1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tesla-Konkurrent: Elektrischer BMW…
  6. Thema

Warum immer Tesla

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Warum immer Tesla

    Autor: SJ 08.03.18 - 11:58

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Fanboys/Early Adopter nicht unzufrieden sind, scheint mir nicht
    > verwunderlich. Die Berichte können aber auch einfach manipuliert sein. Wird
    > der Tesla Kritik auch vorgeworfen.

    Anstelle von Fakten kann ich leider nur wilde Behauptungen erkennen in deinem Beitrag.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  2. Re: Warum immer Tesla

    Autor: JackIsBlack 08.03.18 - 12:03

    Wenn man die preislich vergleicht, dann mag das sein, aber ein Tesla ist um Welten von einer S-Klasse entfernt. Jenseits der 100.000¤ ist auch kein Massenmarkt.

  3. Re: Warum immer Tesla

    Autor: JackIsBlack 08.03.18 - 12:06

    Fakten wurden doch im ersten Post schon genannt. Aber Teslafahrer scheinen ja nicht zu wissen, was Spaltmaße sind, oder insgesamt Verarbeitungsqualität.

  4. Re: Warum immer Tesla

    Autor: SJ 08.03.18 - 12:09

    Selbst da wurden Behauptungen aufgestellt.... aber seit mehreren Jahren führt Tesla in Punkt Kundenzufriedenheit die Rangliste an... was wiederum bedeutet, dass die Behauptungen im Ausgangspost eher lächerlich oder irrelevant sind.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  5. Re: Warum immer Tesla

    Autor: JackIsBlack 08.03.18 - 12:14

    Kommt immer darauf an wen man fragt.

  6. Re: Warum immer Tesla

    Autor: SJ 08.03.18 - 12:15

    Die, die damit rumfahren - also die Kunden ;)

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  7. Re: Warum immer Tesla

    Autor: Markus08 08.03.18 - 12:23

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fakten wurden doch im ersten Post schon genannt. Aber Teslafahrer scheinen
    > ja nicht zu wissen, was Spaltmaße sind, oder insgesamt
    > Verarbeitungsqualität.

    Was sagen denn Spaltmaße und Verabeitungsqualität (bei Neuwägen) über die wirkliche Qualität aus? Richtig, so gut wie nichts. Ich kann mit noch gut an meinen Passat erinnern. Als Neuwagen hat alles toll ausgesehen, aber je älter er wurde desto schlechter war die Qualität.

  8. Re: Warum immer Tesla

    Autor: SanderK 08.03.18 - 12:27

    Markus08 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JackIsBlack schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Fakten wurden doch im ersten Post schon genannt. Aber Teslafahrer
    > scheinen
    > > ja nicht zu wissen, was Spaltmaße sind, oder insgesamt
    > > Verarbeitungsqualität.
    >
    > Was sagen denn Spaltmaße und Verabeitungsqualität (bei Neuwägen) über die
    > wirkliche Qualität aus? Richtig, so gut wie nichts. Ich kann mit noch gut
    > an meinen Passat erinnern. Als Neuwagen hat alles toll ausgesehen, aber je
    > älter er wurde desto schlechter war die Qualität.

    Ich Entschuldige mich schon mal im Vorfeld, aber bei so was, kann ich nicht anders.

    Du willst uns also allen ernstes erzählen, dass ein Auto sich abnutz mit der Zeit™ und nicht besser wird? :-)

  9. Re: Warum immer Tesla

    Autor: Markus08 08.03.18 - 12:31

    SanderK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Markus08 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > JackIsBlack schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Fakten wurden doch im ersten Post schon genannt. Aber Teslafahrer
    > > scheinen
    > > > ja nicht zu wissen, was Spaltmaße sind, oder insgesamt
    > > > Verarbeitungsqualität.
    > >
    > > Was sagen denn Spaltmaße und Verabeitungsqualität (bei Neuwägen) über
    > die
    > > wirkliche Qualität aus? Richtig, so gut wie nichts. Ich kann mit noch
    > gut
    > > an meinen Passat erinnern. Als Neuwagen hat alles toll ausgesehen, aber
    > je
    > > älter er wurde desto schlechter war die Qualität.
    >
    > Ich Entschuldige mich schon mal im Vorfeld, aber bei so was, kann ich nicht
    > anders.
    >
    > Du willst uns also allen ernstes erzählen, dass ein Auto sich abnutz mit
    > der Zeit™ und nicht besser wird? :-)

