1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Stromtankstelle: Tesla macht Schluss…

War das nicht schon lange angekündigt?

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. War das nicht schon lange angekündigt?

    Autor: eiischbinsnur 08.11.16 - 12:55

    Kann mich an die ganzen euphorischen Model 3-News erinnern, wo begeisterte Tesla-Sockenpupp..... ääääähhh ich meine potenzielle Kunden dieses Fahrzeugs der staunenden Öffentlichkeit vorrechneten, wieviel Geld man allein durch das kostenlose Laden an den SC sparen könne und dass man dadurch erst recht keinen eigenen Stromanschluss brauche etc. ........

    Soweit ich mich erinnern kann, war das doch schon lange ein offenes Geheimnis, dass diese Stationen nicht ewig kostenlos bleiben können.

    Zudem ist das Laden an diesen Gottweißwieviel-Volt-Stationen ja auch der Lebensdauer der Batterie auf Dauer nicht zuträglich. Je höher die Spannung und der Strom beim laden, desto stärker wird die Batterie beansprucht.

  2. Re: War das nicht schon lange angekündigt?

    Autor: Anonymer Nutzer 08.11.16 - 13:24

    > Je höher die Spannung und der Strom beim laden, desto stärker wird die Batterie beansprucht.

    Kommt auf die Größe der Akkus - nicht Batterien ;) - an. Die Akkus der deutschen Hersteller haben da durchaus viel weniger Lebenszeit, weil sie viel kleiner sind und dementsprechend sehr viel öfter geladen werden müssen.

  3. Re: War das nicht schon lange angekündigt?

    Autor: PiranhA 08.11.16 - 13:53

    Sie halten aber teilweise auch erheblich mehr Ladevorgänge durch. Die Akkus vom i3 sind für eine Lebensdauer (70-80% Restkapazität) von 21 Jahren ausgelegt ([adacemobility.wordpress.com]).
    Zudem haben wir da noch ein ganz anderes Nutzungsverhalten. Der Tesla ist bisher noch ein Auto für Vielfahrer und primär Geschäftsleute. Die Kleinwagen der deutschen oder anderen Hersteller sind Stadtautos für kurze Strecken. Entsprechend reißt ein Tesla entsprechend mehr Kilometer runter und hat auch einen höheren Verbrauch.

  4. Re: War das nicht schon lange angekündigt?

    Autor: wasabi 08.11.16 - 14:31

    Es war nur fürs Model 3 angekündigt.

  5. Re: War das nicht schon lange angekündigt?

    Autor: oxybenzol 08.11.16 - 14:32

    PiranhA schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sie halten aber teilweise auch erheblich mehr Ladevorgänge durch. Die Akkus
    > vom i3 sind für eine Lebensdauer (70-80% Restkapazität) von 21 Jahren
    > ausgelegt (adacemobility.wordpress.com).
    > Zudem haben wir da noch ein ganz anderes Nutzungsverhalten. Der Tesla ist
    > bisher noch ein Auto für Vielfahrer und primär Geschäftsleute. Die
    > Kleinwagen der deutschen oder anderen Hersteller sind Stadtautos für kurze
    > Strecken. Entsprechend reißt ein Tesla entsprechend mehr Kilometer runter
    > und hat auch einen höheren Verbrauch.

    Du verwechselst die kalendarische Alterung mit der Zyklenfestigkeit. Im verlinkten Artikel wird zwar von 20 Jahren geredet, auf die Anzahl der Ladezyklen wird aber gar nicht eingegangen.
    Ein i3-Besitzer kann sich nur auf das verlassen, was im Vertrag steht. Alles andere is nur Marketing-Blablabla. Glaubst du, du kannst aufgrund der Aussage dieses Experten eine Nachbesserung verlangen, wenn der Akku schon nach 10 Jahren bei 80% liegt?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HARTING Stiftung & Co. KG, Espelkamp
  2. Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), verschiedene Standorte
  3. ModuleWorks GmbH, Aachen
  4. Pure11 Handelsgesellschaft mbH, Grünwald

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 379€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. PC-Gehäuse bis -50% und Weekend Sale)
  3. (u. a. Surviving Mars - First Colony Edition für 5,29€, Monopoly - Nintendo Switch Download Code...
  4. 279,99€ (Vergleichspreis 332,19€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme