Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sun Flyer 2: Das Elektroflugzeug…

Hoffentlich kommen die Teile möglichst schnell

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hoffentlich kommen die Teile möglichst schnell

    Autor: grumbazor 06.10.17 - 14:16

    Das Gedröhne im Sommer von all den Privatfliegern ist echt nervig! Und würden sie vor dem Start auch mal das Schnitzel mit Pommer weglassen könnten sie sich zumindest mal nen Schalldämpfer anschrauben.

  2. Re: Hoffentlich kommen die Teile möglichst schnell

    Autor: Tantalus 06.10.17 - 14:23

    grumbazor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Gedröhne im Sommer von all den Privatfliegern ist echt nervig!

    Ist denn die größte Geräuschquelle nicht der Propeller? Daran würde sich auch beim Elektroflugzeug nichts ändern.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  3. Re: Hoffentlich kommen die Teile möglichst schnell

    Autor: /usr/ 06.10.17 - 16:51

    Das Problem ist, dass die Motortechnik von Kleinflugzeugen auf dem Stand der 70er ist. Neuere Technik muss erst zugelassen werden, was aufgrund der hohen Sicherheitsbestimmungen aufwendig und teuer und damit zu unwirtschaftlich für Flugzeughersteller ist. Abgesehen davon werden Flugzeuge - bei der richtigen Pflege, wie es in Luftsportvereinen normalerweise der Fall ist - wesentlich länger geflogen, als Autos gefahren werden. Daher würde es auch bei neuen Motoren dauern, bis diese sich durchsetzen.
    Und sich mal eben einen Schalldämpfer drauf zupacken ist absolut unmöglich, das würde einen riesen Aufwand (mit Abnahme beim Prüfer) und eine Menge Geld kosten. Sowas kann sich auch ein Verein nicht mal eben leisten, von Privatbesitzern mal abgesehen. In Deutschland sind die Richtlinien (mit Flugbeschränkungen am Mittag etc) jetzt schon sehr hoch im Gegensatz zu manch anderen Ländern. Von daher sollte man sich wohl wirklich nicht wegen Fluglärm durch Kleinflugzeuge beschweren.

    Ist ein Ohrwurm eigentlich eine Urheberrechtsverletzung?

  4. Re: Hoffentlich kommen die Teile möglichst schnell

    Autor: grumbazor 06.10.17 - 19:09

    Ich beschwere mich trotzdem wenn an sonnigen Wochenenden mehrere Stunden lang keine Ruhe ist. Propeller kann man geräuscharm gestalten, in der Nähe moderner Hubschrauber braucht man sich schon lange nicht mehr die Ohren zuhalten. Bei den meisten Sportflugzeugen hingegen kommt der meiste Lärm tatsächlich vom Motor, egal ob turboprop oder Kolbenmaschine. Komplett ohne Dämmung, luftgekühlt, mit offenem Abgassystem. Mit Elektromaschine und angepasstem Propeller können Sportflugzeuge richtig leise werden.

  5. Re: Hoffentlich kommen die Teile möglichst schnell

    Autor: Komischer_Phreak 06.10.17 - 19:10

    Tantalus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist denn die größte Geräuschquelle nicht der Propeller? Daran würde sich
    > auch beim Elektroflugzeug nichts ändern.

    Nein, der Motor. Das Geräusch der Propeller bei einem elektrischen Flugzeug solltest Du auf üblichen Flughöhen nicht mehr wahrnehmen können.

  6. Re: Hoffentlich kommen die Teile möglichst schnell

    Autor: /usr/ 06.10.17 - 20:40

    Also der relativ neue Eurocopter, der in einem Verein in meiner Nähe stationiert ist, ist in gleicher Höhe nicht leiser als eine Cessna 172 oder ein UL. Aber vielleicht liegt es auch daran, dass es für mich keine Flug-"lärm" gibt :)

    Ist ein Ohrwurm eigentlich eine Urheberrechtsverletzung?

