Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › SUV: Concept iX3 zeigt BMWs…

... die leistungsfähiger sein sollen

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ... die leistungsfähiger sein sollen

    Autor: Anonymer Nutzer 25.04.18 - 10:21

    >Außerdem setzt BMWs neue Antriebsgeneration neue Akkus ein,
    >die leistungsfähiger sein sollen.

    Als was? Da fehlt der Bezug... auf das alte theoretische Fahrzeug?
    Die technischen Daten kurz darunter sprechen nicht für "neu" und "Leistungsfähig"

    Und ja ihr haßt Tesla alle... aber die machen halt einfach mal das was der Kunde will.
    Und wenn Audi und Co mal ein vernünftiges, wenigstens vergleichbares E-Auto rausbringen würde, wäre ich der erste der wieder pro Deutschland schwätzt aber von uns kommt absolut nix in diese Richtung... nur heiße Luft.

    Mal ein Vergleich mit nem 0815 Tesla (die fahren bereits zu Hauf auf den Strassen)

    NEFZ-Reichweiten (WLTP hab ich keine Angaben gefunden)
    442 km (70 kWh)
    528 km (85 kWh)
    560 km (90 kWh)
    613 km (100 kWh)

    Der Opel Ampera E aber z.B. schafft mit 60 kWh = 500km im WLTP
    Ja, kein (mini) SUV, ich weiß, nur als Vergleich....


    Motorleistung (selbst der kleinste Tesla hat mehr)
    75: 285 kW (387 PS)
    75D: 315 kW (428 PS)
    100D: 315 kW (428 PS)
    P100D: 515 kW (700 PS)

    Ladeleistung: Bis 145 kW... die stehen auch bereits überall rum...

    Und der BMW ist nur ein Konzeptfahrzeug ...
    Für wie blöd versuchen die Autohersteller die Menschen eigentlich zu verkaufen?

    Diese Daten waren schon vor 5 Jahren veraltet...

  2. Re: ... die leistungsfähiger sein sollen

    Autor: JackIsBlack 25.04.18 - 10:59

    Die Leistung vom Tesla ist nur peak Leistung, die dürfen mit den hohen Zahlen gar nicht mehr werben. Im Kfz-Schein steht irgendwas von unter 100kw.
    Audi bringt den e-tron quattro Ende des Jahres. Der lässt das Model X sehr alt aussehen.
    Für alles andere gibt es auch schon genug Elektroautos von allen möglichen Herstellern. Die haben nur nicht tonnenweise Akkus verbaut, damit die Autos auch für normale Leute bezahlbar bleiben.

  3. Re: ... die leistungsfähiger sein sollen

    Autor: SanderK 25.04.18 - 11:02

    ramboni schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Außerdem setzt BMWs neue Antriebsgeneration neue Akkus ein,
    > >die leistungsfähiger sein sollen.
    >
    > Als was? Da fehlt der Bezug... auf das alte theoretische Fahrzeug?
    > Die technischen Daten kurz darunter sprechen nicht für "neu" und
    > "Leistungsfähig"
    >
    > Und ja ihr haßt Tesla alle... aber die machen halt einfach mal das was der
    > Kunde will.
    > Und wenn Audi und Co mal ein vernünftiges, wenigstens vergleichbares E-Auto
    > rausbringen würde, wäre ich der erste der wieder pro Deutschland schwätzt
    > aber von uns kommt absolut nix in diese Richtung... nur heiße Luft.
    >
    > Mal ein Vergleich mit nem 0815 Tesla (die fahren bereits zu Hauf auf den
    > Strassen)
    >
    > NEFZ-Reichweiten (WLTP hab ich keine Angaben gefunden)
    > 442 km (70 kWh)
    > 528 km (85 kWh)
    > 560 km (90 kWh)
    > 613 km (100 kWh)
    >
    > Der Opel Ampera E aber z.B. schafft mit 60 kWh = 500km im WLTP
    > Ja, kein (mini) SUV, ich weiß, nur als Vergleich....
    >
    > Motorleistung (selbst der kleinste Tesla hat mehr)
    > 75: 285 kW (387 PS)
    > 75D: 315 kW (428 PS)
    > 100D: 315 kW (428 PS)
    > P100D: 515 kW (700 PS)
    >
    > Ladeleistung: Bis 145 kW... die stehen auch bereits überall rum...
    >
    > Und der BMW ist nur ein Konzeptfahrzeug ...
    > Für wie blöd versuchen die Autohersteller die Menschen eigentlich zu
    > verkaufen?
    >
    > Diese Daten waren schon vor 5 Jahren veraltet...
    Ich lese bei Dir nur Leistung Leistung Leistung, dass so ein Akku auch andere Werte hat, die Verbessert werden können, geht etwas Verloren oder?
    Mal eine Frage aus Unwissenheit heraus. Hat Tesla die Akkus verbessert oder Mitentwickelt ?

