1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tesla-Konkurrent: Elektrischer BMW…
  6. Thema

Warum immer Tesla

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Warum immer Tesla

    Autor: josef_mo 08.03.18 - 13:34

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer will denn schon so lange auf ein Auto warten?

    Scheinbar sind ja recht viele Menschen, über 400.000, bereit darauf zu warten.
    Und es werden täglich mehr: https://www.inverse.com/article/41971-tesla-model-3-sales-market-survey

  2. Re: Warum immer Tesla

    Autor: AveN 08.03.18 - 13:36

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Den Renault Zoe gibt es ab 7.900¤ auf dem Gebrauchtmarkt. Akkumiete ab 50¤
    > pro Monat. Ich weiß nicht was daran teuer sein soll.

    Das ist teilweise richtig, wobei das bei der geringen Anzahl nicht ganz so einfach ist. Ich fahre nicht durch die halbe BRD für 'ne Probefahrt. Die Batteriemiete richtet sich nach der Kilometerzahl... ich will keine Hofdeko sondern ein Auto ;) Und dann kommt dazu, ich will keinen über 3 Jahre alten Zoe. Gerade bei Elektroautos passiert derzeit etwas, dass wir von den regulären Autos kaum noch kennen: Jede neue Generation bringt echte Verbesserungen mit sich. Mehr Reichweite, bessere Ladefunktionalität etc pp.

  3. Re: Warum immer Tesla

    Autor: SanderK 08.03.18 - 13:37

    josef_mo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JackIsBlack schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wer will denn schon so lange auf ein Auto warten?
    >
    > Scheinbar sind ja recht viele Menschen, über 400.000, bereit darauf zu
    > warten.
    > Und es werden täglich mehr: www.inverse.com

    Abwarten, wenn es alternativen gibt, dass sie kommen steht ja ausser Frage, wie viele dann ab Springen. Oder wenn schon die zweite Version gezeigt wird, bevor die erste Komplett geliefert wurde .

  4. Re: Warum immer Tesla

    Autor: JackIsBlack 08.03.18 - 13:37

    Ich kenne die Geschichten genau anders herum. VW hält und Opel fällt nach 3-4 Jahren auseinander. Wer sagt denn nun die Wahrheit?

  5. Re: Warum immer Tesla

    Autor: JackIsBlack 08.03.18 - 13:40

    Zumal es alles unverbindliche Vorbestellungen sind. Da hat sich jeder Hippie einfach mal schnell ein grünes Gewissen gekauft und Musk einen schönen zinsfreien Kredit gewährt.

  6. Re: Warum immer Tesla

    Autor: Markus08 08.03.18 - 13:41

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kenne die Geschichten genau anders herum. VW hält und Opel fällt nach
    > 3-4 Jahren auseinander. Wer sagt denn nun die Wahrheit?

    Also wenn du so viel mit Auto zu tun haben würdest wie ich dann würdest du es auch sehen. Wir haben allein 12 verschiedene VW für das letzte Projekt direkt vom Autohaus gekauft und nur ein einziger ist wirklich Mängelfrei. Da sind fast alle anderen Hersteller problemloser. Und wenn man mal so überlegt, wer in den letzten Jahren mit dem meisten Pfusch in der Presse war dann sieht man auch gut was ich meine.

  7. Re: Warum immer Tesla

    Autor: josef_mo 08.03.18 - 13:42

    SanderK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Abwarten, wenn es alternativen gibt, dass sie kommen steht ja ausser Frage,
    > wie viele dann ab Springen. Oder wenn schon die zweite Version gezeigt
    > wird, bevor die erste Komplett geliefert wurde .

    Und die Autobauer die diese Alternativen anbieten, werden sicherlich von Tag 1 an tausende Autos pro Tag fertigen können!
    Das ist doch Schwachsinn. Ein Grund warum die deutschen Autobauer die Technologie so ausbremsen ist, dass sie weder für die Autos noch für die Batterien Produktionsanlagen haben, die sie ohne große Umrüstung verwenden könnten.

  8. Re: Warum immer Tesla

    Autor: josef_mo 08.03.18 - 13:44

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zumal es alles unverbindliche Vorbestellungen sind. Da hat sich jeder
    > Hippie einfach mal schnell ein grünes Gewissen gekauft und Musk einen
    > schönen zinsfreien Kredit gewährt.

    Und jeder dieser Hippies gibt einer Firma mit ständigen Cash-Flow-Problemen einfach so 1000¤, einfach nur weil sie auf Umweltschutz stehen . Plausibel! :D

  9. Re: Warum immer Tesla

    Autor: Kommunist 08.03.18 - 13:50

    Klar, in D wurden bis jetzt wenig gekauft. Aber in anderen Ländern schaut das ganz anders aus, da sind Teslas ein normaler Anblick. In Norwegen z. B. ist jeder 2. Neuwagen ein E-Mobil - meist Tesla, weil es von anderen praktisch nix gibt. Und wieso Einschränkung in der Mobilität? 600km sollten doch eigentlich reichen? Und man kommt vom Nordkap bis Sizilien indem man umsonst an Teslas Tankstellen voll macht. Alle paar Stunden eine Stunde Pause machen ist ja wohl auch keine Einschränkung.
    Das mit dem Warten auf T3 ist zwar lästig, aber auf andere muss man viel länger warten, weil es sie bisher nur in der Schublade gibt. Und das Ziel, was Tesla da vorgibt, hat noch nie ein anderer Hersteller geschafft. Tesla wurde von Anfang an schlecht geredet und tot gesagt. Aber die Realität sagt was ganz anderes. Ich freu mich jedenfalls jetzt schon auf meinen T3!

