Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tesla: Model 3 soll 2018 nicht mehr…

Vorsprung schmilzt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vorsprung schmilzt

    Autor: Kosta 13.02.18 - 11:40

    Mit jeder solcher Nachricht schmilzt der zeitliche Vorsprung von Tesla und damit auch die Chance mittelfristig zu überleben.
    Technologisch ist ja kein Echter vorhanden...

  2. Re: Vorsprung schmilzt

    Autor: honna1612 13.02.18 - 11:47

    Nein. Hier kündigt man seit 2008 Elektroautos an. Im Massenmarkt landen sie nicht.

  3. Re: Vorsprung schmilzt

    Autor: Trollversteher 13.02.18 - 12:41

    >Nein. Hier kündigt man seit 2008 Elektroautos an. Im Massenmarkt landen sie nicht.

    Und verkauft sie auch schon sehr viel länger als seit 2008 in kleinen Chargen. So wie Tesla momentan. Wo ist also der Unterschied?

  4. Re: Vorsprung schmilzt

    Autor: ChMu 13.02.18 - 12:51

    Kosta schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit jeder solcher Nachricht schmilzt der zeitliche Vorsprung von Tesla und
    > damit auch die Chance mittelfristig zu überleben.
    > Technologisch ist ja kein Echter vorhanden...


    Was schmilzt? Der Vorsprung in der Preisklasse ist nicht vorhanden. Der Bolt war frueher. Wurde allerdings inzwischen geschlagen. Insgesamt laufen noch ein paar Bolt mehr als Model3, wird ja auch bereits weit laenger verkauft, aber da die Produktion bei Tesla scheinbar taeglich schneller wird, aendert sich auch das gerade. Tesla muss keine Autos verkaufen, die sind verkauft, sie muessen sie nur bauen und ausliefern.
    Der Bolt muss verkauft werden und kann ebenfalls nicht sofort liefern.

    In Europa ist keine Konkurenz zu erkennen und Model S/X laufen ja. Bis in Deutschland die Ankuendigungen welche seit Jahren gemacht werden, rauskommen und wirklich erhaeltlich sind, ist das Model 3 oder dessen Nachfolger auch lange da. Da schmilzt nichts.
    Ist ja nicht so das gesagt wird das Model3 kommt erst 2019 also kaufe ich die Konkurenz? Da nichts vergleichbares angeboten wird ist die einzige Alternative ein gebrauchtes Model S. Bleibt also im Haus.

  5. Re: Vorsprung schmilzt

    Autor: Dwalinn 13.02.18 - 13:09

    Kann man nicht ein Tesla Fan sein ohne in einen Klischeehaften Fanboy Modus zu verfallen?

    Ja die deutschen Kündigen seit langem an aber siehe haben die Fahrzeuge auch erst für die Zukunft angekündigt und bis dahin werden sie liefern. Klar wird es auch da zu Verspätungen kommen können aber dann reden wir halt von 2019 statt 2018 oder 2020 statt 2019. Wie soll es Tesla in der Zeit schaffen sogar einen Nachfolger des Modell 3 zu liefern wenn man bis dahin gerade mal das jetzige Modell in Europa ausliefert? Erstmal steht der Fokus auf den Roadstar, das Modell Y und die Trucks, bis wir ein Modell 3 2.0 erhalten ist es dann eher 2022 und bis dahin hat jeder deutsche Hersteller eFahrzeuge in verschiedenen Klassen.

  6. Re: Vorsprung schmilzt

    Autor: Nullmodem 13.02.18 - 13:33

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kosta schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mit jeder solcher Nachricht schmilzt der zeitliche Vorsprung von Tesla
    > und
    > > damit auch die Chance mittelfristig zu überleben.
    > > Technologisch ist ja kein Echter vorhanden...
    >
    > Was schmilzt? Der Vorsprung in der Preisklasse ist nicht vorhanden. Der
    > Bolt war frueher. Wurde allerdings inzwischen geschlagen. Insgesamt laufen
    > noch ein paar Bolt mehr als Model3, wird ja auch bereits weit laenger
    > verkauft, aber da die Produktion bei Tesla scheinbar taeglich schneller
    > wird, aendert sich auch das gerade.
    Das Wort "scheinbar" passt wie die Faust aufs Auge:
    Bedeutungen:
    [1] (nur) auf den ersten Blick oder vordergründig wahr; etwas scheint zwar so zu sein, ist aber nicht so


