Kosten für die Säule, ist so etwas relevant.

    Sich über zu wenig kostenlose Säulen beschweren erinnert stark an Dudley Dursley, der sich darüber beschwerte, dass er zwei Geburtstagsgeschenke zu wenig bekam. Verwöhnte, verzogene Kinder verhalten sich so.

  7. Re: Mehr Ladestationen

    Autor: crazypsycho 10.07.20 - 15:52

    Oktavian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Das passiert wenn man nur eine Ladesäule hinstellt.
    > > Warum nicht gleich zehn Ladesäulen (oder noch mehr)?
    >
    > Dir ist schon bewusst, dass es hier um ein Geschenk der Supermärkte im
    > Rahmen einer Werbeaktion geht? So eine Säule kostet den Markt ca. 30.000
    > EUR. Nur solange der Werbeeffekt größer ist als die Kosten für die Säule,
    > ist so etwas relevant.
    >
    > Sich über zu wenig kostenlose Säulen beschweren erinnert stark an Dudley
    > Dursley, der sich darüber beschwerte, dass er zwei Geburtstagsgeschenke zu
    > wenig bekam. Verwöhnte, verzogene Kinder verhalten sich so.

    Ich hab nie gesagt, dass die Säulen kostenlos bleiben müssen. Mir geht es darum, dass es allgemein zuwenig Säulen gibt und Supermärkte ein idealer Ort wären um dort viele Säulen zu installieren.

  8. Re: Mehr Ladestationen

    Autor: Oktavian 10.07.20 - 16:01

    > Ich hab nie gesagt, dass die Säulen kostenlos bleiben müssen. Mir geht es
    > darum, dass es allgemein zuwenig Säulen gibt und Supermärkte ein idealer
    > Ort wären um dort viele Säulen zu installieren.

    Tja, nur die wird er nicht installieren, solange er damit nicht Gewinn machen kann. Und das wird schwierig dank uneinheitlichem Zahlungssystem, technischen Problemen und einfach zu wenig Elektrofahrzeugen. Ja, klar, Henne-Ei-Problem, aber es ist nicht an den Supermärkten, das zu durchbrechen.

    Wenn ein Supermarkt 50 Schnelllader aufstellen will, kann er gerne mit 30.000 pro Schnelllader rechnen, in Summe mit 1,5 Mio. EUR. Und die wären zur Zeit zumindest die meiste Zeit unausgelastet, da einfach zu wenig Fahrzeuge. Wie die sich in 5 Jahren armortiesieren sollen, ist jedem Menschen, der die Grundrechenarten beherrscht, schleierhaft.

    Zudem kann ein Supermarkt mit 1,5 Mio. bestimmt anderswo etwas sinnvolleres anfangen.

  9. Re: Mehr Ladestationen

    Autor: mke2fs 10.07.20 - 17:48

    ?
    Warum sollte ein Laden 20 Ladestationen aufstellen die gar nicht genutzt werden und über die sie eh Gratis-Strom verteilen?

    Das wäre wie wenn man sagt: Warum gibt es bei der Sparkasse nur eine Spardose als Werbegeschenk, nen richtiger Safe wäre doch sinnvoller.

    Es handelt sich hier um Werbegeschenke, keine Infrastruktur die Geld abwirft.

  10. Re: Mehr Ladestationen

    Autor: ChMu 10.07.20 - 19:20

    crazypsycho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das passiert wenn man nur eine Ladesäule hinstellt.
    > Warum nicht gleich zehn Ladesäulen (oder noch mehr)?

    Warum sollte jemand das tun nur damit die Kunden gratis laden koennen? Zu bezahlen macht keinen Sinn, die Saeulen wuerden sich nie rechnen, also als Werbung gratis. Da kommts dann halt zu Schlaegereien in Deutschland wenn man mit seinem 40000 Euro Schlitten nicht gratis laden kann, da hat man ja ein RECHT drauf. 5 Euro were ja WUCHER, kann man zu Hause fuer 4,75 haben.