    Abnutzen tun sich alle.
    Aber ich erwarte dass es dann eben nicht ständig an allen Enden knirscht und klappert. Dass Innenraumverkleidungen an ihrer Position bleiben, dass Softlack nicht abblättert, dass Zentralverriegelungen nicht spinnen, dass Fensterheber nicht aussfallen, dass die Querlenker nicht brechen usw. Die Mängelliste ist fast endlos ;)

  10. Re: Warum immer Tesla

    Autor: Seenot 08.03.18 - 12:40

    Mal abwarten wie das ganze in paar Jahren aussieht.
    https://www.goingelectric.de/zulassungszahlen/2017/

    z.Zt. 2017 lag der Anteil von e-Autos bei 0.73%
    rund 25.000 Autos, das ist natürlich nichts

  11. Re: Warum immer Tesla

    Autor: JackIsBlack 08.03.18 - 12:44

    Wenn bei der Herstellung schon so geschludert wird, dann stimmt der Rest der Qualität auch nicht. Ich kann mir ne Uhr aus einem Kaugummiautomaten auch vergolden, zur Rolex wird sie noch lange nicht.
    Was macht man eigentlich im Model 3, wenn mal das Display ausfällt? Geht dann überhaupt noch etwas?

  12. Re: Warum immer Tesla

    Autor: SJ 08.03.18 - 12:50

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn bei der Herstellung schon so geschludert wird, dann stimmt der Rest
    > der Qualität auch nicht.

    Wo wird bei Tesla "geschludert"?

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  13. Re: Warum immer Tesla

    Autor: |=H 08.03.18 - 13:00

    Da wird nicht geschludert, sondern sauber in Handarbeit gefertigt. ;)

  14. Re: Warum immer Tesla

    Autor: JackIsBlack 08.03.18 - 13:01

    Siehe verlinkten Bericht des TE.

  15. Re: Warum immer Tesla

    Autor: JackIsBlack 08.03.18 - 13:02

    Auf biegen und brechen den Kunden was hinstellen, denn Tesla Käufer machen es ja mit :)

  16. Re: Warum immer Tesla

    Autor: josef_mo 08.03.18 - 13:04

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man die preislich vergleicht, dann mag das sein, aber ein Tesla ist um
    > Welten von einer S-Klasse entfernt. Jenseits der 100.000¤ ist auch kein
    > Massenmarkt.

    Zum einen gibt es diese Autos ja "schon" ab 70.000¤. Und nein, das liegt nicht am günstigeren Preis des Tesla, der kostet nämlich nur 8000¤ weniger als die S-Klasse. Zum Anderen ändert das nichts daran, dass ich deine ursprüngliche Aussage "keiner wolle Elektroautos kaufen" widerlegt habe.

    Klar, nur im Luxus-Segment ist Tesla momentan der Marktführer - das liegt allerdings nicht daran, dass keiner Elektroautos will, sondern dass noch kein Autobauer Elektroautos und Batterien in einer ausreichenden Stückzahl günstig produzieren kann, wodurch es fast ausschließlich teure E-Autos gibt.

    Wird sich in den nächsten 2-3 Jahren ändern - dann wird das Model 3 einer der Top-3 meistverkauften Mittelklassewagen in Europa sein.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.03.18 13:06 durch josef_mo.

