1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Stromversorgung ohne Kabel: US…

Warum nicht Stromschienen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum nicht Stromschienen?

    Autor: amagol 15.05.21 - 00:32

    Auf der Autobahn gibt es hinreichend lange Strecken und das Auto koennte sicher die Spur ueber ein paar Alu-Schienen halten. Klingt jetzt gar nicht mal so kompliziert. Im Falle eines Unfalles muesste man halt ein Segment abschalten, aber ansonsten haelt sich die Gefaerdung wahrscheinlich in Grenzen - die Autobahn ist ja eh kein Spielplatz.

    Um so 18kW Leistung an das Auto zu liefern waehrend man mit 100 faehrt, braeuchte man nur knapp 40A bei 480V :)

  2. Re: Warum nicht Stromschienen?

    Autor: sambache 15.05.21 - 07:30

    amagol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auf der Autobahn gibt es hinreichend lange Strecken und das Auto koennte
    > sicher die Spur ueber ein paar Alu-Schienen halten. Klingt jetzt gar nicht
    > mal so kompliziert. Im Falle eines Unfalles muesste man halt ein Segment
    > abschalten, aber ansonsten haelt sich die Gefaerdung wahrscheinlich in
    > Grenzen - die Autobahn ist ja eh kein Spielplatz.
    >
    > Um so 18kW Leistung an das Auto zu liefern waehrend man mit 100 faehrt,
    > braeuchte man nur knapp 40A bei 480V :)

    Ja genau, was für die UBahn taugt, ist sicher auch die beste Lösung für Autos.
    Das ist ja fast das selbe ;-)

  3. Re: Warum nicht Stromschienen?

    Autor: smonkey 15.05.21 - 12:57

    Warum dann nicht gleich Schienen? :)

  4. Re: Warum nicht Stromschienen?

    Autor: Joblow 15.05.21 - 20:10

    Keine schlechte Idee, jeder kennt doch die Carrera Bahn, nach dem selben Prinzip könnte man ein Kilometer langes Autobahn Abschnitt wo keine Ausfahrt oder Parkplatz ist, bestücken. In der Mitte der rechten Fahrspur, das Auto würde das automatisch erkennen und in der Ladezeit autonom drüber fahren. Das könnten sowohl LKWs als auch PKWs mit einer reduzierten Geschwindigkeit nutzen. Verdammt, wäre ich Elon M, hätte ich die Idee umgesetzt!

  5. Re: Warum nicht Stromschienen?

    Autor: voxeldesert 15.05.21 - 21:00

    Deutlich sinnvoller als mit Spulen im Boden. Die Wirkungsgrade sind echt grottig und die Infrastruktur teuer ohne Ende.

  6. Oberleitungen

    Autor: Paule 16.05.21 - 13:45

    Joblow schrieb:
    ----------------------------------------------
    > Keine schlechte Idee, jeder kennt doch die Carrera
    > Bahn, nach dem selben Prinzip könnte man ein
    > Kilometer langes Autobahn Abschnitt wo keine
    > Ausfahrt oder Parkplatz ist, bestücken. In der
    > Mitte der rechten Fahrspur, ...

    Kontaktschienen in der Fahrbahn machen wegen Verschmutzung und Witterung absolut keinen Sinn. Da würde wirklich nur eine Kontaktlose Versorgung Sinn machen, bei der die Stromführenden Elemente geschützt sind.

    Vor der Witterung geschützte Stromschienen neben der Fahrbahn, so ähnlich wie bei S- und U-Bahnen üblich, wären machbar, aber dadurch würde die Nutzung des Standstreifens unmöglich sein.