  4. Re: ... die leistungsfähiger sein sollen

    Autor: pumok 25.04.18 - 11:02

    Bei welchen Kriterien lässt der eTron das Model X alt aussehen?

  5. Re: ... die leistungsfähiger sein sollen

    Autor: Anonymer Nutzer 25.04.18 - 11:42

    SanderK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich lese bei Dir nur Leistung Leistung Leistung, dass so ein Akku auch
    > andere Werte hat, die Verbessert werden können, geht etwas Verloren oder?

    Das hat Strom so an sich....

    Und genau das sprech ich ja an: Was wurde denn verbessert?
    Steht na nirgends..

    Oder soll "keine seltenen Erden benötigt" ausdrücken dass ich Leistungsfähiger bin weil ich keine seltene Erde benötige? Verwirrend...

    > Mal eine Frage aus Unwissenheit heraus. Hat Tesla die Akkus verbessert oder
    > Mitentwickelt ?

    Nein, soweit ich weiß nutzen die 0815 Laptop-Zellen... also die die es schon in Massen fürn n Apple und n Ei gibt.

  6. Re: ... die leistungsfähiger sein sollen

    Autor: stiGGG 25.04.18 - 12:04

    pumok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei welchen Kriterien lässt der eTron das Model X alt aussehen?

    Na in der Größe des Kühlergrills...

  7. Re: ... die leistungsfähiger sein sollen

    Autor: Kondratieff 25.04.18 - 12:27

    ramboni schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SanderK schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich lese bei Dir nur Leistung Leistung Leistung, dass so ein Akku auch
    > > andere Werte hat, die Verbessert werden können, geht etwas Verloren
    > oder?
    >
    > Das hat Strom so an sich....
    >
    > Und genau das sprech ich ja an: Was wurde denn verbessert?
    > Steht na nirgends..
    >
    > Oder soll "keine seltenen Erden benötigt" ausdrücken dass ich
    > Leistungsfähiger bin weil ich keine seltene Erde benötige? Verwirrend...
    >
    > > Mal eine Frage aus Unwissenheit heraus. Hat Tesla die Akkus verbessert
    > oder
    > > Mitentwickelt ?
    >
    > Nein, soweit ich weiß nutzen die 0815 Laptop-Zellen... also die die es
    > schon in Massen fürn n Apple und n Ei gibt.

    Ich habe deinen Eingangspost bewusst ignoriert, aber jetzt fühle ich mich genötigt, doch etwas zu schreiben.

    Wie du festgestellt hast, schrieb der Redakteur:

    > Außerdem setzt BMWs neue Antriebsgeneration neue Akkus ein,
    > die leistungsfähiger sein sollen.

    Ich finde, dass man weder besonders sprachbegabt noch ein Meister der Deduktion sein muss, um zum nachfolgenden Schluss zu kommen:

    neue Akkus sind leistungsfähiger => als Akkus der Vorgängergeneration.

    Wer es jetzt noch darüberhinaus schafft, die Akku-Vorgängergeneration mit einem bereits bestehenden Produkt BMWs in Beziehung zu setzen (BMW i3, ggfs. auch i8)...
    ... ist allein deshalb noch nicht Hochbegabt, sondern ist einfach in der Lage, wie ein durchschnittlicher Mensch simple logische Schlüsse zu ziehen.

    Was kann Leistungsfähigkeit wohl in Bezug auf Akkus bedeuten?

    Zum einen die elektrische Leistung: Leistung (P) = Spannung (U) * Stromstärke (I).