  17. Re: Warum immer Tesla

    Autor: SanderK 08.03.18 - 13:12

    Markus08 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SanderK schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Markus08 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > JackIsBlack schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Fakten wurden doch im ersten Post schon genannt. Aber Teslafahrer
    > > > scheinen
    > > > > ja nicht zu wissen, was Spaltmaße sind, oder insgesamt
    > > > > Verarbeitungsqualität.
    > > >
    > > > Was sagen denn Spaltmaße und Verabeitungsqualität (bei Neuwägen) über
    > > die
    > > > wirkliche Qualität aus? Richtig, so gut wie nichts. Ich kann mit noch
    > > gut
    > > > an meinen Passat erinnern. Als Neuwagen hat alles toll ausgesehen,
    > aber
    > > je
    > > > älter er wurde desto schlechter war die Qualität.
    > >
    > > Ich Entschuldige mich schon mal im Vorfeld, aber bei so was, kann ich
    > nicht
    > > anders.
    > >
    > > Du willst uns also allen ernstes erzählen, dass ein Auto sich abnutz mit
    > > der Zeit™ und nicht besser wird? :-)
    >
    > Abnutzen tun sich alle.
    > Aber ich erwarte dass es dann eben nicht ständig an allen Enden knirscht
    > und klappert. Dass Innenraumverkleidungen an ihrer Position bleiben, dass
    > Softlack nicht abblättert, dass Zentralverriegelungen nicht spinnen, dass
    > Fensterheber nicht aussfallen, dass die Querlenker nicht brechen usw. Die
    > Mängelliste ist fast endlos ;)

    Ist alles extrem Nervig und kann ich nachvollziehen, aber alles wird beansprucht, glaube auch nicht das da irgendein Hersteller sich, im mittleren Segment :-) , sich da hervor tun wird. Ausfallen tut Elektrogeräte halt mal nach einer Zeit, aber wenn sage ich das :-)
    PS Opel Zafira B , fast Zehn Jahre, 140000 km und zumindest keine von den Aufgezählten Mängeln :-)

  18. Re: Warum immer Tesla

    Autor: JackIsBlack 08.03.18 - 13:16

    Widerlegt hast du gar nichts, höchstens gezeigt, dass Tesla im Luxussegment ein paar Autos verkauft hat.
    Ein Mangel an Batterien liegt den etablieren Herstellern nicht vor. Es will einfach keiner ein Auto kaufen, das teurer in der Anschaffung ist und dann keine Vorteile bietet, sondern einen in der Mobilität einschränkt.
    In den nächsten Jahren kann sich Tesla glücklich schätzen, wenn sie es schaffen die vorbestellten Wagen zu verkaufen, ohne dass da ein Großteil abspringt. Wer will denn schon so lange auf ein Auto warten?

  19. Re: Warum immer Tesla

    Autor: Markus08 08.03.18 - 13:26

    SanderK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Markus08 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > SanderK schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Markus08 schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > JackIsBlack schrieb:
    > > > >
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > >
    > > > > -----
    > > > > > Fakten wurden doch im ersten Post schon genannt. Aber Teslafahrer
    > > > > scheinen
    > > > > > ja nicht zu wissen, was Spaltmaße sind, oder insgesamt
    > > > > > Verarbeitungsqualität.
    > > > >
    > > > > Was sagen denn Spaltmaße und Verabeitungsqualität (bei Neuwägen)
    > über
    > > > die
    > > > > wirkliche Qualität aus? Richtig, so gut wie nichts. Ich kann mit
    > noch
    > > > gut
    > > > > an meinen Passat erinnern. Als Neuwagen hat alles toll ausgesehen,
    > > aber
    > > > je
    > > > > älter er wurde desto schlechter war die Qualität.
    > > >
    > > > Ich Entschuldige mich schon mal im Vorfeld, aber bei so was, kann ich
    > > nicht
    > > > anders.
    > > >
    > > > Du willst uns also allen ernstes erzählen, dass ein Auto sich abnutz
    > mit
    > > > der Zeit™ und nicht besser wird? :-)
    > >
    > > Abnutzen tun sich alle.
    > > Aber ich erwarte dass es dann eben nicht ständig an allen Enden knirscht
    > > und klappert. Dass Innenraumverkleidungen an ihrer Position bleiben,
    > dass
    > > Softlack nicht abblättert, dass Zentralverriegelungen nicht spinnen,
    > dass
    > > Fensterheber nicht aussfallen, dass die Querlenker nicht brechen usw.
    > Die
    > > Mängelliste ist fast endlos ;)
    >
    > Ist alles extrem Nervig und kann ich nachvollziehen, aber alles wird
    > beansprucht, glaube auch nicht das da irgendein Hersteller sich, im
    > mittleren Segment :-) , sich da hervor tun wird. Ausfallen tut
    > Elektrogeräte halt mal nach einer Zeit, aber wenn sage ich das :-)
    > PS Opel Zafira B , fast Zehn Jahre, 140000 km und zumindest keine von den
    > Aufgezählten Mängeln :-)


