Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sun Flyer 2: Das Elektroflugzeug…

Die Gewichte passen nicht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Gewichte passen nicht

    Autor: AndreasBalogh 06.10.17 - 22:07

    Also, wenn man für den Reiseflug 75% der Leistung rechnet, also 80kW * 75% = 60kW, und dann den Energiebedarf für 3 Stunden Flugzeit bestimmt, kommt man auf 60kW * 3h = 180kWh. Das sind ca 2 Tesla Model S Batterien. Im Netz habe ich spezifische Gewichte für einen LiIo Akku zwischen 100-265 Wh/kg gefunden. Rechnen wir mal sportlich mit dem neuesten, was es gibt, also 265 Wh/kg, dann brauchen wir 180kWh / 265 Wh/kg, also 679 kg Akku. Laut Spezifikation auf der Webseite ca 200kg (440lbs) für Pilot und Passagier, und 20kg (45lbs) für den Motor.

    Bei einem Gesamtgewicht von ca 902kg (1990lbs) bleiben noch 2kg für die Zelle!

    Zum Vergleich, Pipistrel Alpha Elektro: empty weight (with batteries) 350 kg, Payload 200 kg, max take off weight (MTOW) 550 kg (1212 lb). Mit 50kW Motor, 75% Reise mit 37,5 kW, und 1,5 Stunden Flugzeit kommt man auf ca 210 kg Akkugewicht, und 150 kg für die Zelle. Das passt besser.

    Irgendetwas stimmt da nicht. Vielleicht gibt's die 3 Stunden nur mit 55% Reiseleistung, und es fliegt zur Zeit nur 1 Stunde mit 75%. Eine Katana DA20 fliegt mit 75% Leistung ca 105 Knoten bei 19l/h, mit 55% aber nur 85 Knoten bei 14l/h, das macht also auch ca 20% an der Geschwindigkeit und im Verbrauch aus. Mit dem 77l Tank kann ich auch tatsächlich 3h (plus 30min Reserve) mit 75% und 105 Knoten fliegen.



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 06.10.17 22:27 durch AndreasBalogh.

  2. Re: Die Gewichte passen nicht

    Autor: Poolk 06.10.17 - 22:34

    75% Leistung ist viel zu hoch für Cruise Speed.
    Eine Cessna 172 mit Fixprop fliegt man mit schon mit 50% Throttle 100mph und die Cessna hat viel mehr Luftwiederstand.

  3. Re: Die Gewichte passen nicht

    Autor: AndreasBalogh 06.10.17 - 23:05

    Also laut Flughandbuch C172R in 2000ft, Standardatmosphäre 75% 112 Knoten (130mph), 51% 91 Knoten (104mph). Ich flieg immer mit 75%. Ich fahr aber auch 140km/h auf der Autobahn und nicht 90...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.10.17 23:09 durch AndreasBalogh.

  4. Re: Die Gewichte passen nicht

    Autor: EWCH 07.10.17 - 10:54

    der 100kWh Tesla Akku wiegt ca. 700kg

  5. Re: Die Gewichte passen nicht

    Autor: Sergeij2000 07.10.17 - 17:37

    AndreasBalogh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also laut Flughandbuch C172R in 2000ft, Standardatmosphäre 75% 112 Knoten
    > (130mph), 51% 91 Knoten (104mph). Ich flieg immer mit 75%. Ich fahr aber
    > auch 140km/h auf der Autobahn und nicht 90...

    Ich fliege unsere 172S mit 65-70% (2.400rpm). Ist nur 2-5kt langsamer, spart aber 4-5 Liter pro Flugstunde. Mit den Gewichten hast Du vollkommen Recht - und der Alpha-Trainer kommt abzüglich Mindestreserve (30min) auf etwa 50min Flugzeit, was aber für Platzrundentraining durchaus ausreicht (dafür wurde er entwickelt)...

    cu/

    Sergeij



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.10.17 17:39 durch Sergeij2000.

  6. Re: Die Gewichte passen nicht

    Autor: Forkbombe 09.10.17 - 13:45

    Sergeij2000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Ich fliege unsere 172S mit 65-70% (2.400rpm). Ist nur 2-5kt langsamer,
    > spart aber 4-5 Liter pro Flugstunde. Mit den Gewichten hast Du vollkommen
    > Recht - und der Alpha-Trainer kommt abzüglich Mindestreserve (30min) auf
    > etwa 50min Flugzeit, was aber für Platzrundentraining durchaus ausreicht
    > (dafür wurde er entwickelt)...
    >
    > cu/
    >
    > Sergeij

    Ist die gewöhnliche "Cruise"-Drehzahl nicht ohnehin nur 2300?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.10.17 13:46 durch Forkbombe.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Streit Service & Solution GmbH & Co. KG, Hausach bei Villingen-Schwenningen
  2. NETZSCH-Gerätebau GmbH, Selb (Raum Hof)
  3. Bechtle Onsite Services GmbH, Hechingen
  4. CodeCamp:N GmbH, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 39€ + Versand (Bestpreis!)
  2. (aktuell u. a. Intel Core i5-9600K boxed für 229€ + Versand statt 247,90€ + Versand im...
  3. (u. a. 4K-Filme im Steelbook und Amiibo-Figuren)
  4. ab 99,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren US-Post testet Überlandfahrten ohne Fahrer
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  3. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus

Strom-Boje Mittelrhein: Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
Strom-Boje Mittelrhein
Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein

Ein Unternehmen aus Bingen will die Strömung des Rheins nutzen, um elektrischen Strom zu gewinnen. Es installiert 16 schwimmende Kraftwerke in der Nähe des bekannten Loreley-Felsens.

  1. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  2. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um
  3. Erneuerbare Energien Wellenkraft als Konzentrat

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    1. US-Boykott: Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen
      US-Boykott
      Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen

      Durch den Handelsboykott der USA gerät Huawei immer stärker unter Druck: Das chinesische Unternehmen könnte die Möglichkeit verlieren, seine Mobilegeräte nach den gängigen Standards für SD-Karten und Drahtlosnetzwerke zu bauen - oder zumindest mit den entsprechenden Logos zu werben.

    2. Apple: Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE
      Apple
      Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE

      Apple hat ohne öffentlichen Betatest ein Update für iOS veröffentlicht. Es löst mehrere Probleme, darunter einen ärgerlichen Bug mit Voice over LTE und zwei Fehler in der Nachrichten-App.

    3. Project Xcloud: Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades
      Project Xcloud
      Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades

      Entwickler müssen nichts am Code von Xbox-Spielen ändern, um sie auf den Servern von Microsoft zu streamen. Das hat Kareem Choudhry von Microsoft gesagt - und gleichzeitig eine neue API vorgestellt.


    1. 13:20

    2. 12:11

    3. 11:40

    4. 11:11

    5. 17:50

    6. 17:30

    7. 17:09

    8. 16:50