1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tesla-Konkurrent: Elektrischer BMW…
  6. Thema

"Elektrischer BMW i4 soll(???) in Deutschland gebaut werden"

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: "Elektrischer BMW i4 soll(???) in Deutschland gebaut werden"

    Autor: ChMu 07.03.18 - 19:07

    bplhkp schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > stiGGG schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Pecker schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ob der Akku in Deutschland gebaut
    > > > wird...
    >
    > > Ja, aber nicht das mit Abstand wichtigste Teil. Was würdest du sagen
    > wenn
    > > im neuen 3er BMW ein Dieselmotor von Samsung stecken würde?
    >
    > BMW baut die Akkus für den i3 selber - übrigens hochautomatisiert womit
    > Tesla gerade Probleme hat.

    Merkwuerdig. Wenn das so hochautomatisiert geht, warum bauen sie dann keine Stueckzahlen? Zumal die Dinger nur halb so gross sind wie bei Tesla?

    > Dazu verwenden sie Akkuzellen von Samsung
    Ja, allerdings gibts diese Zellen nicht unbegrenzt, oder gar sicher fuer die naechsten Jahre. Und sie sind teuer. Und sie werden teurer. Angebot und Nachfrage eben.
    Aber BMW plant ja nun auch nicht massenhaft e-Autos zu bauen, es geht ja eher um den Flottenverbrauch und Zertifikate.

  2. Re: "Elektrischer BMW i4 soll(???) in Deutschland gebaut werden"

    Autor: ChMu 07.03.18 - 19:20

    bplhkp schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die bauen ja keine
    > > Reichweiten starke Wagen weil sie es nicht koennen sondern weil sie die
    > > Batterien nicht haben. Und zwar auf laengere Zeit nicht haben, schon gar
    > > nicht fuer Stueckzahlen.
    >
    > Das ist eine gewagte Aussage. LG hat vor kurzem eine Gigafactory in Polen
    > eröffnet.

    Das waere mit neu. LG “will” in Polen eine “Gigafabrik” (welche rein rechnerisch keine ist) eroeffnen, naechstes Jahr. Die soll im Voll Ausbau im Jahr 100000 Batterien zusammen setzen koennen, wobei LG sehr vorsichtig ist, was die Kapazitaet wird. Gemunkelt wird von 35kWh Batterien. Die Fabrik ist etwa ein drittel so gross wie Teslas bereits produzierende Gigafab1 und etwa ein fuenftel der im Bau befindlichen Panasonic Gigafab in China. Bei Panasonic fangen die Packs bei 60kWh an und gehen bis 300kWh. En masse. Tesla baut heute bereits 100000 Packs/a fuer die Model S/X und die ersten 10000 long range fuer die Model 3 sind auch schon durch. Die werden mit anderen Zellen und anderer Technik zum ModelS/X gebaut und da sind sie ja am optimieren.
    100000 Batterien fuer ganz Europa, doppelt so gross als Markt als die USA, ist ja ein kleiner Anfang. Wenn man mal all die Ankuendigungen der verschiedenen Marken anschaut, waeren das pro Model keine 3000 Autos die sie gedenken zu verkaufen. Im ganzen Jahr 2020! Wenn diese Batterien verfuegbar sind.
    Fuer den i4 sind sie eh zu klein, die muessen woanders herkommen.
    In Planung ist nichts vor 2023 und selbst das ist noch nicht finanziert (die Schwedische Gigafab die fast 90% der Gigafab Teslas in Nevada erreichen soll) und das fuer einen wie gesagt doppelt so grossen Markt wie die USA.

    https://www.reuters.com/article/us-lgchem-factory-poland/lg-to-open-europes-biggest-car-battery-factory-next-year-idUSKBN1CH21W



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.03.18 19:29 durch ChMu.

  3. Re: "Elektrischer BMW i4 soll(???) in Deutschland gebaut werden"

    Autor: SanderK 07.03.18 - 19:37

    Es ist eine verglichen kleine Fabrik aber:
    Das Werk, laut LG Chem die erste große europäische Fabrik für Lithium-Ionen-Elektroautoakkus, soll bereits ab der zweiten Jahreshälfte 2017 den Betrieb aufnehmen. Rund 41.000 Quadratmeter groß wird die Fabrik, die an ein bereits bestehendes LG-Werksgelände angedockt wird. Ab Ende 2018 kann sie mehr als 100.000 Elektroauto-Batterien pro Jahr produzieren.

    Klingt für die Größe nicht schlecht. Mit der Akku Größe hast du aber recht.