    Was meinst du warum ich weg von dem Sauhaufen VW bin? Aktuell haben wir Toyota und Opel im Haus. Und unser Zafira ist 11 Jahre alt und hat 210.000 km drauf. Fährt auch noch super. Aber das meine ich. Ich habe mir damals Golf IV und Astra G angeschaut. Als Neuwagen hat der Golf einen wesentlich besseren Eindruck gemacht. Aber schon nach zwei Jahren war es vorbei mit der Freude. Nach 4 Jahren hat die Heckklappe gerostet und wir hatten fast alle üblichen Mängel vom Golf IV. Dann haben wir noch mal einen genommen und es war nicht besser. Auch der Passat 3B war nur ne Gurke. Und wenn ich dann nach 5 Jahren den Golf IV mit dem Astra G verglichen habe, dann merkt man eben dass der Astra immer noch gut in Schuss war und es nicht nur auf die Qualität im Autohaus ankommt.

  20. Re: Warum immer Tesla

    Autor: SanderK 08.03.18 - 13:33

    Markus08 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SanderK schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Markus08 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > SanderK schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Markus08 schrieb:
    > > > >
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > >
    > > > > -----
    > > > > > JackIsBlack schrieb:
    > > > > >
    > > > >
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > >
    > > > >
    > > > > > -----
    > > > > > > Fakten wurden doch im ersten Post schon genannt. Aber
    > Teslafahrer
    > > > > > scheinen
    > > > > > > ja nicht zu wissen, was Spaltmaße sind, oder insgesamt
    > > > > > > Verarbeitungsqualität.
    > > > > >
    > > > > > Was sagen denn Spaltmaße und Verabeitungsqualität (bei Neuwägen)
    > > über
    > > > > die
    > > > > > wirkliche Qualität aus? Richtig, so gut wie nichts. Ich kann mit
    > > noch
    > > > > gut
    > > > > > an meinen Passat erinnern. Als Neuwagen hat alles toll ausgesehen,
    > > > aber
    > > > > je
    > > > > > älter er wurde desto schlechter war die Qualität.
    > > > >
    > > > > Ich Entschuldige mich schon mal im Vorfeld, aber bei so was, kann
    > ich
    > > > nicht
    > > > > anders.
    > > > >
    > > > > Du willst uns also allen ernstes erzählen, dass ein Auto sich abnutz
    > > mit
    > > > > der Zeit™ und nicht besser wird? :-)
    > > >
    > > > Abnutzen tun sich alle.
    > > > Aber ich erwarte dass es dann eben nicht ständig an allen Enden
    > knirscht
    > > > und klappert. Dass Innenraumverkleidungen an ihrer Position bleiben,
    > > dass
    > > > Softlack nicht abblättert, dass Zentralverriegelungen nicht spinnen,
    > > dass
    > > > Fensterheber nicht aussfallen, dass die Querlenker nicht brechen usw.
    > > Die
    > > > Mängelliste ist fast endlos ;)
    > >
    > > Ist alles extrem Nervig und kann ich nachvollziehen, aber alles wird
    > > beansprucht, glaube auch nicht das da irgendein Hersteller sich, im
    > > mittleren Segment :-) , sich da hervor tun wird. Ausfallen tut
    > > Elektrogeräte halt mal nach einer Zeit, aber wenn sage ich das :-)
    > > PS Opel Zafira B , fast Zehn Jahre, 140000 km und zumindest keine von
    > den
    > > Aufgezählten Mängeln :-)
    >
    > Was meinst du warum ich weg von dem Sauhaufen VW bin? Aktuell haben wir
    > Toyota und Opel im Haus. Und unser Zafira ist 11 Jahre alt und hat 210.000
    > km drauf. Fährt auch noch super. Aber das meine ich. Ich habe mir damals
    > Golf IV und Astra G angeschaut. Als Neuwagen hat der Golf einen wesentlich
    > besseren Eindruck gemacht. Aber schon nach zwei Jahren war es vorbei mit
    > der Freude. Nach 4 Jahren hat die Heckklappe gerostet und wir hatten fast
    > alle üblichen Mängel vom Golf IV. Dann haben wir noch mal einen genommen
    > und es war nicht besser. Auch der Passat 3B war nur ne Gurke. Und wenn ich
    > dann nach 5 Jahren den Golf IV mit dem Astra G verglichen habe, dann merkt
    > man eben dass der Astra immer noch gut in Schuss war und es nicht nur auf
    > die Qualität im Autohaus ankommt.