    nm

    > Tesla muss keine Autos verkaufen, die
    > sind verkauft, sie muessen sie nur bauen und ausliefern.
    > Der Bolt muss verkauft werden und kann ebenfalls nicht sofort liefern.
    >
    > In Europa ist keine Konkurenz zu erkennen und Model S/X laufen ja. Bis in
    > Deutschland die Ankuendigungen welche seit Jahren gemacht werden,
    > rauskommen und wirklich erhaeltlich sind, ist das Model 3 oder dessen
    > Nachfolger auch lange da. Da schmilzt nichts.
    > Ist ja nicht so das gesagt wird das Model3 kommt erst 2019 also kaufe ich
    > die Konkurenz? Da nichts vergleichbares angeboten wird ist die einzige
    > Alternative ein gebrauchtes Model S. Bleibt also im Haus.

  7. Re: Vorsprung schmilzt

    Autor: ChMu 13.02.18 - 13:57

    Nullmodem schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Kosta schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Mit jeder solcher Nachricht schmilzt der zeitliche Vorsprung von Tesla
    > > und
    > > > damit auch die Chance mittelfristig zu überleben.
    > > > Technologisch ist ja kein Echter vorhanden...
    > >
    > >
    > > Was schmilzt? Der Vorsprung in der Preisklasse ist nicht vorhanden. Der
    > > Bolt war frueher. Wurde allerdings inzwischen geschlagen. Insgesamt
    > laufen
    > > noch ein paar Bolt mehr als Model3, wird ja auch bereits weit laenger
    > > verkauft, aber da die Produktion bei Tesla scheinbar taeglich schneller
    > > wird, aendert sich auch das gerade.
    > Das Wort "scheinbar" passt wie die Faust aufs Auge:
    > Bedeutungen:
    > [1] (nur) auf den ersten Blick oder vordergründig wahr; etwas scheint zwar
    > so zu sein, ist aber nicht so
    >
    > nm

    Nun, sagen wir mal so. Bis Ende letzten Jahren wurden gut 1500Model 3 ausgeliefert, knapp 2000 wurden gebaut und befanden sich auf dem Weg zur Auslieferung. Die VIM Nummern welche die Tesla Fans auslesen liefen auch bis in die unteren 2000 auf dem Parkplatz und bei den Autohaeusern wo die Teile angeliefert wurden.
    Ende Januar, das ist erst zwei Wochen her, wurden bereits 5000der Nummern gesichtet. Mein Miet Tesla Model 3 in SF hatte 4311. Das war Anfang diesen Monats. Inzwischen habe ich gestern gelesen, wurden 7000er gesichtet, in AZ.
    Also ja, es scheint nicht nur so, es geht voran.

  8. Re: Vorsprung schmilzt

    Autor: Kondom 13.02.18 - 14:25

    Es gibt ja auch nach wie vor keine vernünftigen/günstigen Batterien und Ladeinfrastruktur.

    Als Luxusnische für reiche Telsa S Käufer mag das funktionieren, für den Massenmarkt ist es aber untauglich.

    Derzeit wird die Ladeinfrastruktur kräftig ausgebaut und die Batterien werden besser. Es wird also. Der Massenmarkt kommt.

  9. Re: Vorsprung schmilzt

    Autor: Kondom 13.02.18 - 14:37

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In Europa ist keine Konkurenz zu erkennen

    Ah. Deshalb verkaufen sich allein in Deutschland Renault Zoe, VW E-Golf, Smart Fortwo, Kia Soul und BMW i3 besser als alle Tesla Modelle.....weil hier ja keine Konkurrenz zu erkennen ist.

    https://www.ingenieur.de/technik/fachbereiche/e-mobilitaet/die-10-beliebtesten-elektroautos-deutschen/

  10. Re: Vorsprung schmilzt

    Autor: Azzuro 13.02.18 - 15:39

    > Ah. Deshalb verkaufen sich allein in Deutschland Renault Zoe, VW E-Golf,
    > Smart Fortwo, Kia Soul und BMW i3 besser als alle Tesla Modelle.....weil
    > hier ja keine Konkurrenz zu erkennen ist.

