1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Systemwechsel: Volkswagen will 1,5…

Könnte man mal die Designer wechseln?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Könnte man mal die Designer wechseln?

    Autor: doppelcopy 27.12.19 - 17:14

    Die Idee des Energieträgerwechsels finde ich gut, vielleicht sterben dann endlich die "Röhrichs" mit ihren Trompeten aus. Aber muss denn aller guter Geschmack des Designs begraben werden, oder bin ich mit 29+ zu alt?

    Guten Rutsch

  2. Re: Könnte man mal die Designer wechseln?

    Autor: RipClaw 27.12.19 - 17:41

    doppelcopy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Idee des Energieträgerwechsels finde ich gut, vielleicht sterben dann
    > endlich die "Röhrichs" mit ihren Trompeten aus. Aber muss denn aller guter
    > Geschmack des Designs begraben werden, oder bin ich mit 29+ zu alt?

    Design ist immer Geschmackssache. Jede Generation hat ihre eigenen Vorstellungen von Design und auch von Person zu Person ist das unterschiedlich. Ich finde die Designs eigentlich nicht schlecht. Ist mal was anderes als die immer gleichen Designs die man schon kennt. Ich wäre sogar offen für die viel radikaleren Entwürfe die man oft in Konzept-Zeichnungen sieht.

  3. Re: Könnte man mal die Designer wechseln?

    Autor: eidolon 27.12.19 - 19:18

    Das aktuelle Design bei VW ist eigentlich nicht zu beanstanden. Für manche sogar zu langweilig. Aber sicher nicht schlecht oder komplett "langweilig". Bodenständiges, aber auch modernes Design ist es sehr wohl.

  4. Re: Könnte man mal die Designer wechseln?

    Autor: Inori-Senpai 27.12.19 - 20:45

    Ich hätte gerne das Erlkönig Design gehabt. Schade dass man dafür nicht die Eier hatte.

  5. Re: Könnte man mal die Designer wechseln?

    Autor: eidolon 29.12.19 - 10:45

    Ist halt als "Volkswagen" gedacht und kein "manche Leute finden den cool"-Wagen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. noris network AG, München, Aschheim (bei München), Nürnberg, Berlin
  2. i22 Digitalagentur GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  3. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  4. FRISTO GETRÄNKEMARKT GmbH, Buchloe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. 10,49€
  3. (-50%) 14,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Funkverschmutzung: Wer stört hier?
Funkverschmutzung
Wer stört hier?

Ob WLAN, Bluetooth, IoT oder Radioteleskope - vor allem in den unlizenzierten Frequenzbändern funken immer mehr elektronische Geräte. Die Folge können Störungen und eine schlechtere Performance der Geräte sein.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. 450 MHz Bundesnetzagentur legt sich bei neuer Frequenzvergabe fest
  2. Aus Kostengründen Tschechien schafft alle Telefonzellen ab
  3. Telekom Bis Jahresende verschwinden ISDN und analoges Festnetz

Sicherheitslücke: Wenn das Youtube-Tutorial die Cloud-Zugangsdaten leakt
Sicherheitslücke
Wenn das Youtube-Tutorial die Cloud-Zugangsdaten leakt

Sicherheitsforscher haben Hunderte Youtube-Tutorials ausgewertet und immer wieder Zugangsdaten entdeckt - mit diesen konnten sie sich auf AWS einloggen.
Von Moritz Tremmel

  1. Videoportal Youtube will mehr Werbepausen
  2. Streamer Ninja spielt auf Youtube
  3. URL Ein Zeichen mehr und Youtube ist werbefrei

Kontaktlos: Eine deutsche Miniserie unter Pandemie-Bedingungen
Kontaktlos
Eine deutsche Miniserie unter Pandemie-Bedingungen

Weltweit haben Künstler unter Corona-Bedingungen neue Projekte angestoßen. Nun kommt mit Kontaktlos auch eine interessante sechsteilige Serie aus Deutschland.
Eine Rezension von Peter Osteried

  1. Corona Telekom und SAP sollen europaweite Warn-Plattform bauen
  2. Universal Kinofilme kommen früher ins Netz
  3. Messe nur digital Die Corona-Realität holt die CES ein