Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tesla: Ingenieure zerlegen das Model…

Wie sähen die Nachrichten aus, wenn...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie sähen die Nachrichten aus, wenn...

    Autor: nikeee13 01.06.18 - 18:36

    ...rauskäme, dass Tesla deutsche Autos gekauft und auseinandergenommen hat, um rauszubekommen, was sie besser machen?

  2. Re: Wie sähen die Nachrichten aus, wenn...

    Autor: Axido 01.06.18 - 19:15

    nikeee13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...rauskäme, dass Tesla deutsche Autos gekauft und auseinandergenommen hat,
    > um rauszubekommen, was sie besser machen?

    ... und dann gemerkt haben, dass das rausgeschmissenes Geld war.

  3. Re: Wie sähen die Nachrichten aus, wenn...

    Autor: SanderK 01.06.18 - 19:20

    Axido schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nikeee13 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ...rauskäme, dass Tesla deutsche Autos gekauft und auseinandergenommen
    > hat,
    > > um rauszubekommen, was sie besser machen?
    >
    > ... und dann gemerkt haben, dass das rausgeschmissenes Geld war.

    Eher um raus zu finden, dass viele Einzelteile genau so da Verbaut sind wie im Tesla. Zumal, wenn man dem Forum hier glauben darf, könnten sie ja kein e Auto von den anderen kaufen, da die ja so schlecht liefern können :-)

  4. Re: Wie sähen die Nachrichten aus, wenn...

    Autor: sg-1 01.06.18 - 23:32

    nikeee13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...rauskäme, dass Tesla deutsche Autos gekauft und auseinandergenommen hat,
    > um rauszubekommen, was sie besser machen?

    haben sie bestimmt - oder zumindest in teilen. Jeder Hersteller lässt sich Zulieferer kommen...ganz normal.

    Der Artikel ist diesmal schön zu lesen. Einfach weil man dahinter Fakten vermutet, die stimmig sind. Es kann natürlich auch sein, dass es eine Milchmädchen Rechnung ist und das Auto noch nicht profitabel produziert werden kann, aber es ist zumindest eine News, die neue Erkenntnisse enthält und nicht nur aufgewärmte Inhalte

  5. Re: Wie sähen die Nachrichten aus, wenn...

    Autor: berritorre 02.06.18 - 00:25

    Ich bin mir sicher, dass auch Tesla sich das eine oder andere angesehen hat. Oder eben gleich den Ingenieur eingekauft, der weiss wie das gebaut wurde. Wo ist das Problem? Jeder der ein Auto gekauft hat, kann sich das ansehen und zerlegen, wie er will.

  6. Re: Wie sähen die Nachrichten aus, wenn...

    Autor: iCmdr 02.06.18 - 07:50

    Für Reverse Engineering bzw. Benchmarking gibt es ganze Abteilungen. Nicht nur in der Automobilindustrie, sondern in jedem größeren Unternehmen, das sich gegenüber seiner Konkurrenten behaupten muss.

  7. Re: Wie sähen die Nachrichten aus, wenn...

    Autor: Reitgeist 02.06.18 - 08:39

    nikeee13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...rauskäme, dass Tesla deutsche Autos gekauft und auseinandergenommen hat,
    > um rauszubekommen, was sie besser machen?

    Zumindest in Europa sind die Hersteller sogar gesetztlich dazu verpflichtet Benchmarks durchzuführen. Die verkauften Autos dürfen dem "Stand der Technik" nicht signifikant hinterher hinken, ansonsten sind die Hersteller haftbar. Mit "Stand der Technik" ist gemeint, was von den Wettbewerbern durchgängig eingesetzt wird. Und das schauen sie in diesen Zerlegungen nach.

    Ich kenne die Gesetzeslage in den USA nicht, aber wenn sie ähnlich ist, dass wäre Tesla sogar auch dazu verpflichtet.

  8. Re: Wie sähen die Nachrichten aus, wenn...

    Autor: Niaxa 02.06.18 - 21:00

    Wäre normal macht jeder. Jeder will schließlich von den Besten lernen. Mit Abstand Besten!

  9. Re: Wie sähen die Nachrichten aus, wenn...

    Autor: Ach 02.06.18 - 21:20

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wäre normal macht jeder. Jeder will schließlich von den Besten lernen. Mit
    > Abstand Besten!

    Jep, und die Engländer hatten die mit Abstand besten Dampfmaschinen gebaut. Dann schauen wir mal, wo die mit Abstand besten Stromer herkommen werden :].

  10. Re: Wie sähen die Nachrichten aus, wenn...

    Autor: Niaxa 02.06.18 - 22:22

    Wir werden es sicher erleben. Mir wird's egal sein woher. Wenn einer meine Bedürfnisse abdeckt, wird er gekauft :-).

  11. Re: Wie sähen die Nachrichten aus, wenn...

    Autor: SanderK 02.06.18 - 22:26

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir werden es sicher erleben. Mir wird's egal sein woher. Wenn einer meine
    > Bedürfnisse abdeckt, wird er gekauft :-).

    Genau so sehe ich das auch, welche Marke da drauf steht, ist mir erstmal Egal :-)

  12. Re: Wie sähen die Nachrichten aus, wenn...

    Autor: Ach 02.06.18 - 22:29

    Die Offenheit gefällt, aber nun kommt doch der Ehrgeiz ein bisschen kurz. Geht auch irgend etwas dazwischen? :].

    Edit : Ok, du musst die Autos ja nicht bauen :]



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.06.18 22:36 durch Ach.

  13. Re: Wie sähen die Nachrichten aus, wenn...

    Autor: ChMu 03.06.18 - 09:57

    nikeee13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...rauskäme, dass Tesla deutsche Autos gekauft und auseinandergenommen hat,
    > um rauszubekommen, was sie besser machen?