  10. Re: Warum immer Tesla

    Autor: SanderK 08.03.18 - 13:59

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kenne die Geschichten genau anders herum. VW hält und Opel fällt nach
    > 3-4 Jahren auseinander. Wer sagt denn nun die Wahrheit?

    Jeder, weil es die Erfahrung von einzelnen ist.

  11. Re: Warum immer Tesla

    Autor: JackIsBlack 08.03.18 - 14:25

    Gut, dass du weißt, wie viel ich mit Autos tu tun habe.

  12. Re: Warum immer Tesla

    Autor: JackIsBlack 08.03.18 - 14:29

    Norwegen subventioniert die E-Autos auch auf Teufel komm raus. Ein Tesla kostet da gute 50% weniger. Meistverkauft ist übrigens der eGolf.
    600km ist reines Wunschdenken, schafft man auf keiner Straße dieser Welt, außer man will als Verkehrshindernis unterwegs sein. Kostenlos an der Superchargern laden ist übrigens auch schon Geschichte.

    Was ist eigentlich der T3? Trabbi 3? Könnte man bei deinem Namen ja vermuten. Auf so einen Trabbi hat man ja früher auch schon lange gewartet, aber da hatte man auch keine andere Wahl.

  13. Re: Warum immer Tesla

    Autor: ArcherV 08.03.18 - 14:31

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kenne die Geschichten genau anders herum. VW hält und Opel fällt nach
    > 3-4 Jahren auseinander. Wer sagt denn nun die Wahrheit?


    Selbst Autobild - welche ja eher als VW Magazin bezeichnet werden - bescheinigen Opel eine extreme Langlebigkeit. Siehe dazu den Langzeittest zu dem Astra j.

    Davon Mal ab hab ich in der Familie über 5 Opels, davon sind mindestens 3 zwischen 15 und 20 Jahre alt - ohne Rost und co.

  14. Re: Warum immer Tesla

    Autor: SJ 08.03.18 - 14:31

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 600km ist reines Wunschdenken, schafft man auf keiner Straße in Deutschland,
    > außer man will als Verkehrshindernis unterwegs sein.

    Habe das für dich korrigiert.

    > Kostenlos an der
    > Superchargern laden ist übrigens auch schon Geschichte.

    Ist es nicht.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  15. Re: Warum immer Tesla

    Autor: ArcherV 08.03.18 - 14:33

    AveN schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist teilweise richtig, wobei das bei der geringen Anzahl nicht ganz so
    > einfach ist. Ich fahre nicht durch die halbe BRD für 'ne Probefahrt. Die
    > Batteriemiete richtet sich nach der Kilometerzahl... ich will keine Hofdeko
    > sondern ein Auto ;) Und dann kommt dazu, ich will keinen über 3 Jahre alten
    > Zoe. Gerade bei Elektroautos passiert derzeit etwas, dass wir von den
    > regulären Autos kaum noch kennen: Jede neue Generation bringt echte
    > Verbesserungen mit sich. Mehr Reichweite, bessere Ladefunktionalität etc
    > pp.

    Naja für meinen Prius bin ich ca 250km gefahren. Dafür habe ich ein extremes Schnäppchen bekommen. Die Garantie läuft über das Autohaus in der Nähe - passt also.

    Dank akkumiete bekommst du bei Renault im Falle eines defektes einen Akku der auf neusten Stand ist.

    So waren in der Vergangenheit schon Upgrades von 100km auf 150km drin.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.03.18 14:36 durch ArcherV.

  16. Re: Warum immer Tesla

    Autor: SJ 08.03.18 - 14:40

    Ich gehe davon aus, dass du 250k km schreiben wolltest

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  17. Re: Warum immer Tesla

    Autor: ArcherV 08.03.18 - 14:44

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich gehe davon aus, dass du 250k km schreiben wolltest


    Ich meinte 250km pro Strecke.

  18. Re: Warum immer Tesla

    Autor: SJ 08.03.18 - 14:49

    d'oh... ich habe da was komplett anderes zuerst gelesen :)

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  19. Re: Warum immer Tesla

    Autor: JackIsBlack 08.03.18 - 14:52

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JackIsBlack schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 600km ist reines Wunschdenken, schafft man auf keiner Straße in
    > Deutschland,
    > > außer man will als Verkehrshindernis unterwegs sein.
    >
    > Habe das für dich korrigiert.

    Ja in Deutschland sowieso nicht. Aber alle anderen Länder die so bei 130km/h Autobahngeschwindigkeit liegen wird kein Tesla 600km schaffen. Im Winter sowieso nicht.
    >
    > > Kostenlos an der
    > > Superchargern laden ist übrigens auch schon Geschichte.
    >
    > Ist es nicht.

    "Alle Tesla-Stromer, die hingegen ab dem 1. Januar 2018 gekauft werden, bekommen gratis nur noch 400 Kilowattstunden im Jahr. Danach müssen die Fahrer selbst in die Tasche greifen."
    https://www.goingelectric.de/2017/06/20/news/supercharger-das-laden-bleibt-doch-gratis-erstmal/

    Und dazu kommt noch, dass man für zu langes Stehen eine Art Strafe zahlen muss.

  20. Re: Warum immer Tesla

    Autor: JackIsBlack 08.03.18 - 14:56

    VW ist ebenfalls langlebig. Das bei Opel auch Autos halten ist natürlich nicht unnormal. Die stehen in der Pannenstatistik trotzdem weiter oben. Im Gesamtbild ist und bleibt ein VW hochwertiger, auch auf lange Sicht, als ein Opel.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SCHOTT AG, Mainz
  2. DEUTSCHER GOLF VERBAND e.V., Wiesbaden
  3. Lebensversicherung von 1871 a. G. München, München
  4. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 47,99€
  2. (-62%) 18,99€
  3. gratis (bis 7. April, 18 Uhr)
  4. 5,37€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de