    Ich wüsste jetzt nicht, inwiefern ein Smart Fortwo ein Konkurrent zum Model S ist. Also auch unabhängig vom Antrieb nicht. Umgekehrt kann man aber auch sagen, dass Tesla keine Alternative zum Smart im Angebot hat. Dass sich kleinere, billigere Autos häufiger verkaufen als große, sehr teure Autos, ist jetzt auch nichts überraschendes.

    Bezüglich Preis und Reichweite gibt es in der Tat derzeit noch nichts von den europäischen Herstellern - Opel mal außen vor, aber das ist ein Amerikaner... und das Auto an sich jetzt auch nicht unbedingt mit dem Model 3 zu vergleichen. Dieses Jahr kommen Audi E-Tron quattro und Jaguar i-Pace - sind aber auch preislich über dem Model 3 angesiedelt und daher vielleicht nicht direkt Konkurrenten. Der dann kommende Porsche Mission E erst recht nicht.

  11. Re: Vorsprung schmilzt

    Autor: sg-1 13.02.18 - 23:47

    Der Vorsprung beträgt immernoch einige Jahre. Die anderen Hersteller sollen erst Mal ihre Konzeptfahrzeuge in reine e-autos komplett neuer und passender Plattform umsetzen. Und dann sollten erst Mal andere Kunden testen, ob die Batterie was taugt und halt was sie verspricht oder ob da auch die ersten Autos abfackeln.
    Mal angenommen es gäbe so ein Fahrzeug von deutschen Herstellern ab 2019... Dann wäre jedenfalls VW und Audi immernoch auf meiner Blacklist. Defeat devices einbauen, obwohl den Unternehmen schon vorherige Fälle von Verurteilungen in der Geschichte bekannt waren ist schon dreist, aber allen Ernstes noch Abgasversuche mit Lebewesen durchzuführen... Nicht nur mit dem eigenen Produkt, sondern auch mit einem Ford, von dem man wusste, dass er dreckig ist... Das muss man erst Mal fertig bringen.

    Ja, ich spiele hier auf die Doku dirty money an. Warum wird das in den Medien eigentlich nur so wenig diskutiert? Jeder Bürger sollte Bescheit wissen, dass VW(und andere) versucht haben, ihre Kunden systematisch zu vergiften... Aus reiner Profitgier. Für mich gehören die lebenslang hinter Gitter. ... Vergiften unsere Kinder... Unsere Zukunft... Und leben wie die Made im Speck

  12. Re: Vorsprung schmilzt

    Autor: Azzuro 14.02.18 - 12:22

    > Aus reiner Profitgier. Für mich gehören die lebenslang hinter
    > Gitter. ... Vergiften unsere Kinder... Unsere Zukunft... Und leben wie die
    > Made im Speck

    Mazda liefert den CX-5 Diesel in den USA mit, in Europa dagegen ohne SCR-Kat aus. Weil die EU-grenzwerte für NOx geringer sind, und man die auch ohne Erreichen kann (in der Praxis im Winter liegen die natürlich auch weit über den Grenzwerten, wie bei vielen). Mazda vergiftet also wissentlich die Menschen in Europa. Ihre hier verkauften Autos stoßen mehr NOx als nötig aus, aus reiner Profitgier. Die meisten Hersteller macehn ihre Autos wohl nur so sauber, wie es die Gesetze verlangen und interessieren sich nicht um die Gesundheit der Menschen. In der Praxis sieht es dann eh so aus:
    http://www.duh.de/fileadmin/user_upload/download/Projektinformation/Verkehr/dieselgate/Wintermessungen_2016_2017/170329_EKI-Bericht_NOx-_und_CO2-Wintermessungen_EKI_DUH_01.pdf
    Audi und Mercedes als einzige unter den grenzwerten, andere bis zu 17 fach darüber.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Randstad Deutschland GmbH & Co. KG, Flensburg
  2. comemso GmbH, Ostfildern bei Stuttgart
  3. HUBER IT Informations-Technologie, München
  4. Abrechnungszentrum Emmendingen, Emmendingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Stromversorgung: Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos
Stromversorgung
Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos

