1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Systemwechsel: Volkswagen will 1,5…
  6. Thema

Der Staat wird schon dafür sorgen...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Der Staat wird schon dafür sorgen...

    Autor: thinksimple 29.12.19 - 22:44

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Arbeitgeber spielt mit. Bei uns in der Kanzlei fährt kein Equity
    > Partner einen Wagen mit "nur" fünfstelligem Listenpreis. Klar, die
    > qualifizierte Fachkraft mit 60, 70 tsd Jahresbrutto wird auch weiterhin
    > keinen Oberklassewagen gestellt bekommen, weil die tatsächlichen Kosten für
    > den Arbeitgeber sich nicht ändern, die fahren dann halt Modell 3 oder
    > wasweissich was deutsche Premiumhersteller für Alibi-Hybriden mit total
    > ehrlichen 40km Batteriereichweite auf den Markt werfen (die sind ja auch
    > mit inbegriffen bei der reduzierten Dienstwagenbesteuerung) wie einen BMW
    > 225xe.
    >
    > Im Übrigen liegst du bei der Besteuerung falsch. Du verwechselt Geldwerten
    > Vorteil mit tatsächlicher Steuerlast. Ein 80 tsd Euro Dienstwagen hat einen
    > Geldwerten Vorteil von 9600¤ und der wird versteuert als würdest du das
    > brutto kriegen. Unterm Strich bedeutet das aber nicht, dass du 800¤ weniger
    > netto bekommst im Monat, sondern dass du für diese 800¤ mehr Steuern
    > zahlen musst. Bedeutet also tatsächlich, dass du im Monat für einen
    > Verbrenner mit 80 tsd Euro listenpreis ca 530¤ zahlen musst. Oder eben 132¤
    > bei 0,25% für E-Autos.
    >
    > Einen BMW i8 würde man dann theoretisch für 175¤ weniger netto im Monat
    > fahren.
    >
    > Die 200¤ für den Tesla habe ich jetzt einfach geraten.


    Halt halt. Die 0,25% gelten nur für Fahrzeuge bis zu einem Bruttolistenpreis von 40.000¤. Im Gespräch sind bis 60.000¤ BLP. Darüber gelten die 0,5%.
    Soll hauptsächlich dazu anregen kleinere Fzg als Dienstwagen zu nehmen.

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  2. Re: Der Staat wird schon dafür sorgen...

    Autor: quineloe 30.12.19 - 00:52

    Ach so. Naja 350¤ für einen i8 ist immernoch ein Schnäppchen.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  3. Re: Der Staat wird schon dafür sorgen...

    Autor: sustain 30.12.19 - 08:01

    ... man kann natürlich über alles herziehen...

  4. Re: Der Staat wird schon dafür sorgen...

    Autor: wire-less 30.12.19 - 08:20

    Die Förderung ist generell fraglich weil es eine Umverteilung ist. Den Vorteil gibt ja nicht der Staat sondern die anderen Steuerzahler. Also auch derjenige der mit einem Dacia Sandero zur Arbeit fährt weil er sich den neuesten EHobel nicht leisten kann. Da sollte der gesellschaftliche Nutzen schon hoch sein um das zu rechtfertigen. Da würde ich dann lieber Ebike/ERoller-Pendler oder E-UPs fördern die einen niedrigen Verbrauch haben.
    Blickt man Rückwirkend auf Förderungen muss man sich schon fragen wer da wie profitiert. Von Solaranlagen profitieren Reichere und werden über *sauteuren* Strom von allen bezahlt. Und Strom sind Grundkosten. Die erhöhen auch Hartz4 Kosten die dann wieder Steuerzahler per Umlage mitbezahlen und Löhne hochtreiben. Die finden sich in jedem Produkt wieder... Imho ein Big Fail.
    D.h. generell sind Förderungen erst mal schlecht und müssen wirklich sehr gezielt und sparsam eingesetzt werden. Bei Autos? Wirklich?

  5. Re: Der Staat wird schon dafür sorgen...

    Autor: quineloe 30.12.19 - 08:55

    sustain schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... man kann natürlich über alles herziehen...


    Danke für den gehaltvollen Beitrag, der auch gleichzeitig aufzeigt, wie sehr du das alles verstanden hast.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  6. Re: Der Staat wird schon dafür sorgen...

    Autor: sustain 30.12.19 - 10:50

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sustain schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ... man kann natürlich über alles herziehen...
    >
    > Danke für den gehaltvollen Beitrag, der auch gleichzeitig aufzeigt, wie
    > sehr du das alles verstanden hast.

    Ich glaube meine Beiträge sind im Schnitt mit viel Inhalt versehen, völlig unabhängig davon, ob man meine Ansicht teilt oder nicht. Dieser war es fraglos nicht. Was das aber damit zu tun hat, wie sehr ich das alles verstanden habe (oder auch nicht?) kannst Du ja noch mal näher erläutern.

    Deine Beiträge dagegen erwecken den Eindruck, dass Du immer dagegen bist. Völlig unabhängig vom Thema, einfach immer. Darauf wollte ich einfach mal hinweisen. „Konstruktiv“ ist jedenfalls anders. Wie sehr das in jedweder Diskussion hilft mag dann jeder auch selbst beurteilen. Mit Deinem destruktiven Gemüt möchte ich jedenfalls nicht tauschen. Ist aber selbstverständlich auch nur meine persönliche Meinung.

  7. Re: Der Staat wird schon dafür sorgen...

    Autor: quineloe 30.12.19 - 16:33

    Ach so, im Schnitt. Da kannst du dir also hin und wieder solche shitpostings leisten. Und gleichzeitig kennst du natürlich *alle* meine Beiträge, von daher kennst du auch meinen Schnitt.

    ich bin übrigens *für* eine Menge Dinge, aber vermutlich bist du da schlicht anderer Meinung, deswegen bin ich da deiner Meinung nach auch einfach nur "dagegen"

    edit oh moment mal..
    Registriert:
    23.12.19 11:47
    Beiträge:
    125

    Account n+1 eh? Haha. ignore.

    Verifizierter Top 500 Poster!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.12.19 16:37 durch quineloe.

  8. Re: Der Staat wird schon dafür sorgen...

    Autor: sustain 30.12.19 - 17:36

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...
    > ich bin übrigens *für* eine Menge Dinge

    Zumindest nicht seit 12.12. hier im Forum, und das waren schon einige Beiträge.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsches Patent- und Markenamt, München
  2. Debeka Betriebskrankenkasse, Koblenz
  3. wenglor sensoric GmbH, Tettnang
  4. OEDIV KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de