    Zum anderen könnte die Leistungsfähigkeit allgemeiner, z.T. alltagssprachlicher gemeint sein:
    Im Sinne des “common sense" würde ich argumentieren, dass damit eine höhere Energiedichte des Akkus und damit zusammenhängend eine höhere Reichweite und/oder eine höhere (durchschnittliche und/oder maximale) Geschwindigkeit des Fahrzeugs gemeint ist.

  8. Re: ... die leistungsfähiger sein sollen

    Autor: pumok 25.04.18 - 12:37

    Oder höhere Strombelastbarkeit beim Laden und/oder Entladen, längere Lebensdauer, weniger empfindlich auf Temperaturschwankungen, grössere Speicherkapazität pro Gewicht, ...

    Ich finde die Frage in einem Technikforum also nicht unberechtigt. Was genau ist denn besser, als bei den alten Akkus.

  9. Re: ... die leistungsfähiger sein sollen

    Autor: Anonymer Nutzer 25.04.18 - 12:40

    Kondratieff schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wie du festgestellt hast, schrieb der Redakteur:
    >
    > > Außerdem setzt BMWs neue Antriebsgeneration neue Akkus ein,
    > > die leistungsfähiger sein sollen.
    >
    > Ich finde, dass man weder besonders sprachbegabt noch ein Meister der
    > Deduktion sein muss, um zum nachfolgenden Schluss zu kommen:
    >
    > neue Akkus sind leistungsfähiger => als Akkus der Vorgängergeneration.

    Welche technische Daten hatte die denn, gibt es die real.. oder wurde nur
    das Paper angepaßt? Kein Link, kein Verweis nüscht.

    >
    > Wer es jetzt noch darüberhinaus schafft, die Akku-Vorgängergeneration mit
    > einem bereits bestehenden Produkt BMWs in Beziehung zu setzen (BMW i3,
    > ggfs. auch i8)...

    i3 und i8 sind also die Vorgänger des iX3?
    Die erste Info überhaupt die allerdings auch nicht im Artikel steht.

    > ... ist allein deshalb noch nicht Hochbegabt, sondern ist einfach in der
    > Lage, wie ein durchschnittlicher Mensch simple logische Schlüsse zu
    > ziehen.

    Das ignorier ich jetzt einfach mal.

    > Was kann Leistungsfähigkeit wohl in Bezug auf Akkus bedeuten?
    >
    > Zum einen die elektrische Leistung: Leistung (P) = Spannung (U) *
    > Stromstärke (I).

    Kapazität
    Ladeleistung
    Entnahmeleistung
    Dauerleistung...
    WTF gibt 10000000 Größen


    > Zum anderen könnte die Leistungsfähigkeit allgemeiner, z.T.
    > alltagssprachlicher gemeint sein:
    > Im Sinne des “common sense" würde ich argumentieren, dass damit eine
    > höhere Energiedichte des Akkus und damit zusammenhängend eine höhere
    > Reichweite und/oder eine höhere (durchschnittliche und/oder maximale)
    > Geschwindigkeit des Fahrzeugs gemeint ist.

    Das hast du alles wunderschön geschrieben aber meine
    Frage ist/war/wird sein: Was ist denn jetzt Leistungsfähiger?

    Mir fallen 100.0000 Kenngrößen ein aber da steht nur "Leistungsfähiger".

    In den Raum philosophieren kann ich auch ohne schlechten Artikel, ich will antworten.

    Edit: Und über das "sollen", In diesem Satz "Außerdem setzt BMWs neue Antriebsgeneration neue Akkus ein, die leistungsfähiger sein sollen."
    reg ich mich ja schon gar nicht mehr auf...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 25.04.18 12:46 durch ramboni.

  10. Re: ... die leistungsfähiger sein sollen

    Autor: Kondratieff 25.04.18 - 12:44

    pumok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder höhere Strombelastbarkeit beim Laden und/oder Entladen, längere
    > Lebensdauer, weniger empfindlich auf Temperaturschwankungen, grössere
    > Speicherkapazität pro Gewicht, ...
    >
    > Ich finde die Frage in einem Technikforum also nicht unberechtigt. Was
    > genau ist denn besser, als bei den alten Akkus.