Die massenhafte Verbreitung von Elektroautos stellt das Stromnetz vor neue Herausforderungen. Doch verschiedenen Untersuchungen zufolge sind diese längst nicht so gravierend, wie von Kritikern befürchtet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektroautos Bundesrechnungshof hält Kaufprämie für unwirksam
  2. Ladekabel Startup Ubitricity gewinnt Klimaschutzpreis in New York
  3. TU Graz Der Roboter als E-Tankwart

Galaxy Note 9 im Test: Samsung muss die Note-Serie wiederbeleben
Galaxy Note 9 im Test
Samsung muss die Note-Serie wiederbeleben

Samsung sieht bei der Galaxy-Note- und der Galaxy-S-Serie immer noch unterschiedliche Zielgruppen - mit dem Note 9 verschwimmen die Unterschiede zwischen den Serien für uns aber weiter. Im Test finden wir bis auf den Stift zu wenig entscheidende Abgrenzungsmerkmale zum Galaxy S9+.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Galaxy Home Samsung stellt smarten Bixby-Lautsprecher vor
  2. Galaxy Watch im Hands on Samsungs neue Smartwatch soll bis zu 7 Tage lang durchhalten
  3. Galaxy Note 9 im Hands On Neues Note kommt mit großem Akku und viel Speicherplatz

Disenchantment angeschaut: Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer
Disenchantment angeschaut
Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer

Mit den Simpsons ist er selbst Kult geworden, und Nachfolger Futurama hat nicht nur Sci-Fi-Nerds mit einem Auge für verschlüsselte Gags im Bildhintergrund begeistert. Bei Netflix folgt nun Matt Groenings Cartoonserie Disenchantment, die uns trotz liebenswerter Hauptfiguren in Märchenkulissen allerdings nicht ganz zu verzaubern weiß.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Promotion Netflix testet Werbung zwischen Serienepisoden
  2. Streaming Wachstum beim Pay-TV dank Netflix und Amazon
  3. Videostreaming Netflix soll am Fernseher übersichtlicher werden

  1. Exynos 9810: Samsungs M3-Kern ist doppelt so groß
    Exynos 9810
    Samsungs M3-Kern ist doppelt so groß

    Hot Chips 30 Die Meerkat-Cores in Samsungs Exynos 9810 sind riesig, aber auch extrem schnell. Das Design wurde deutlich breiter ausgelegt und die Caches vergrößert, die Latenzen aber sind eine Schwachstelle.

  2. Asus FX505 und FX705: Sechs Kerne und Nvidia-Grafikeinheit für unter 1.000 Euro
    Asus FX505 und FX705
    Sechs Kerne und Nvidia-Grafikeinheit für unter 1.000 Euro

    Gamescom 2018 Gleich zwei Gaming-Notebooks stellt Asus für vergleichsweise wenig Geld vor. Das FX505 und das FX705 werden mit 144-Hz-Panel, Coffee-Lake-H-CPU und einer Nvidia-Grafikeinheit verkauft - RGB-Beleuchtung und kantiges Gehäuse inklusive.

  3. Aufbauspiel: Blue Byte kündigt Neustart für Die Siedler an
    Aufbauspiel
    Blue Byte kündigt Neustart für Die Siedler an

    Gamescom 2018 Ein neues Nahrungssystem und mehrere Wege zum Sieg: Blue Byte kündigt für Herbst 2019 ein Abenteuer in der Welt von Die Siedler an.


  1. 13:35

  2. 13:20

  3. 13:04

  4. 12:20

  5. 12:01

  6. 11:58

  7. 11:11

  8. 10:45