    Für Oberleitungen gibt es derzeit ein paar Feldversuche in Deutschland.
    zB im Norden auf der A1 kurz vor Lübeck südlich der abzweigenden A20.
    Da wurde auf ca. 6 km Länge in beiden Richtungen der rechte Fahrstreifen mit Oberleitungen ausgestattet und ein paar Versuchs-LKWs drehen dort regelmässig ihre Runden.
    Im Gegensatz zur Bahn, wo die Schienen den Gegenpol/Masse des Stromkreises bildet, müssen dabei aber zwei parallel laufende Oberleitungen für die beiden Pole verwendet werden.
    Für LKW macht das dann sogar Sinn, weil vom Dach bis zu den Oberleitungen der Abstand noch relativ klein ist. PKWs müssten aber eine größere aufwändigere Konstruktion der Stromabnehmer haben. Macht bei denen daher eher wenig Sinn.

  7. Re: Warum nicht Stromschienen?

    Autor: sambache 16.05.21 - 14:52

    Joblow schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Keine schlechte Idee, jeder kennt doch die Carrera Bahn, nach dem selben
    > Prinzip könnte man ein Kilometer langes Autobahn Abschnitt wo keine
    > Ausfahrt oder Parkplatz ist, bestücken. In der Mitte der rechten Fahrspur,
    > das Auto würde das automatisch erkennen und in der Ladezeit autonom drüber
    > fahren. Das könnten sowohl LKWs als auch PKWs mit einer reduzierten
    > Geschwindigkeit nutzen. Verdammt, wäre ich Elon M, hätte ich die Idee
    > umgesetzt!

    Hast du die Carrera Bahn schon mal ein paar Monate im Freien gelassen ?
    ;-)

  8. Re: Oberleitungen

    Autor: amagol 17.05.21 - 20:27

    Paule schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kontaktschienen in der Fahrbahn machen wegen Verschmutzung und Witterung
    > absolut keinen Sinn. Da würde wirklich nur eine Kontaktlose Versorgung Sinn
    > machen, bei der die Stromführenden Elemente geschützt sind.

    Wenn ich mir haeufig benutzte Schienen ansehe sind die eigentlich immer recht blank.
    Klar, bei Eis und Schnee koennte das problematisch werden, aber ich habe den Verdacht, dass eine Uebertragung von 30kW (oder mehr fuer LKW) im Normalfall genug Waerme erzeugt (bei regelmaessiger Nutzung - ansonsten muss wahrscheinlich eh der Raeumdienst raus)

    > Vor der Witterung geschützte Stromschienen neben der Fahrbahn, so ähnlich
    > wie bei S- und U-Bahnen üblich, wären machbar, aber dadurch würde die
    > Nutzung des Standstreifens unmöglich sein.

    Man koennte ja auch die linke Spur dafuer nutzen - "nur fuer E-Autos, max 120km/h" :)

  9. Re: Oberleitungen

    Autor: sambache 18.05.21 - 15:59

    amagol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Paule schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Kontaktschienen in der Fahrbahn machen wegen Verschmutzung und Witterung
    > > absolut keinen Sinn. Da würde wirklich nur eine Kontaktlose Versorgung
    > Sinn
    > > machen, bei der die Stromführenden Elemente geschützt sind.
    >
    > Wenn ich mir haeufig benutzte Schienen ansehe sind die eigentlich immer
    > recht blank.

    Kontaktschienen gibts im Moment eigentlich nur bei der UBahn, oder ?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Manager Robotics Process Automation und Workflow Management (m/w/x)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. Digitalisierungskoordinatorin / Digitalisierungskoordinator
    Regierungspräsidium Darmstadt, Darmstadt
  3. Ausbilder im Berufsfeld Informatik (m/w/d)
    Europäisches Berufsbildungswerk Bitburg des DRK Landesverband Rheinland-Pfalz e.V., Bitburg
  4. IT-Techniker Jobautomatisierung (w/m/d)
    IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Fürth

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Day One Edition PC für 39,99€, PS4/PS5/Xbox Series X für 49,99€, Collector's Edition...
  2. 18,99€
  3. 6,99€
  4. 8,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de