    Die Frage wäre berechtigter, wenn überhaupt keine Hinweise im Text wären, was unter der höheren Leistungsfähigkeit verstanden werden kann:

    "Das Fahrzeug mit 200 kW/270 PS starkem Elektromotor soll eine WLTP-Reichweite von über 400 km (höhere Reichweite als i3 = 300km NEFZ) aufweisen. Die Hochvoltbatterie bietet eine Kapazität von über 70 kWh (> i3 = 22/33 kWh). Geladen wird der Akku mit bis zu 150 kW (> i3 = 50kW). Wenn der Fahrer eine solche Ladestation nutzt, soll der Akku innerhalb von etwa 30 Minuten aufgeladen werden können".

  11. Re: ... die leistungsfähiger sein sollen

    Autor: pumok 25.04.18 - 12:48

    Kondratieff schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... ist allein deshalb noch nicht Hochbegabt, sondern ist einfach in der
    > Lage, wie ein durchschnittlicher Mensch simple logische Schlüsse zu
    > ziehen.
    Du verwechselst simple logische Schlüsse mit etwas interpretieren, dass da nicht steht.

  12. Re: ... die leistungsfähiger sein sollen

    Autor: Niaxa 25.04.18 - 12:51

    Na dann bin ich ja zufrieden, das bedeutet schon mal, dass der E-Tron nicht so beschissen aussieht wie der Tesla.

  13. Re: ... die leistungsfähiger sein sollen

    Autor: Kondratieff 25.04.18 - 12:53

    pumok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kondratieff schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ... ist allein deshalb noch nicht Hochbegabt, sondern ist einfach in der
    > > Lage, wie ein durchschnittlicher Mensch simple logische Schlüsse zu
    > > ziehen.
    > Du verwechselst simple logische Schlüsse mit etwas interpretieren, dass da
    > nicht steht.

    Das stimmt zum Teil. Vieles steht nicht im Text und bedarf einer Interpretation. Aber die Interpretation geschieht nicht willkürlich, sondern mithilfe der Logik. Wenn ein neuer Akku als besser bezeichnet wird, dann ist er wohl nicht besser als mein Essen. Oder besser als eine Kröte. Eine stringente Deduktion ermöglicht (auch durch das Ausschließen) die Zuspitzung der Interpretation auf wahrscheinliche Möglichkeiten.

    In unserem Beispiel ist die wahrscheinlichste Möglichkeit, meiner Meinung nach, eine ältere Akkutechnologie.

  14. Re: ... die leistungsfähiger sein sollen

    Autor: Kondratieff 25.04.18 - 13:03

    ramboni schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Welche technische Daten hatte die denn,

    Ja, diese Information fehlt.

    > gibt es die real.. oder wurde nur das Paper angepaßt?

    Ob es der Akku wirklich hält, was er verspricht, können die Golem-Redakteure ja schlecht wissen. Und wollten wir ganz genau sein, kannst du es ja auch nicht wissen, bis du den Akku selbst testest...

    Kein Link, kein Verweis nüscht.

    Auch das stimmt. So muss ich mich erst einmal auf die Richtigkeit der Angaben von Golem verlassen.
    >
    > >
    > > Wer es jetzt noch darüberhinaus schafft, die Akku-Vorgängergeneration
    > mit
    > > einem bereits bestehenden Produkt BMWs in Beziehung zu setzen (BMW i3,
    > > ggfs. auch i8)...
    >
    > i3 und i8 sind also die Vorgänger des iX3?
    > Die erste Info überhaupt die allerdings auch nicht im Artikel steht.

    Aber brauchtest du wirklich diese Information? Was soll denn sonst der technische Vorgänger des neuen Elektrofahrzeugs sein (bezogen auf die Akku- und Antriebstechnologie), wenn nicht das einzig erhältliche Elektrofahrzeug desselben Unternehmens (i3)? Bestimmt nicht der e30 3er...


    > > ... ist allein deshalb noch nicht Hochbegabt, sondern ist einfach in der
    > > Lage, wie ein durchschnittlicher Mensch simple logische Schlüsse zu
    > > ziehen.
    >
    > Das ignorier ich jetzt einfach mal.

    OK.

