1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Stromspeicher-Technik: Tesla…

Problematische Technik

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Problematische Technik

    Autor: AllDayPiano 22.07.21 - 08:38

    Ultrakapazitäten sind technologisch hoch interessant. Sie schlagen die Brücke zu einem sehr schnellen Speicher. Auch das Stromproblem ist mittlerweile ziemlich gut im Griff.

    In ordentlicher Menge eingesetzt (sie müssten die Energie einer Bremsung von 130-0 voll puffern können), wären sie ideal.

    Wäre da nicht das Problem mit dem enormen Lebensdauerverlust.

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  2. Re: Problematische Technik

    Autor: dangi12012 22.07.21 - 08:58

    So ein Unsinn! Jedes E Auto rekuperiert eine normale bremsung voll. Da braucht es keine supercaps...

  3. Re: Problematische Technik

    Autor: theFiend 22.07.21 - 09:04

    Der Wirkungsgrad liegt bei 60%....

  4. Re: Problematische Technik

    Autor: MESH 22.07.21 - 09:06

    dangi12012 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So ein Unsinn! Jedes E Auto rekuperiert eine normale bremsung voll. Da
    > braucht es keine supercaps...

    Funfact: Rekuperation ist Energieverschwendung.

    Und nun verprügelt mich mit eurem Halbwissen.

  5. Re: Problematische Technik

    Autor: dangi12012 22.07.21 - 09:12

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Wirkungsgrad liegt bei 60%....

    Und bitte jetzt die Quelle dazu. So ein BS da liegt der Motor direkt an der Quelle und läuft als generator. Das ist so effizient wie der Antrieb.

  6. Re: Problematische Technik

    Autor: masel99 22.07.21 - 09:43

    dangi12012 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > theFiend schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Der Wirkungsgrad liegt bei 60%....
    >
    > Und bitte jetzt die Quelle dazu. So ein BS da liegt der Motor direkt an der
    > Quelle und läuft als generator. Das ist so effizient wie der Antrieb.

    https://www.heise.de/autos/artikel/Bremsenergierueckgewinnung-und-ihr-Wirkungsgrad-4340576.html

    62,5 bis 64,2 Prozent beim BMW i3



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.07.21 09:45 durch masel99.

  7. Re: Problematische Technik

    Autor: Copper 22.07.21 - 09:48

    Auf die Schnelle habe ich Angaben von ca. 60-65% Rekuperation gefunden.
    Bestwert liegt beim etron bei etwas über 70%.
    Der Motor/Generator ist dabei nicht das Problem, sondern die Energie wieder in den Akku zurückzubekommen, da vergleichsweise hohe Leistungen auftreten (für den etron findet man 220kW), die den Akku schlicht überlasten und damit auf Dauer schädigen können.

    Insofern würden SuperCaps schon helfen, den Rekuperationswirkungsgrad nach oben zu treiben. Die können deutlich schneller hohe Ladungen aufnehmen und damit die Bremsenergie abpuffern.
    Die Alternative wären größere Akkupacks oder Zellaufbau und -chemie, die höhere Ladeleistungen erlauben.

  8. Re: Problematische Technik

    Autor: Copper 22.07.21 - 09:55

    Wenn das Auto fahren soll und nicht einfach nur rumstehen (und damit quasi null Energieverbrauch) würde ich die Begründung gerne mal sehen, warum Reku Energieverschwendung sei.

    Ich erwarte entweder esoterisches Geschwurbel (also technische Ahnungslosigkeit) oder eine Spitzfindigkeit.

    OK, ich glaube, es handelt sich um eine Spitzfindigkeit, die sich schlicht aus dem allgemeinen und nichtphysikalischem Sprachgebrauch ergibt.
    Wir sind die Zeugen Newtons (Neffton?), dürfen wir mit Ihnen über Anergie und Exergie sprechen?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.07.21 09:59 durch Copper.

  9. Re: Problematische Technik

    Autor: MESH 22.07.21 - 10:11

    Copper schrieb:
    >
    > Ich erwarte entweder esoterisches Geschwurbel (also technische
    > Ahnungslosigkeit) oder eine Spitzfindigkeit.
    >
    > OK, ich glaube, es handelt sich um eine Spitzfindigkeit, die sich schlicht
    > aus dem allgemeinen und nichtphysikalischem Sprachgebrauch ergibt.
    > Wir sind die Zeugen Newtons (Neffton?), dürfen wir mit Ihnen über Anergie
    > und Exergie sprechen?

    Erwartest du nach sowas noch eine vernünftige Antwort?

  10. Re: Problematische Technik

    Autor: Lixht 22.07.21 - 10:39

    MESH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dangi12012 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > So ein Unsinn! Jedes E Auto rekuperiert eine normale bremsung voll. Da
    > > braucht es keine supercaps...
    >
    > Funfact: Rekuperation ist Energieverschwendung.
    >
    > Und nun verprügelt mich mit eurem Halbwissen.

    Gibts für den Funfact auch Quellen oder eine Begründung? Oder ist das ein Stammtisch fact?

  11. Re: Problematische Technik

    Autor: theFiend 22.07.21 - 11:02

    Lixht schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Gibts für den Funfact auch Quellen oder eine Begründung? Oder ist das ein
    > Stammtisch fact?