  11. Re: Mehr Ladestationen

    Autor: robinx999 10.07.20 - 19:33

    crazypsycho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > robinx999 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > crazypsycho schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Das passiert wenn man nur eine Ladesäule hinstellt.
    > > > Warum nicht gleich zehn Ladesäulen (oder noch mehr)?
    > >
    > > Abgesehen davon daß es teuer ist müsste bei Supermärkten dann wohl
    > entweder
    > > die Stromleitung ausgebaut werden oder alle werden gleichmäßig in der
    > > Ladeleistung reduziert
    >
    > Gerade letzteres sollte ja kein Problem sein.
    Technisch ist es kein Problem die Ladeleistung zu reduzieren. Es gibt AFAIK auch 22kWh Ladesäulen die zwar zwei Autos gleichzeitig laden können, aber sobald ein zweites angeschlossen ist gibt es nur noch 11kWh für jeden.
    Aber praktisch ist so eine reduzierung für einen Supermarkt schlecht. Wenn der jetzt evtl. 40 oder mehr Ladeplätze hat und man dann im schlimsten Fall auf 3,7kW oder ähnliches runter fällt da hat man dann 1,7kWh geladen oder grob geschätzt 10km Reichweite. Für Parkplätze wo ein Auto lange steht, also auf der Arbeit oder zu Hause da kann ich mir das durchaus vorstellen dass es dort ausreichen würde mit passender Lastverteilung wenn wir von über 10 Plätzen reden dass 2kWh Leistung pro Platz ausreichen würde, natürlich wenn kaum andere da sind dann auch hoch gehen bis 22kW

  12. Re: Mehr Ladestationen

    Autor: robinx999 10.07.20 - 19:42

    Oktavian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Das passiert wenn man nur eine Ladesäule hinstellt.
    > > Warum nicht gleich zehn Ladesäulen (oder noch mehr)?
    >
    > Dir ist schon bewusst, dass es hier um ein Geschenk der Supermärkte im
    > Rahmen einer Werbeaktion geht? So eine Säule kostet den Markt ca. 30.000
    > EUR. Nur solange der Werbeeffekt größer ist als die Kosten für die Säule,
    > ist so etwas relevant.
    >
    Wobei bei Supermärkten meistens nur AC säulen stehen die sind schon eine ganze Ecke günstiger, da kann man wohl eher mit 8000¤ ohne Installation kalkulieren. Installationskosten können natürlich gesenkt werden wenn man gleich mehrere Nebeneinander montiert

  13. Re: Mehr Ladestationen

    Autor: Oktavian 10.07.20 - 19:47

    > Wobei bei Supermärkten meistens nur AC säulen stehen die sind schon eine
    > ganze Ecke günstiger, da kann man wohl eher mit 8000¤ ohne Installation
    > kalkulieren. Installationskosten können natürlich gesenkt werden wenn man
    > gleich mehrere Nebeneinander montiert

    Haben denn mehrere einen größeren Werbeeffekt?

    Die allerwenigsten Kunden haben überhaupt ein E-Auto. Die Besitzer des Autos sind fast schon irrelevant in dem Spiel. Es ist eine Image-Kampagne, sich als modernes Unternehmen zu präsentieren, und dazu reicht genau eine Ladesäule (die ja eh fast immer frei ist mangels Autos).

    Wenn es irgendwann einmal sinnvoll sein sollte, mehrere aufzustellen, spätestens ab dem Moment ist es auch sinnvoll, dies nicht mehr kostenlos zu tun. Dann wird daraus keine Image-Kampagne mehr sondern ein Geschäft. Und dann wird es auch unsinnig, für 30 Minuten an der AC-Säule zu hängen, dann erwartet der Kunde da auch etwas mehr, denn er bezahlt ja auch dafür.