    >
    > > Was kann Leistungsfähigkeit wohl in Bezug auf Akkus bedeuten?
    > >
    > > Zum einen die elektrische Leistung: Leistung (P) = Spannung (U) *
    > > Stromstärke (I).
    >
    > Kapazität
    > Ladeleistung
    > Entnahmeleistung
    > Dauerleistung...
    > WTF gibt 10000000 Größen

    Ja, auch das stimmt. Aber es wurden ja zwei explizit im Text genannt:

    - Kapazität
    - Ladeleistung

    > Frage ist/war/wird sein: Was ist denn jetzt Leistungsfähiger?

    - Kapazität
    - Ladeleistung

  15. Re: ... die leistungsfähiger sein sollen

    Autor: SanderK 25.04.18 - 13:09

    Kondratieff schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ramboni schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > Welche technische Daten hatte die denn,
    >
    > Ja, diese Information fehlt.
    >
    > > gibt es die real.. oder wurde nur das Paper angepaßt?
    >
    > Ob es der Akku wirklich hält, was er verspricht, können die
    > Golem-Redakteure ja schlecht wissen. Und wollten wir ganz genau sein,
    > kannst du es ja auch nicht wissen, bis du den Akku selbst testest...
    >
    > Kein Link, kein Verweis nüscht.
    >
    > Auch das stimmt. So muss ich mich erst einmal auf die Richtigkeit der
    > Angaben von Golem verlassen.
    > >
    > > >
    > > > Wer es jetzt noch darüberhinaus schafft, die Akku-Vorgängergeneration
    > > mit
    > > > einem bereits bestehenden Produkt BMWs in Beziehung zu setzen (BMW i3,
    > > > ggfs. auch i8)...
    > >
    > > i3 und i8 sind also die Vorgänger des iX3?
    > > Die erste Info überhaupt die allerdings auch nicht im Artikel steht.
    >
    > Aber brauchtest du wirklich diese Information? Was soll denn sonst der
    > technische Vorgänger des neuen Elektrofahrzeugs sein (bezogen auf die Akku-
    > und Antriebstechnologie), wenn nicht das einzig erhältliche Elektrofahrzeug
    > desselben Unternehmens (i3)? Bestimmt nicht der e30 3er...
    >
    > > > ... ist allein deshalb noch nicht Hochbegabt, sondern ist einfach in
    > der
    > > > Lage, wie ein durchschnittlicher Mensch simple logische Schlüsse zu
    > > > ziehen.
    > >
    > > Das ignorier ich jetzt einfach mal.
    >
    > OK.
    >
    > >
    > > > Was kann Leistungsfähigkeit wohl in Bezug auf Akkus bedeuten?
    > > >
    > > > Zum einen die elektrische Leistung: Leistung (P) = Spannung (U) *
    > > > Stromstärke (I).
    > >
    > > Kapazität
    > > Ladeleistung
    > > Entnahmeleistung
    > > Dauerleistung...
    > > WTF gibt 10000000 Größen
    >
    > Ja, auch das stimmt. Aber es wurden ja zwei explizit im Text genannt:
    >
    > - Kapazität
    > - Ladeleistung
    >
    > > Frage ist/war/wird sein: Was ist denn jetzt Leistungsfähiger?
    >
    > - Kapazität
    > - Ladeleistung
    Vielleicht hat einer von euch den Artikel, wo BMW mit einem amerikanischen Start-UP eine kooperation eingeht, in der unteranderem von 20-40% höherer Kapazität die Rede war.

  16. Re: ... die leistungsfähiger sein sollen

    Autor: pumok 25.04.18 - 13:24

    Kondratieff schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber die Interpretation geschieht nicht willkürlich,
    > sondern mithilfe der Logik. Wenn ein neuer Akku als besser bezeichnet wird,
    > dann ist er wohl nicht besser als mein Essen.
    Da hast Du natürlich recht.

  17. Re: ... die leistungsfähiger sein sollen

    Autor: Anonymer Nutzer 25.04.18 - 13:30

    Kondratieff schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Frage ist/war/wird sein: Was ist denn jetzt Leistungsfähiger?
    >
    > - Kapazität
    > - Ladeleistung

    OK, ich geb mich heute ausnahmsweise mal mit diesen
    "nichtssagenden" Aussagen zufrieden.