  4. Re: "Elektrischer BMW i4 soll(???) in Deutschland gebaut werden"

    Autor: SJ 08.03.18 - 11:06

    Tesla liefert :)

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  5. Re: "Elektrischer BMW i4 soll(???) in Deutschland gebaut werden"

    Autor: SanderK 08.03.18 - 11:08

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tesla liefert :)

    Liefern tun andere auch :-)

  6. Re: "Elektrischer BMW i4 soll(???) in Deutschland gebaut werden"

    Autor: ChMu 08.03.18 - 11:21

    SanderK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SJ schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Tesla liefert :)
    >
    > Liefern tun andere auch :-)

    Wer denn? Ich meine abgesehen von Stadthuepfern mit mini Batterien bei 6 Monaten Wartezeit. Wer genau liefert?

  7. Re: "Elektrischer BMW i4 soll(???) in Deutschland gebaut werden"

    Autor: ArcherV 08.03.18 - 11:25

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SanderK schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > SJ schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Tesla liefert :)
    > >
    > > Liefern tun andere auch :-)
    >
    > Wer denn? Ich meine abgesehen von Stadthuepfern mit mini Batterien bei 6
    > Monaten Wartezeit. Wer genau liefert?

    Hyundai Ioniq.

  8. Re: "Elektrischer BMW i4 soll(???) in Deutschland gebaut werden"

    Autor: AveN 08.03.18 - 16:13

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > SanderK schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > SJ schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Tesla liefert :)
    > > >
    > > > Liefern tun andere auch :-)
    > >
    > > Wer denn? Ich meine abgesehen von Stadthuepfern mit mini Batterien bei 6
    > > Monaten Wartezeit. Wer genau liefert?
    >
    > Hyundai Ioniq.

    Schönes Auto =)

  9. Re: "Elektrischer BMW i4 soll(???) in Deutschland gebaut werden"

    Autor: ChMu 08.03.18 - 17:14

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------

    > > > > Tesla liefert :)
    > > >
    > > > Liefern tun andere auch :-)
    > >
    > > Wer denn? Ich meine abgesehen von Stadthuepfern mit mini Batterien bei 6
    > > Monaten Wartezeit. Wer genau liefert?
    >
    > Hyundai Ioniq.

    Oh? Kommt er tatsaechlich? Der Ioniq ist ein schoenes Auto aber in Deutschland (und hier in Spanien) nur als Hybrid in den naechsten 6 Monaten zu bekommen. Das reine e-Model scheint es nur in homeophatischen Dosen zu geben, ein Liefertermin kann momentan nicht genannt werden, man kann ihn aber mit der kleinen Batterie bestellen allerdings kommt das Teil in Spanien auch nur 180km weit (mit Glueck) in Deutschland dank der etwas anderen Fahrweise 130-150km.
    Das meinte ich nicht. Ich sprach von 60kWh Batterien oder mehr, nicht von 28kWh.

  10. Re: "Elektrischer BMW i4 soll(???) in Deutschland gebaut werden"

    Autor: ArcherV 08.03.18 - 17:44

    Freakey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist doch Normal.
    > Beispiel BMW Mini: Der Motor kommt, je nach Baureihe, von Toyota oder
    > Renault. Da steckt nicht so viel BMW drin, wie man meinen möchte. Nur der
    > Preis.


    Das kann nicht sein, da Toyota mit Ausnahme des Hilux und Landcruiser keine eigenen Diesel hat.

    Toyota verwendet die Diesel von BMW..

  11. Re: "Elektrischer BMW i4 soll(???) in Deutschland gebaut werden"

    Autor: stq66 08.03.18 - 19:47

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Oh? Kommt er tatsaechlich? Der Ioniq ist ein schoenes Auto aber in
    > Deutschland (und hier in Spanien) nur als Hybrid in den naechsten 6 Monaten
    > zu bekommen. Das reine e-Model scheint es nur in homeophatischen Dosen zu
    > geben, ein Liefertermin kann momentan nicht genannt werden, man kann ihn
    > aber mit der kleinen Batterie bestellen allerdings kommt das Teil in
    > Spanien auch nur 180km weit (mit Glueck) in Deutschland dank der etwas
    > anderen Fahrweise 130-150km.
    > Das meinte ich nicht. Ich sprach von 60kWh Batterien oder mehr, nicht von
    > 28kWh.

    Und wie gut liefert Tesla das Model 3 aus? Das schleppt ja auch vergleichsweise. Bei VW und Hyundai macht man sich über das 1 Jahr Lieferzeit lustig. Bei den Vorbestellungen benötigt Tesla bis ins Jahr 2020, bis die abgearbeitet sind.