    Dann ist unser Werdegang nicht so Verschieden und im Prinzip sind wir gleicher Meinung :-)
    Wünsche noch einen sonnigen Tag . Muss mal wieder weiter machen :-)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Württembergische Gemeinde-Versicherung a.G., Stuttgart
  2. Kreis Segeberg, Segeberg
  3. DREWAG - Stadtwerke Dresden GmbH, Dresden
  4. über duerenhoff GmbH, Baden-Württemberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a.Corsair M65 RGB Elite als neuwertiger Outlet-Artikel für 29,99€ + Versand)
  2. 249€ (Vergleichspreis 277,99€)
  3. (u. a. bis -25% auf Monitore und Notebooks, 15% auf Hardware und bis -40% auf Zubehör und Software)
  4. (u. a. Frühjahrsangebote mit reduzierter Hardware, PC-Zubehör und mehr)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Ein Besuch im tschechischen Grünheide
Elektromobilität
Ein Besuch im tschechischen Grünheide

Der Autohersteller Hyundai fertigt einen Teil seiner Kona Elektros jetzt in der EU. Im tschechischen Nošovice rollen pro Jahr bis zu 35.000 Elektroautos vom Band - sollte es keine Corona-bedingten Unterbrechungen geben. Ein Werksbesuch.
Von Dirk Kunde

  1. Crossover-Elektroauto Model Y fährt effizienter als Model 3
  2. Wohnungseigentumsgesetz Regierung beschließt Anspruch auf private Ladestelle
  3. Plugin-Hybride BMW setzt Anreize für höhere Stromerquote

Next-Gen: Welche neue Konsole darf's denn sein?
Next-Gen
Welche neue Konsole darf's denn sein?

Playstation 5 oder Xbox Series X: Welche Konsole besser wird, wissen wir auch noch nicht. Grundüberlegungen zur Hardware und den Ökosystemen.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Elektroschrott Kauft keine kleinen Konsolen!
  2. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus

Datenschutz: Dürfen Ärzte, Lehrer und Anwälte Whatsapp beruflich nutzen?
Datenschutz
Dürfen Ärzte, Lehrer und Anwälte Whatsapp beruflich nutzen?

Das Coronavirus zwingt Ärzte, Lehrer und Rechtsanwälte zu digitaler Kommunikation mit und über ihre Patienten, Schüler und Mandanten. Viele setzen auf Whatsapp. Verstoßen sie damit gegen den Datenschutz oder machen sich gar strafbar?
Von Harald Büring

  1. Coronavirus Britische Soldaten müssen Whatsapp-Befehlen folgen
  2. Sicherheitslücke Dateien auslesen mit Whatsapp Desktop
  3. Messenger Whatsapp deaktiviert Chatexport in Deutschland

  1. Recht auf Vergessenwerden: Französisches Gericht kassiert Strafe gegen Google
    Recht auf Vergessenwerden
    Französisches Gericht kassiert Strafe gegen Google

    Im Streit um das sogenannte Recht auf Vergessenwerden hat das oberste Verwaltungsgericht in Frankreich ein altes Urteil gegen Google widerrufen.

  2. SpaceX: DragonXL soll Raumstation im Mondorbit versorgen
    SpaceX
    DragonXL soll Raumstation im Mondorbit versorgen

    Größere Frachter sollen mit größeren Raketen eine kleinere Raumstation versorgen, die weiter weg ist. SpaceX bekommt einen Teil eines 7-Milliarden-Dollar-Auftrags.

  3. Coronavirus: Google stellt Millionenbeträge für Unternehmen zur Verfügung
    Coronavirus
    Google stellt Millionenbeträge für Unternehmen zur Verfügung

    Insgesamt 800 Millionen US-Dollar stellt Google für Unternehmen und die WHO in Form von Fonds und Gutschriften für Werbeanzeigen zur Verfügung.


  1. 14:42

  2. 13:56

  3. 13:00

  4. 12:07

  5. 18:41

  6. 15:02

  7. 14:53

  8. 12:17