    Was, technisch, ist bei der Kapazität und der Ladeleistung des neuen Akkus
    denn jetzt Leistungsfähiger? (Mal außen vor das da nirgends steht dass es dies tatsächlich die Neuerungen sind, normalerweise werden diese Sätze mit "Im Gegensatz zur alten Version die xyz hatte, hat die neue Version asd" eingeleitet... o.ä.)

    Ist eine recht simple Frage, die, wenn man nichts verschleiern will, auch sehr einfach zu beantworten ist...

    Oder oder moment ich greife gleich vorweg: Die neuen Leistungen sind:
    - 200 kW(270 PS) - [hat nur bedingt mit Akku zu tun, seit 5 jahren veraltet]
    - WLTP > 400 km - [hat nur bedingt mit Akku zu tun]
    - Kapazität > 70 kWh [wieviel genau weiß keiner oder wie?, seit 5 jahren veraltet]
    - Ladeleistung: bis 150 kW [seit 5 jahren veraltet]

    Denn genau das hört sich an als wenn ich heute Werbung für einen 468er mache und schreibe der ist Leistungsfähiger.... den Rest darf sich jeder selbst interpretieren.
    Denn Leistungsfähiger als die aktuellen Geräte (Tesla) ist der nicht (BMW) zumindest nicht laut Text.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.04.18 13:34 durch ramboni.

  18. Re: ... die leistungsfähiger sein sollen

    Autor: Kondratieff 25.04.18 - 13:55

    Dafür, dass du sehr genaue technische Informationen haben wolltest, machst du unlogische Aussagen, wie ich unten argumentieren werde.

    ramboni schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > OK, ich geb mich heute ausnahmsweise mal mit diesen
    > "nichtssagenden" Aussagen zufrieden.
    >
    > Was, technisch, ist bei der Kapazität und der Ladeleistung des neuen Akkus
    > denn jetzt Leistungsfähiger?

    In der Alltagssprache würde ich verstehen, dass ein Akku, der trotz einer höheren Kapazität gleich schnell aufgeladen wird und mithilfe der höheren Kapazität das Auto länger/weiter antreibt, als leistungsfähiger bezeichnet wird.

    > (Mal außen vor das da nirgends steht dass es
    > dies tatsächlich die Neuerungen sind normalerweise werden diese Sätze mit
    > "Im Gegensatz zur alten Version die xyz hatte, hat die neue Version asd"
    > eingeleitet... o.ä.)

    (Es steht zwar nicht im Artikel, dass diese Daten neu sind, aber da es nur einen einzigen reinen Elektrowagen von BMW gibt, ist es nicht weiter schwer, die genannten Daten mit den Daten des im bisherigen Elektrowagen befindlichen Akkus zu vergleichen).
    >
    > Ist eine recht simple Frage, die, wenn man nichts verschleiern will, auch
    > sehr einfach zu beantworten ist...

    Oder, die Redakteure gehen gemeinhin davon aus, dass Leser logische Schlüsse ziehen können. Ich hab's ja auch geschafft.
    >
    > Oder oder moment ich greife gleich vorweg: Die neuen Leistungen sind:
    > - 200 kW(270 PS) -
    > - WLTP > 400 km -
    > - Kapazität > 70 kWh
    > - Ladeleistung: bis 150 kW
    >
    Ja, das sind wahrscheinlich die neuen Daten, denn sie stehen im Artikel.

    > Denn genau das hört sich an als wenn ich heute Werbung für einen 468er
    > mache und schreibe der ist Leistungsfähiger....

    Das macht keinen Sinn.

    1) Die Akkukapazität an sich ist nämlich noch kein Indikator einer veralteten Technik, solange wir die anderen Daten nicht kennen (bzw. nicht z.B. auf die Energiedichte schließen können). Die genannte Akkukapazität in meinem Smartphone wäre nämlich im wahrsten Sinne des Wortes phänomenal.

    2) Auf den 486er zu verweisen ist vollkommen unsinnig, denn dieser Prozessor hat mehrere Nachfolgegenerationen desselben Unternehmens. Es gibt von BMW aber nichts neueres/moderneres als das hier besprochene Fahrzeugmodell bzw. als der besprochene Akku.

