Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sun Flyer 2: Das Elektroflugzeug…

200000$ kostet die Kiste ohne Steuern

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 200000$ kostet die Kiste ohne Steuern

    Autor: ckerazor 06.10.17 - 14:04

    In Europa kommt dann noch etwa 10000¤ für einen privaten Pilotenschein dazu und der Nachteil, dass man leider nicht überall starten und landen darf, wie man will;)

    An sich aber ein cooles Produkt und eine schöne Idee. Vom Gefühl/Klang her, wenn der Elektromotor nicht gerade 100% gibt sicher dann etwas seltsam, da die Stille des Segelflugs mit der Eigenkraft des Motorflugs kombiniert wird.

  2. Re: 200000$ kostet die Kiste ohne Steuern

    Autor: ArcherV 06.10.17 - 16:45

    ckerazor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In Europa kommt dann noch etwa 10000¤ für einen privaten Pilotenschein dazu
    > und der Nachteil, dass man leider nicht überall starten und landen darf,
    > wie man will;)
    >
    > An sich aber ein cooles Produkt und eine schöne Idee. Vom Gefühl/Klang her,
    > wenn der Elektromotor nicht gerade 100% gibt sicher dann etwas seltsam, da
    > die Stille des Segelflugs mit der Eigenkraft des Motorflugs kombiniert
    > wird.

    seit wann sind Flugzeuge günstig?

  3. Re: 200000$ kostet die Kiste ohne Steuern

    Autor: monosurround 06.10.17 - 23:10

    Und seit wann fliegen sie elektrisch? Also mal ehrlich...

    Mit so einem Teil für jedermann ( natürlich via sharing economy) und wir könnten mit der passenden Infrastruktur die Mobilität neu definieren! Und das in einer Dimension...
    Große Flieger und Flughäfen wären obsolet...eine europäische Metropole nah wie nie...

  4. Re: 200000$ kostet die Kiste ohne Steuern

    Autor: MAGA 06.10.17 - 23:31

    Schau mal nach was eine neue Diamond DA-40, eine Aquila A210 oder eine Cessna Skyhawk so kostet, der große Vorteil von elektrischem Antrieb sind die niedrigen Betriebskosten. In der privaten Luftfahrt werden größtenteils Verbrennungsmotoren auf dem technischen Stand der 60er Jahre eingesetzt, die sind weder besonders leistungsfähig noch bieten sie einen gute fuel efficiency.
    Der andere Vorteil ist natürlich der Lärm.

  5. Re: 200000$ kostet die Kiste ohne Steuern

    Autor: mhstar 08.10.17 - 00:14

    > eine europäische Metropole nah wie nie...

    und der Tod auch so nah wie nie.

    Was meinst wie viele Leute wie Rüpel fliegen würden (warum soll das in der Luft anders als auf der Straße sein), oder in dein Haus reinstürzen würden. Wie zum Beispiel der Hans Schwanz, der gerade 21 geworden ist, und jetzt einen Kick braucht, deshalb fliegt er ganz nah auf dein Haus um dich zu erschrecken und dann in der letzten Sekunde wegzuziehen.

    Nur leider hat er sich in der Geschwindigkeit verschätzt, weil beim Hans nicht das Ding oben denkt, sondern ...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 08.10.17 00:15 durch mhstar.

  6. Re: 200000$ kostet die Kiste ohne Steuern

    Autor: ArcherV 08.10.17 - 06:50

    mhstar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > eine europäische Metropole nah wie nie...
    >
    > und der Tod auch so nah wie nie.
    >
    > Was meinst wie viele Leute wie Rüpel fliegen würden (warum soll das in der
    > Luft anders als auf der Straße sein), oder in dein Haus reinstürzen würden.
    > Wie zum Beispiel der Hans Schwanz, der gerade 21 geworden ist, und jetzt
    > einen Kick braucht, deshalb fliegt er ganz nah auf dein Haus um dich zu
    > erschrecken und dann in der letzten Sekunde wegzuziehen.
    >
    > Nur leider hat er sich in der Geschwindigkeit verschätzt, weil beim Hans
    > nicht das Ding oben denkt, sondern ...

    Aha, und wie viele Autos crashen so täglich in deine Wohnung?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ERGO Group AG, Düsseldorf
  2. 1WorldSync GmbH, Köln
  3. THE BRETTINGHAMS GmbH, Berlin
  4. Kisters AG, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 7,99€
  3. (-78%) 12,99€
  4. (-20%) 23,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

Nuki Smart Lock 2.0 im Test: Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen
Nuki Smart Lock 2.0 im Test
Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen

Mit dem Smart Lock 2.0 macht Nuki Türschlösser schlauer und Türen bequemer. Kritisierte Sicherheitsprobleme sind beseitigt worden, aber die Software zeigt noch immer Schwächen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
    Vernetztes Fahren
    Wer hat uns verraten? Autodaten

    An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
    2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
    3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

    1. Videostreaming: Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden
      Videostreaming
      Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden

      Der Videostreamingmarkt in Deutschland wächst weiter. Vor allem Netflix und Amazon Prime Video profitieren vom Zuwachs in diesem Bereich.

    2. Huawei: Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen
      Huawei
      Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen

      Besitzer von Huawei-Smartphones sollten keine Werbung mehr auf dem Sperrbildschirm sehen. Der chinesische Hersteller hatte kürzlich Werbebotschaften auf seinen Smartphones ausgeliefert - ungeplant.

    3. TV-Serie: Sky sendet Chernobyl-Folge mit Untertiteln einer Fanseite
      TV-Serie
      Sky sendet Chernobyl-Folge mit Untertiteln einer Fanseite

      Der Pay-TV-Sender Sky hat die Serie Chernobyl in der Schweiz mit Untertiteln ausgestrahlt, die von einer Fan-Community erstellt wurden. Wie die inoffiziellen Untertitelspur in die Serie gelangt ist, ist unklar.


    1. 12:24

    2. 12:09

    3. 11:54

    4. 11:33

    5. 14:32

    6. 12:00

    7. 11:30

    8. 11:00