  12. Re: "Elektrischer BMW i4 soll(???) in Deutschland gebaut werden"

    Autor: josef_mo 08.03.18 - 20:31

    stq66 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wie gut liefert Tesla das Model 3 aus? Das schleppt ja auch
    > vergleichsweise. Bei VW und Hyundai macht man sich über das 1 Jahr
    > Lieferzeit lustig. Bei den Vorbestellungen benötigt Tesla bis ins Jahr
    > 2020, bis die abgearbeitet sind.

    Das Tesla Model 3 war bereits im Januar und Februar 2018 das meistverkaufte E-Auto in den USA. Jedes 6te neu zugelassene E-Auto in den USA ist ein Tesla Model 3. Jedes dritte ein Tesla. Tesla liefert und wird sich bis zur Jahresmitte wahrscheinlich >50% Marktanteil holen.

    https://www.teslarati.com/tesla-model-3-tops-chevy-bolt-ev-sales-chart/

  13. Re: "Elektrischer BMW i4 soll(???) in Deutschland gebaut werden"

    Autor: ChMu 08.03.18 - 21:42

    stq66 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > Oh? Kommt er tatsaechlich? Der Ioniq ist ein schoenes Auto aber in
    > > Deutschland (und hier in Spanien) nur als Hybrid in den naechsten 6
    > Monaten
    > > zu bekommen. Das reine e-Model scheint es nur in homeophatischen Dosen
    > zu
    > > geben, ein Liefertermin kann momentan nicht genannt werden, man kann ihn
    > > aber mit der kleinen Batterie bestellen allerdings kommt das Teil in
    > > Spanien auch nur 180km weit (mit Glueck) in Deutschland dank der etwas
    > > anderen Fahrweise 130-150km.
    > > Das meinte ich nicht. Ich sprach von 60kWh Batterien oder mehr, nicht
    > von
    > > 28kWh.
    >
    > Und wie gut liefert Tesla das Model 3 aus? Das schleppt ja auch
    > vergleichsweise. Bei VW und Hyundai macht man sich über das 1 Jahr
    > Lieferzeit lustig. Bei den Vorbestellungen benötigt Tesla bis ins Jahr
    > 2020, bis die abgearbeitet sind.

    Well, Model3 Produktion scheint recht gut zu laufen. Also wenigstens scheint es voran zu gehen. In den letzten 3 Monaten wurden mehr Model 3 ausgeliefert als Ioniq EVs in zwei Jahren gebaut wurden.
    Der Ioniq und der Golf sind ja auch keine Konkurenz zum Model 3, die sind ja ein oder sogar zwei Klassen darunter, was Groesse, Reichweite ect angeht. Beide verfuegen nicht ueber ein Schnell Lade Netz nur beim Preis liegen sie gleich auf.
    Konkurenz, wenn auch nur bei der Reichweite, ist der Chevy Bolt. Aber auch der kommt nicht voran und zwar aus dem gleichen Grund wie der Ioniq oder Golf.
    Es gibt keine Batterien. Der Bolt hat 60kWh, eine sehr rare Ware, Golf und Ioniq kommen mit um die 30kWh daher, aber auch das kann LG Chem nicht liefern. Alle haengen am Batterie Lieferanten, Tesla machts eben selbst. Da haben sie zwar Schwierigkeiten aber immerhin koennen sie das in house loesen (oder zumindest versuchen)

    https://electrek.co/2017/06/09/hyundai-ioniq-electric-production-increase/

    Das war vor nem halben Jahr, die Situation hat sich seitdem verschlechtert. Der Ioniq wurde letztes Jahr im Juni mit 1200 Exemplaren im Monat gebaut (das sind alle drei Versionen, also plug in und Hybrid sowie BEV) wovon 600 in Korea blieben. Hyundai wollte die Produktion auf 1800 im Monat hochfahren was aber scheinbar nicht geklappt hat, die Produktion ging bis Jahresende ja zurueck. Warum glaubst Du kuendigen alle fuer 2019 (Ende) bis 2025 an? Es gibt keine Batterien. Klar koennte man ne Mio e-Autos verkaufen, wenn man sie denn bauen koennte, also MIT Batterien. Alle bringen Hybrid, mild Hybrid ect raus, selbst plug ins mit 7-9kWh Batterien, die gibts, wenn nicht in Massen so doch in 10000der chargen, alles darueber dauert bis ins naechste Jahrzehnt. Ausser bei Tesla.
    LG baut eine Fabrik in Europa, erweitert eine Fabrik in Korea, will eine Fabrik in Canada hochziehen, alles in der Zukunft. Auch LG kann keine Zellen bauen, wenn sie die Rohstoffe nicht haben. Die muessen auch erst mal beschafft werden.
    Und da sitzen dann die Chinesen davor. Die brauchen naemlich auch Batterien. In Groessenordnungen mehr als VW and friends. Bei den West Firmen (ausser Tesla) geht es ja hauptsaechlich um Flottenverbrauchs Senkung, phantastische Ankuendigungen, alle Jahre wieder ein e-Bully (kommt immer gut) Zertifikate ect. Es geht nicht wirklich darum nun massenhaft electrische Autos zu verkaufen. Damit wuerden sie sich ja ins eigene Bein schneiden. Aber 2025, bald 2030.....ganz bestimmt.

