1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Studie VW ID.Aero vorgestellt…

Wieso begrenzt der MEB auf 77kwh? Also auch 2025.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Wieso begrenzt der MEB auf 77kwh? Also auch 2025.

    Autor: Pecker 28.06.22 - 09:19

    Im Artikel steht, der MEB würde die Akkukapazität von 77KWh praktisch zwingend vorgeben. Mir ist schon klar, dass der MEB halt Platz für einen Akku vorsieht und aktuell sind nicht mehr als 77 KWh möglich. Für 2025 wird man doch ganz sicher mit einer neueren Generation von Akkus arbeiten, die in dem Punkt besser sein werden. Deswegen wäre ich vorsichtig hier die 600km+ mit 77KWh zu verrechnen.

  2. Re: Wieso begrenzt der MEB auf 77kwh? Also auch 2025.

    Autor: Dwalinn 28.06.22 - 09:47

    Würde aber pi mal Daumen hinhauen da die geschätzten WLPT Werte ja meist recht niedrig sind, sind halt auch nur 100km (ca. 20%) mehr als beim ID4.
    Ich denke mal bessere Akkus werden zurzeit auch eher genutzt werden um die Preise zu senken statt die Reichweite zu erhöhen.

    Wobei es natürlich auch Gerüchte gibt den Radstand zu erhöhen um mehr Platz für die Akkus zu haben. Hatte da irgendwann mal was von bis zu 3,1m mit 110kWh gelesen (ID Vizzon Studie)

    Ich denke mal VW rechnet hier eher noch mit 77kW aber das heißt ja nicht das man bis 2025 mehr verbauen kann um dann auch die geschätzte Reichweite zu erhöhen.

  3. Re: Wieso begrenzt der MEB auf 77kwh? Also auch 2025.

    Autor: Pecker 28.06.22 - 11:12

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Würde aber pi mal Daumen hinhauen da die geschätzten WLPT Werte ja meist
    > recht niedrig sind, sind halt auch nur 100km (ca. 20%) mehr als beim ID4.
    > Ich denke mal bessere Akkus werden zurzeit auch eher genutzt werden um die
    > Preise zu senken statt die Reichweite zu erhöhen.

    Vorranging ja. Aber wir reden hier von einem Premiumfahrzeug bzgl. VW und da wird man auch teure Akkuoptionen anbieten. Der Kunde dieses Fahrzeug zahlts.

    > Wobei es natürlich auch Gerüchte gibt den Radstand zu erhöhen um mehr Platz
    > für die Akkus zu haben. Hatte da irgendwann mal was von bis zu 3,1m mit
    > 110kWh gelesen (ID Vizzon Studie)

    Ich mag falsch liegen, aber ggfs. müsste dafür der MEB geändert werden.

    > Ich denke mal VW rechnet hier eher noch mit 77kW aber das heißt ja nicht
    > das man bis 2025 mehr verbauen kann um dann auch die geschätzte Reichweite
    > zu erhöhen.

    Ich würde Zehner wetten, dass da ein größerer Akku reinkommt ^^. Wir werden abwarten müssen.

  4. Re: Wieso begrenzt der MEB auf 77kwh? Also auch 2025.

    Autor: Dwalinn 28.06.22 - 11:54

    Pecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dwalinn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Würde aber pi mal Daumen hinhauen da die geschätzten WLPT Werte ja meist
    > > recht niedrig sind, sind halt auch nur 100km (ca. 20%) mehr als beim ID4.
    >
    > > Ich denke mal bessere Akkus werden zurzeit auch eher genutzt werden um
    > die
    > > Preise zu senken statt die Reichweite zu erhöhen.
    >
    > Vorranging ja. Aber wir reden hier von einem Premiumfahrzeug bzgl. VW und
    > da wird man auch teure Akkuoptionen anbieten. Der Kunde dieses Fahrzeug
    > zahlts.
    Ich würde eher denken das VW dafür weiterhin eher Audi nutzt und selbst eher bei "Mittelklasse" bleibt


    > > Wobei es natürlich auch Gerüchte gibt den Radstand zu erhöhen um mehr
    > Platz
    > > für die Akkus zu haben. Hatte da irgendwann mal was von bis zu 3,1m mit
    > > 110kWh gelesen (ID Vizzon Studie)
    >
    > Ich mag falsch liegen, aber ggfs. müsste dafür der MEB geändert werden.
    Gab dazu zig Spekulationen das das erst auf den nächsten Baukasten zutrifft aber beim MEB ist ein längerer Radstand schon länger im Gespräch.
    Beim Aero hatte ich vorhin noch Spekulation zu 3m und 90kW Akkus gefunden aber dann mit bis zu 700km Reichweite.


    > > Ich denke mal VW rechnet hier eher noch mit 77kW aber das heißt ja nicht
    > > das man bis 2025 mehr verbauen kann um dann auch die geschätzte
    > Reichweite
    > > zu erhöhen.
    >
    > Ich würde Zehner wetten, dass da ein größerer Akku reinkommt ^^. Wir werden
    > abwarten müssen.

    Ich denke mal da würdest du gewinnen, ich sag ja auch nur das die aktuellen 620km sich noch auf den 77/83kWh Akku beziehen und wahrscheinlich selbst für den WLPT etwas optimistisch sind. Vielleicht kommt das dann mit 600km WLPT und entweder direkt oder ein paar Monate später mit 90kWh und 700km.

    Aber mehr als Glaskugel raten ist das auch nicht von mir xD

  5. Re: Wieso begrenzt der MEB auf 77kwh? Also auch 2025.

    Autor: bplhkp 28.06.22 - 13:51

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > > Vorranging ja. Aber wir reden hier von einem Premiumfahrzeug bzgl. VW
    > und
    > > da wird man auch teure Akkuoptionen anbieten. Der Kunde dieses Fahrzeug
    > > zahlts.

    Das mit dem Premium erzählt VW seit über 25 Jahren, seit dem Passat B5. Und seit 25 zahlt der Kunde es nicht.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. System Engineer (m/w/d) Autonomous Systems
    SICK AG, Waldkirch bei Freiburg
  2. IT-Produktmanager (m/w/d) SAP
    Stadtentwässerungsbetriebe Köln, AöR, Köln
  3. IT-Anwendungsbetreuer (m/w/d) Schwerpunkt Helpdesk Inhouse im First- und Second-Level-Support
    Königsteiner Services GmbH, Stuttgart
  4. IT-Leiter Digitalisierung (m/w/d)
    Hays AG, Bonn

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de