    Dein Beispiel wäre allerdings sehr wohl richtig, wenn der 386er bei Intel Stand der Technik wäre und wenn Golem über die erhöhte Leistungsfähigkeit des 486ers geschrieben hätte.

    > Denn Leistungsfähiger als die aktuellen Geräte (Tesla) ist der nicht (BMW)
    > zumindest nicht laut Text.

    Ja... richtig... das war ja eben auch nicht die Aussage. Golem hat einen Vergleich zwischen BMW und BMW impliziert. Und da stimmen die Aussagen sehr wohl, wenn man die genannten Daten des neuen BMWs mit den Daten des alten BMWs (i3) vergleicht.

    Wieso fällt dir das so schwer?

  19. Re: ... die leistungsfähiger sein sollen

    Autor: AndyMt 25.04.18 - 14:30

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na dann bin ich ja zufrieden, das bedeutet schon mal, dass der E-Tron nicht
    > so beschissen aussieht wie der Tesla.
    Sorry, seit Audi diesen riesen Angeber-Kühlergrill hat sind die bei mir unten durch. So was hässliches und langweiliges und das seit Jahren. Ich kann die letzten paar Generationen nicht mal mehr voneinander unterscheiden.

  20. Re: ... die leistungsfähiger sein sollen

    Autor: Anonymer Nutzer 25.04.18 - 14:30

    Kondratieff schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso fällt dir das so schwer?

    Ich mag ganz einfach Fakten und nicht 99% Vermutungen und interpretationen in einem Artikel... gut scheint heute normal zu sein dass keiner mehr Antworten haben will und sich seine Gedanken und Wünsche in die Artikel interpretiert... ist gut für den Hersteller, erhält ihm Spielraum....

    Die Realität ist: BMW wird auch in naher Zunkunft kein ansatzweise vergleichbares E-Auto im Sortiment haben... das reicht erstmal als Info.
    (Vergleichbar mit dem aktuellen Stand der Technik bzw. dem vor 5 Jahren
    Tesla hat übrigens vor 2 Jahren aufgehört Autos diese Specs zu produzieren, die BMW hier und heute als "Leistungsfähiger", angibt.)

    Ein einfacher Satz: "Im Vergleich zu...." habe ich mir gewünscht... damit ich einen Bezugspunkt habe.... so ists wieder nur Schall und Rauch... aber das kennen wir ja schon von den Autoherstellern...

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, München, Meckenheim, Hilden
  2. Marabu GmbH & Co. KG, Tamm bei Ludwigsburg
  3. Diamant Software GmbH & Co. KG, Bielefeld
  4. 10X Innovation GmbH & Co. KG, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

  1. Android: Google-Apps könnten Hersteller bis zu 40 US-Dollar kosten
    Android
    Google-Apps könnten Hersteller bis zu 40 US-Dollar kosten

    Interne Dokumente sollen Aufschluss über das künftige Finanzierungsmodell für die Google-Apps geben: Demnach will Google von den Herstellern je nach Region und Pixeldichte bis zu 40 US-Dollar pro Android-Gerät verlangen. Wer Chrome und die Google-Suche installiert, soll Ermäßigungen bekommen.

  2. Google: Pixel-Besitzer beklagen nicht abgespeicherte Fotos
    Google
    Pixel-Besitzer beklagen nicht abgespeicherte Fotos

    Nutzer von Googles Pixel-Smartphones berichten von Problemen mit nicht abgespeicherten Fotos. Nachdem sie eine Aufnahme gemacht haben, taucht diese manchmal gar nicht in der Galerie auf oder nur das Thumbnail. Ursache des Problems könnte die HDR-Funktion sein.

  3. e*message: Deutscher Unternehmer verklagt Apple wegen iMessage
    e*message
    Deutscher Unternehmer verklagt Apple wegen iMessage

    Dietmar Gollnick ist Chef von e*message, einem Pager-Funkbetreiber, der unter anderem Ärzte und Feuerwehrleute über Notfälle benachrichtigt. Vor dem Landgericht Braunschweig verklagt er Apple, da diese mit iMessage einen Dienst mit zu ähnlichem Namen anbieten.


  1. 15:23

  2. 13:48

  3. 13:07

  4. 11:15

  5. 10:28

  6. 09:02

  7. 18:36

  8. 18:09