  14. Re: Mehr Ladestationen

    Autor: robinx999 10.07.20 - 19:50

    Oktavian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Wobei bei Supermärkten meistens nur AC säulen stehen die sind schon eine
    > > ganze Ecke günstiger, da kann man wohl eher mit 8000¤ ohne Installation
    > > kalkulieren. Installationskosten können natürlich gesenkt werden wenn
    > man
    > > gleich mehrere Nebeneinander montiert
    >
    > Haben denn mehrere einen größeren Werbeeffekt?
    >
    > Die allerwenigsten Kunden haben überhaupt ein E-Auto. Die Besitzer des
    > Autos sind fast schon irrelevant in dem Spiel. Es ist eine Image-Kampagne,
    > sich als modernes Unternehmen zu präsentieren, und dazu reicht genau eine
    > Ladesäule (die ja eh fast immer frei ist mangels Autos).
    >
    > Wenn es irgendwann einmal sinnvoll sein sollte, mehrere aufzustellen,
    > spätestens ab dem Moment ist es auch sinnvoll, dies nicht mehr kostenlos zu
    > tun. Dann wird daraus keine Image-Kampagne mehr sondern ein Geschäft. Und
    > dann wird es auch unsinnig, für 30 Minuten an der AC-Säule zu hängen, dann
    > erwartet der Kunde da auch etwas mehr, denn er bezahlt ja auch dafür.

    Das man 2 Ladesäulen für 4 Autos baut sieht man schon mal ab und an, senkt ja dann auch schon die Installationskosten, zumal es ja auch schon Kooperationen gab, Tagsüber laden Kunden abends Carsharing Anbieter

  15. Re: Mehr Ladestationen

    Autor: crazypsycho 11.07.20 - 01:13

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > crazypsycho schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das passiert wenn man nur eine Ladesäule hinstellt.
    > > Warum nicht gleich zehn Ladesäulen (oder noch mehr)?
    >
    > Warum sollte jemand das tun nur damit die Kunden gratis laden koennen?

    Weil man damit Geld verdienen könnte. Gut wird eine Weile dauern bis man die Kosten drin hat, aber der Staat könnte es ja auch subventionieren (was wesentlich besser angelegt wäre als Kaufprämien).

  16. Re: Mehr Ladestationen

    Autor: Oktavian 11.07.20 - 01:20

    > Weil man damit Geld verdienen könnte.

    Klar, man könnte eine ganz normale Bezahl-Ladesäule dahin stellen. Damit ist natürlich der Werbeeffekt weg, der das Aufstellen heute rechtfertigt.

    > Gut wird eine Weile dauern bis man
    > die Kosten drin hat,

    Wahrscheinlich nie. Immer dran denken, die allermeisten laden ihr Auto zuhause auf. Quasi jeder, der ein E-Auto kauft, hat derzeit zuhause eine Lademöglichkeit. Nach dem Einkaufen fährt man üblicherweise nachhause. Billiger als Zuhause wird die Ladung an einer Ladesäule selten werden. Eine Ladung am Supermarkt ist nur attraktiv, wenn sie billiger ist als zuhause, am besten kostenlos.

    > aber der Staat könnte es ja auch subventionieren (was wesentlich besser angelegt wäre als Kaufprämien).

    So im Sinne von "Nachteile vergemeinschaften, Vorteile privatisieren"?

  17. Re: Mehr Ladestationen

    Autor: crazypsycho 11.07.20 - 01:33

    Oktavian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Weil man damit Geld verdienen könnte.
    >
    > Klar, man könnte eine ganz normale Bezahl-Ladesäule dahin stellen. Damit
    > ist natürlich der Werbeeffekt weg, der das Aufstellen heute rechtfertigt.

    Ganz weg muss der Werbeeffekt nicht sein. Man kann ja eine Art Payback-Karte anbieten. Je mehr man einkauft, desto günstiger wird der Strom.

    > > Gut wird eine Weile dauern bis man
    > > die Kosten drin hat,
    >
    > Wahrscheinlich nie. Immer dran denken, die allermeisten laden ihr Auto
    > zuhause auf. Quasi jeder, der ein E-Auto kauft, hat derzeit zuhause eine
    > Lademöglichkeit.