  7. Re: Hoffentlich kommen die Teile möglichst schnell

    Autor: Sebbi 07.10.17 - 11:36

    Tantalus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > grumbazor schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das Gedröhne im Sommer von all den Privatfliegern ist echt nervig!
    >
    > Ist denn die größte Geräuschquelle nicht der Propeller? Daran würde sich
    > auch beim Elektroflugzeug nichts ändern.
    >
    > Gruß
    > Tantalus

    Angeblich 14 db weniger https://youtu.be/kcZCwSe3qZI

    Das ist schon enorm viel leiser

  8. Re: Hoffentlich kommen die Teile möglichst schnell

    Autor: Sergeij2000 07.10.17 - 12:57

    /usr/ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Problem ist, dass die Motortechnik von Kleinflugzeugen auf dem Stand
    > der 70er ist.

    Das ist so nicht korrekt. Es gibt schon seit einiger Zeit neue, moderne Motoren, wie z.B. die der Firmen Rotax, Thielert/Centurion oder Austro Engines, die sehr leise sind. Und bei Neuzertifizierungen müssen mittlerweile strenge Lärmschutzanforderungen erfüllt werden, so darf der Schallpegel bei einem UL bei einem Überflug in einer Entfernung von 2500m von Beginn des Startlaufes (was bei einem Steigen von 1000ft/min einer Flughöhe von rund 200-250m entspricht) den Wert von 60dB(A) nicht überschreiten. Schwierigkeiten machen da übrigens nicht die Triebwerke, sondern die Propeller.

    > Neuere Technik muss erst zugelassen werden, was aufgrund der
    > hohen Sicherheitsbestimmungen aufwendig und teuer und damit zu
    > unwirtschaftlich für Flugzeughersteller ist.

    Für neue Technik in alten Flugzeugen braucht es zumindest ein STC oder (wenn ein komplett anderes Triebwerk eingebaut wird) sogar eine Teilzertifizierung. So etwas ist bei alten Flugzeugen, die z.T. in den 1960ern zertifiziert und in den 1970ern ausgeliefert wurden, nahezu ein Ding der Unmöglichkeit und wird deswegen nur bei Mustern gemacht, die sich noch in Produktion befinden. Aber das ist bei Autos nicht anders.

    > Und sich mal eben einen Schalldämpfer drauf zupacken ist absolut unmöglich,
    > das würde einen riesen Aufwand (mit Abnahme beim Prüfer) und eine Menge
    > Geld kosten.

    Auch dafür muss es eine STC geben. Ist diese vorhanden, dann geht das relativ einfach (auch was die Kosten für den Prüfer betrifft), ist keine vorhanden, geht das eigentlich gar nicht.

    > Sowas kann sich auch ein Verein nicht mal eben leisten, von
    > Privatbesitzern mal abgesehen. In Deutschland sind die Richtlinien (mit
    > Flugbeschränkungen am Mittag etc) jetzt schon sehr hoch im Gegensatz zu
    > manch anderen Ländern. Von daher sollte man sich wohl wirklich nicht wegen
    > Fluglärm durch Kleinflugzeuge beschweren.

    Naja, als Verein sollte man darauf achten, dass man Flugzeuge kauft, die halbwegs aktuelle Triebwerke haben. Bei einer C150 aus den 1970ern mit einem O300 ist das sicherlich nicht der Fall, eine Katana mit einem Rotax-Motor aus den 1990ern hat man da schon deutlich bessere Karten...

    cu/

    Sergeij

  9. Re: Hoffentlich kommen die Teile möglichst schnell

    Autor: Sergeij2000 07.10.17 - 13:08

    grumbazor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei den meisten Sportflugzeugen hingegen kommt der meiste Lärm
    > tatsächlich vom Motor, egal ob turboprop oder Kolbenmaschine.

    Sorry, aber das ist Quatsch! Zum einem gibt es fast keine "Sportflugzeuge" mit Turboprop - und ein Turboprop-Triebwerk ist wegen der kontinuierlichen Verbrennung und der sehr guten Schalldämpfung durch die Arbeitsturbinen (die die Strömungsgeschwindigkeit verringern) sehr leise - da hört man hauptsächlich den Propeller. Zum anderen fliegen viele "Sportmaschinen", speziell aus dem Ultraleichtbereich mit modernen Triebwerken und unterliegen strengen Lärmschutzanforderungen (z.B. < 60dBA bei einem Überflug im Steigflug nach dem Start in 2500m Entfernung vom Beginn des Startlaufes).

