1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Stromtankstelle: Tesla Model 3 ohne…

Vielleicht ist das Wort "kostenlos" einfach immer falsch gewesen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vielleicht ist das Wort "kostenlos" einfach immer falsch gewesen

    Autor: JensM 02.06.16 - 13:35

    Immer heißt es "Supercharger kostenlos". Wäre nicht richtiger, dass sich die Autokäufer ein Flatrate-Paket gekauft haben? Nur weil der Preis ins Auto eingerechnet ist, ist es ja nicht ein "Verschenken". Apple verschenkt OS X und iOS ja auch nicht, man weiß nur den Preis nicht, weil er im Gerät schon enthalten ist. Auch die Upgrade-Entwicklungsaufwände sind halt schon mitgekauft.

    Achja, werbefinanzierte Apps sind auch kein Geschenk. :( Und wenn ich diesen Monat 3 Stunden mehr im Internet surfe, schenkt die mir die Telekom das auch nicht sondern ich kaufe eine unbegrenzte Nutzungsmenge.

    Ein Weihnachtsgeschenk von den Eltern an ein Kind ist ein Geschenk.
    (Allerdings wird als Gegenleistung Liebe erwartet! ;))

  2. Re: Vielleicht ist das Wort "kostenlos" einfach immer falsch gewesen

    Autor: Berner Rösti 02.06.16 - 14:02

    JensM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Immer heißt es "Supercharger kostenlos". Wäre nicht richtiger, dass sich
    > die Autokäufer ein Flatrate-Paket gekauft haben?

    Die wenigsten Verbraucher scheinen in der Lage zu sein, das Konzept der Mischkalkulation zu begreifen.

  3. Re: Vielleicht ist das Wort "kostenlos" einfach immer falsch gewesen

    Autor: blubberer 02.06.16 - 16:31

    Berner Rösti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JensM schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Immer heißt es "Supercharger kostenlos". Wäre nicht richtiger, dass sich
    > > die Autokäufer ein Flatrate-Paket gekauft haben?
    >
    > Die wenigsten Verbraucher scheinen in der Lage zu sein, das Konzept der
    > Mischkalkulation zu begreifen.

    Das dürfte ein Problem sein. Die Frage ist eher wie zB das Wettbewerbsrecht die Sache sehen könnte.

    Musk hat ja jegliche Technologie (aka seine Patente dazu) um die Supercharger die Ladetechnologie am Fahrzeug jedem kostenlos zur Verfügung gestellt. Dies aber nur zu der Bedingung, dass das Laden an den Stationen niemals kostenpflichtig sein darf. Somit kann zB BMW SCs bauen und die Technik von Tesla benutzen ohne Lizenz zahlen zu müssen, sofern BMW eben keine Gebühren dafür verlangt.

    Tesla/Musk liefert sich somit selbst einer entsprechenden Angriffsfläche aus. Mal warten bis ein findiger US Anwalt darauf kommt. Schließlich werden Tesla Kunden gegenüber anderen benachteiligt. Da schwingt natürlich ein gewisser Grad an Ironie und Sarkasmus mit...

  4. Re: Vielleicht ist das Wort "kostenlos" einfach immer falsch gewesen

    Autor: JensM 10.06.16 - 13:19

    blubberer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Berner Rösti schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > JensM schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Immer heißt es "Supercharger kostenlos". Wäre nicht richtiger, dass
    > sich
    > > > die Autokäufer ein Flatrate-Paket gekauft haben?
    > >
    > > Die wenigsten Verbraucher scheinen in der Lage zu sein, das Konzept der
    > > Mischkalkulation zu begreifen.
    >
    > Das dürfte ein Problem sein. Die Frage ist eher wie zB das Wettbewerbsrecht
    > die Sache sehen könnte.
    >
    > Musk hat ja jegliche Technologie (aka seine Patente dazu) um die
    > Supercharger die Ladetechnologie am Fahrzeug jedem kostenlos zur Verfügung
    > gestellt. Dies aber nur zu der Bedingung, dass das Laden an den Stationen
    > niemals kostenpflichtig sein darf. Somit kann zB BMW SCs bauen und die
    > Technik von Tesla benutzen ohne Lizenz zahlen zu müssen, sofern BMW eben
    > keine Gebühren dafür verlangt.
    >
    > Tesla/Musk liefert sich somit selbst einer entsprechenden Angriffsfläche
    > aus. Mal warten bis ein findiger US Anwalt darauf kommt. Schließlich werden
    > Tesla Kunden gegenüber anderen benachteiligt. Da schwingt natürlich ein
    > gewisser Grad an Ironie und Sarkasmus mit...

    Ein Fanboy sagte mir mal, Tesla hat ALLE Patente OPEN SOURCE gemacht und die Autohersteller versagen alle weil sie es IMMERNOCH nicht großflächig überall gebaut haben! Die Medien haben hier ganze Arbeit geleiestet dieses Thema zur maximalen Verwirrung zu treiben.

    Tesla stellt "einige" Patente nach einer individuellen Verhandlung einem Partner "lizenzfrei" zur Verfügung.

    Du kannst nicht hergehen und einfach die Patente nutzen ohne bei Tesla nachzufragen. Darum ist BMW auch seit nem halben Jahr in Verhandlung. Die Verhandeln wochen-/monatelang wie sie nun "einfach so" die Patente nutzen dürfen. :-)

    https://www.quora.com/Will-Tesla-allow-people-to-draw-on-their-battery-battery-pack-supercharger-and-battery-swap-station-intellectual-property

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  2. ING Deutschland, Frankfurt
  3. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  4. KDO Service GmbH, Oldenburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Playstation 5: Sony macht das Rennen
Playstation 5
Sony macht das Rennen

Die Playstation 5 liegt preislich zwischen Xbox Series S und Xbox Series X. So schlägt Sony zwei Microsoft-Konsolen mit einer eigenen.
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. Sony Weitere Playstation 5 für Vorbesteller angekündigt
  2. Spielekonsole Playstation 5 ist nicht zu älteren Spielen kompatibel
  3. Hogwarts Legacy Potter-Solo-RPG und Final Fantasy 16 angekündigt

Java 15: Sealed Classes - Code-Smell oder moderne Erweiterung?
Java 15
Sealed Classes - Code-Smell oder moderne Erweiterung?

Was bringt das Preview Feature aus Java 15, wie wird es benutzt und bricht das nicht das Prinzip der Kapselung?
Eine Analyse von Boris Mayer

  1. Java JDK 15 geht mit neuen Features in die General Availability
  2. Java Nicht die Bohne veraltet
  3. JDK Oracle will "Schmerzen" von Java beheben

Burnout im IT-Job: Mit den Haien schwimmen
Burnout im IT-Job
Mit den Haien schwimmen

Unter Druck bricht ein Webentwickler zusammen - zerrieben von zu eng getakteten Projekten. Obwohl die IT-Branche psychische Belastungen als Problem erkannt hat, lässt sie Beschäftigte oft allein.
Eine Reportage von Miriam Binner