    Natürlich ist jede negative Beschleunigung Energieverschwendung, solange die dafür aufgebrachte Energie nicht zu 100% zurück gewonnen werden kann.
    Aber natürlich ist Bremsen im Straßenverkehr unumgänglich, daher ist es einfach nur spitzfindig das jetzt hier anzubringen...

  12. Re: Problematische Technik

    Autor: theFiend 22.07.21 - 11:03

    dangi12012 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > theFiend schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Der Wirkungsgrad liegt bei 60%....
    >
    > Und bitte jetzt die Quelle dazu. So ein BS da liegt der Motor direkt an der
    > Quelle und läuft als generator. Das ist so effizient wie der Antrieb.

    2 Sekunden googlen und shcon hastes. Das eine Rückgewinnung nie 100% der aufgebrachten Energie sein kann ist auch schon fast logisch...

  13. Re: Problematische Technik

    Autor: Dwalinn 22.07.21 - 11:50

    Also ich schätze mal das vorausschauendes fahren immer besser ist als rekuperieren.

    Ansonsten finde ich supercaps eher für Motorsport interessant, da nützt man eine starke bremsung gefolgt von starker beschleunig wohl häufiger.

  14. Re: Problematische Technik

    Autor: Copper 22.07.21 - 12:00

    Ich habe mich mit meiner Antwort auf das Niveau der Ausgangsfrage begeben.

    Ich rate mal: Sie sind enttäuscht/beleidigt, da als Antwort nicht das von Ihnen erwartete Halbwissen kam und Sie sich nicht als der große Vordenker und Oberlehrer hervortun konnten?
    Tipp: das wird noch öfter im Leben vorkommen, lernen Sie damit klarzukommen.
    (wenn Sie das als herablassend bezeichnen wollen: lesen Sie meinen ersten Satz nochmal...)

    Ach ja: ich fasse Ihren Kommentar als Zustimmung auf, dass ich mit meiner Antwort genau ins Schwarze getroffen habe.
    Wer anderen eine Grube gräbt...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 22.07.21 12:07 durch Copper.

  15. Re: Problematische Technik

    Autor: Copper 22.07.21 - 12:20

    Vorausschauendes Fahren heisst aber auch schon in wesentlichen Teilen ausnutzen der Rekuperation. Klar, wer erst nochmal auf 50 beschleunigt, obwohl absehbar ist, dass er an der nächsten Ampel wieder kräftig abbremsen muss, anstatt gleich mit geringerer Geschwindigkeit zu fahren, der wird Reku auch nur bedingt was bringen.
    Aber immer noch mehr als demjenigen, der mit Karacho bis auf den stehenden Vordermann auffährt und dort so heftig abbremst, dass die mechanische Bremse ran muss.

  16. Re: Problematische Technik

    Autor: mxcd 22.07.21 - 12:52

    Was genau meinen Sie denn?
    Dass Energie nicht verlustfrei umgewandelt werden kann, dass Bremsen generell falsch ist?

    Im Kontext von Elektrofahrzeugen ist die Möglichkeit zur Rekuperation doch durchaus keine Verschwendung, da sich die Reichweite erhöht. Was verpasse ich hier?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. E-Learning Manager (m/w/d)
    ALLPLAN GmbH, München
  2. Java - Entwickler (m/w/d) für Webanwendungen
    medavis GmbH, Karlsruhe
  3. Informatiker / Fachinformatiker im IT-Servicedesk (m/w/d)
    Heinrich Schmid Systemhaus GmbH, Reutlingen
  4. IT-Security-Analyst / Security Engineer (m/w/d)
    C.D. Wälzholz GmbH & Co. KG, Hagen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Corona und IT: Arbeiten ganz ohne Geschäftsreisen
Corona und IT
Arbeiten ganz ohne Geschäftsreisen

Für manche in der IT mag er ein Segen sein, für andere ist er projektgefährdend: der coronabedingte Wegfall von Geschäftsreisen.
Ein Erfahrungsbericht von Boris Mayer


    Direct Air Capture: Orca filtert CO2 aus der Atmosphäre
    Direct Air Capture
    Orca filtert CO2 aus der Atmosphäre

    Die größte Direct-Air-Capture-Anlage geht in Island in Betrieb. Die Technik wird wohl gebraucht, steht aber vor großen Herausforderungen.
    Ein Bericht von Hanno Böck

    1. Klimaschutzgesetz Bereits 2045 soll Deutschland klimaneutral werden

    IAA: Die Greenwashing-Party der deutschen Autoindustrie crashen
    IAA
    "Die Greenwashing-Party der deutschen Autoindustrie crashen"

    IAA 2021 Auf der IAA präsentiert die Automobilindustrie neue Autos, als gebe es keinen Klimawandel. Aktivisten wollen die "Klimakillerparty" blockieren - und haben die Argumente auf ihrer Seite.
    Ein IMHO von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

    1. IAA Mobility 2021 Verbrenner sind nichts mehr fürs Image, nur für den Umsatz
    2. Autobahn-Proteste Aktivisten müssen bis Ende der IAA in Haft
    3. Re:Move Polestar präsentiert elektrischen Lastenscooter