    Welches sollten sie da kaufen? Die Deutschen bauen doch gar nichts vergleichbares, die wollen erst. Alles was gut und teuer aus Deutschland kommt, haben sie doch eh eingekauft und wenn die Teile nicht ausreichten, haben sie gleich die ganze Fabrik uebernommen (Grohmann)

  14. Re: Wie sähen die Nachrichten aus, wenn...

    Autor: tiuz 03.06.18 - 12:22

    Du weißt schon, dass zu einem Auto nicht nur der Antrieb gehört? Und nur weil ein i3 eine geringere Reichweite hat, heißt das nicht, dass E-Maschine, Leistungselektronik oder Kühlung schlechter sind als bei Tesla ;) Vielleicht sind sie schlechter. Vielleicht haben sie die Ingenieure bei BMW ja auch was gutes überlegt. Das erfährt man nur, wenn man nachguckt.

    Außerdem kann man auch Erkenntnisse über den Fertigungsprozess bekommen. Man hört ja, dass Tesla ein bisschen Probleme mit Serienfertigung hat. (Obwohl man sich da Know-How eingekauft hat --> Grohmann)

  15. Re: Wie sähen die Nachrichten aus, wenn...

    Autor: Icestorm 04.06.18 - 08:29

    nikeee13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...rauskäme, dass Tesla deutsche Autos gekauft und auseinandergenommen hat,
    > um rauszubekommen, was sie besser machen?

    Auchnicht viel anders.
    Es kommt nur blöd rüber, wenn man ein Auto mietet, über die Rüttelpiste jagt, total zerlegt und diletantisch wieder zusammenbaut, und dann ohne jeden Anflug von Scham dieses wieder zurückgibt.
    Nach Polen damit zu fahren, verbieten Sixts AGB, aber es stand wohl nichts von Demontage drin.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.06.18 08:44 durch Icestorm.

  16. Re: Wie sähen die Nachrichten aus, wenn...

    Autor: SJ 04.06.18 - 09:06

    Ich würde meinen, dass eine Demontage über den ordentlichen Gebrauch der Sache hinausgeht und das allenfalls strafrechtlich sogar als Sachbeschädigung angesehen werden könnte.

    Es gibt ja auch keinen Passus drinnen, der es verbietet, das Fahrzeug mit einer Rakete Richtung Mars zu schiessen. Aber wir sind uns wohl einig, dass sowas nicht mehr gedeckt ist.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  17. Re: Wie sähen die Nachrichten aus, wenn...

    Autor: SanderK 04.06.18 - 09:23

    Es wurde ein Schaden festgestellt der im Bereich von 20000 Euro war. Der Halter, wollte aber in Summe um 100000 Euro, inklusive Schweigegeld. Wurde nicht gezahlt, deswegen kam es Raus.
    Das eine war nicht schön, dass andere aber auch nicht. Man könnte fast Erpressung sagen, aber ein Schelm, Wer böses Denkt :-)

  18. Re: Wie sähen die Nachrichten aus, wenn...

    Autor: berritorre 04.06.18 - 15:58

    Wenn du mein Auto mietest und es Richtung Mars schickst, aber die Tagespauschale brav bezahlst darfst du das gerne machen. D.h. du zahlst bis ans Ende deiner Tage (plus Strafe, weil du das Auto ja nicht zum vereinbarten Termin zurück gibst und meine Pläne mit der Nachvermietung durchkreuzt), denn ich glaube nicht, dass das Auto dann so schnell zurück kommt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SMR Automotive Mirrors Stuttgart GmbH, Stuttgart
  2. Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Inneres und Sport, Landesamt für Verfassungsschutz, Hamburg
  3. BWI GmbH, Nürnberg, Bonn, Meckenheim, München
  4. GEOMAGIC GmbH, Leipzig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 73,90€ + Versand
  2. 449€
  3. 72,99€ (Release am 19. September)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
Autonomes Fahren
Per Fernsteuerung durch die Baustelle

Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    1. Playstation 5: Sony sichert sich Patent über Preload von Leveldaten
      Playstation 5
      Sony sichert sich Patent über Preload von Leveldaten

      Weniger oder gar keine Ladezeiten versprechen Sony und Microsoft derzeit für ihre nächsten Konsolen. Neben schnellem SSD- oder Flash-Speicher soll Sony dabei auch Software helfen, wie ein nun aufgetauchter Patentantrag verrät. Die darin beschriebenen Technologien werden allerdings längst verwendet.

    2. Universal Serial Bus: Erfinder erklärt, warum USB-A nur einseitig einsteckbar ist
      Universal Serial Bus
      Erfinder erklärt, warum USB-A nur einseitig einsteckbar ist

      In einem Interview spricht einer der Entwickler von USB einmal mehr über den Standard und die Entscheidung, Stecker nur einseitig zu konstruieren. Dies sei eine Frage der niedrigeren Kosten gewesen, die auch Steve Jobs mit dem iMac überzeugt hätten. 1998 gab es nervige Probleme mit Anschlüssen.

    3. Elektromobilität: Solarauto Lightyear One kann vorreserviert werden
      Elektromobilität
      Solarauto Lightyear One kann vorreserviert werden

      Es ist schick, solar und teuer: Das niederländische Unternehmen Lightyear hat sein erstes Modell vorgestellt. Das Elektroauto mit Solarzellen kostet knapp 150.000 Euro und soll 2021 auf den Markt kommen.


    1. 14:15

    2. 14:00

    3. 13:45

    4. 13:30

    5. 13:15

    6. 12:43

    7. 12:02

    8. 11:56