    Was aber auch nur daran liegt, dass es zuwenig Ladestationen gibt. Würde es mehrere Plätze mit gleich 10 oder 20 Ladestationen geben, wäre es recht sicher dass da was frei ist.
    Dann wäre das E-Auto auch für Laternenparker interessant. Dadurch kaufen es auch mehr und man hat die Kosten schneller wieder drin.

    > Nach dem Einkaufen fährt man üblicherweise nachhause.
    > Billiger als Zuhause wird die Ladung an einer Ladesäule selten werden. Eine
    > Ladung am Supermarkt ist nur attraktiv, wenn sie billiger ist als zuhause,
    > am besten kostenlos.

    Oder wenn man zuhause nicht laden kann.

    > > aber der Staat könnte es ja auch subventionieren (was wesentlich besser
    > angelegt wäre als Kaufprämien).
    >
    > So im Sinne von "Nachteile vergemeinschaften, Vorteile privatisieren"?

    Ne, im Sinne von erstmal attaktiv machen. Das E-Auto kann noch so günstig sein und wird nicht gekauft, wenn man nicht laden kann.

  18. Re: Mehr Ladestationen

    Autor: robinx999 11.07.20 - 09:22

    mke2fs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ?
    > Warum sollte ein Laden 20 Ladestationen aufstellen die gar nicht genutzt
    > werden und über die sie eh Gratis-Strom verteilen?
    >
    > Das wäre wie wenn man sagt: Warum gibt es bei der Sparkasse nur eine
    > Spardose als Werbegeschenk, nen richtiger Safe wäre doch sinnvoller.
    >
    > Es handelt sich hier um Werbegeschenke, keine Infrastruktur die Geld
    > abwirft.

    Langfristig dürfte da Geldabwerfen relevant werden, RFID Leser sind meistens schon eingebaut, bei einer kompletten Gratisstruktur bräuchte man diese ja nicht

  19. Re: Mehr Ladestationen

    Autor: robinx999 11.07.20 - 09:25

    crazypsycho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oktavian schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > > Weil man damit Geld verdienen könnte.
    > >
    > > Klar, man könnte eine ganz normale Bezahl-Ladesäule dahin stellen. Damit
    > > ist natürlich der Werbeeffekt weg, der das Aufstellen heute
    > rechtfertigt.
    >
    > Ganz weg muss der Werbeeffekt nicht sein. Man kann ja eine Art
    > Payback-Karte anbieten. Je mehr man einkauft, desto günstiger wird der
    > Strom.
    >
    Man könnte es direkt über die Payback Karte machen ;)
    Man kann im Supermarkt mit Payback Punkten bezahlen, warum nicht auch an der Ladesäule. Einfach die Ladesäule an das Normale Roaming anschließen so dass jeder laden kann zusätzlich 1kWh für 20 Payback Punkte verkaufen, das wären 20 Cent und das wäre im Normallfall günstiger wie zu Hause und der Werbeeffekt wäre wohl auch gegeben

  20. Re: Mehr Ladestationen

    Autor: Eheran 11.07.20 - 11:41

    >Für viele lohnt es sich nicht ein E-Auto zu kaufen, weil es nur vereinzelte Ladestationen gibt.
    Es lohnt sich nicht, weil ein Neuwagen teuer ist und ein elektrischer gleich nochmal viel teurer.
    Der Markt wird immer größer aber das passiert nicht von heute auf morgen. Und so wie es immer mehr Elektroautos gibt, so gibt es auch immer mehr Ladepunkte. Es gibt da kein Henne-Ei-Problem. Alleine schon, weil 40% der Autofahrer zuhause laden können und damit kein Problem hätten mit einem BEV. Diese nutzen aber natürlich auch zusätzliche Ladepunkte.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Häfen und Güterverkehr Köln AG, Köln
  2. Versicherungskammer Bayern, München, Saarbrücken
  3. LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 142,85€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de