  14. Re: "Elektrischer BMW i4 soll(???) in Deutschland gebaut werden"

    Autor: SanderK 08.03.18 - 23:10

    Rein aus Neugier, weil sehen tue ich nicht, nicht viel davon. Hat Tesla in der EU ein Flächendeckendes schnell Lader Netz?

  15. Re: "Elektrischer BMW i4 soll(???) in Deutschland gebaut werden"

    Autor: ArcherV 08.03.18 - 23:28

    SanderK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Rein aus Neugier, weil sehen tue ich nicht, nicht viel davon. Hat Tesla in
    > der EU ein Flächendeckendes schnell Lader Netz?


    https://www.tesla.com/de_DE/supercharger

  16. Re: "Elektrischer BMW i4 soll(???) in Deutschland gebaut werden"

    Autor: SanderK 09.03.18 - 06:48

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SanderK schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Rein aus Neugier, weil sehen tue ich nicht, nicht viel davon. Hat Tesla
    > in
    > > der EU ein Flächendeckendes schnell Lader Netz?
    >
    > www.tesla.com

    Danke, bei mir in der Stadt ist im Umkreis schon mal nix davon. Zweifel an, dass ich zum Laden 100 km fahren möchte.

  17. Re: "Elektrischer BMW i4 soll(???) in Deutschland gebaut werden"

    Autor: ArcherV 09.03.18 - 07:03

    SanderK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Danke, bei mir in der Stadt ist im Umkreis schon mal nix davon. Zweifel an,
    > dass ich zum Laden 100 km fahren möchte.


    ... du darfst den Schnelllader auch nicht für das tägliche Laden benutzen, da kriegst du Ärger mit Tesla. Das geht hin bis zum Nutzungsverbot.

    Die super charger sind dafür, damit du weite Strecke mit dem Auto fahren kannst.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.03.18 07:04 durch ArcherV.

  18. Re: "Elektrischer BMW i4 soll(???) in Deutschland gebaut werden"

    Autor: SanderK 09.03.18 - 07:10

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SanderK schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Danke, bei mir in der Stadt ist im Umkreis schon mal nix davon. Zweifel
    > an,
    > > dass ich zum Laden 100 km fahren möchte.
    >
    > ... du darfst den Schnelllader auch nicht für das tägliche Laden benutzen,
    > da kriegst du Ärger mit Tesla. Das geht hin bis zum Nutzungsverbot.
    >
    > Die super charger sind dafür, damit du weite Strecke mit dem Auto fahren
    > kannst.

    Also ist das Netz für den regulären Betrieb doch egal. Abseits von Tesla gibt es hier schon wachsende Lade Möglichkeiten.
    Kann eigentlich ein anderes E Auto, gegen Bezahlung, laden?

  19. Re: "Elektrischer BMW i4 soll(???) in Deutschland gebaut werden"

    Autor: JackIsBlack 09.03.18 - 07:56

    Mit einer Batterie von 60+kwh würde jedes Auto in etwa so viel wie ein Tesla kosten. Das will keiner bezahlen. Dass machen nur die Tesla-Jünger mit. Ein Model 3 mag zwar größer als ein i3 oder Golf sein, aber technisch und qualitativ nicht besser, eher darunter. 10000$ günstiger und das M3 wäre in einem angemessen Preisrahmen.

  20. Re: "Elektrischer BMW i4 soll(???) in Deutschland gebaut werden"

    Autor: SJ 09.03.18 - 08:33

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Ein Model 3 mag zwar größer als ein i3 oder Golf sein, aber technisch
    > und qualitativ nicht besser, eher darunter.

    Dafür kannst mir sicher ein paar Belege liefern, oder?

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HERMA GmbH, Filderstadt
  2. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)
  3. Universitätsklinikum Münster, Münster
  4. AOK Niedersachsen, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 42,49€
  2. (-20%) 47,99€
  3. (-10%) 8,99€
  4. (-15%) 16,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de