    > Komplett ohne
    > Dämmung, luftgekühlt, mit offenem Abgassystem.

    So etwas ist nur bei den älteren Mustern der Fall - und die dürfen z.B. an Wochenenden wegen der Lärmschutzbestimmungen nur noch sehr eingeschränkt an den meisten Flugplätzen starten und landen - und müssen höhere Landegebühren entrichten.

    > Mit Elektromaschine und
    > angepasstem Propeller können Sportflugzeuge richtig leise werden.

    Das geht auch mit moderneren Verbrennungsmotoren oder einer Gasturbine...

    cu/

    Sergeij

  10. Re: Hoffentlich kommen die Teile möglichst schnell

    Autor: BasAn 07.10.17 - 20:40

    > Angeblich 14 db weniger youtu.be
    >
    > Das ist schon enorm viel leiser

    Es wäre schön wenn man sich ein eigenes Bild machen könnte WENN bei Videos wo es (auch) um Lautstärke geht keine Musik oder Gerede(gerade an den für Lautstärke relevanten Teilen) im Video dominieren.
    Die meisten Videos sind dafür aus meiner Sicht unbrauchbar.

  11. sympathisch

    Autor: BasAn 07.10.17 - 20:50

    grumbazor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Gedröhne im Sommer von all den Privatfliegern ist echt nervig! Und
    > würden sie vor dem Start auch mal das Schnitzel mit Pommer weglassen
    > könnten sie sich zumindest mal nen Schalldämpfer anschrauben.

    Endlich jemand der diese fliegenden Rasenmäher auch nervig findet :)

    Gerade Sonntags, Rasenmäher ist nicht erlaubt, aber von oben kommt so ein Lärm.

    Wobei man erwähnen muß das einige der kleinen Flieger nicht so einen Lärm machen, das geht schon anders.

  12. Re: Hoffentlich kommen die Teile möglichst schnell

    Autor: mhstar 08.10.17 - 00:10

    > Von daher sollte man sich wohl wirklich nicht wegen
    > Fluglärm durch Kleinflugzeuge beschweren.


    Zum Teil klingt's im Sommer als wäre Krieg.
    Das muss auch nicht sein.

    Njjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjeuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuum.

    So nah dass sie die Dachziegel zählen können.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
  2. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel
  3. dSPACE GmbH, Paderborn
  4. Apex Tool Holding Germany GmbH & Co. KG, Westhausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 294€
  3. 80,90€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
    Autonomes Fahren
    Per Fernsteuerung durch die Baustelle

    Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
    2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
    3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

    Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
    Projektmanagement
    An der falschen Stelle automatisiert

    Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


      1. Digitalkamera: Leica M-E als günstiger Einstieg bei Messsucherkameras
        Digitalkamera
        Leica M-E als günstiger Einstieg bei Messsucherkameras

        Leica hat mit der M-E seine bisher preiswerteste digitale Messsucherkamera vorgestellt. Dennoch dürfte das Modell für die meisten Nutzer unerschwinglich sein.

      2. Sicherheitslücke: Outlook-App ermöglichte Auslesen von E-Mails
        Sicherheitslücke
        Outlook-App ermöglichte Auslesen von E-Mails

        Eigentlich sollte in E-Mails eingebetteter Javascript-Code nicht ausgeführt werden. Mit der Android-Version von Microsofts Outlook war dies durch einen Trick möglich. Mit einer präparierten E-Mail konnte unter anderem das Mailkonto ausgelesen werden.

      3. Sicherheit: Google Kalender übernimmt Termine aus Spam-E-Mails
        Sicherheit
        Google Kalender übernimmt Termine aus Spam-E-Mails

        Googles Spam-Filter für Gmail sortiert täglich zahlreiche unerwünschte E-Mails aus - deren Inhalt aber trotzdem im Google Kalender landen können: Eine voreingestellte Funktion übernimmt automatisch jede angehängte Einladung, was Spammer mittlerweile offenbar ausnutzen.


      1. 11:42

      2. 11:31

      3. 11:21

      4. 11:12

      5. 11:00

      6. 10:42

      7. 09:56

      8. 09:30